Lian Tanner Goldie Cox - Das Museum der Diebe

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(5)
(9)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldie Cox - Das Museum der Diebe“ von Lian Tanner

Goldie wächst in einer Stadt auf, in der jedes Kind zu seinem eigenen Schutz an einen Wächter gebunden ist. Doch Goldie gelingt die Flucht und sie landet auf ihrem Irrweg durch die Stadt im Museum der Diebe. Dort leben Außenseiter und Gegner der Wächter, die Goldie zeigen, dass es sich lohnt, mutig zu sein. Doch das Museum birgt ein Ge-heimnis, das zur Gefahr für alle Bewohner von Jewel werden kann …

Dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen, so hat es mich gefesselt. Spannende Jugendlektüre, sehr empfehlenswert.

— Susanne_Boeckle

Mir hat es auch sehr gut gefallen, freue mich auf den 2. Teil :)

— Tinkabel-G

Ich fands ganz toll!

— Temperance

Stöbern in Kinderbücher

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Tolles, zur Zielgruppe passendes Pferdeabenteuer!

uffi1994

Die Baby Hummel Bommel - Gute Nacht

In Reimform geschrieben, hilft dieses Büchlein den Kleinsten beim Einschlafen bzw. kann als Ritual dienen. Wunderschön illustriert!

Cailess

Die schlimmsten Kinder der Welt

Möchtest du die schlimmsten Kinder der Welt kennenlernen? Dann kann ich dir dieses witzige und herrlich schräge Buch absolut empfehlen!

CorniHolmes

Amalia von Flatter, Band 01

Bei "Amalia von Flatter" handelt es sich um eine neue Kinderbuchreihe von der Autorin Laura Ellen Anderson.

Osilla

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Ein wunderschön aufgemachtes Buch und Muss für alle Harry-Potter-Fans

Azalee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goldie Cox - Das Museum der Diebe" von Lian Tanner

    Goldie Cox - Das Museum der Diebe

    Susanne_Boeckle

    10. June 2012 um 09:33

    In Jewel dürfen Kinder nicht frei sein. Die Erwachsenen haben große Angst um sie. Deshalb haben alle Kinder sogenannte Gütige Wächter und müssen silberne Schutzketten tragen. Aber wenn sie ungehorsam sind, müssen sie noch Schlimmeres erdulden: Dann müssen sie die schweren Schandketten tragen oder werden ins Fürsorgeheim gesteckt. Deshalb warten alle Kinder sehnsüchtig auf ihre Freigebung, wenn sie endlich ohne die Schutzketten und die Gütigen Wächter leben dürfen, auch Goldie Cox. Bei ihrer Freigebungszeremonie ist sie als Erste dran, sie kann es kaum erwarten. Doch da geschieht ein Unglück, ein Bombenattentat, bei dem ein Kind ums Leben kommt. Die Protektorin, die ihr gerade die Schutzketten abnehmen wollte, macht einen Rückzieher, Goldies Freigebung wird auf unbestimmte Zeit abgesagt. Goldie Cox kann es nicht fassen. Sie will nur eines: Endlich frei sein. Also tut sie, was man in dieser Welt eigentlich nie tun sollte: Sie läuft davon und versteckt sich in der Stadt. Sie will versuchen zu ihren Verwandten in die Nachbarstadt Spoke zu kommen. Aber wie soll sie das schaffen? Irgendwie kommt sie in das Museum der Stadt Jewel. Dort geschehen unheimliche Dinge. Es gibt große, fast endlose Räume mit allen möglichen Ausstellungsstücken, aber das Unheimlichste ist: Die Räume und Treppen scheinen sich zu bewegen. Und es leben recht seltsame Menschen in diesem Museum: Der weise Sinju, Olga Ciavolga, Herro Dan und Krötzenrotz, ein Junge in Goldies Alter, der auch ausgerissen ist. Aber es gibt auch merkwürdige Tiere, einen Greifswolf und einen Grausvogel, die Goldie zuerst Angst einjagen, sich dann aber als Freunde erweisen. Überhaupt ist sie in dem Museum der Diebe erst mal sicher, obwohl sie sich große Sorgen um ihre Eltern macht, die wegen ihr in das städtische Büßerhaus mussten. Trotzdem lernt sie zusammen mit Krötenrotz das Museum näher kennen, auch die Gefahren, die in ihm lauern. Dann suchen die Gütigen Wächter auch im Museum nach Goldie, was innerhalb der Mauern des Museums zu großer Unruhe führt. Das Museum gerät in Bewegung, die Gefahr, die der Stadt dadurch droht ist nicht mehr aufzuhalten. Das unheimliche Geschehen nimmt seinen Lauf … Mir hat die Lektüre dieses Jugendromans sehr gut gefallen. Ich wurde von der außergewöhnlichen und gleichzeitig sehr spannenden Handlung in den Bann gezogen und habe das Buch in wenigen Tagen zu Ende gelesen. Mir hat sowohl die Sprache als auch die Fantasie des Autors gut gefallen und ich werde bestimmt auch den zweiten Teil der Geschichte lesen. Das Museum der Diebe kann ich für Jugendliche ab 12 Jahren und für Erwachsene nur empfehlen. Es macht Spaß, das Buch zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Goldie Cox - Das Museum der Diebe" von Lian Tanner

    Goldie Cox - Das Museum der Diebe

    Leserrezension2010

    17. August 2010 um 13:43

    K14 Goldie Cox Das Museum der Diebe - Lian Tanner Kategorie: Kinder- und Jugendbuch Kategorie: Jugend- und Kinderroman erschienen im Juni 2010 beim ARENA Verlag Altersempfehlung ab 10 Jahre ISBN: 978-3401065168 Preis: 14,95 Euro Goldie Cox- Das Museum der Diebe Ein faszinierendes Buch, welches gleich von Anfang an in den Bann zieht. Was passiert, wenn man alle Kinder vor Unheil schützen will? Dann entsteht eine Stadt wie Jewel, bei dem die Kinder alle einen eigenen Wächter haben. Verbunden mit silbernen Ketten und jede Nacht daheim ans Bett gebunden. Kein spielen, kein lachen klingt hier hinauf zu den Wolken. In dieser Stadt, lebt das Mädchen Goldie Cox, welches ungeduldig ihrer Freigebung entgegensieht. Doch gerade als es soweit ist, geschehen unglaubliche Dinge. Goldi?s Leben nimmt Wendungen an, die sie nicht mal erahnen konnte. Und nicht unschuldig daran ist das Museum der Diebe, welches einer Magie unterliegt, die kaum zu erfassen ist. Es passieren seltsame mysteriöse Ereignisse, die all das ändern werden was so vertraut war. Der lockere Schreibstil lädt dazu ein, die Seiten zu verschlingen. Sich dem Schicksal von Goldie Cox, sowie aller Bewohner von Jewel auszusetzen. Die Autorin versteht es, alles so zu schildern, das auch jeder Erwachsene sich in die Gefühlswelt der 12 jährigen Hauptprotagonistin denken kann. Und an der Spannung fehlt es an keiner Ecke! Ein echt schönes Jugendbuch, nicht nur für die jungen Leser! Das Cover ist wunderbar und passend gestaltet. Das Buch ist in sich komplett abgeschlossen, aber der Beginn einer Trilogie. Wann die nächsten Teile erscheinen ist noch nicht veröffentlicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks