Liane Moriarty

 4.1 Sterne bei 565 Bewertungen
Autorin von Vergiss ihn nicht, Tausend kleine Lügen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Liane Moriarty (© Steve Menasse)

Lebenslauf von Liane Moriarty

Temporeich, abgründig und voller Humor: Liane Moriarty wurde 1966 in Sydney geboren. Mit international erfolgreichen Bestseller-Romanen und Kinderbüchern erwarb sie weltweite Aufmerksamkeit. Bereits als Kind war sie nach eigenen Angaben eine Leseratte und fasziniert vom Schreiben. Für ihren allerersten Roman bot ihr Vater ihr einen Vorschuss von 1 Dollar. Nur für den väterlichen Mentor schrieb sie daraufhin ein drei Bände umspannendes Epos. Bevor sie tatsächlich als Schriftstellerin durchstartete, arbeitete Moriarty jedoch als Werbetexterin. Erst als ihre Schwester Jaclyn einen Roman veröffentlichte, packte auch sie der schriftstellerische Ehrgeiz. Wie im Rausch schrieb Liane Moriarty ihr erstes Kinderbuch, das in Australien ein großer Erfolg wurde. Für den Debütroman „Three Wishes“ (2004; deutsch: „Drei Wünsche frei“, 2005) erhielt sie den Fred Rush Convocation Prize. Viele ihrer Bücher, wie die abgründige und messerscharfe Gesellschaftssatire „Big Little Lies” (2015; deutsch: „Tausend kleine Lügen“, 2017) standen über Wochen auf den internationalen Bestsellerlisten. Auch in der filmischen Umsetzung als HBO-Miniserie mit Nicole Kidman und Reese Witherspoon in den Hauptrollen wurde „Big Little Lies“ international gefeiert. Liane Moriartys Bücher wurden bislang in 39 Sprachen übersetzt und weltweit über sechs Millionen Mal verkauft. Mit Mann, Sohn und Tochter lebt sie in Sydney.

Neue Bücher

Neun Fremde

 (3)
Erscheint am 26.08.2019 als Hardcover bei Diana.

Neun Fremde

Erscheint am 26.08.2019 als Hörbuch bei Random House Audio.

Truly Madly Guilty

Neu erschienen am 03.06.2019 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Liane Moriarty

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Vergiss ihn nicht (ISBN:9783404165698)

Vergiss ihn nicht

 (98)
Erschienen am 15.10.2010
Cover des Buches Tausend kleine Lügen (ISBN:9783404175437)

Tausend kleine Lügen

 (84)
Erschienen am 25.08.2017
Cover des Buches Drei Wünsche frei (ISBN:9783404155095)

Drei Wünsche frei

 (75)
Erschienen am 25.04.2007
Cover des Buches Truly Madly Guilty (ISBN:9783404176809)

Truly Madly Guilty

 (56)
Erschienen am 25.05.2018
Cover des Buches Ein Geschenk des Himmels (ISBN:9783404271238)

Ein Geschenk des Himmels

 (53)
Erschienen am 18.06.2015
Cover des Buches Das Geheimnis meines Mannes (ISBN:9783404171484)

Das Geheimnis meines Mannes

 (43)
Erschienen am 14.11.2014
Cover des Buches Alles aus Liebe (ISBN:9783785760703)

Alles aus Liebe

 (38)
Erschienen am 17.08.2012
Cover des Buches Neun Fremde (ISBN:9783453292345)

Neun Fremde

 (3)
Erscheint am 26.08.2019

Neue Rezensionen zu Liane Moriarty

Neu

Rezension zu "Das Geheimnis meines Mannes" von Liane Moriarty

Eine Geschichte zum miträtseln, mitlachen und mittrauern.
zeilensehnsuchtvor einem Monat

Meine Erwartungen:
Das letzte Buch von Liane Moriarty welches ich gelesen habe, hatte mir wirklich gut gefallen, weshalb ich nicht gezögert habe zu einem Weiteren zu greifen. Ich mag ihre Schreibweise sehr gerne und war sehr gespannt, mit welchen Geheimnissen die Protagonisten und ich hier zu kämpfen haben.

Das Cover:

Das Cover gefällt mir wirklich gut. Es ist eine rosa Blüte abgebildet, die wirkt, als würde sie zersplittern, was ein wenig auf den Inhalt der Geschichte schließen lässt.

Die Charaktere:
Cecilia war mir sehr sympathisch. Sie ist eine sehr engagierte, selbstbewusste und liebevolle Frau und Mutter, die alles für ihre Familie tut. Sie steht mitten im Leben und der Leser hat den Eindruck, dass sie nichts wirklich erschüttern könne.

Tess mochte ich ebenfalls äußerst gerne. Sie hat zwar an einigen Stellen mit sich selbst zu kämpfen, liebt ihre kleine Familie jedoch mit Inbrunst.

Rachel ist eine nette ältere Dame, die mit ihrer Vergangenheit stark zu kämpfen hat. Ihre Tochter ist einst ermordet worden und selbst viele Jahre später ist es ihr nicht möglich, ihre diesbezüglichen Empfindungen unter Verschluss zu halten.

Sie alle drei sind Spitzenmütter, jede auf ihre eigene und besondere Art. Sie wirken glatt vorbildlich, sind jedoch nicht so "perfekt", dass die Geschichte an Realität verliert. Sie haben Ecken und Kanten, welche diese drei unterschiedlichen Damen umso authentischer machen.

Meine Meinung:
Die Geschichte um die oben beschriebenen drei Frauen wird aus ihren jeweiligen Blickwinkeln geschildert. Dies hat dafür gesorgt, dass sich der Leser sehr früh gut in sie hineinversetzen konnte. Der Schreibstil ist leicht und angenehm.

Schnell wird dem Leser klar, dass diese Frauen mehr miteinander verbindet, als zunächst klar ist. Ich hatte während des Lesens viel Zeit damit verbracht vor mich hinzurätseln, worin genau diese Zusammenhänge bestanden.

Leider hat die Geschichte meiner Auffassung nach erst richtig an Fahrt aufgenommen, als schon ein wenig mehr als die Hälfte des Buches um war. Die Vorgeschichte hätte meiner Meinung nach abgekürzt werden können, denn es viel mir zeitweise ein wenig schwer am Ball zu bleiben. Ich fühlte mich zwischendurch öfter dazu verlockt das Buch für den Tag wegzulegen und mich mit anderen Dingen zu beschäftigen.

Versteht mich nun jedoch bitte nicht falsch, die Geschichte ist trotzdem nicht langweilig. Viel eher haben mir die Wendungen und Zusammenhänge, nachdem die Geschichte erstmal an Fahrt aufgenommen hat, gut gefallen. Insbesondere die Auflösung wirkt plausibel und zieht den Leser in seinen Bann.

Ich konnte praktisch zu jeder Zeit nachempfinden, was die Hauptprotagonistinnen empfunden haben, auch wenn ich persönlich wohl das ein oder andere Mal anders agiert hätte.

Da gibt es zum Beispiel Cecilia, die einen Brief von ihrem Mann entdeckt, auf welchem steht, dass dieser nur im Falle seines Todes zu öffnen sei. Cecilia hat sich zunächst dagegen entschieden diesen zu öffnen. Sie hat mit ihrem Ehemann John-Paul telefoniert, der sie ausdrücklich darum gebeten hat, den Brief nicht zu lesen. Nur wirkt er auf Cecilia so, als würde er ihr etwas verheimlichen. Was denkt ihr, wie würdet ihr reagieren? Würdet ihr ihn direkt öffnen oder würdet ihr zumindest versuchen eurem Ehemann insoweit zu vertrauen? Wird es wohl bloß ein "typischer" Abschiedsbrief sein, oder gleicht dieser möglicherweise einem Geständnis?

Tess hingegen, hat sich nicht nur mit einem "möglicherweise" rumzuschlagen, denn ihr Ehemann und ihre Cousine beichten ihr gleich zu Beginn der Geschichte, dass sie sich ineinander verliebt hätten. Gerade, da Tess und ihr Ehemann einen gemeinsamen Sohn haben, kann sie nicht begreifen wie ihr geschieht. Was also sollte man an ihrer Stelle tun?

Rachels Geschichte ist eine äußerst niederschmetternde. Der Leser erfährt Stück für Stück was mit ihrer Tochter geschah - vor so vielen Jahren. Diese Erinnerungen werden in ihr wieder hoch geholt, weil ihr Enkelsohn nach New York ziehen soll. Er ist praktisch alles für sie und sie kann sich ihr Leben nicht mehr ohne den Kleinen vorstellen, jedoch hat sie keine Wahl. Wie genau soll sie den Umzug verkraften, welcher eine weitere Lücke in ihrem Herzen hinterlassen wird?

Für das Ende hätte ich mir noch ein kurzes weiteres Kapitel gewünscht, in welchem die Zukunft der Protagonisten beschrieben würde. Es bleiben dann ja doch noch einige Fragen offen, bei denen sich die Leser auch nur ausmalen können, wie es möglicherweise weitergeht. Möglichkeiten gibt es da äußerst viele, weshalb ich persönlich offene Enden nicht besonders mag - da mag ich es doch lieber, wie beim Rest der Geschichte, von der Autorin festgelegt.

Wer von euch nun also eine Geschichte sucht, bei der er miträtseln, mitlachen und mittrauern möchte, der ist bei diesem Buch schon an einer guten Adresse. Ich vergebe aufgrund der Längen und dem Ende 3,5 von 5 Sterne.

Kommentieren0
30
Teilen

Rezension zu "Tausend kleine Lügen" von Liane Moriarty

1 Küstenstädtchen – 1 Vorschulklasse – 1 Mord
Bettiluckysidevor einem Monat

1 Küstenstädtchen – 1 Vorschulklasse – 1 Mord

Jane ist mit ihrem 5-jährigen Sohn nach Pirriwee, einem kleinen Küstenort in Australien, gezogen, um erneut vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Dort lernt sie Madeline und Celeste kennen, zwei Mütter deren Kinder ebenfalls in die Vorschulklasse gehen.

Gleich zu Beginn des Hörbuchs ist klar, dass es beim Quiz-Abend einen Todesfall gibt. Dann wird in die Vergangenheit gesprungen und die einzelnen Kapitel werden mit einem Countdown bis zum Quiz-Abend betitelt.
Zudem gibt es Zwischensequenzen, in denen einzelne Eltern und Lehrer der Schule zu den Vorfällen befragt werden.

Inhaltlich finde ich dieses Hörbuch sehr interessant, denn es werden verschiedene (gesellschafts-)kritische Themen angesprochen. Häusliche und sexuelle Gewalt werden auf eine einfühlsame und interessante Weise aufgearbeitet.

Zu Anfang habe ich mich etwas schwer getan mit dem Aufbau der Story. Die Sicht wechselt zwischen Madeline, Celeste und Jane. Dazwischen die Kurzsequenzen mit den Kommentaren der anderen Vorschuleltern, die ihre Spekulationen kundtun. Doch je weiter das Hörbuch fortschritt, desto besser fand ich es. Zumal bis zum Schluss nicht klar ist, wer stirbt und wie.

Sowohl vom Inhalt, als auch vom Aufbau, fand ich dieses Hörbuch absolut genial.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Tausend kleine Lügen" von Liane Moriarty

Manchmal
abuelitavor einem Monat

Manchmal ist es Erfahrung vom jahrelangen Lesen, manchmal wohl Intuition . . . auf jeden Fall „wusste“ ich bereits so nach knappen hundert Seiten, wer denn hier tödlich verunglückt ist und warum. Nur das genaue WIE und ein paar andere Fragen blieben offen.

Und das war auch gut so, denn so habe ich das Buch wirklich genossen von der ersten bis zur letzten Seite. 

Jane, Celeste und Madeline – drei Frauen, die ungleicher nicht sein könnten, leben in Pirriwee in Australien. Eine Traumkulisse also..*g* in der es auch diese Pirriwee Public School gibt, die die Kinder der drei Frauen besuchen. Und da geht es teilweise ziemlich rund. 

Hochbegabte Kinder, Helikopter-Eltern, Sportfeste, Elterninitiativen und ganz am Anfang kommt es zu einem unschönen Zwischenfall, der im Grunde dann der Aufhänger ist und sich durch das gesamte Buch zieht.

Und natürlich hat jede/r so seine Geheimnisse….

Der Schreibstil der Autorin – ich mag ihn einfach. Und auch hier legt sie zielsicher den Finger auf den wunden Punkt: all diese Eltern, die fast durchdrehen, wenn es um ihre Kinder geht….bissig und ironisch und wirklich toll beschrieben !

Kommentieren0
46
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
V
wer interesse hat an einen ganz tollen roman kann sich hier bewerben.frage zu dem buch wäre-wie gefällt euch der klappentext?-wünsche allen viel glück
Zur Buchverlosung
Auf der New York Times Bestsellerliste ist ihr neuer Roman bereits Nummer 1 und wir möchten gern mit Euch eine Leserunde starten mit der englischen Originalausgabe LITTLE LIES. 

Zur Einstimmung gibt es unsere englische Zusammenzusammenfassung.

Liane Moriarty, million copy selling author of The Husband's Secret brings us another addictive story of secrets and scandal.

Jane hasn't lived anywhere longer than six months since her son was born five years ago. She keeps moving in an attempt to escape her past. Now the idyllic seaside town of Pirriwee has pulled her to its shores and Jane finally feels like she belongs. She has friends in the feisty Madeline and the incredibly beautiful Celeste - two women with seemingly perfect lives . . . and their own secrets behind closed doors.

But then a small incident involving the children of all three women occurs in the playground causing a rift between them and the other parents of the school. Minor at first but escalating fast, until whispers and rumours become vicious and spiteful. It was always going to end in tears, but no one thought it would end in murder . . .


###YOUTUBE-ID=hTMqFBxXCa8###

Zur Leseprobe geht’s hier!


Sophie Hannah hat Liane Moriarty’s ersten Roman verschlungen und wir sind uns sicher, dass Ihr von LITTLE LIES nicht enttäuscht sein werdet!

'The Husband's Secret is a staggeringly brilliant novel. It is literally unputdownable' Sophie Hannah


Unsere Gewinnfrage:

Sicher habt ihr schon einige Bücher gelesen, die so spannend waren, dass man sie einfach in einer Sitzung lesen musste. Was hilft Euch dabei, bis zum Ende durchzuhalten, wenn man schon einen langen Tag/Woche in der Schule, an der Uni oder auf Arbeit hinter sich hat? Ist es Tee/Kaffee, Schokolade im Bett, Musik im Hintergrund, social sharing mit Freunden, …


Bewerbt Euch jetzt und der Lostopf wird wie immer entscheiden. Viel Glück!

Viele Grüsse aus London,
Ulrike @ Penguin Random House UK
Letzter Beitrag von  missmisterslandvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Liane Moriarty wurde am 15. November 1966 in Sydney (Australien) geboren.

Liane Moriarty im Netz:

Community-Statistik

in 759 Bibliotheken

auf 93 Wunschlisten

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks