Lian Hearn Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes

(266)

Lovelybooks Bewertung

  • 302 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 4 Leser
  • 8 Rezensionen
(133)
(100)
(27)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes“ von Lian Hearn

Takeo zieht in die entscheidende Schlacht! Endlich ist Takeo wieder mit Kaede vereint. Heimlich und gegen den Willen der Clans haben sie geheiratet. Doch die beiden können ihr gemeinsames Glück nicht lange genießen. Denn die Otorilords, die Takeos seine Herrschaft streitig machen wollen, rüsten bereits zum Kampf gegen ihn. Mit seinen Verbündeten zieht Takeo in die Schlacht. Und Kaede bleibt zurück, voller unguter Vorahnungen. Nun wird sich zeigen, ob die Prophezeiung, die Takeo einst gemacht wurde, sich erfüllt.

Stöbern in Jugendbücher

Romina. Tochter der Liebe

Eine wunderschöne Liebesgeschichte. Die Geschichte ging wirklich total ans Herz, auch wenn sie insgesamt eher etwas ruhiger war.

-Danni-

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Probleme, Lügen, Drogen. Meine "Droge" (Band2) kommt erst im Herbst 2018. Wer hat das nur entschieden?

Buchverrueggt

Feuer und Feder

Eine interessante Fantasystory, die zwar erst spät in Fahrt kommt, aber dann für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

ConnyKathsBooks

New York zu verschenken

Ein sehr witziges und auch berührendes Buch. Hat mir noch besser gefallen als Tausend Tode.

Margo

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Grundsympathische Charaktere, die endlich mal etwas ganz Anderes zu erzählen haben als in so vielen Büchern zuvor.

barfussumdiewelt

Am Abgrund des Himmels

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Eine Empfehlung für alle Fantasy-Fans.

Emkiana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    Sevotharte

    Sevotharte

    06. February 2013 um 07:59

    Der letzte Teil der einstigen Trilogie verspricht genau das, was ich mir erhofft und was ich auch erwartet habe. Alles, was im 2. Band aufgebaut wurde, wird nun ausgearbeitet, verarbeitet und zu einem Abschluss gebracht und ich kann nur sagen, das Ende passt perfekt und ist richtig stimmig und hat mich berührt. Was ich an dieser Reihe so liebe ist vor allem Lian Hearns Schreibstil, der mich immer wieder an eine Japanerin erinnert. Natürlich trägt dies auch ihre Welt bei, die sich stark an das Japan zur Zeit der Samurai orientiert. Ich hatte sehr oft das Gefühl, ein geschichtliches Ereignis erzählt zu bekommen und obwohl es nie wirklich diesen WOW-Effekt gab, konnte mich dieses Buch sofort fesseln und lies mich auch nie los. Zwar fand ich wieder einmal Kaedes Parts ein wenig zu langatmig, aber sie sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte und die Autorin kann ja nichts dafür, dass ich mich nicht so mit ihr anfreunden konnte. ;) Alles in allem ein super Abschluss einer tollen Trilogie, die sich kein Japan-Freak, wie ich einer bin, entgehen lassen sollte. xD

    Mehr
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    Lyiane

    Lyiane

    21. January 2013 um 17:07

    Heimlich haben Takeo und Kaede geheiratet und wollen nun gemeinsam über die Clans Shirakawa und Maruyama herrschen. Doch die Otorilords rüsten zum Kampf gegen Takeo und auch Araii Daiichi ist ihm nicht wohlgesonnen. Mit einer kleinen unerfahrenen Armee zieht er in die Schlacht. Wird sich die Prophezeiung, dass Takeo über die Drei Länder herrschen wird und Frieden bringt, erfüllen? Meine Meinung: „Der Glanz des Mondes“ ist der eigentlich letzte Teil der Reihe. Auf dem Cover sieht man sehr gut, dass es in diesem Teil hauptsächlich um Gewalt und Krieg geht. Der Klappentext wiederholt zum Teil noch einmal die Prophezeiung, die Takeo von einer alten Prophetin geweissagt wurde. In diesem Teil passiert ziemlich viel. Takeo reist mit seiner Armee, um seine Ansprüche geltend zu machen. Am Anfang sieht noch alles ziemlich gut aus, doch dann wendet sich das Blatt. Kaede wird mit ihren Schwestern, die als Geisel gehalten werden, erpresst und dann selber als Geisel von Lord Fujiwara gehalten. Alles und jeder scheint gegen die Beiden zu sein, doch am Ende wendet sich nach einer großen Schlacht doch noch alles zum Guten. Die Hauptpersonen Takeo und Kaede verhalten sich sehr erwachsen. Man bedenkt während dem Lesen gar nicht mehr, dass die Beiden noch unter 20 sind. Sie haben einen sehr ausgereiften Charakter, obwohl sie sich immer noch viel zu sehr von ihrer Leidenschaft zueinander lenken lassen. Die schönen Beschreibungen der Gegend und der Atmosphäre fehlen leider in diesem Teil, da er doch ziemlich mit Handlung voll gestopft ist. Die Atmosphäre ist sehr düster und auch ziemlich brutal, was ich von den vorherigen Büchern nicht so gewohnt war. Trotzdem habe ich das Buch sehr schnell verschlungen, weil ich einfach wissen wollte, wie es denn nun ausgeht. Im Epilog gibt es von Takeo noch eine Zusammenfassung, wie es nach den Ereignissen weitergegangen ist. Mein Fazit: Wenn man die zwei vorherigen Teile gelesen hat, muss man dieses Buch einfach auch lesen. Es ist alles in allem ein gelungener Abschluss der Hauptgeschichte um Kaede und Takeo.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    Ralf_Isau

    Ralf_Isau

    23. January 2012 um 12:08

    FAZIT: Nachdem man Teil 1 und 2 gelesen hat, möchte man auch wissen, wie die Trilogie ausgeht. Richtig zufrieden war ich am Ende nicht. Meinem Gefühl nach fällt der Band 3 gegenüber den Vorhergehenden ab: in der Spannung, erzählerisch und in der »Botschaft«. Mit einem Protagonisten, der einen Freund enthauptet, um, wie er meint, seiner Bestimmung zu folgen, kann und will ich mich nicht identifizieren. Stellenweise durchaus spannend, bleibt der Roman für meinen Geschmack – zumal für ein Jugendbuch – zu brutal.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    kuddel_muddel

    kuddel_muddel

    16. June 2009 um 15:16

    Gleich vorweg... ich bin wiedermal restlos begeistert! Ein faszinierendes Buch. Zum Inhalt: Takeo und Kaede haben geheiratet, sind endlich glücklich vereint. Denkste. Kaede begibt sich zurück in ihre eigenen Ländereien, um dort für Ordnung zu sorgen und einem ortsansässigem Adelsmann den Kopf zu verdrehen. Takeo will Shigerus Tod rächen, den Clan der Otori einen und den drei Reichen Frieden bringen. Durch viele weitere Intrigen und Scharmützel wird die Handlung verworrener und komplizierter als zuvor. Die Hochzeit der beiden Protagonisten wird anulliert, Kaede mit bereits erwähntem Edelmann verheiratet und vor der Öffentlichkeit verborgen. Takeo schlägt seine ersten Schlachten, trifft schwierige, diplomatische Entscheidungen, schmiedet Bündnisse und versucht, Shigerus letzten Willen zu erfüllen. Ich habe zwar für dieses Buch etwas länger gebraucht, als für die beiden Vorgänger, was aber nichts über den Spannungsfaktor oder Ähnliches aussagt! Im Gegenteil, dieses Buch fesselt! Es wirft den Leser von der einen Gefühlslage in die Nächste. Hass, Mitleid, Empören über Ungerechtigkeit, es ist alles dabei. Dieser Teil der gesammten Geschichte gefällt mir fast am besten. Es wird tragischer, brutaler und aufreibender als in den beiden vorrangegangenen Büchern. Genial. Es hat mich schwer begeistert! Ich würde auch diesen Teil, davon ausgehend, dass die beiden anderen bereits gelesen wurden, auch uneingeschränkt empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    Samaire

    Samaire

    05. December 2008 um 10:44

    Ganz grosser Abschluss der Trilogie und ein Megacliffhanger für die folgenden beiden Bücher!

  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    ling_ling

    ling_ling

    27. September 2008 um 15:28

    Endlich ist Takeo mit Kaede vereint. Heimlich und gegen den Willen der Clans, haben sie sich vermählt. Doch den Liebenden bleibt nicht viel Zeit, ihr gemeinsames Glück zu genießen. Denn die Otorilords, die Takeos Herrschaftsanspruch bestreiten, rüsten bereits zum Kampf gegen ihn. Mit seinen Getreuen zieht Takeo in die Schlacht. Und Kaede bleibt zurück, voller unguter Vorahnungen. Nun wird sich zeigen, ob die Prophezeiung, die ihrem Geliebten einst gemacht wurde, sich erfüllt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    JuliaO

    JuliaO

    21. July 2008 um 08:19

    Band 1: Das Schwert in der Stille
    Band 2: Der Pfad im Schnee
    Band 3: Der Glanz des Mondes
    Band 4: Der Ruf des Reihers
    Einzelband - über Otori Shigeru(bisher nur auf englisch!) Heavens Net Is Wide

  • Rezension zu "Der Glanz des Mondes" von Lian Hearn

    Der Clan der Otori. Der Glanz des Mondes
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. February 2008 um 22:57

    Schöner Schreibstil, macht Lust auf mehr. DIe Autorin verführt einen auf eine tolle Art und Weise in ein anderes Leben.