Libba Bray

 4,1 Sterne bei 1.854 Bewertungen

Lebenslauf von Libba Bray

Eine Autorin als Synonym für bildhafte und gefühlvolle Geschichten: Die 1964 in Montgomery in Alabama geborene Libba Bray heißt mit vollem Namen Martha Elizabeth Bray. Sie wuchs in Texas auf und zog nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der Theaterwissenschaften nach New York City. Die Autorin begann frühzeitig mit dem Schreiben. Im Alter von zehn Jahren verfasste sie erstmalig eine gruselige Kurzgeschichte. Einen Namen machte sich Libba Bray mit ihrer Trilogie „Der geheime Zirkel“. Diese spielt im England des 19. Jahrhunderts und besteht aus den Büchern „Gemmas Visionen“, „Circes Rückkehr“ und „Kartiks Schicksal“. Ein weiterer Roman, „Ohne. Ende. Leben.“, erhielt den Michael L. Printz Award. Zusammen mit ihrem Ehemann Barry Goldblatt, einem Agenten für Kinder- und Jugendliteratur, und ihrem Sohn lebt Libba Bray in Brooklyn in New York.

Alle Bücher von Libba Bray

Cover des Buches Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen (ISBN: 9783423716833)

Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen

 (631)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Der geheime Zirkel II, Circes Rückkehr (ISBN: 9783423716840)

Der geheime Zirkel II, Circes Rückkehr

 (377)
Erschienen am 22.07.2016
Cover des Buches Der Geheime Zirkel III, Kartiks Schicksal (ISBN: 9783423716857)

Der Geheime Zirkel III, Kartiks Schicksal

 (291)
Erschienen am 23.09.2016
Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)

The Diviners - Aller Anfang ist böse

 (291)
Erschienen am 01.10.2014
Cover des Buches Ohne. Ende. Leben. (ISBN: 9783423248792)

Ohne. Ende. Leben.

 (45)
Erschienen am 01.05.2011
Cover des Buches The Diviners – Und im Nebel die Geister (ISBN: 9783423762144)

The Diviners – Und im Nebel die Geister

 (0)
Erschienen am 01.11.1950

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Libba Bray

Cover des Buches Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen (ISBN: 9783423716833)Dunkle_Zeilensuchts avatar

Rezension zu "Der geheime Zirkel I, Gemmas Visionen" von Libba Bray

Gemmas Visionen
Dunkle_Zeilensuchtvor einem Monat

Einleitung:

Ich möchte euch den Samstagabend mit einer neuen Rezension verschönern. Zur Auswahl standen ein Thriller und ein Jugendbuch. Ich habe mich für das Jugendbuch entschieden. ,,Der Geheime Zirkel” von Libba Bray. 


Klappentext:

England,1895: Die 16-jährige Gemma wird auf einem Internat für höhere Töchter, der ›Spence-Akademie‹, zur heiratsfähigen jungen Dame erzogen. Hier sollen ihr die Aufsässigkeit und sonstiges unziemliches Betragen ausgetrieben werden. Gemeinsam mit drei anderen Mädchen gründet Gemma, den strengen Regeln der Akademie zum Trotz, einen geheimen Zirkel. Das neu entstandene Kleeblatt Felicity, Pippa, Gemma und Ann trifft sich heimlich nachts, um dem Schulalltag zu entkommen, verbotenen Alkohol zu probieren und über Übersinnliches zu spekulieren. Dann entdeckt Gemma das Tagebuch eines Mädchens, das 20 Jahre zuvor auch Schülerin von Spence war. Die Lektüre elektrisiert sie: Die Verfasserin hatte Visionen von einem herrlichen Reich, das sie durch eine Art Portal betreten konnte. Hin- und hergerissen dazwischen, ihre Macht zu ergründen und sie zu verdrängen, weiht Gemma ihre Freundinnen ein. Die sind natürlich Feuer und Flamme. Bei einer »spiritistischen« Sitzung passiert es dann: Gemma sieht die Lichttür und tritt mit ihren Freundinnen in das fantastische Reich über. Überwältigt vom Gefühl der grenzenlosen Freiheit geben sich die Mädchen allerlei magischen Spielereien hin, denn dort lassen sich die kühnsten Träume realisieren. Doch bald schon erkennen sie, dass das magische Reich bedroht ist. Eine schreckliche Macht namens Circe will die Magie des Ortes für sich besitzen ... 


Meinung:

Das Buch ist eine Leseempfehlung meiner Schwester und ich liebe sie für diese Empfehlung umso mehr. Ich bin ein Fan von Internatsgeschichten und von Magie. Beides in einem Buch versammelt zu haben, hat mir ein schönes Lesevergnügen bescherrt. Gemma ist ein sehr starker Charakter, mit Ecken und Kanten. Für ihre 16 Jahre, wirkt sie in den meisten Situationen sehr Pflichtbewusst und Reif. Dennoch bricht in manchen und leider in den wichtigsten Situationen das Teenagermädchen aus ihr heraus und sie bringt sich und andere Menschen in Gefahr. Was das Buch so spannend macht, sind die vielschichtigen Charaktere. Keiner von ihnen ist so wie es scheint und überrascht den Leser und die Leserin. Die Welt um Gemma herum ist riesig und Teile davon sind magisch. Wo Magie ist, tümmeln sich auch Menschen, die sich dieser annehmen wollen, weshalb die SchülerInnen kein ruhiges Leben genießen und immer auf der Hut sein müssen. 


Der Plottwist im ersten Band ist nicht schlecht, jedoch auch nicht unlösbar. Ich bin recht schnell auf den Lösungsweg gewandert.


Fazit:

Ich habe das Buch in etwas mehr als 24 Std ausgelesen. Das spricht für das Buch. Falls auch du Lust auf eine Welt voller Magie hast, schau unter der ISBN: 9783423716833 vorbei.


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches The Diviners - Aller Anfang ist böse (ISBN: 9783423760966)vallss avatar

Rezension zu "The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

Ein Buch mit der richtigen Mischung von Mystik und Realität, das einen mitreißt
vallsvor einem Monat

Es ist schon etwas her, dass ich das Buch gelesen habe, allerdings würde ich nun gerne eine Rezension schreiben.

Das Buch ist sehr lang aber meiner Meinung nach lohnen sich die etwa 700 Seiten. Selbst für langsamere Leser wie mich ist das machbar, wenn man dranbleibt, denn es wird schnell so spannend, dass man immer weiterlesen möchte.

Was ich an dem Buch so mochte, ist die einzigartige Atmosphäre, die ich so noch in keinem anderen Buch erlebt habe. The Diviners spielt in den 20-ern zur Flipper Zeit, ein hervorragendes Setting für die düstere, mystische Geschichte. Besonders gefallen hat mir daran, dass sich die Ereignisse in einer bekannten Stadt wie New York abspielen also einen klaren Realitätsbezug haben. 

Die vielen Perspektivwechsel (zwischen den verschiedenen "Diviners") haben dafür gesorgt, dass es immer spannend und abwechslungsreich blieb und man immer neue Sichtweisen auf die Geschehnisse bekommen hat.

Auch die Idee mit den "Diviners" hat mir super gefallen, da ich noch nichts Ähnliches aus anderen Büchern kannte.

Im Buch ist für jeden etwas dabei: Es ist ein Mix aus Kriminalgeschichte, Liebesgeschichte (die allerdings nicht im Vordergrund steht) und spirituellen beziehungsweise mystischen Aspekten. Kombiniert mit dem Setting schafft das Buch eine Atmosphäre, in die man als Leser hineingesogen wird.

Auch die Charaktere konnten mich überzeugen. Evie O`Neill, die Protagonistin, ist zu Anfang eher oberflächlich und will ihren Spaß haben, als sie endlich von der Kleinstadt, aus der sie kommt, nach New York, geschickt wird. Gerade bei so einem Charakter, der zunächst nicht tiefgründig erscheint, fand ich es äußerst spannend, wie sich langsam ein Charakterwandel vollzogen hat, als sie tiefer und tiefer in dunkle Geheimnisse verstrickt wurde und sich trotzdem ihre Stärke beibehalten hat. Top! 

Von mir eine klare Empfehlung!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Geheime Zirkel III, Kartiks Schicksal (ISBN: 9783423716857)Zauberhafte_Buchseiten_x3s avatar

Rezension zu "Der Geheime Zirkel III, Kartiks Schicksal" von Libba Bray

Rezension zu Kartiks Schiksal von Libba Bray
Zauberhafte_Buchseiten_x3vor einem Monat

》Manchmal, wenn der Wind durch dir Blätter weht, klingt es wie dein Name. Es ist dann wie ein Seufzer. Der schönste Klang, den ich jemals gehört habe.《 


▪︎Meinung: Gemma ist es gelungen Circe zu besiegen und die Magie in sich zu bündeln. Doch plötzlich bleibt ihr der Zugang zum magischen Reich verwehrt. Das Tor aus Licht erscheint nicht mehr. Doch als sich Gemma mit ihrem Schicksal fast abgefunden hatte, legen Bauarbeiter im niedergebrannten Ostflügel einen Stein frei... 

Gemma hat mir schon von Anfang an sehr gefallen. Sie war nicht so wie die anderen Mädchen und denkt auch nicht so Klischeehaft, wie es in dem Zeitalter des Buches, der Fall war. Gemma möchte mehr sein als nur eine Ehefrau. Ich habe sie für ihren Mut sehr bewundert. 

Ihre Freundinnen, Ann und Felicity, dagegen haben mich meist etwas genervt. Ich habe sie auch nicht als richtige Freundinnen empfunden, weil ich das Gefühl hatte Gemma war ihnen nur wichtig wegen der Magie. Ich fand beide einfach sehr unsympathisch. 

Der Schreibstil der Autorin war wirklich sehr gut und auch das Setting konnte ich mir sehr gut vorstellen, da alles so bildlich beschrieben wurde. 

Das Ende war anders als gedacht, aber es hat dennoch zu der gesamten Geschichte gepasst. 

Leider hatte das Buch auch so einige Längen, wo ich mich echt zwingen musste weiter zu lesen. Aber zum Glück habe ich das überwunden und konnte in die Geschichte abtauchen. 

Die gesamte Reihe bekommt eine Leseempfehlung von mir.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo zusammen, wir in der Gruppe Serien-Leserunden haben uns überlegt, dieses Buch gemeinsam zu lesen. Starten wollen wir am 01.04.2016 und jeder, der das Buch besitzt und mitlesen möchte, ist herzlich willkommen. Jeder liest mit seinem eigenem Buch, es gibt hier leider keine Bücher zu gewinnen! Bitte achtet darauf, dass ihr eure Beiträge einklappt, wenn ihr etwas über den Inhalt schreibt. Viel Spaß beim Lesen :)
20 Beiträge
PMelittaMs avatar
Letzter Beitrag von  PMelittaMvor 5 Jahren

💕Gewinnspiel zum 1. Bloggeburtstag💕

Es ist soweit! Vor genau einem Jahr bin ich mit meinem Buchblog Schmökermädchen online gegangen! Als Dankeschön könnt Ihr eines meiner persönlichen Highlights des ersten Jahres als ungekürztes Hörbuch gewinnen: "The Diviners: Aller Anfang ist böse" von Libba Bray!


»Es ist wie übernatürliche 20er-Jahre, als würde Stephen King auf "Der große Gatsby" treffen«

- Libba Bray

Alles, was Ihr dafür tun müsst ist, mir in einem Kommentar auf meinem Blog: http://www.schmoekermaedchen.de/2015/09/happybirthdayschmokermadchen.html)

oder auf der Schmökermädchen-Facebook-Seite https://www.facebook.com/schmoekermaedchen/posts/846386062141919) folgende Frage zu beantworten:

🎃🍁Welches Buch sollte ich Deiner Meinung nach diesen Herbst unbedingt noch lesen?🎃🍁

Ich freue mich über viele Teilnehmer und drücke die Daumen! :)



1 BeiträgeVerlosung beendet

Sie kennt deine dunkelsten Geheimnisse...

Die US-amerikanische Autorin Libba Bray hat mit "The Diviners" einen stimmungsvollen, spannenden Roman geschrieben, der nicht nur für junge Leute ein Genuss ist. Ihr habt jetzt die Chance mehr über die Diviners zu erfahren und dieses übernatürliche Buch zu gewinnen!

Mehr zum Buch:

New York, 1926: Wegen eines kleinen "Zwischenfalls" wurde Evie O'Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert - und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …

Hier geht's zur Leseprobe!

###YOUTUBE-ID=xQph743fpiA###

Hier geht es zur Special-Seite!

Mehr zur Autorin:

Libba Bray kommt aus Texas, wohnt aber heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Brooklyn. Mit 18 Jahren hatte Libba einen schlimmen Autounfall. In dieser Zeit wurde das Schreiben eine Art Therapie für sie. Heute ist sie Autorin von mehreren Theaterstücken, Kurzgeschichten und Romanen. 

Wenn ihr wissen wollt, mit welcher Bestie Evie es zu tun bekommt, dann bewerbt euch gleich für die Leserunde!* Gemeinsam mit dtv verlosen wir 40 Leseexemplare von "The Diviners" von Libba Bray, 15 Exemplare davon sind exklusiv für Blogger reserviert! Gebt euren Blog mit an, wenn ihr euch bewerbt. Wenn ihr mitlesen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Welcher deiner Gegenstände könnte Evie ein Geheimnis von dir verraten?

*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

926 BeiträgeVerlosung beendet
hulahairbabes avatar
Letzter Beitrag von  hulahairbabevor 6 Jahren
Hier nun auch meine Rezension: http://www.lovelybooks.de/autor/Libba-Bray/The-Diviners-Aller-Anfang-ist-böse-1101225162-w/rezension/1134705563/ Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Aber trotzdem vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

Zusätzliche Informationen

Libba Bray wurde am 11. März 1964 in Montgomery, Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Libba Bray im Netz:

Community-Statistik

in 1.947 Bibliotheken

von 465 Lesern aktuell gelesen

von 46 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks