Liane Mars Bin hexen

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 41 Rezensionen
(44)
(26)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bin hexen“ von Liane Mars

Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?

Witzige und schöne Geschichte für zwischendurch

— Ahri

Lustige Lektüre für zwischendurch

— Anna_Naumann

nette Geschichte für Zwischendurch, konnte mich nicht überzeugen

— Caramelli

Lustig, spannend und emotional: Ein tolles Buch!

— Isy2611

Ich kann diese, leider sehr kurze, Geschichte jedem empfehlen, der Charaktere liebt, die sich selbst und andere nicht so ernst nehmen.

— Myra_Buchschlinge

Ein tolles Buch! Ich liebe es! Ich habe es von der ersten Seite an geliebt und liebe es noch! Danke für diese tolle Geschichte!!!

— NinaBookLove

http://aliswerk.blogspot.co.at/2018/04/bin-hexen-wunscht-mir-gluck-rezension.html

— Lubig2

Interessante Idee, Umsetzung aber noch verbesserungswürdig!

— dasbluehendeleben

Die etwas andere Hexengeschichte

— Chris_Sy

Eine richtig tolle Geschichte, aber eine gewöhnungsbedürftige Protagonistin!

— Buecher-Eulen

Stöbern in Fantasy

Palace of Glass - Die Wächterin

konnte mich trotz kleinerer Kritikpunkte letztendlich anhand der genialen Grundidee und der spannenden Story doch noch von sich überzeugen

Sabriiina_K

Die unsichtbare Bibliothek

nachdem ich das 1. Buch gelesen hatte war 2 und 3 Pflicht es führt dich in eine ganz andere Welt ich habe mich gern mitreißen lassen

Silvia_Lieblingsomma

Weltenwanderer / Vier Farben der Magie

Tolle Charaktere,eine wunderschöne spannende geheimnisvolle magische Atmosphäre beim lesen.Kell und Lila ....ich liebe euch!!!

Inkedbooknerd

Nevernight - Die Prüfung

Einzigartig, spannend und faszinierend. Ein Meisterwerk und ihr könnt euch sicher sein, dass ich dieses Wort nicht inflationär einsetze.

Kagali

Vagant-Trilogie 1: Vagant

Mein absolutes Monatshighlight!

Blintschik

Die Stimmen des Abgrunds

wow ich bin begeistert aber das schreit nach einer Fortsetzung. Ich bin gespannt was aus den Kindern wird …..

Durinya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustige Fantasy

    Bin hexen

    Anna_Naumann

    01. May 2018 um 20:54

    Das Cover ziert eine Katze. Als Katzenliebhaberin ist das ja schon fast ein Kaufgrund für mich gewesen ;) Das angenehme Blau des Himmels lässt das Buch edel wirken. Die Innengestaltung ist – wie bei jedem Buch des Drachenmond Verlages – wunderschön.   Die Geschichte handelt von der Hexe Prim, die mit ihrer Magie, bzw der Magie allgemein, auf Kriegsfuß steht. Immer, wenn sie hext, geht etwas schief. Dazu kommt noch, dass die Hexenwelt vom Hexenjäger Liam enttarnt. Und weil das alles noch nicht genug ist, ist er auch noch ihr Hexenzwilling. Ziemlich verzwickt das Ganze.   Prim war mir sofort sympathisch. Sie ist chaotisch , tollpatschig und genau deswegen ziemlich liebenswürdig. Ihre Beziehung zu Liam steht von Anfang an unter keinen guten Stern, aber ich bin der Meinung, dass sie perfekt zusammen passen. Schon allein bei der Beschreibung, wie sie sich kennen lernen, musste ich mehrmals laut los lachen. Im Allgemeinen ist das ganze Buch wahnsinnig lustig. Gut, Geschmäcker sind verschieden, aber Liane Mars hat genau meinen Humor getroffen. Das Buch ließ sich flüssig lesen und hat wirklich Spaß gemacht.   Lediglich das Ende war mir doch ein klein wenig zu abgedreht. Das war mir dann doch eine Nummer zu groß. Was ich jedoch wieder gut fand, war, dass am Ende alle losen Fragen beantwortet waren und es kein offenes Ende gab. Man erfährt sogar noch, wie es nach der Handlung weiter geht. Hach, seufz, es ist toll. Und es passt so zu den beiden! Also, das letzte Kapitel ist sooo toll!   Mein Fazit: Eine rasante, lustige Story, die nur teilweise etwas zu sehr abgedreht war. Ich habe mich prima unterhalten gefühlt und viel gelacht. Ein schöner Roman für zwischendurch. Aber aufpassen, wer es in der Öffentlichkeit liest. Man könnte laut los lachen ;) Ich vergebe fünf von fünf Sternen für dieses tolle Buch.  

    Mehr
  • Sehr Humorvoll. Hexen mal anders

    Bin hexen

    cary1

    01. May 2018 um 17:44

    Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden?Die Gescchichte von Liane Mars besticht durch einen wundervollen Humor. Der Schreibstil ist sehr locker und leicht.Hexen und Zauberer die ihrer Magie mehr oder weniger ausgeliefert sind und doch Hexen MÜSSEN um das gleichgewicht der Welt zu erhalten . Die Idee finde ich klasse , mal etwas anderes in diesem Bereich.Die Story war toll vom Anfang bis zum Ende.Prim mit ihrem hang jedes Fettnäpfchen Zielgenau zu erwischen, Liam der Hexenjäger der von einem Fluch durchs Leben begleitet wird. Wundervolle Charaktere die man schnell liebgewinnt.Wird es Prim gelingen ihren Hexenzwilling zu überzeugen?Warum der Fluch ? Was passiert mit der Hexengemeinde nachdem die Magie aufgeflogen ist? Und wer ist eigentlichTom?Ein unterhaltsames Lesevergnügen

    Mehr
  • Die Magie ist wild und lässt sich nicht gern zähmen

    Bin hexen

    Isy2611

    13. April 2018 um 14:43

    Primadonna Nimbifera - schon bei ihrer Geburt wurde Hexe Prim von der Magie gestreift. Wer sonst würde auch auf so einen Namen kommen. Doch Prim hasst, dass sie eine Hexe ist. Damit die Magie nicht völlig außer Rand und Band gerät, muss sie regelmäßig hexen - und dass, obwohl die meisten Zauber absolut nach hinten losgehen. Als sie dann auch noch dem Hexenjäger Liam auf mysteriöse Weise näher kommt und sich in ihn verliebt, hat das Chaos in Prims Leben einen neuen Höhepunkt erreicht. Denn die Magie scheint einen Plan zu haben, den Prim einfach nicht nachvollziehen kann.Das Buch habe ich in kürzester Zeit gelesen - und das liegt nicht daran, dass es eher dünn ist. Die knapp 250 Seiten sind mit einer wunderbaren und sehr spannenden Geschichte gefüllt. Diese hat mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Der Spannungsbogen ist gut ausgearbeitet und langweilige Längen gab es für mich nicht. Auch die Charaktere sind vielseitig dargestellt und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.EMPFEHLUNG! (Ja, in Großbuchstaben, weil das Buch so gut war.)

    Mehr
  • "Magie war Chaos. Reines Chaos. Mit einem klitzekleinen Verstand."

    Bin hexen

    Myra_Buchschlinge

    09. April 2018 um 17:59

    Erster Satz: Die Magie macht ihre eigenen Gesetze. Covergestaltung: Katzen verbindet man ja mit Hexen und dieses Exemplar ist auch noch ausgesprochen niedlich. Leider fungieren sie in Prims Welt als ungezügelte Hexen-Detektoren, wodurch sie jederzeit eine Hexe vor den Jägern auffliegen lassen können. Auch der Besen ist, als flugfähiges Sportgerät, durchaus hexentypisch, nur der Footballhelm gab mir Rätsel auf. Bis ich das Buch gelesen habe und alles einen Sinn ergab. Meine Meinung: "Magie war Chaos. Reines Chaos. Mit einem klitzekleinen Verstand." Prim lebt als Hexe in einer Welt, in der Magie nicht nützlich, sondern unberechenbar und absolut unsinnig witzig ist. Dieser poltergeist-ähnlichen Wesenheit hat Primadonna nicht nur ihren Namen, sondern auch ein fettes "A" auf ihrer Geburtsurkunde zu verdanken. Was es zu bedeuten hat? Von Abnormal bis Alpha-Hexe wäre alles denkbar. Wer versteht schon die Magie? Prim ganz gewiss nicht. Sie versteht nicht, wieso sie jahrelang ohne ihren Hexenzwilling auskommen muss und die Magie ihr dann ausgerechnet den Anführer der Hexenjäger als solchen auf dem Silbertablett serviert. Oder ist doch der Drehbuchautor Tom ihr passendes nichtmagisches Gegenstück? Liam ist von einer Hexe verflucht worden. Davon ist er überzeugt und so treibt ihn sein Zorn zur Jagd auf diese teuflischen Personen. Immer mit dem Gedanken an die Hexe, die seinen Fluch ausgesprochen hat, macht er seine Erkenntnisse publik und stürzt die Welt der Magie durch die darauf folgenden unzähligen Verhaftungen ins Chaos.  Als Mann ist er der Typ "harte Schale - weicher Kern", Worte sind nicht so sein Ding, aber sobald du ihm am Herzen liegst, ist er bedingungslos loyal und lässt seine Taten sprechen. Die beiden sind wirklich ein amüsantes Paar. Sie treiben sich gegenseitig in den Wahnsinn und können doch nicht ohne einander. Sie versüßen einem die Story und machen es leichter Liane Mars's Welt einfach so zu nehmen, wie sie beschrieben ist. Auf vieles muss man sich einfach einlassen, denn in diesem Buch ist Magie wirklich mal etwas ganz anderes. Mich hat das Buch zum Bauchweh erregenden Lachen gebracht. Jeder Spannungsaufbau wird durch einen genial witzigen Zwischenwurf aufgelockert. Die herrlich unperfekten Charaktere runden das Bild für mich noch zusätzlich ab. 

    Mehr
  • Hexen... ein Kampf gegen die Magie?

    Bin hexen

    NinaBookLove

    07. April 2018 um 15:20

    Ein tolles, spannendes, romantisches und vor allem sehr humorvolles Buch... aber immer der Reihe nach. Es geht um Hexe Primadonna (kurz: Prim), die die Magie hasst. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden? So viel zu der eigentlichen Geschichte. Das Buch ist witzig und zaubert dem Leser andauernd ein breites Grinsen ins Gesicht. Gleichzeitig besteht über das ganze Buch hinweg eine unterschwellige Spannung, ob sie entdeckt wird, was mit Liam ist... Diese Spannung steigt am Ende stark an und der Humor, der Witz wird weniger. Der Sarkasmus allerdings bleibt bestehen und macht dem Leser die Geschichte ein wenig leichter, das Lächeln also bleibt bestehen. Und schließlich ist da noch diese andere Art der Spannung. Wenn es nicht um die Hexenwelt geht, um die Katastrophen, die sich anbahnen, sondern lediglich um Prim als Person, die Liam kennenlernt, oder es zumindest versucht. Die sich langsam aber sicher an den sexy aber kühlen Kerl gewöhnt. Kurz gesagt: Auf der anderen Seite steht eine Liebesgeschichte mit mehr als ein paar Tücken, mit Hindernissen, die kein normaler Mensch nehmen muss und Problemen, die sowohl Hexen und Hexenjäger haben als auch normale Menschen, wie du und ich. Das Buch, die Geschichte ist toll und hat mich total gefesselt, in Atem gehalten und es hat keine zwei Tage gedauert, da ich das Buch durchgelesen hatte. Der Schreibstil ist toll und leicht, luftig, sodass der Leser die schwierigen Beziehungen und Regeln der Hexenwelt schnell lernt und versteht und praktisch durch die Seiten fliegt. Optisch, der Umschlag sieht fantastisch aus, mit ein paar Sturmwolken und einer Katze. Aber besonders schön finde ich, dass sich zumindest die Wolken auch innen wiederfinden. Über jedem Kapitel brauen sich düstere Wolken zusammen, als stünde ein Regenguss bevor und die Ecken sind mit wunderschönen Schnörkeln verziert. Aber ich möchte euch nicht allein wegen dem schönen Anblick zum Lesen dieses Buches bringen, denn ihr würdet eindeutig etwas verpassen, wenn ihr dieses Buch auslassen würdet! Wenn ihr ein wenig Fantasy und Romantik mögt, seid ihr hier auf jeden Fall an der richtigen Quelle! 5 Sterne für diese tolle Geschichte! Danke, Liane Mars, für so ein geniales Buch! Einen kleinen Extrapunkt bekommt das Buch noch von mir, denn ich habe es auf der Frankfurter Buchmesse 2017 auf der Drachennacht gekauft. Ohne die tolle Lesung wäre ich wahrscheinlich erst einmal nicht auf dieses Buch gekommen. Jetzt aber steht in meiner Ausgabe sogar eine Signierung und ihr glaubt gar nicht, wie stolz ich darauf bin!

    Mehr
  • Widerborstige Magie! Ich hab mich teilweise scheckig gelacht!

    Bin hexen

    Lubig2

    02. April 2018 um 18:51

    Die Magie ist also widerspenstig und hat einen eigenen Willen. Manchmal benimmt sie sich wie ein schmollendes Kind. - Kein Wunder, dass die Hexen und Hexer der Welt so ihre Schwierigkeiten damit haben und eine Panne nach der anderen passiert.Ganz schlimm hat es Prim getroffen. Ohne ausgeklügelte Sicherheitsvorkehrungen traut sie sich gar nicht erst einen Zauberspruch zu benutzen. Da stellt ausgerechnet eine neugegründete Hexenjägergilde das Leben der Magiebegabten auf den Kopf. Und dann ist da noch Liam - oberster Hexenjäger, der eine starke Anziehungskraft auf Prim ausübt. Das kann nicht gut gehen!Tut es auch nicht. Liane Mars erzählt mit viel Humor und sehr feinfühlig, wie diese zwei ungleichen Personen aufeinander treffen und nicht mehr voneinander loskommen. Sie lässt uns teilhaben an Prims wahnwitziger Familie, sie lässt uns hinter Liams harte Schale blicken und leidet mit uns beim Showdown, wo alles den Bach runtergeht.Genau dieser Showdown ist dann der für mich schwächste Punkt der Geschichte. Ja, es wird alles aufgeklärt, ja es ist schon logisch, ABER! Aber - das passiert auf gefühlt einer halben Seite - das ging dann doch etwas schnell, oder?Fazit:Ein sehr lustiger Einblick in die Welt der Magie, der kein Auge trocken lässt!

    Mehr
  • Liane Mars - Bin hexen - Wünscht mir Glück

    Bin hexen

    Chrissy87

    02. April 2018 um 12:24

    Primadonna ist eine Hexe und sie hasst es. Vor allem da sie sehr magisch ist und deshalb die Magie geradezu anzieht. Auch sonst ist sie sehr besonders, denn ihr Hexenzwilling ist ausgerechnet der gefürchtete Hexenjäger Liam.Bei Drachenmond-Büchern bin ich mittlerweile etwas vorsichtiger, denn die Chancen das sie mir gefallen stehen 50:50. Was nicht am Schreibstil oder der Story liegt, sondern schlicht und einfach daran, dass sie einfach nicht meinen Geschmack treffen.Deswegen war ich hier auch anfangs etwas skeptisch. Aber als ich von "im Stechschritt laufenden Textmarkern" und "Polonaise tanzenden Büroklammern" gelesen hatte, wusste ich einfach, dass das Buch etwas ganz besonderes ist. Und so war es auch.Für mich hat Liane Mars mit dieser Geschichte genau die richtige Mischung aus Humor, Spannung, Fantasy und Liebesgeschichte geschaffen, die mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat.Da ist eine Protagonistin die auf den ersten Blick einfach nur nervig ist, was sie aber auf den zweiten Blick deshalb gerade liebenswert macht. Und dann ist da die Story die nichts neues ist, aber trotzdem hatte ich das Gefühl sowas noch nicht vorher gelesen zu haben. Der Humor hat mir auch sehr gut gefallen, denn es war genau die richtige Menge Witz ohne der Geschichte die Ernsthaftigkeit zu nehmen.Für mich ist dieses Buch ein wahres Vergnügen gewesen und ich werde in Zukunft noch weitere Bücher der Autorin lesen.

    Mehr
  • leichte Geschichte mit viel Witz und Charme!

    Bin hexen

    Linume

    20. March 2018 um 17:35

    Erscheinungsdatum: 09.09.2017Verlag: Drachenmond-VerlagISBN: 9783959918145280 SeitenCover und Titel haben mir sehr zugesagt und auch der Klappentext machte neugierig. Allerdings kam ich zu Beginn schwer in das Buch. Die Protagonistin kam mir etwas zickig und unglücklich rüber. Konnte ihre Verhaltensweisen öfter mal nicht so nachvollziehen. Als sie Liam kennen lernte, merkte ich auch gleich, dass ich auch ihn nicht so wirklich mag. Leider zog es sich durch das ganze Buch. Nichts desto trotz fand ich die Handlung sehr interessant, den Schreibstil der Autorin liebe ich nach diesem Buch! Was hab ich zwischendurch herzlich gelacht! Das entschädigt durchaus für man zickige Verhaltensweisen der Protagonisten ;)Auch die Darstellung der verschiedenen Zauber oder auch Orte konnte man sich sehr gut bildlich vorstellen!FAZIT:Wer eine leichte Geschichte mit viel Witz lesen möchte, ist hier genau richtig! 

    Mehr
  • Bin hexen - Wünscht mir Glück

    Bin hexen

    Therustlingofpages

    08. March 2018 um 18:47

    INHALTHexe Prim, welche zaubern eher als eine Bürde statt Gabe sieht, entdeckt durch Zufall ihren lang verschollenen Hexenzwilling.Doch leider ist dieser Liam Amun, ein Hexenjäger der eine große Gefahr für die Hexenwelt darstellt.Und dann ist da noch das Problem mit der Magie, welche vollkommen verrückt spielt und irgendwie scheint Prim die Einzige zu sein die dem auf den Grund gehen kann.MEINUNGSchon nach wenigen Seiten war ich total in der Story versunken, was unter anderem an dem modernen und frischen Schreibstil von Liane Mars lag, der mich von Beginn an begeistern konnte.Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend und zugleich humorvoll gestaltet.Viele unerwartete Wendungen, lustige und auch traurige Szenen haben ein Wechselbad der Gefühle in mir ausgelöst.Auch positiv finde ich, dass alles rund um die Welt der Hexen komplett neu interpretiert wurde, so ist beispielsweise die Magie wie ein selbstständiges Wesen, dass sich nur sehr bedingt kontrollieren lässt und meist einen eigenen Kopf hat.Der Schluss war voller Emotionen...aber mehr will ich euch nicht verraten:)CHARAKTEREPrim konnte mich schon von Anfang an mit ihrer humorvollen, direkten und manchmal aufgedrehten Art für sich gewinnen, genauso wie Liam, obwohl die beiden sehr unterschiedliche Charakter haben.Die Beziehung zwischen der etwas flippigen Hexe und dem geheimnisvollen Jäger ist fesselnd gestaltet und wird durch die Auf und Abs nie langweilig. Auch die anderen Personen wie z.B. Prims Mutter oder Tom werden im Buch liebevoll beschrieben und man merkt schnell, dass jeder seine ganz eigenen Besonderheiten und Eigenarten hat!COVER, GESTALTUNGWie schon auch zuvor konnte mich der Drachenmond Verlag mit diesem Cover wieder überzeugen.Die Elemente passen einfach total zum Buch und sehen im Gesamtbild wunderschön aus.Im Inneren sind an jeder Seite oben Wolken abgebildet und die Ecken sind verziert, man merkt einfach wie viel Mühe sich bei der Gestaltung gegeben wurde.FAZIT„Bin hexen“ ist ein super süßes Buch für zwischendurch.Mit einer packenden Story und abwechslungsreichen Charakteren konnte es mich von sich überzeugen.Für alle Hexenfans definitiv ein muss!

    Mehr
  • Eine magische Geschichte, die Spaß macht und spannend ist <3

    Bin hexen

    Buecher-Eulen

    03. March 2018 um 09:52

    Klappentext: Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim musss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden? Meine Meinung: Das Eintauchen in diese magische Geschichte fiel mir leider nicht ganz so leicht, ich kam irgendwie nicht so richtig mit dem Schreibstil zurecht… Aber die Handlung an sich hat mir wirklich gut gefallen. Wir lernen die junge Hexe Prim kennen, die das Zaubern einfach nur hasst, denn die Magie ist ganz schön gefährlich und hat ihren eigenen sturen Kopf.Die verschiedenen Elemente, welche von Liane Mars eingebaut wurden – zum Beispiel die unterschiedlichen Hexengaben – sind wirklich klasse! Sie sind magisch, etwas besonderes und machen die Geschichte wirklich einzigartig. Es hat richtig Spaß gemacht, die Hexenwelt nach und nach kennenzulernen, allerdings war es zeitweise auch etwas verwirrend, denn es gibt wirklich viel zu beachten in Bezug auf die Magie und die Hexenjäger-Gemeinschaft. Zusätzlich gibt es da noch die komplizierte Beziehung zwischen Hexe Prim und dem Hexenjäger Liam, welche grundsätzlich wirklich schön dargestellt wird, allerdings wollte ich die Protagonistin manchmal einfach nur schütteln. Ich bin nämlich nur so halbwarm mit ihr geworden 😀 Im Verlauf des Buches gibt es viele spannende Wendungen und witzige Momente, sodass eigentlich jeder Leser auf seine Kosten kommt. Das Ende hat mir persönlich richtig gut gefallen, denn es ist ein schöner Abschluss dieser Geschichte, der alle offenen Fragen beantwortet und dennoch den Leser neugierig macht, wie es mit der Hexen- und Menschenwelt weitergeht. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin war leider nicht zu 100% mein Fall… Ich kann nicht mal genau sagen wran es lag, es hat leider einfach nicht gepasst bei mir. Sie hat wichtige Details sehr gut beschrieben und es waren auch witzige Elemente mit dabei, alerdings konnte ich nie so ganz eintauchen und die Umwelt ausblenden. Cover: Da ich Katzen liebe ist das Cover für mich natürlich perfekt <3 😀 Es ist relativ schlicht gehalten und dennoch passt es gut zu dem Buch, denn es verrät nichts über die Geschichte, macht aber dennoch neugierig =) Fazit: Insgesamt ist das Buch wirklich gut. Die Geschichte ist neu und wirklich erfrischend mit vielen witzigen Anekdoten. Gleichzeitig ist es spannend und liebevoll, aber für mich an manchen Stellen doch ein wenig übertrieben (genaues kann wegen Spoileralarm leider nicht genannt werden). Dennoch war die Idee alles in allem richtig gut <3 http://buecher-eulen.de

    Mehr
  • Mal was Neues aus der Hexenwelt ;)

    Bin hexen

    wonderfulrose

    28. February 2018 um 09:14

    Das Cover ist das Erste, was einen fast schon magisch in den Bann zieht. Wer Katzen mag (ja, ich mag Katzen) der kann diesem süßen Blick doch unmöglich widerstehen. So erging es auch mir. Außerdem machte der Titel „Bin hexen, wünscht mir Glück“ wirklich neugierig.Sowieso hält die Geschichte einige Überraschungen bereit. Sie ist unkonventionell und das im positiven Sinne. Die Magie ist ein eigenständiges Wesen, kann denken und fühlen und führt sich oftmals wie ein kleines Kind auf.Außerdem muss jede Hexe hexen, um die Magie zu besänftigen. Je nachdem wie magiebegabt man ist, desto häufiger kommt das vor. Allerdings weiß man nie, was dabei passiert. Es gleicht einem Katastrophennotzustand. Prim ist eine A-Hexe und muss sehr häufig hexen. Allerdings weiß niemand, was das heißt. Es stand auf ihrer Geburtsurkunde (von der Magie verursacht).Die ist auch verantwortlich für den Namen Primadonna, die sich aber nur Prim nennt (verständlicherweise^^) Außerdem fahren alle Hexen, Hexer, Zauberer einen blauen Panda, was mich zunächst ziemlich irritierte, aber auch dafür gibt es eine schöne Erklärung. Genauso wie für den Hexenjäger und alles andere.Liam ist anfangs wirklich sehr verschlossen und griesgrämig, doch er taut auf. Am Lustigesten ist es, dass er und Prim beide Analysten sind und das magisch unterstützt, weswegen sie sich gegenseitig lesen. Was besonders bei den ersten Begegnungen zu komischen Momenten führt.Was mir außerdem sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass Liam keine einhundertachtzig Grad Wendung am Ende macht. Er bleibt sich treu, ändert sich bloß mit kleinen Schritten und ganz allmählich, das macht das Ganze glaubwürdiger. Sowieso bleiben sich alle Charaktere irgendwie treu, sie sind, wie sie sind. Man kann sich ändern, wenn man seine Fehler einsieht und daran arbeitet, das zeigt das Buch ganz deutlich.Der Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Die Charaktere nicht perfekt, oh nein! Besonders Prim(adonna) muss sich am Ende so einiges anhören und einsehen, dass sie ihren Namen zurecht trägt.Ich fühlte mich gut unterhalten, es gibt Selbstironie, Situationskomik, aber auch ernste Stellen. Schreckliche Missverständnisse, schlimme Unfälle. Doch es ist, wie es ist. Man kann die Vergangenheit nicht ändern, nur seine Fehler einsehen und die Zukunft besser machen.Die Auflösung ist nicht überdramatisch, sondern im Grunde ganz einfach. Eigentlich war ich ein kleines bisschen enttäuscht, dass es zum Schluss dann doch recht simpel war, aber es passte irgendwie. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, es war nicht zu vorhersehbar, was es nicht langweilig machte. Außerdem gefiel mir die Idee, das Unkonventionelle und das ganze Durcheinander, welches im Laufe der Geschichte immer chaotischer wurde.Die Geschichte hat mich in ihrer Dramatik nicht umgehauen oder mit Spannung erschlagen, stattdessen aber sehr gut unterhalten und mich das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht.Von mir gibt es eine klare Empfehlung (allein schon wegen der Katze!) und 4,5 Sterne :) 

    Mehr
  • Manschmal kann Magie auch ganz schön weh tun

    Bin hexen

    TatjanaVB

    27. February 2018 um 20:43

    Klappentext Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden? Inhalt Hexe Prim, verabscheut die Magie zutiefst und doch ist sie einer der begabtesten unter den Hexen. Als sie jedoch erfährt, dass die Hexenwelt enttarnt wurde, ist sie zutiefst enttäuscht. Denn nicht nur Hexenjäger machen sich auf die Jagd, sondern ausgerechnet der oberste Hexenjäger scheint ihr Hexenzwilling zu sein. Sie entscheidet sich dafür inkognito, denn man auf den Zahn zu fühlen, doch genau das bringt sie später in größte Schwierigkeiten. Als dann plötzlich ein weiterer möglicher Hexenzwilling auftaucht, scheint die Welt auf den Kopf zu stehen. Schließlich droht ein Weltuntergang und ein Verräter in der Hexenwelt tut sich auf… Fazit Ich tue mich etwas schwer mit diesem Buch. Ich fand sehr nett und doch eher langatmig. Es konnte mich also nicht hundertprozentig überzeugen. Die Story ist sehr humorvoll geschrieben und doch auch hin und wieder etwas tiefgründiger. Leider wurde es im Mittelteil sehr langatmig und nur noch wenig passierte in er Handlung. Erst das Ende konnte mich wieder mit sich reißen, auch wenn es viel zu schnell kam (Buch war doch etwas kurz J ). Mein Fazit: Ein spitziges kurzes Buch, mit den ein oder andern Lacher und doch nicht ganz überzeugend.      

    Mehr
  • "Bin Lesen: Wünscht mir Zeit"

    Bin hexen

    SarahTrimagie

    25. February 2018 um 13:50

    "Bin Hexen: Wünscht mir Glück" von Liane Mars ist am 20.09.2017 im Drachenmond Verlag erschienen.Das Cover ist von Marie Graßhoff und traf nicht zu 100% meinen Geschmack. Auf den ersten Blick ist da zuviel Katze gewesen, auch nachdem ich das Innere des Buches nun kenne, hätte ich mir ein Cover mit mehr Verweisen aufs innere gewünscht, damit es stimmiger ist. Es ist in keinem Fall schlecht, sondern lediglich überraschend anders und für mich gewöhnungsbedürftig.Wie ist es mir ergangen?Für mich war dieses Buch nach "Funkenmagie" und "Liebe kennt kein hitzefrei" das dritte Buch von der Autorin Liane Mars. Da hatte ich vom Schreibstil eine gewisse Erwartungshaltung aus den bereits gemachten Erfahrungen. Mit viel Charme, gut gesetzten Humor, authentischen Charakteren und nachvollziehbaren Handlungen steht dieses Buch auch den vorher gelesenen in nichts nach.Lediglich zum Ende hin fehlte mir tatsächlich etwas die Tiefe zur detaillierten Auflösung der aufgetretenen Probleme. Nichts dramatisches, aber dennoch nicht DAS ultimative "Ich drücke dich jedem in die Hand, damit du Liane Mars lieben lernst" - Buch. Dafür würde ich andere erwählen. Das Buch eignet sich aufgrund einiger Szenen übrigens nicht für jüngere Leser, worüber sich meine Tochter - mal wieder- bei der Autorin direkt beschwert hat.Besonders angetan bin ich dennoch von den Gedanken an ein bekanntes Buch von Ken Follet während des Lesens gewesen, dem Armband, dem Hula - Püppchen, dem "blauen Panda" (der übrigens auch phantastisch auf das Cover gepasst hätte ;-) ) und der Endauflösung "Hand in Hand -> Einer für alle, alle für einen."Für gute Unterhaltung, charmanten Witz und ein paar kleinere Liane Mars - Seufz Momente gibt es aufgerundete knappe 5 trimagische Funken von mir.

    Mehr
  • Charmant, witzig und absolut magisch!

    Bin hexen

    EmmaBunny

    03. February 2018 um 18:21

    Hallöchen und einen wundervollen Samstagabend. Heute gibt es von mir eine Rezension zu "Bin hexen - Wünscht mir Glück" von Liane Mars. Erschienen im bezaubernden Drachenmond Verlag. Inhalt: Hexe Prim hasst die Magie. Bei keinem einzigen Zauberspruch kann sie sicher sein, was am Ende daraus entsteht. Kein Wunder, dass Prim nur äußerst ungern hext. Doch das ist nun einmal Pflicht, sonst spielt die Magie vollkommen verrückt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, wird die Zauberwelt auch noch vom Hexenjäger Liam enttarnt. Der ist nicht nur sexy und gefährlich, sondern auf magische Weise mit Prim verbunden. Was das angeht, ist die Zauberwelt unerbittlich. Prim muss das Herz des Jägers erobern, um die Magie zu beruhigen. Doch wie soll sie das machen, ohne von ihm verhaftet zu werden? Meine Meinung: Das Cover wurde von Marie Graßhoff gestaltet und mir gefällt es sehr gut. Es passt zum Inhalt.Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Prim erzählt. Und gleich noch vor Beginn der Story, bekommt man die Magiegesetze erklärt, das finde ich wichtig, denn die Magie ist so richtig exzentrisch. :DWie exzentrisch, merkt man schon auf den ersten Seiten. Prim kann Namen lesen, dass heißt, sie kennt ihr Gegenüber sehr genau, sobald sie deren Namen weiß. Desweiteren muss sie jede Menge Regeln beachten und wird regelmäßig vom magischen Rat schikaniert. Weil sie die Magie hasst und weil keiner der anderen Magier, Zauberer, Hexen wirklich weiß, was er tut.Dann taucht Liam auf und wirft nochmal alles ordentlich durcheinander. Er ist das komplette Gegenteil von Prim, die frei heraus alles sagt, was ihr nicht passt. Liam ist in sich gekehrt und gibt oft nur tierische Laute von sich. Und er hasst alle Hexen und alles magische. Schlechte Erfahrungen und so. Bis Prim in sein Leben tritt und alles durcheinander bringt.Da kommt dann noch die Sache mit den Hexenzwillingen dazu und Prims Bestimmung, die erfüllt werden muss.Die Charaktere haben mir alle außerordentlich gut gefallen, besonders Prims Zirkel, der aus diversen Familienmitgliedern und engen Freunden besteht. Da ist das Chaos schon vorprogrammiert. Ihre Mutter ist ziemlich Hippie-mäßig drauf und ihre Uroma ist eine sehr resolute alte Dame. :D Absolut charmant.Die Geschichte spritzt vor Witz und Magie. Definitiv ein echtes Highlight. ⭐⭐⭐⭐⭐ bekommt das Buch von mir und eine absolute Lese-Empfehlung bekommt ihr. :)

    Mehr
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 51 Bücher/12.068 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 19Bücher/8.437 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 14 Bücher/4.579 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 7 Bücher/3.278 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 20 Bücher/9.065 Seiten AmberStClaire --> 29 Bücher/8.361 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 18 Bücher/9.434 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 34 Bücher/6.337 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 26 Bücher/6.713 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 18 Bücher/7.482 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 106 Bücher/30.680 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 37 Bücher/14.464 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.573 Seiten Daniliesing  --> 5 Bücher/1.805 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 3 Bücher/2.368 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 24 Bücher/9.827 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 19 Bücher/7.603 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 80 Bücher/28.621 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 26 Bücher/7.815 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 47 Bücher/10.084 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 9 Bücher/3.077 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 23 Bücher/8.410 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 40 Bücher/18.173 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 11 Bücher/3.482 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 29 Bücher/7.959 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher9.718 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Seiten Katinka17  --> 7 Bücher/2.924Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 37 Bücher/12.869 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 16 Bücher/8.398 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 27 Bücher/11.076 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 58 Bücher/21.158 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 9 Bücher/3.968 Seiten littlesparrow  --> 9 Bücher/2.532 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 113 Bücher/31.012 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 49 Bücher/16.786 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 19 Bücher/8.456 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten MiniMixi,   --> 11 Bücher/4.521 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/6.619 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 43 Bücher/6.308 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 36 Bücher/11.831 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 35 Bücher/12.813 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.734 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher/8.886 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 148 Bücher/67.964 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 61 Bücher/19.841 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 45 Bücher/9.116 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten --> 17 Bücher/1.222 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 42 Bücher/13.458 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 72 Bücher/21.945 Seiten Wuschel  --> 39 Bücher/13.033 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 14 Bücher/3.745 Seiten Gesamt: 2.012 Bücher/676.515 Seiten

    Mehr
    • 234
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks