Liane Moriarty Drei Wünsche frei

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(17)
(26)
(18)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Drei Wünsche frei“ von Liane Moriarty

Manchmal spielt man unfreiwillig die Hauptrolle in einer kleinen öffentlichen Show: in seiner ganz persönlichen Komödie oder Tragödie. So ergeht es jedenfalls den drei Kettle-Schwestern am Abend ihres vierunddreißigsten Geburtstages. Als Drillinge sind sie daran gewöhnt, Aufsehen zu erregen, aber dieses Geburtstagsessen verläuft besonders spektakulär und dramatisch. Gemeinsam lesen sie zwanzig Jahre alte Briefe, in denen sie als Teenager festgehalten haben, was sie sich von ihrem Leben erhoffen. Während sie darüber sinnieren, ob sich ihre Wünsche erfüllt haben, kommt es zum Eklat ...

Sehr unterhaltsam, sympathische Charaktere und im Gegensatz zu anderen Chick-Lit Bücher nicht kitschig oder zu simpel.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Einfach nur schrecklich

nevermine

Du + Ich = Liebe

So ein schönes Buch, das mich total bewegt und verändert hat.

laraantonia

Vorübergehend verschossen

Diese wunderbare Mischung aus Witz, Humor und Romantik ergibt wirklich ein tolles Lesevergnügen

vronika22

Kopf aus, Herz an

Tolles Buch, ist eine Empfehlung wert

Nalik

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Mir hat der zweite Teil „Facebook Romance oder nach all den Jahren“ wieder sehr gut gefallen, es ist eine wunderschöne emotionale Story!

engelchen2211

Rock my Dreams

Ein schönes Buch mit einem richtig tollen Ende! Der Schreibstil ist anschaulich und humorvoll. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen.

sabzz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • "Drei Wünsche [frei]" - eine alltägliche, wenngleich dichte Geschichte der Kettle-Drillinge

    Drei Wünsche frei
    sternblut

    sternblut

    14. January 2014 um 16:16

    An ihrem vierunddreißigsten Geburtstag, geschieht auf dem alljährlichen Treffen der Drillinge Cat, Lyn und Gemma Kettle etwas Seltsames: nach vergnüglichem Beisammensein in Kettle-Manier rastet eine der drei Frauen aus und wirft mit einer Fonduegabel um sich, die im Bauch ihrer schwangeren Schwester stecken bleibt. Auslöser war eine Reihe familiärer Missstände, persönlicher Verfehlungen und die Briefe, die sie als 14jährige an sich selbst in der Zukunft hatten schreiben müssen. Irgendwann muss ich das Buch mal gelesen haben, aber ich muss ganz ehrlich sein: ich konnte mich an beinahe nichts mehr erinnern. Entweder hat es mir damals nicht gefallen oder es ist meinem damaligen Rush durch beinahe alle meine Bücher und noch darüber hinaus die Büchereibücher einfach aus meinem Hirn verschollen. Eine andere Möglichkeit ist, dass ich am Ende des Buches unter Umständen einfach nicht mehr durchgeblickt habe, was da jetzt alles vorgefallen oder auch nicht vorgefallen ist. Das Buch ist so dicht an verschiedenen Ereignissen alltäglicher Natur, dass man den Inhalt in manchen Momenten nicht auf gerade ein paar Tage, sondern einen weiteren Zeitraum vermuten könnte. Es erscheint teilweise etwas unwirklich, wie schnell alles geschieht und doch sollte man sich nebenbei bewusst sein, dass dies tatsächlich real sein könnte. Die Geschichte des Buches ist trotz der Dichte nicht sonderlich überheblich. Es ist nicht total kitschig oder überdreht, sondern wirkt tatsächlich wie aus dem Leben gegriffen. Jeder der Drillinge hat eine besondere Funktion zugewiesen bekommen, die sich nach und nach auflöst, mindestens aber kommt die Unzufriedenheit der Person selbst irgendwann zum Vorschein und der Gedanke, etwas zu ändern. Nur in einem Fall, nämlich bei Cat, kommt nicht der Gedanke, etwas von sich selbst heraus zu ändern; bei ihr ändert sich alles von selbst. Ihr Teil, den sie durchmachen muss bei der Veränderung, liegt darin,sie anzunehmen und in ihr die Gelegenheit zu erkennen, einen Neuanfang zu starten. Die Beziehung der Geschwister kommt hier besonders gut zum Vorschein und behält ebenfalls das realistische Prinzip bei. Sie streiten sich, sie versöhnen sich, sie lachen und weinen miteinander, aber sie bringen einander auch zur Weißglut. Dennoch sind sie in den entscheidenden Momenten füreinander da und versuchen, aufeinander Acht zu geben und nehmen Rücksicht aufeinander, auch wenn das nicht immer beim Gegenüber ankommt. Charakteristisch ist jede der drei Frauen eine starke Persönlichkeit mit ihren eigenen Problemen, von denen sie nicht immer reden. Während Lyn chronisch gestresst ist, keine Zeit hat und eine geheime Parkplatzphobie totschweigt, aber eigentlich ein erfülltes Leben als erfolgreiche Leiterin ihres eigenen Geschäfts, Mutter und Ehefrau führt und stets versucht, die Ruhe zu bewahren, ist Cat die eher aufbrausende und wilde Schwester, die sich gerne streitet, diskutiert und gewinnt und stets der Auffassung ist, sich im Schatten ihrer eineiigen Drillingsschwester zu befinden. Gemma, der dritte Drilling und einziges nicht eineiiges Kind, trägt hingegen ein dunkles Geheimnis im Bezug auf ihren verstorbenen Verlobten mit sich herum, weiß nicht sonderlich etwas mit sich anzufangen und steht eigentlich immer zwischen allem, vor allem im Bezug auf ihre geschiedenen Eltern. Diese Persönlichkeiten sind so detailliert gezeichnet im Buch, dass man sich wahrlich vorstellen kann, wie jede einzelne sich in welcher Situation verhalten könnte. Spannend ist hier auch die Zeitspanne, über die das Buch geschrieben ist: etwa ein Jahr. In dieser Zeit passieren so viele Dinge, wie man sie sich beinahe nicht vorstellen kann. Dennoch erfährt man viel aus der Vergangenheit, teilweise über kleine Flashbacks zwischen den Kapiteln, aber auch durch Abschnitte innerhalb der Kapitel. Das macht die Personen, ihre Erfahrungen und die Gedanken, aber auch ihr Wesen und ihre Handlungsweise noch lebendiger. Ebenso ist der Aufbau des Buches, sowie die Sprache und Formatierung zu erwähnen. Das Buch teilt sich in verschiedene Kapitel, die gewisse Zwischensequenzen aufweisen. Anfangs gehäuft, gegen Ende allerdings etwas seltener gibt es zwischen den Kapiteln einzelne Abschnitte, die meist 1-3 Seiten aufweisen, teilweise je nach Stellung auch länger, in der verschiedene unbekannte Personen Eindrücke und Erlebnisse erzählen, die sie in Bezug auf die Kettle-Drillinge gemacht hatten. Diese sind kursiv gedruckt und damit besonders vom Rest des Buches abgehoben. Ansonsten wechseln die einzelnen Kapitel in Bezug auf die Perspektiven zwischen den drei Schwester hin und her. Sprachlich sind die Gedanken, Dialoge und anderes natürlich mehr oder minder auf die Personen zugeschnitten, aber in den meisten Fällen doch gleichbleibend gehalten, was allerdings nicht weiter gravierend ist, weil ich denke, dass man von dreiunddreißigjährigen Frauen eine solche Sprache erwarten kann. Dennoch machen die vielen Details das Buch aus. Etwas ungeschickt gewählt finde ich den deutschen Titel. Aus dem englischen geht eher das Motiv der Wünsche, die die Schwestern jeweils hatten und die auch den entscheidenden Streit herbeigeführt haben, besser heraus. Die Formulierung “Drei Wünsche frei” ist ein wenig irreführend, weil im Prinzip die Frauen ja keine Wünsche frei haben, so lieb es ihnen unter Umständen wäre. Nein, sie müssen sich viel eher mit dem abfinden, das ihnen gegeben ist und das sie aus ihrem Leben gemacht haben und noch machen würden. Mit Drei Wünsche frei hat Liane Moriarty einen spannenden Familienroman vorgelegt, der in einem enormen Tempo das Leben dreier einzigartiger Frauen beleuchtet. Manches Mal ist es ein bisschen schwer, dem Geschehen zu folgen, dennoch kann man sich gut in die Gefühle und Geschehnisse denken. Je weiter ich gelesen hatte, desto weniger wollte ich das Buch aus der Hand legen und am Ende habe ich sogar die letzten Seiten, die ich mir eigentlich für den Zug übrig lassen wollte, gelesen, so sehr hat mich das Ende gereizt. Ich denke, dass es bei diesem Buch sinnvoll ist, nicht zu versuchen, alles auf einmal in sich hineinzuzwängen und auch mal einen Moment der Ruhe einbaut, der gut und gerne auch mal einige Tage gehen sollte, um die Handlung zu verinnerlichen, die doch recht komplex und vielfältig ist. Dennoch fand ich es schön zu lesen und hatte definitiv meine Freude daran, auch wenn es mich psychisch das ein oder andere Mal ein wenig belastet hat. Empfehlen kann ich es also allemal.

    Mehr
  • Rezension zu "Drei Wünsche frei" von Liane Moriarty

    Drei Wünsche frei
    bloppable

    bloppable

    22. June 2012 um 19:09

    In dem Buch "Drei Wünsche frei", geht es um 3 Schwestern- Drillinge! Ihr Leben und die Beziehung unter einander wird sehr ausschweifend dargestellt. Auch wenn sich die Haupthandlung eigentlich nur auf ein paar Montae maximal ein Jahr bezieht (keine genauen Angaben), wird oft Rückblick gehalten. Somit erhält man ein sehr umfassendes Bild über die Hauptpersonen. Ich fand das Buch sehr spannend und hat mich somit, nach einer langen "lesefreien" Zeit, wieder zurückgeholt in den Wahn! Es hat mich von Beginn an gänzlich eingenommen und ich konnte und wollte es nicht weg legen! Nach und nach kamen alte sowie neue Schicksalsschläge der mitte Dreißigjährigen Frauen zum Vorschein! Wenn man denkt es kann nun nicht mehr Schlimmer kommen- passiert es doch! Ein absoluter Lesetipp!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Drei Wünsche frei" von Liane Moriarty

    Drei Wünsche frei
    Elke

    Elke

    20. July 2010 um 19:04

    Eigentlich noch gar nicht soo lange her, dass ich diese Buch gelesen habe. Aber vom Inhalt fehlt jeglicher Plan. Und spätestens damit ist klar, das Buch kann nicht besonders gut gewesen sein! Soweit ich weiß, dachte ich mir auch beim Lesen schon manchmal, so ein Schwachsinn! Aber immerhin hab ichs zu Ende gelesen, also wars wohl doch nicht ganz furchtbar. Also mein Fazit: Das Lesen nicht wirkich wert, weil ihr vergesst den Inhalt sowieso wieder! Aber in der Not...

    Mehr
  • Rezension zu "Drei Wünsche frei" von Liane Moriarty

    Drei Wünsche frei
    vormi

    vormi

    29. April 2010 um 20:49

    Ein nettes, unterhaltsames Buch. Man sollte seine Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Es erwarten eine keine lyrischen Meisterleistungen. Aber das Bucvh hat mich auf angenehme, humorvolle Weise super unterhalten. Im Prinzip genau das richtige für einen Strandurlaub. Sehr empfehlenswert.

  • Rezension zu "Drei Wünsche frei" von Liane Moriarty

    Drei Wünsche frei
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. July 2009 um 13:37

    In dem Buch wird das Leben von Drillingen beschrieben. Wie Sie gemiensam aufwachsen, welche Probleme sie meistern und wie Sie auch im Erwachsenen Leben alles miteinander teilen.

    Ein tolles Buch mit viel Spass beim lesen. Einfach empfehlenswert

  • Rezension zu "Drei Wünsche frei" von Liane Moriarty

    Drei Wünsche frei
    rezeptfrei

    rezeptfrei

    28. September 2007 um 18:10

    sehr leichte Lektüre, zum Schluss etwas lang