Liane Moriarty

 4.1 Sterne bei 536 Bewertungen
Autorin von Vergiss ihn nicht, Tausend kleine Lügen und weiteren Büchern.
Liane Moriarty

Lebenslauf von Liane Moriarty

Temporeich, abgründig und voller Humor: Liane Moriarty wurde 1966 in Sydney geboren. Mit international erfolgreichen Bestseller-Romanen und Kinderbüchern erwarb sie weltweite Aufmerksamkeit. Bereits als Kind war sie nach eigenen Angaben eine Leseratte und fasziniert vom Schreiben. Für ihren allerersten Roman bot ihr Vater ihr einen Vorschuss von 1 Dollar. Nur für den väterlichen Mentor schrieb sie daraufhin ein drei Bände umspannendes Epos. Bevor sie tatsächlich als Schriftstellerin durchstartete, arbeitete Moriarty jedoch als Werbetexterin. Erst als ihre Schwester Jaclyn einen Roman veröffentlichte, packte auch sie der schriftstellerische Ehrgeiz. Wie im Rausch schrieb Liane Moriarty ihr erstes Kinderbuch, das in Australien ein großer Erfolg wurde. Für den Debütroman „Three Wishes“ (2004; deutsch: „Drei Wünsche frei“, 2005) erhielt sie den Fred Rush Convocation Prize. Viele ihrer Bücher, wie die abgründige und messerscharfe Gesellschaftssatire „Big Little Lies” (2015; deutsch: „Tausend kleine Lügen“, 2017) standen über Wochen auf den internationalen Bestsellerlisten. Auch in der filmischen Umsetzung als HBO-Miniserie mit Nicole Kidman und Reese Witherspoon in den Hauptrollen wurde „Big Little Lies“ international gefeiert. Liane Moriartys Bücher wurden bislang in 39 Sprachen übersetzt und weltweit über sechs Millionen Mal verkauft. Mit Mann, Sohn und Tochter lebt sie in Sydney.

Alle Bücher von Liane Moriarty

Sortieren:
Buchformat:
Vergiss ihn nicht

Vergiss ihn nicht

 (97)
Erschienen am 15.10.2010
Tausend kleine Lügen

Tausend kleine Lügen

 (74)
Erschienen am 25.08.2017
Drei Wünsche frei

Drei Wünsche frei

 (74)
Erschienen am 25.04.2007
Ein Geschenk des Himmels

Ein Geschenk des Himmels

 (53)
Erschienen am 18.06.2015
Truly Madly Guilty

Truly Madly Guilty

 (43)
Erschienen am 25.05.2018
Das Geheimnis meines Mannes

Das Geheimnis meines Mannes

 (41)
Erschienen am 14.11.2014
Alles aus Liebe

Alles aus Liebe

 (37)
Erschienen am 17.08.2012

Neue Rezensionen zu Liane Moriarty

Neu

Rezension zu "Truly Madly Guilty" von Liane Moriarty

Überraschend
Andrea-Karminrotvor 2 Tagen

Die Geschichte

Clementine und Erika sind seit der Grundschule „beste Freundinnen“. Erika fand bei der Freundin und deren Familie Sicherheit, während Clementine sich schon immer genötigt sah, Erika als Freundin anzunehmen. Als Erwachsene haben sie sich ziemlich auseinander gelebt, treffen sich aber immer wieder und halten den Kontakt. Clementine hat zwei kleine Kinder und einen chaotischen Haushalt, während Erika, ungewollt kinderlos, in sehr geordneten Verhältnissen lebt. Als Erika Clementine während einer Grillparty um einen besonderen Gefallen bittet, sollte alles anders werden. Doch wie stark ist eine Freundschaft, so eine Bitte auszuhalten.

Was ich gelesen habe:

Im Grunde hatte Clementine überhaupt keine Lust, sich mit Erika abzugeben. Nur weil es schon immer so war, rüttelt sie nicht an der Beziehung zu ihrer Freundin. Erika geht ihr auf die Nerven, und dass ihre Mutter auch noch einen besonderen Draht zu der Freundin hat, stört sie noch mehr. Erika hingegen, findet es furchtbar in welchen Verhältnissen Clementine lebt. Dieser ungeordnete Haushalt macht sie nervös. In dem ersten Drittel des Buches wird auch schon bald klar, warum Erika solch eine „Unordnung“ nicht ertragen kann.

In dem Roman geht es aber nicht nur um die beiden Frauen. Sie sind das Grundgerüst, an der sich die Geschichte hochzieht. Da ist noch das Nachbarpaar von Erika und ihrem Mann, nebst Tochter und der brummelige Nachbar, der keinen ausstehen kann und ständig nur rumpöbelt. Die Eltern von Clementine und Erika, spielen eine ebenso wichtige Rolle.

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr schwer. Ich fand keinen Bezug zu den Figuren. Erst, als ich über das erste Drittel hinaus war, riss mich die Geschichte mit. Spannend fand ich dann den Aufbau der Story. Ständig kommst du immer wieder zu dem Tag der Grillparty zurück, erfährst aber immer nur einen winzigen Teil des Verhängnis. Immer wieder springt die Erzählung in die Gegenwart, beschreibt die Handlungen nach der Grillparty. Eines wird dabei klar, jede der Personen hat ein Geheimnis, verschweigt einen Teil, ignoriert, versteckt oder verheimlicht, wissentlich oder unabsichtlich. Das macht den Reiz der Geschichte aus. Am Ende ist man ganz erstaunt, dass etwas ganz anderes dabei heraus kommt.


Wie seltsam, dass nur wenige Menschen sich zu ihren Gefühlen äußern können. Sie verstecken sich hinter Masken und machen lieber auf cool oder ignorant, als deutlich zu machen, welche Ängste und Bedenken sie haben oder wie schlecht es ihnen gerade geht. Am Ende, fand ich das Buch sehr inspirierend. Vielleicht sogar etwas aufrüttelnd.

Die Autorin und die Übersetzerin

Liane Moriarty lebt mit ihrer Familie in Sydney und hat schon mehrere Romane veröffentlicht. Einer wurden sogar schon verfilmt. Sie ist Werbetexterin und wurde für ihre Arbeit schon mehrfach ausgezeichnet.

Übersetzt wurde der Roman von Sylvia Strasser


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Tausend kleine Lügen" von Liane Moriarty

Tiefsinnig und witzig
Christiane_Omvor einem Monat

Ich musste schon beim Beginn des Buches herzlich lachen. Es wurden Eltern bei einer Schulveranstaltung beschrieben. Und man erkannte sich und andere Eltern sofort wieder. Das Buch handelt um Mobbing, häusliche Gewalt, Ehe/Eheprobleme und zeigt ohne den Zeigefinger zu heben, die kleinen und großen Geheimnisse auf, die es in jeder Familie gibt. Der Freundschaft wird ein großer, heilender Wert zugeschrieben, was versöhnlich stimmt. Ein Buch, das mich zum Nachdenken und Schmunzeln brachte. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tausend kleine Lügen" von Liane Moriarty

Ehrlich, zeitnah – ein Ausruf der Hilflosigkeit!
ConnyZ.vor 2 Monaten

Durch die Serie „Big Little Lies“ bin ich auf Liane Moriartys Werk „Tausend kleine Lügen“ aufmerksam geworden, welches im Bastei Lübbe Verlag im August 2017 in neuer Aufmachung erschien. 496 Seiten stecken voller Geheimnisse und Lügen mit weitreichenden Folgen.

 

Janes Sohn Ziggy soll ein neues Leben mit ihr in Pirriwee beginnen. Am Vorschultag wird eine unglaubliche Anschuldigung getätigt, denn ausrechnet Janes Sohn soll der kleinen Amabella wehgetan haben. Unterstützung erhält die junge Mutter von Madeline und Celeste. Doch dadurch werden die Eltern der Schüler in zwei Lager geteilt. Aber auch privat sieht es bei all diesen Bilderbuchfamilien ganz anders aus …

 

Liane Moriartys Werk hat mich tief getroffen, vor allem was den Umgang mit den Kindern an den Schulen betrifft. Und vieles musste ich bereits selbst an der Grundschule meines eigenen Kindes erleben – denn Kinder sind meist die Leittragenden und die Eltern die Anstifter!

Aber hier bei diesem Werk geht es über das Mobbing der Kinder weit hinaus. Denn Liane Moriarty hat viele Geheimnisse in die Handlung hineingewoben, welche sich erst nach und nach zusammensetzen und ein grausames Bild ergeben.

 

Drei unterschiedliche Protagonistinnen begegnet der Leser hier und wird in deren Strudel an Lügen mit hineingezogen.

Wo Jane und Celeste eher zurückhaltend reagieren, um von ihrem Umfeld nicht auffallend aufgenommen zu werden, ist Madeline die Extrovertierte. Zwar läuft es sonst bei ihr im Privaten sehr harmonisch ab, aber ihr Ex-Mann ist ein großer Dorn im Auge, was man im weiteren Verlauf der Geschichte auch immer wieder bemerkt. Dennoch setzt sie sich für Jane und alle anderen Unterdrückten ein, auch wenn sie so den Unmut der anderen Eltern auf sich lenkt und auch das Leben an der Schule für Ziggy dadurch nicht leichter wird.

 

Celeste hingegen wurde zwar als wunderschön beschrieben, hat aber mit ihrem gewalttätigen Mann und den beiden aufgedrehten (und total verzogenen) Zwillingen kein leichtes Leben. Dennoch beginnt sie einen entscheidenden Weg, bei dem die Freundinnen sie tatkräftig unterstützen, ohne es genauer zu merken.

 

Dennoch bleibt Jane die Hauptfigur in der Handlung. Mir hat es immer wieder das Herz gebrochen, wenn ich von den Grausamkeiten lesen musste, welche ihr kleiner Sohn und somit auch sie, durchleben musste. Nur nach und nach öffnet sie sich dem Leser. Denn in ihrer Vergangenheit ist etwas Grausames mit ihr geschehen und dies auszusprechen käme einer großen Anklage nahe.

Immer mehr verbinden sich die Lebenswege dieser drei starken Frauen, was sie zu Verbündeten werden lässt und am Ende ihnen Halt geben wird.

 

Liane Moriarty setzt sich mit den Themen Mobbing, Gewalt in der Ehe und der Familie an sich so stark auseinander, dass mir immer wieder eine Gänsehaut über den Rücken lief. Denn wie schon geschrieben habe ich das eine ums andere Mal auch Mobbing an den Schulen erleben müssen und weiß, was das mit einer Kinderseele macht. Aber auch häusliche Gewalt ist ein Thema, welches ausgesprochen gehört, damit sich Opfer nicht mehr verkriechen müssen – denn nicht sie sind es, die sich schämen sollten!

Für mich ist „Tausend kleine Lügen“ nicht nur ein spannender Roman, sondern auch ein Abbild unserer Gesellschaft, welches noch immer von Unterdrückung Hilfloser nicht ablassen kann!

 

„Tausend kleine Lügen“ schafft eine Handlung, die nicht nur unterhält, sondern auch Botschaften beim Leser hinterlässt!

 

Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog


Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
V
wer interesse hat an einen ganz tollen roman kann sich hier bewerben.frage zu dem buch wäre-wie gefällt euch der klappentext?-wünsche allen viel glück
Zur Buchverlosung
Auf der New York Times Bestsellerliste ist ihr neuer Roman bereits Nummer 1 und wir möchten gern mit Euch eine Leserunde starten mit der englischen Originalausgabe LITTLE LIES. 

Zur Einstimmung gibt es unsere englische Zusammenzusammenfassung.

Liane Moriarty, million copy selling author of The Husband's Secret brings us another addictive story of secrets and scandal.

Jane hasn't lived anywhere longer than six months since her son was born five years ago. She keeps moving in an attempt to escape her past. Now the idyllic seaside town of Pirriwee has pulled her to its shores and Jane finally feels like she belongs. She has friends in the feisty Madeline and the incredibly beautiful Celeste - two women with seemingly perfect lives . . . and their own secrets behind closed doors.

But then a small incident involving the children of all three women occurs in the playground causing a rift between them and the other parents of the school. Minor at first but escalating fast, until whispers and rumours become vicious and spiteful. It was always going to end in tears, but no one thought it would end in murder . . .


###YOUTUBE-ID=hTMqFBxXCa8###

Zur Leseprobe geht’s hier!


Sophie Hannah hat Liane Moriarty’s ersten Roman verschlungen und wir sind uns sicher, dass Ihr von LITTLE LIES nicht enttäuscht sein werdet!

'The Husband's Secret is a staggeringly brilliant novel. It is literally unputdownable' Sophie Hannah


Unsere Gewinnfrage:

Sicher habt ihr schon einige Bücher gelesen, die so spannend waren, dass man sie einfach in einer Sitzung lesen musste. Was hilft Euch dabei, bis zum Ende durchzuhalten, wenn man schon einen langen Tag/Woche in der Schule, an der Uni oder auf Arbeit hinter sich hat? Ist es Tee/Kaffee, Schokolade im Bett, Musik im Hintergrund, social sharing mit Freunden, …


Bewerbt Euch jetzt und der Lostopf wird wie immer entscheiden. Viel Glück!

Viele Grüsse aus London,
Ulrike @ Penguin Random House UK
Letzter Beitrag von  missmisterslandvor 4 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Liane Moriarty wurde am 15. November 1966 in Sydney (Australien) geboren.

Liane Moriarty im Netz:

Community-Statistik

in 732 Bibliotheken

auf 86 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks