Liane Mars Funkenmagie

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 6 Leser
  • 22 Rezensionen
(25)
(10)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Funkenmagie“ von Liane Mars

Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.

Für mich mein bisheriges Jahreshighlight! Rundum perfektes Buch!!!

— Chrissey22
Chrissey22

Magie in jeder Seite! Eine fantastische Geschichte, die nicht nur von Liebe, sondern auch von Freundschaft, Treue und Ehre handelt.

— WilliWi
WilliWi

Gelungene Fantasy-Welt, spannende Geschichte mit ganz viel Liebe

— Aramara
Aramara

Eines meiner bisherigen Highlights des Jahres. So eine tolle fantastische Welt mit einer tollen Liebesgeschichte.

— CherryLestrange
CherryLestrange

Die Autorin hat wirklich eine außergewöhnliche Welt erschaffen.

— Sylinchen
Sylinchen

Wundervoller Roman der verzaubert!

— pigcasso
pigcasso

Ein spannendes Fantasy Abenteuer mit tollen Charakteren und einem genialen Weltenbau! ❤

— Majainwonderland
Majainwonderland

Ein toller Roman, der alles beinhaltet, was das Fantasy-Herz begehrt.

— FreydisNeheleniaRainersdottir
FreydisNeheleniaRainersdottir

Eine schöne Mischung aus Magie und Liebe. Leider sind ein paar Längen drin. Eine Fortsetzung wäre echt toll! Ein Muss für jeden Fantasyfan!

— Meritamun
Meritamun

Spannend bis zur letzten Seite. Ich hätte nur gerne ein Fünkchen (:D) mehr über die Hierarchie zwischen den Rassen erfahren.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Fantasy

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine fantastische Geschichte - so rund und köstlich wie ein Zuckerbonbon

    Funkenmagie
    WilliWi

    WilliWi

    11. August 2017 um 13:52

    Als Inea eines Tages eigentlich nur in Ruhe auf ihrer Lieblingsplattform des Schlosses essen möchte, macht ihr ein vom Krieg gezeichneter Fremder einen Strich durch die Rechnung. Dieser sitzt doch tatsächlich auf ihren Fellen und scheint sich köstlich über ihre Empörung zu amüsieren. Nach anfänglicher Skepsis dem rätselhaften Eamon gegenüber, der mit Inea das leckerste Essen teilt, das sie seit Langem zu sich genommen hat, wird nach nur wenigen weiteren Begegnungen Zuneigung. Doch nachdem ein neuer König, der nur dafür bestimmt ist, den Krieg zu beenden, die Macht übernommen hat, sehen sich die beiden noch seltener. Inea weiß, dass Eamon dem neuen Kriegsfürsten sehr nahesteht und auch er eine schwere Last zu tragen hat. Wie schwer diese Last tatsächlich wiegt, vermag sie kaum erraten.Ein Buch, in dem so viel Magie steckt. Nicht nur im Volk von Tul Dalla und Tul Curagh, die sich in einem alleszerstörenden Krieg miteinander befinden. Sondern auch in jeder einzelnen Seite und den Buchstaben, die diese Geschichte erzählen.Die Geschichte von der sturen Inea, die sich in den geheimnisvollen Eamon verliebt und deren Liebe einen ungeahnten Wirbelsturm auslöst, den niemand im Land für möglich gehalten hätte – die beiden am allerwenigsten. Ich habe dieses Buch wahrlich in mich eingesogen. Habe all die Magie in mir aufgenommen und mir nicht nur einmal gewünscht, selbst Teil dieser fantastischen Welt zu sein. Teil des Volkes zu sein, das aus Arven, die Drachen magisch an sich binden können, den Kriegsmagiern der Fy, den herrschenden Jeal, den zwergähnlichen Puk und den Feenwesen der Sidhe, die Glücksmagie verbreiten, bestehen. Eine vollkommen andere Welt, die unserer dennoch gleicht. Denn nur gemeinsam sind sie stark und ein Volk, das allen Widerständen trotzt.Ich spreche ganz klar eine Empfehlung für „Funkenmagie“ aus! Liane Mars hat mich mit ihrer Geschichte zum Lachen und Weinen gebracht und zwischenzeitlich ins pure Entsetzen gestürzt. Ich habe also eine Berg- und Talfahrt der Emotionen durchlebt, die mich schlussendlich zum Glück wieder heil auf dem Sofa abgesetzt hat. Die Charaktere sind stimmig, rund und einfach zum Verlieben. Dabei spreche ich nicht nur von den beiden Hauptprotagonisten, sondern auch von Ineas treuen Drachen Fluh und Diamad, ihrer besten Freundin Mina und noch so einige Nebencharaktere, die sich zum Ende hin still und heimlich in mein Herz geschlichen haben.Zwei kleine Kritikpunkte, die aber nur das Äußerliche betreffen: Mir gefällt das Cover mit der Hand nicht hundertprozentig, weil ich mir passendere Bilder zum Inhalt der Geschichte vorstellen kann. Ich bin auch einfach kein Fan von „realen“ Menschen/Körperteilen auf Covern generell. Außerdem empfinde ich die Inhaltsangabe auf der Rückseite ebenfalls nicht so ganz passend. Dort steht unter anderem: „Nur, wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen“. Das stimmt so nicht wirklich, was ich hier aber nicht weiter begründen und ausführen werde, weil das sonst ein Spoiler wird. Wie gesagt: Die Geschichte ist fantastisch und so rund wie ein Zuckerbonbon – lest sie und lasst euch die Buchstaben auf der Zunge zergehen.

    Mehr
  • BOOKAPI's KURZREZENSION

    Funkenmagie
    Bookapi

    Bookapi

    11. August 2017 um 12:11

    Für "Funkenmagie" von Liane Mars aus dem Drachenmond - Verlag vergebe ich von jeweils fünf möglichen Punkten folgende Punktzahlen:COVER:  - 4-  Ein schönes Cover, das mich sofort interessiert hat. Es passt perfekt zu der Geschichte und den Elementen! INHALT: - 4 -   Eine sehr spannende Geschichte in einer ausgebauten Fantasy-Welt, mit Drachen, verschiedenen Völkern und den entscheidenden Elementen. Trotz meiner Lesepause fand ich die Geschichte super durchdacht und interessant gehalten :) PERSONEN: - 4 - Inea und Eamon sind großartige Charaktere, die mir sehr gefallen haben. Man hat mit ihnen gelitten und gehofft, wie dieses Abenteuer wohl ausgehen wird. Da im Buch enorm viele Personen auftauchen, werde ich nicht auf alle eingehen. Auch die anderen werden allerdings gut beschrieben und deutlich dargestellt. HIGHLIGHTS/ ENDE: -  5 - Das Ende war beeindruckend und hat dem Leser nochmals sehr viel Spannung abverlangt! Ein fantastischer Schluss, mit dem man so nicht gerechnet hat :) Eine ganz klare Leseempfehlung für Fantasy-Leser. LESENSWERT:  JA P.S. In meinen Rezensionen auf Lovelybooks verzichte ich auf den Klappentext, sowie den Grundinhalt, da dieser immer sehr präsent neben dem Buch abgebildet ist ;)  - BOOKAPI

    Mehr
  • Ein toller Fantasyroman mit einem spannenden Ende.

    Funkenmagie
    FreydisNeheleniaRainersdottir

    FreydisNeheleniaRainersdottir

    19. July 2017 um 16:34

    Ich hab manchmal solche Phasen, da brauch ih mal ne Auszeit von meinem Currently Reading. Dann stell ich mich vor meinem Kleiderschrank mit dem SUB-Fach und nehme mir das erste Buch, was mich anlacht. Dieses Mal ist es Funkenmagie – Farbenspiel der Nacht geworden. Gute Wahl. Sehr gute Wahl.  Die Geschichte poltert nicht gleich drauflos. Sie beginnt relativ ruhig. Ein Mädchen, das auf einer Burg arbeitet, die von einem feindlichen Heer belagert wird. Das Einzige, unter dem sie bis dahin leiden muss, ist Hunger und Heimweh. Doch dann trifft sie auf einen geheimnisvollen Mann und der Ärger beginnt. Die geheimnisvollen Männer sind die Schlimmsten. Ab dem Zeitpunkt wird Funkenmagie von Kapitel zu Kapitel spannender. Liebe, Leid, Intrigen, Komplotte und jede Menge kriegswütiger Vollidioten (wie will man es anders nennen?), eine Protagonistin, die zwar manchmal ihre Tiefpunkte erreicht aber dennoch nicht aufgibt, ein Protagonist, der die Leser manchmal in den Wahnsinn treibt und selbst immer kurz davor steht, diesem anheimzufallen... Es ist alles dabei. Ja, und Drachen. Und die sind ganz besonders niedlich. Jedenfalls stelle ich mir so vor. Kurzum:Funkenmagie sollte man gelesen haben. Ist ein echt tolles Buch!

    Mehr
  • Der Funke ist übergesprungen......

    Funkenmagie
    beautyandthebook

    beautyandthebook

    03. July 2017 um 19:31

    Cover: Wunderschön gestaltetes Cover. Man sieht die verschiedenen Symbole der Völker, welche im Buch vorkommen. Es sieht einfach schon magisch und verzaubernd aus und lädt zum lesen ein. Meine Meinung: Zu Beginn des Buches lernt man direkt mit dem ersten Satz Inea kennen, sie arbeitet in der Burg gemeinsam mit ihren tierischen Begleitern den Drachen Fluh und Diamad. Den anderen Hauptprotagonisten Eamon lernt man auch schnell kennen und lieben. Die Geschichte spielt in der Burg von Tul Dalla welche seit Jahren im Krieg mit dem Volk von Tul Curragh befindet. Zunächst war meine Vorfreude etwas gedämpft da sich die Geschichte hauptsächlich in der Burg der Tul Dalla abspielt, aber kurze Zeit später war dieser Gedanke schon verschwunden. Es hat mich voll und ganz mitgerissen und Eamon und Inea haben mich gefangen genommen, mich leiden und freuen lassen. Das Buch hat seine humorvollen Momente, da Inea ein echtes temperamentsbündel ist und mit ihrer Meinung nie hinterm Berg hält. Sie ist mutig, kämpferisch und vorallem loyal und unglaublich sympathisch dabei. Eamon verzweifelt aufgrund ihrer mutigen Art oft mit ihr. Die beiden ergänzen sich einfach auch eine tolle Art und Weise. Eamon ist ebenfalls ein toll geschriebener Charakter, man leidet wirklich mit ihm und man spürt viel Verzweiflung aber auch eine Menge Kämpfergeist bei ihm. Funkenmagie reisst einen einfach mit ob man es möchte oder nicht. Liane Mars hat einfach die perfekten Worte gefunden um diese grenzenlose Liebe, die alle Hürden überwindet und jeden Rückschlag meistert einem als Leser näher zu bringen. Die Nebencharaktere dürfen aber auch nicht vergessen werden, diese haben ebenfalls viel Herz und Charakter zB die Drachen von Inea oder Ineas beste Freundin die Sidhe Mina. Fazit: " Funkenmagie" war mein erstes Buch aus dem Drachenmond Verlag und es hat mich verzaubert. Ich habe mich selbst in dem Buch verloren und war verzweifelt als ich es fertig gelesen hatte, ich wollte mehr. Mehr von Inea, mehr von Eamon. Liane Mars hat es geschafft mich buchstäblich vom Hocker zu reißen. Ich kann eigentlich keine Kritik an dem Buch äußern, habe mich wirklich bemüht etwas zu finden. Das einzige was mir im Endeffekt in den Sinn gekommen ist, ist das ich gerne einen zweiten Teil haben möchte Zitat aus dem Buch: " ...Aber du stehst meiner Magie schon längst im Weg. Sobald ich durch diese Tür komme, randvoll mit Frust und meiner aufgewühlten Fy-Magie, und dich sehe, komme ich runter. Du beruhigst mich. selbst wenn du dich ständig mit mir streiten willst."

    Mehr
  • stimmungsvolle Fantasy mit nur wenigen Längen

    Funkenmagie
    Lubig2

    Lubig2

    01. July 2017 um 13:51

    Der Autorin gelingt es mit einem sehr gelungenen Schreibstil glaubhafte Charaktere zu erschaffen. Die Figuren überraschen immer wieder und die wichtigsten bekommen im Laufe der Geschichte Tiefe und eine eigene Vita. Die lockere freche Art von Inea mag ich sehr gerne. Auch Eamon, der sehr reif und besonnen ist, hat mich tief berührt. Die Story nimmt den Leser mit auf die Reise zeigt allerdings zwischendurch immer mal wieder Längen, in denen überhaupt nichts passiert. Außerdem hinterfragt Inea stellenweise zu wenig. Sie hat Informationen, denen sie einfach nicht nachgeht. Das und das Ende, in dem Eamon einfach zu oft umgebracht wird, verhindern für mich die 5 Sterne Bewertung.Fazit:schöner Schreibstilinteressante Charakteretoller PlotCover und Klappentext sind nicht so ganz meins

    Mehr
  • Nur zu Empfehlen!

    Funkenmagie
    Franzis-Lesewelt

    Franzis-Lesewelt

    26. June 2017 um 12:17

    Klappentext Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie. * Meine Meinung Das Cover ist ein Traum wie ich finde, hier wurde mit allen Tricks gearbeitet. Sehr schön finde ich das der Buchrücken wie die alten Bücher früher gestalltet wurde. Wir haben hier eine geschichte die von Anfang an Spannung in sich trägt. Die Protagonisten sind in ihren Charakterzügen so super beschrieben das man mit ihnen lacht, weint und mit fiebert. Die Mischung der Völker im Buch ist super und die Autoren lässt von jedem die Geschcihte anklingen. Es ist ein Bcuh welches ich definitv noch mal lesen werde und nur jeden an Herz legen kann. Ganz verdiente 5 Sterne mit *!

    Mehr
  • Wahnsinn auf jeden Fall lesen

    Funkenmagie
    Danni0606

    Danni0606

    16. June 2017 um 23:21

    Zu nächst ja das ist eine Rezension 😉So, wie lese ich ein Buch ...Es beginnt damit das man durch Infos über das Buch ,dem Erscheinungsdatum schon entgegen fiebert. Dann ist er da ,der Tag .  Man wartet  natürlich nicht auf die Print Ausgabe ..Nein..man kauft sich das Ebook .Und schon geht's los . ..Man liest den Klappentext..."Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie....."Und nach den ersten Kapiteln hat mich die Autorin in ihren Bann gezogen .Der Schreibstil ist so leicht und flüssig ,von Anfang an ist es spannend sogar so spannend das man sein Reader 😂Überall ,wirklich überall  hin mitnimmt .Die Autorin hat die Charaktere so liebevoll gestaltet auch die ,die nicht zu den Sympathieträgern gehören .Die Welt  ist so toll gestaltet ,man kann sich genau vorstellen wie es dort aussieht . Dennoch ist es nicht überladen .So schafft Liane Mars es ,dass ich mich dabei ertappe ,wie ich die Luft anhalte, als Inea über die blanke zu ihrem Versteck geht . Ich ertappe mich dabei ,dass ich Rotz und Wasser heule obwohl ich in einem Wartezimmer sitze .Und warum ...wegen Inea , Inea ist eine so starke Persönlichkeit die für ihre Überzeugung und ihre lieben alles gibt ,und bis zum Schluss kämpft Jeder von uns sollte eine Inea in seinem Leben haben .Nun zu meiner Meinung Das Buch ist Klasse ❤ Es geht von Anfang an die Post ab . Das Buch hat alles was ein gutes Buch brauch . Liebe ,Hass, Verzweiflung ,Verrat und Schmerz Aber man muss auch oft schmunzeln und denkt sich dann seinen Teil .Ich habe liane stellenweise echt gehasst weil ich dachte ...NEIN !!!!das kann nicht sein ... aber auch das gehört dazu...Dazu gehören auch  Völker und deren stärken . Die ich euch jetzt nicht verrate 😉ihr sollt es ja selbst in der bringen ...aber eines kann ich sagen es gibt sogar Drachen . Ich liebe Drachen .Ich könnte jetzt noch ewig weiter von diesem tollen wahnsinns Buch sprechen .....aber das möchte ich niemand antun .Ich sage euch kauft es !!! Ihr werdet es lieben Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung .Ich verabschiede mich, von jedem einzelnen mit den Worten.... "Sei Stark "Kaufen könnt ihr das Buch  hier .....www.drachenmond.de/titel/funkenmagie/   Für 14.90 bekommt Ihr 420 Seiten voller Spannung .Das Ebook kostet 4.99

    Mehr
    • 3
  • Fantasy im großen Stil

    Funkenmagie
    H.C.Hopes_Lesezeichen

    H.C.Hopes_Lesezeichen

    06. June 2017 um 14:28

    Funkenmagie war, seit langem, ein Fantasybuch was mich wirklich überzeugen konnte. Liane Mars hat eine wunderbare Welt erschaffen mit Magiern, Feen und Drachen. Dabei hat sie nicht an Hintergrundinformationen und der politischen Lage dieser Welt gespart. Die Geschichte hatte für mich eine glungene Mischung aus Romantik, Abenteuer, Spannung und Intrigen. Progatonistin Inea mochte ich von Beginn an, besonders fasziniert hat mich ihre Bindung zu den Drachen. Eine schöne Verbindung auf die immer wieder eingegangen wird. An Überraschungsmomenten spart die Geschichte nicht und auch das Ende gestaltet sich sehr spannend.

    Mehr
  • Funkenmagie

    Funkenmagie
    Brine

    Brine

    22. May 2017 um 19:26

    Allgemeine Infos: Autor: Liane MarsVerlag: DrachenmondverlagPreis: 14,90 EURSeitenzahl: 420 Inhalt: Der Roman handelt von Inea und Eamon. Beide leben in einem Schloss und könnten eigentlich nicht viel weniger gemeinsam haben. Inea ist eine Arven und Eamon ein Fy. Um sie herum herrscht Krieg und die Fy agieren hauptsächlich als Kämpfer in diesem Krieg. Inea als Arven gehört eher zur Arbeiterklasse. ihre Fähigkeit besteht darin Drachen an sich binden zu können. Die Jeal, die herrschende Menschenklasse erhebt jedoch so hohe Steuern auf diese Drachen, dass Inea gezwungen war ihre Heimat und ihre Eltern zu verlassen und im Schloss der Hauptstadt Arbeit zu suchen. Als Inea und Eamon sich auf einer etwas abgelegenen Plattform zum ersten Mal begegnen, spürt man direkt die Anziehungskraft zwischen den beiden. Eamon jedoch ist dazu auserkoren der neue Fy-Riad zu werden- ein Anführer mit immensen magischen Fähigkeiten, der den Sieg in dem schon viel zu lange dauernden Krieg herbeiführen soll. Nach einem Sieg sieht das Gesetz es vor, dass die Herrschaft eines Fy-Riad durch seinen Tod beendet werden muss. Kann Eamon trotz seiner neuen magischen Fähigkeiten eine Beziehung zu Inea aufbauen? Lässt Inea sich trotz der aussichtslosen Situation hinsichtlich Eamons bevorstehenden Todes auf ihn ein? Und ist Eamon stark genug die Magie zu beherrschen anstatt wie bereits viele vor ihm dem Wahnsinn zu verfallen? Meine Meinung: Die Autorin hat hier eine sehr phantasievolle Welt um die Arven, Fy, die Sidhe und die Puk geschaffen. Unabhängig von den beiden Protagonisten, würde ich sehr gerne mehr aus dieser Welt lesen. Inea und auch Eamon waren mir von Beginn an sehr sympathisch. Auch wenn die Geschichte nur aus Ineas Sicht erzählt wird, kommen auch Eamons Gefühle sehr gut rüber. Inea beschreibt immer sehr ausführlich wie Eamon auf sie wirkt und welche Gefühle sich auf seinem Gesicht zeigen. Auch das Spiel der Funkenmagie auf Eamons Haut oder in seinen Augen wird immer wieder sehr gut dargestellt. Ebenso wird auch Eamons Kampf gegen die Magie, die sich ja auch an vielen Stellen optisch zeigt, sehr gut beschrieben. Die Autorin hat hier eine sehr schöne, bildgewaltige Ausdrucksweise gefunden. Die Beziehung zwischen Inea und Eamon an sich hat mir ebenfalls gut gefallen. Auch wenn sie relativ schnell zu Beginn zueinander gefunden haben, entwickelt sich die Beziehung auf emotionaler Ebene langsamer und auch durchweg durch das gesamte Buch. Ineas positiver Einfluss auf Eamon wird immer wieder thematisiert und ich finde es super wie hier auf wundervolle Weise gezeigt wird, dass letztlich die Liebe eines Menschen und dessen Zuneigung immer wieder Licht ins Dunkle bringen kann. Egal wie tief Eamon am Abgrund steht, Inea schafft es ihn zurück zu holen. Phantastisch fand ich auch die einfach extrem niedlich beschriebenen Drachen in der Geschichte. Als Leser schließt man sie direkt ins Herz und auch hier würde ich mich freuen noch mehr über sie zu lesen. Besonders Fluh ist eine so besondere Kämpfernatur, dass man sie einfach lieben muss. Insgesamt hat mir der Roman super gefallen und ich freue mich über weitere Bücher der Autorin. Der Sprachstil war mitreißend und ich bin gespannt welche Ideen noch in der Autorin schlummern :) Positiv hervorheben muss ich wie fast immer beim Drachenmondverlag noch das traumhafte Cover von Alexander Kopainski. Es ist wie immer wunderschön und passt perfekt zum Buch. Für einen super schönen und wirklich außergewöhnlich phantasievollen Roman gibt es von mir daher 4 sehr gute Sterne :) 

    Mehr
  • Eine magische Geschichte <3

    Funkenmagie
    Pingu1988

    Pingu1988

    17. May 2017 um 09:27

    In der Anthologie „Wenn Drachen fliegen lernen“ vom Drachenmondverlag hat mich die Kurzgeschichte von Liane Mars schon neugierig auf Funkenmagie gemacht und ich war begeistert von ihrem Schreib- Erzählstil. Dann war es soweit: Ich habe mit „Funkenmagie“ begonnen und wurde wieder begeistert! Kurz zum Inhalt: Es herrscht seit Jahren Krieg zwischen Tul Dulla und Tul Curragh - In ihrer Verzweiflung erschaffen die Völker mit Magie Kriegsfürsten, die Fy-Riad, die den Krieg beenden sollen. Die Magie verändert diese Fürsten jedoch... sie werden zu schrecklichen Monstern und müssen daher auch wieder vernichtet werden, bevor die Macht sie komplett übernimmt... In Funkenmagie geht es um den Kriegsfürst der Tul Dalla - Eamon. Vor seiner Verwandlung lernt er Inea kennen – eine einfache Dienerin im Schloss die jedoch sein Herz erobert. Die Liebe zu Ihr schwächt jedoch seine Macht.... er kann nicht vollständig zu dem Kriegsfürst werden, den das Land so dringend braucht... Hat ihre Liebe eine Chance? Wird der Frieden in das Land zurückkehren? Findet es heraus :) Die Charaktere: Eamon... der Fy, der durch Magie zum Kriegsfürst wird... er war ein spannender Charakter... auf der einen Seite ein wirklich liebevoller, netter Kerl - auf der anderen Seite, durch seine Magie, auch manchmal das Gegenteil... Liane hat seine „Schwankungen“ wirklich toll und fühlbar beschrieben. Inea und ihre Drachen … Sie ist wirklich eine starke, tapfere Frau, die auch nicht auf den Mund gefallen ist – kein Wunder, das ich sie sehr schnell mochte ;) Ebenso die beiden Drachen Fluh und Diamad <3 sie wurden auch „lebendig“ in meinem Kopf und sind wirklich einfach toll <3 Inea und Eamon haben mich oft mit ihren Gesprächen zum Schmunzeln gebracht und auch mit ihrer Liebe mein Herz höherschlagen lassen <3 Neben den „Hauptcharakteren“ gibt es natürlich auch die „Nebencharaktere“ - auch hier waren einige interessante Persönlichkeiten dabei – Man muss aber wirklich vorsichtig sein, wen man trauen kann und wem nicht... diese Frage lässt Liane sehr lange offen ;) Der Schreibstil und die Geschichte: Liane's Schreibstil ist wirklich toll <3 Man kann die Gefühle und Emotionen der Charaktere richtig mitfühlen – auch die Stimmung drum herum (z.B. die des Volks) waren spürbar. Man wird einfach mit in die Geschichte hineingezogen und kann das Buch nicht mehr weglegen :) Es beginnt relativ ruhig, aber man bemerkt schnell die Anspannung während des Krieges... Im Laufe der Geschichte entwickelt sich die Anspannung/Spannung immer mehr und vor allem der Schluss hat es wirklich in sich.... Der Einstieg in die Geschichte selbst ging wunderbar - nur mit den Begriffen wie Arven, Fy, Jeal … hatte ich erstmal ein paar Schwierigkeiten – diese wurden aber von Liane doch recht schnell wieder aus der Welt geschafft ;) Hinter „Funkenmagie“ steckt wirklich eine ganz tolle Idee die auch unglaublich gut umgesetzt wurde. Neben der Magie und der Liebe spielt auch die Politik und die dazugehörigen Intrigen eine größere Rolle. Wie gesagt – man muss vorsichtig sein, wem man vertraut ;) Außerdem erwartet den Leser eine tolle Mischung aus verschiedenen Völkern und deren Magie. Gerne hätte ich noch mehr darüber gelesen – aber das hätte wahrscheinlich den Buchumpfang gesprengt ;) Die wichtigsten Informationen bekommt der Leser im Laufe der Geschichte aber mit auf den Weg ;) Fazit: „Funkenmagie“ ist eine wirklich magische, fesselnde und mitreißende Geschichte, die ich definitiv weiterempfehlen kann. Mir hat sie sehr gut gefallen! <3 Gerne darf die Geschichte von Inea und Eamon auch fortgesetzt werden hehe ;)

    Mehr
  • Funkenmagie habe ich nicht zum letzten Mal gelesen!

    Funkenmagie
    Carinas_BigBookLove

    Carinas_BigBookLove

    16. May 2017 um 08:43

    Funkenmagie hat mich restlos begeistert. Ich habe schon lange keine so kreativ und intensiv gestaltete Fantasy-Welt mehr kennenlernen dürfen. Es gab keine Idee in diesem Buch, die sich alt oder ausgelutscht angefühlt hat. Alles wirkte neu, frisch und unbekümmert.  Die Charaktere: Ich kann gar nicht sagen, welchen Charakter ich lieber mochte. Eamon hätte das Potential zu einem meiner absolut liebsten Protagonisten zu werden und Inea ist es schon längst. Ach, was habe ich mir eine von Beginn an starke Heldin gewünscht! Liane Mars hat sie mir beschert! Die Geschichte: Die liebevoll gestalteten Charaktere in Verbindung mit der zauberhaft kreierten Welt, da könnte man jetzt meinen, dass wenigstens die Story nicht perfekt gewesen sein kann. Aber ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen gelesen und war sehr traurig darum. Ich wollte gleichzeitig schnell und nie fertig werden. Die Geschichte hat mich an so vielen Stellen überraschen können und war gleichzeitig schön und berührend.  Mein Fazit: Die Charaktere sind nachvollziehbar und die Story birgt viele tolle Ideen, die ich so noch nirgendwo anders gelesen habe. Ich gebe dem Buch 5 Sterne und hätte es wahnsinnig gern zusätzlich noch als Hörbuch. 

    Mehr
  • Magisch von der ersten bis zur letzten Seite

    Funkenmagie
    Rajet

    Rajet

    10. May 2017 um 19:57

    Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Man liebt und leidet mit Inea und Eamon jede Minute im Buch. Wie wird es enden? Hat ihre Liebe ein Chance? Was hat es mit der Magie auf sich? Wer ist Freund und wer Feind?Zum Inhalt: Als sich Inea in den geheimnisvollen Eamon verliebt, ahnt sie nicht, dass er der Retter ihres Volkes ist: Ein Krieger, der in Zeiten höchster Not erschaffen wird. Danach muss er jedoch vernichtet werden, weil seine Macht ihn zum Bösen verändert. Doch was passiert, wenn dieser Krieger zu lieben beginnt? Als genau dies geschieht, droht Eamon seine Magie zu verlieren. Nur wenn er Inea und damit die Frau, die er in sein Herz geschlossen hat, tötet, kann er seine Bestimmung erfüllen. Inea will ihn trotz der Gefahr nicht aufgeben und stellt sich einem kaum greifbaren Gegner: der Funkenmagie.Das ich ist ein typischer Drache aus dem Drachenmond Verlag: mit einem fantastischem Cover und einer spannenden fantastischen Geschichte. Mit Drachen, Sidhe, Pur und vielen anderen Wesen. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Schöner Fantasy-Schmöker mit tollen Ideen, aber ich war oft verwirrt & ging in der Story verloren...

    Funkenmagie
    Tini_S

    Tini_S

    08. May 2017 um 23:57

    Meine Meinung: „Funkenmagie“ fiel mir gleich auf, allein schon wegen des schicken Covers. Lila und gold zusammen sind der Knaller und dann noch die magischen Symbole der verschiedenen Völker und die Hand mit den Funken, einfach rundum stimmig! :) Auf der Leipziger Buchmesse ist das Schätzchen dann frisch erschienen, und nachdem mir die Lesung der Autorin richtig gut gefiel, musste es signiert mitgenommen werden. Der Anfang hat mich dann gleich in die magische Geschichte gezogen. Dank des bildlichen Schreibstils konnte ich mich in Inea, unsere Protagonistin, perfekt hineinversetzen und an ihrer Seite die vielen tollen Details der Welt entdecken. Besonders Ineas Drachen haben es mir angetan, denn ich liebe tierische Buch-Nebencharaktere! Sie sind soooooo knuffig und ich will sie als Haustiere haben! <3 <3 <3 Inea und Eamon gefielen mir auch gut. Sie sind echte Charaktere mit echten Gefühlen und echten Ängsten, die versuchen, trotz aller Widrigkeiten stark zu sein. Das hat mich sehr beeindruckt und ich fieberte mit ihnen mit, denn was sie durchmachen müssen, ist teilweise harter Tobak … Besonders interessant fand ich, dass Inea ein „Drachenmensch“ ist. Das war mal etwas anderes nach all den Elfen, Feen, Zwergen, Gestaltwandlern und Menschen, die ihre übersinnlichen Kräfte entdecken. :) Bei den Nebencharakteren hatte ich allerdings etwas Probleme, sie alle auseinander zu halten. Es waren gefühlte 100 Personen, verschiedene Völker mit verschiedenen, wohlklingenden, aber exotischen Namen, die oft nur kurz auftauchten und dann wieder von der Bildfläche verschwanden. Es kamen auch laufend neue dazu, die in meinen Augen nicht genug „Screentime“ hatten, um mir im Gedächtnis zu bleiben. Irgendwann wusste ich wirklich nicht mehr, wer jetzt genau wer war und gerade auf wessen Seite stand. Das war sehr schade und hat das Lesen auch etwas anstrengend gemacht. Hier hätte vielleicht ein umfangreiches Personen- und Völkerverzeichnis Abhilfe schaffen können. Dafür fand ich die verschiedenen Völker und Magiearten sehr gut ausgearbeitet. Man spürt förmlich die Liebe und Arbeit, die in das Buch geflossen sind. Es gab einige schöne Ideen, wie z. B. zum Leben erwachende Steinfiguren und noch einige magische Details mehr, die ich euch hier nicht verraten kann. ;) Soweit also alles gut, kommen wir zum Knackpunk: Der Story. Da gab es leider ein paar Dinge, die dafür gesorgt haben, dass ich recht lange an dem Buch saß und es zwischendurch immer mal wieder zur Seite legen musste. Die ganze Geschichte zog sich etwas in die Länge und das lag an mehreren Sachen: Am Anfang putzt, redet und schläft Inea sehr viel, was mir stellenweise etwas ZU viel war. Weitere „Ausbremser“ waren die ziemlich komplizierten politischen Verwicklungen, die mich irgendwann nur noch verwirrt haben, detaillierte Beschreibungen von Mimik und Gestik, was die Charaktere alles wie genau tun während sie reden (das habe ich irgendwann nur noch überflogen), allgemein viele Wiederholungen (Eamons Magie, Eamons drohendes Schicksal, Ineas Grübeleien über ihre Gefühle für Eamon usw.), viele Nebenhandlungen und Charaktere, die hätten gestrichen werden können, weil sie die Handlung nicht voranbrachten. Insgesamt war es mir einfach zu viel Überflüssiges, das man hätte kürzen können. Da es aber ein High Fantasy-Schmöker ist (und ich in dem Genre normalerweise nicht so viel lese), ist das wohl normal und könnte Fans der Sparte gefallen, weil sie es so kennen. :) Außerdem ist das recht gemächliche Tempo wohl auch dem langen Handlungszeitraum geschuldet (über viele Monate), weil so ein ewig dauernder Krieg eben nicht von heute auf morgen gewonnen wird. Ab ca. der Hälfte des Buches gibt es nochmal eine dramatische Wendung, die Spannung reinbringt. Es wurde auch nichts weichgespült, Inea und Eamon müssen einiges einstecken, das hat mich dann zwischenzeitlich wieder an die Seiten gefesselt. Zum Ende hin gab es nochmal einige überraschende Wendungen, die mir gefallen haben, auch wenn ich gestehen muss, dass ich so verwirrt war vom seitenwechselnden Personenkarussell, das ich da schon nicht mehr durchblickte. o.O Das gilt auch für den „großen Plan“ bzw. die ganzen kleinen Teil-Pläne, die ich nicht recht zusammenpuzzeln konnte … Auf den letzten 50 Seiten wurde es dann nochmal richtig spannend und dramatisch, sodass ich sie an einem Stück verschlungen habe. Alles kommt zu einem zufriedenstellenden Abschluss (es ist übrigens ein Einzelband – halleluja!), auch wenn einige Fäden nicht ganz zuende gedacht und aufgelöst wurden. Das hätte (im Gegensatz zum Rest) noch ein bisschen ausführlicher sein können. Trotzdem kann man gut mit dem Buch und den Charakteren abschließen und sie in ihre eigene magische Zukunft entlassen …Fazit: Ein schöner Fantasy-Schmöker mit bildlichem Schreibstil und vielen kreativen Ideen. Besonders angetan haben es mir die Drachen, die einfach nur goldig und supersüß sind! <3 Allerdings fand ich einige Szenen, Charaktere und politische Verwicklungen überflüssig und ging zwischenzeitlich in der Story verloren, weil ich nicht mehr durchgeblickt habe … Die Protagonisten sind dafür sehr sympathisch und man folgt ihnen gerne durch das Abenteuer. In einigen Szenen war ich total „drin“ und habe mitgefiebert, in einigen anderen war ich leider raus und habe das Buch daher immer mal wieder zur Seite gelegt. Für alle, die auf detaillierte High Fantasy-Kost stehen, kann ich es aber empfehlen, weil man die Hingabe und Liebe spürt, mit der es geschrieben wurde.

    Mehr
  • Funkenmagiezeit

    Funkenmagie
    fantasieweltenwandlerin

    fantasieweltenwandlerin

    07. May 2017 um 19:45

    Wir erleben die ganze Geschichte aus Inea's Sicht, aus dem Volk der Arven, welche von den beiden Drachen Fluh und Diamad begleitet wird. Inea ist, wie eine typische Arven, sehr dickköpfig und zäh. Sie lässt sich durch nichts unterkriegen und steht für ihre Freunde und ihre Prinzipien ein. Das bringt sie zwar öfter in große Schwierigkeiten, aber macht sie auch zu einem sehr starken, loyalen und sympathischen Charakter. Mit ihren frechen Sprüchen und ihrer Sturrheit war ich von Beginn an von ihr fasziniert und konnte mich immer gut in sie hineinversetzen. Auch ihre Drachen habe ich sehr schnell lieb gewonnen. Liane Mars hat sie so authentisch beschrieben, dass ich zwischendurch beim lesen das Gefühl hatte, das Fluh auf meinem Kopf sitzt und Diamad gerade meine Krümel vom Boden frisst. (Drachen haben schon komische Angewohnheiten ;). )  Und dann ist da.. Eamon. Falls ich mir mal eine Bookboyfriend-Wunschliste erstelle, kommt Eamon unter die Top 3. Er ist, was auch für die Story sehr wichtig ist, ein sehr außergewöhnlicher Charakter. Ich kann absolut nachvollziehen, dass Inea so schnell ihr Herz an ihn verloren hat. Aber ich möchte über seinen Charme nicht zuviel verraten, lasst euch selber verzaubern! Außerdem habe ich Mina, eine Sidhe (Feenwesen) und Braidar (Ein Fy, Kriegsmagier - wie Eamon) in mein Herz geschlossen. In Funkenmagie ist es oft schwer zu unterscheiden, wer Freund und wer Feind ist. Es ist eine pure Gefühlsachterbahn, spannend und nervenaufwühlend, aber auch voller Liebe, Freundschaft und Hoffnung. Das Leben in Tul Dalla ist durch den Krieg mit den Tul Curragh nicht leicht und von vielen Kämpfen und Verlusten geprägt. Da kann schon mal die ein oder andere Packung Taschentücher beim lesen draufgehen, aber trotzdem lassen Inea und ihre Freunde (sind sie wirklich alle auf der gleichen Seite?..) nicht unterkriegen und geben alles, um zu überleben. Funkenmagie - Farbenspiel der Macht ist ein spannendes Romantasy-Buch von der besten Sorte. Die Autorin fesselt mit ihrem lockeren Schreibstil und den authentischen Charakteren vom ersten bis zum letzten Wort und konnte mich damit voll und ganz von der Geschichte überzeugen.

    Mehr
  • Unzensierter Schreibstil

    Funkenmagie
    Chibi-Chan

    Chibi-Chan

    02. May 2017 um 20:18

    Meine MeinungGeschichteMagie ist ein breit gefächertes Thema. Es gibt gute und böse. Man kann mit ihr heilen und töten und sogar beides. Eine neue Idee kommt von der Autorin Liane Mars: Ihre Magie stellen Funken dar, die tief im Körper mit dem Wesen verbunden ist. Jedes Volk hat seine eigene Magie, doch sie mit "Funken" darzustellen heizt schon einmal die Vorstellungskraft an.Um die Liebe wird nicht groß drum herum geschlichen, sondern gleich in den Fokus gestellt.Die Protagonistin arbeitet mitten in einem Schloss, welches im Krieg angegriffen wird. Ich fand es super interessant, mal aus so einer Sicht zu lesen. Niemand, der im Krieg direkt kämpft.Zwischendurch fühlte ich mich ein wenig, als würde ich auf der Stelle treten. Ich liebe es, wenn man in die Welt hinaus geht, reisen antritt, Dinge entdeckt. In einem unter Beschuss stehenden Schloss ist das natürlich noch schwieriger. Noch dazu einen Großteil fast in einem Zimmer.Was mich gehalten hat, war die permanente Spannung. Es gab Stellen, da habe ich mit großen Augen auf die Seite gestarrt und mich gefragt, ob die Autorin das gerade wirklich gemacht hat. Sanftes Anfassen findet man hier definitiv nicht.Ein großer Kritikpunkt war für mich jedoch die unbändige Heilkraft einer wichtigen Person. Ich hatte das Gefühl, dass diese Person einfach nichts unter die Erde befördern kann. Ja, sie hat eine stärkere Heilungskraft, aber für mich war es ab einem bestimmten Punkt einfach viel zu viel und nicht mehr glaubhaft. Demnach bin ich auch froh, wie alles ausgegangen ist.Zudem kam die Funkenmagie recht früh ins Spiel. Einerseits war das wunderbar, denn so konnte man sich schon früh damit beschäftigten. Andererseits hatte ich das Gefühl, dass Fakten dadurch oft wiederholt wurden und weniger neue dazu kamen.CharaktereIch habe die Charaktere geliebt. Inea - ist das nicht ein schöner Name? - schien mit jeder Seite an ihrem Schicksal zu wachsen. Schon am Anfang war sie eine starke Persönlichkeit, doch eben nicht einer dieser, die alles können und perfekt sind. Nein, sie hat ihre Macken und obwohl sie willentlich immer stärker wird, geht diese Seite nie unter. Ihre schwache Seite. Die realistische.Durch die verschiedenen Wesen bekommt das Buch eine tolle Note. Je nach Volk gibt es eine auszeichnende Charaktereigenschaft und alle zusammen ergeben eine tolle Mischung. Ich liebe sie alle.Vor allem verliebt habe ich mich in die Drachen. Es ist so super süß, wie sie nicht nur als starke Wesen, die niemand übertrumpfen kann, dargestellt werden. Eine Bindung zwischen Mensch und Tier. Einfach nur schön.Schreibstil & SichtweiseDer Schreibstil ist detailliert und zieht einen in den Bann. Unzensiert schreibt die Autorin über die unschönen Seiten des Lebens und scheut auch nicht, diese ausführlich zu beschreiben. Als Leser braucht man da ab und zu starke Nerven. Die Welt spielt hauptsächlich im Schloss, doch auch hier gibt es tolle Ecken zu entdecken. Eine eigene Welt zum entdecken.Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive von Inea.Cover & TitelAuf dem Cover sieht man eine Hand, aus dessen Finger ein Funke sprüht. Wenn man es betrachtet, fällt einem genau dieser Funke ins Auge. Drum herum Symbole, die wichtig im Buch sind. Alles fokussiert sich auf die Magie.Der Hintergrund ist ein Mix aus den Farben der Magie. Ich liebe es...Auch der Titel passt dementsprechend. Der Begriff "Funkenmagie" fällt relativ häufig, doch während des Buches erfährt man diesen Begriff tiefgründiger.Zitat"Doch was zählten Konventionen und selbst gemachte Regeln, wenn die Welt im Krieg versank? Wenn jeder Moment unfasbar wertvoll wurde, die Zeit stillstand, solange man den einen noch berühren konnte, den man begehrte? Der Krieg nahm uns schon so viel, da durften wir uns ein wenig Zeit für uns stehlen." - Seite 53FazitEin tolles Fantasy-Buch, welches mich mit einem unzensierten Schreibstil überzeugen konnte. Die Geschichte rund um die Funkenmagie war gut durchdacht, doch manchmal wiederholen sich einige Fakten. Zudem etwas übertrieben Selbstheilungskräfte.Alles in allem aber definitiv ein Drachenschatz!

    Mehr
  • weitere