Libby Weaver Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(2)
(11)
(13)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick“ von Libby Weaver

Legen Sie den Stoffwechsel-Turbo ein! Egal, ob man einige Kilos verlieren, sein Gewicht halten oder einfach "nur" etwas für die Gesundheit tun möchte: der Stoffwechsel ist Dreh- und Angelpunkt dafür! Damit er richtig funktioniert, braucht es keine strengen Diäten oder akribisches Kalorienzählen, sondern eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dr. Libby Weaver erklärt, welche einzelnen Bausteine zueinander kommen müssen, damit der Stoffwechsel in die Gänge kommt. Der Stoffwechsel-Kick füllt die Körperspeicher mit wertvollen Vitalstoffen. Finden Sie hier die dazu passenden Rezepte für den ganzen Tag: - 100% basisch - ohne synthetischen Zucker - ohne Gluten - ohne Milchprodukte - mit wenig Fleisch und Fisch - reich an Ballaststoffen - mit einem hohen Anteil Bitterstoffen - mit viel Blattgrün. So bekommt Ihr Stoffwechsel neuen Antrieb - unkompliziert und auf die leckere Art!

Schöne, exotische Rezepte. Kochanweisungen nicht immer klar.

— lysala_stern

sehr "gesunde" Rezepte mit nicht unbedingt leicht findbaren Zutaten - eher nichts für den Alltag

— kalemannia

Eine Rezepsammlung für Ernährungsbewusste

— Zebra

Ein tolles Rezept zum Abnehmen, jedoch sind viele Lebensmittel einfach schwer zu erhalten bei uns..

— notthatkindofagirl

Tolle Rezepte. für Berufstätige zu aufwendig!

— le_papillon_curieux

Eine Bereicherung nicht nur zum Abnehmen....

— foxydevil

Ein ungewöhnliches, anspruchsvolles Kochbuch mit gesunden Rezepten, die die Körpersysteme unterstützen.

— DonnaVivi

Kochrezepte zum abnehmen, die den Stoffwechsel anregen!

— SandraWer

Rezeptideen, die meiner Meinung nach sehr gelungen zur modernen Schlankheits- und Gesundheitsküche beitragen!

— Edelstella

88 sehr abwechslungsreiche, größtenteils gesundheitsbewusste & z.T. außergewöhnliche Rezepte, die den eigenen Speiseplan durchaus bereichern

— BookHook

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gute Ergänzung für die eigene Küche

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    kirara

    22. February 2016 um 09:31

    Inhalt: Gleich am Anfang gibt es eine kleine Einführung in die 9 "magischen Bausteine" und die wichtigsten Erkentnisse, die Dr. Libby in Ihrem Buch "Stoffwechselgeheimnis" ausführlich darstellt. Dannach folgen die Rezepte Kategorien Frühstück, Smoothis, Mittagessen, Snacks und Abendsessen eingeteilt sind. Besonders wichtig dabei ist Dr. Libby der Gehalt des Gemüses, hier wiederum vor allem grünes Blattgemüse wie Brokkolie oder Spinat. Eigene Meinung: Sie verzichtet in den Rezpeten hauptsächlich auf Fleisch (außer Geflügel), Milch und Milchprodukte und so gut es geht auf glutenhaltige Lebensmittel und Mehl. Auch sind viele der Rezepte sind auch für Veganer geeignet. In den Rezepten geht es vor allem auf stark verarbeitete Lebensmittel, künstliche Zusätze und Geschmacksverstärker zu verzichten. Der Appetit soll gezielt durch die großteilig aufwendigeren (aber selten komplizierteren) Arbeitsschritte und die exotischen Lebensmittel wie Nussmuss, Macadamiaol usw. angeregt werden. Allerdings bestehten die Rezepte zum Großteil aus sehr vielen Lebensmitteln in kleinen Mengen, Einiges findet man auch nicht in den gängigen Geschäften. Man muss sich also auch hier gezielter mit Lebensmitteln beschäftigen. Fazit: Die Rezepte sind zum Teil aufwendiger und unter der Woche habe ich wenig Lust diese umszusetzen. Aber die Rezepte sind auch nicht allzu schwer, weshalb sie mit ausreichender Zeit und Lust sehr gut umsetzbar sind. Und es macht auch Spaß sich näher mit Lebensmitteln zu beschäftigen, ich habe auf meiner neuen Suche schon so manchen Schatz entdeckt wie z.B. die Hafermilch als Milchersatz und Pistazienöl statt Sonnenblumen- und Rapsöl, Bananen als Zuckerersatz. Geschmacklich sind die Rezepte allerdings eher unauffällig. Die Rezepte, die ich bis jetzt probiert habe, waren keine wahre Geschmacksexplosion, aber lecker. Und das gute Gewissen beim Essen ist so manchen Aufwand wert. Etwas unschön sind die englischen Gewichtsangaben wie z.B. "Tasse" statt genaue Grammangabe. Das ist aber nur unerträglich, wenn man sehr penibel ist.

    Mehr
  • schlicht bis außergwöhnlich

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    mieken

    21. February 2016 um 23:23

    Das Kochbuch zum Stoffwechselgeheimnis Zu Beginn gibt es erst nochmal einen kurzen Überlick und eine Zusammenfassung der 9 magischen Bausteine und die wichtigsten Fakten. Die Rezepte selbst sind in die Kategorien Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendsessen eingeteilt. Die Rezepte sind zum Teil vegan. Es gibt einige mit Ei und auch ein paar wenige mit Fleisch/Fisch. Auf tierische Milchprodukte sowie Glutenhaltige Lebensmittel wurde ganz verzichtet. Genauso auf sämtliche synthetische und nicht natürliche Zusätze. Besonderes Augenmerk wurde auf grünes Gemüse gelegt. Von schlichten Rezepten wie Kräuterrührei oder Grüner Smoothie (beides sehr lecker!!) bis aufwändigeren wie Blattgemüse Burritos ist alles dabei. Die Rezepte sind lecker, sättigend und wirklich gesund. Ich finde nicht, dass alle Rezepte sich so leicht in eine Arbeitswoche einbauen lassen und gerade was das Frühstück angeht, sind mir viele zu eilastig. Dazu kommt, dass es zum Teil wirklich außergewöhnliche Zutaten sind, die ich auch als jahrelange Bioladenkundin nicht kenne (Kelp-Nudeln). Auch sind viele Zutaten nichts für den kleinen Geldbeutel. Ich denke nicht, dass sich das Kochbuch für Menschen eignet, die sich noch nie mit dem Thema "Gesunde Ernährung" auseinandergesetzt haben. Geschmacklich ist aber für jeden etwas dabei und ich freue mich über die neuen Ideen :)

    Mehr
  • Stoffwechselkick, das Kochbuch zum Buch

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    lysala_stern

    21. February 2016 um 22:53

    Das Kochbuch enthält einen Anfangsteil, indem noch mal das Buch von ihr zusammengefasst wird und auch Vor- und Nachteile von ein paar Lebensmittel genannt werden. Bevor man sich an die Rezepte macht, sollte man dringend vorher die Anmerkungen lesen, sonst wird es mit dem Kochen schon mal gar nichts. Die Zutaten sind exotisch und teilweise nicht einfach zu bekommen und dann auch nicht gerade günstig. Zum Beispiel: Kelp-Nudeln, Galgant, Macadamiaöl. So seltsame Sachen wie "Udo's Öl" und "Essener Brot" werden hinten zwar noch mal erklärt, bleiben aber trotzdem skuril und undefinierbar. Voarb: Ich vertrage kein Ei und konnte daher viele Rezepte auch nicht umsetzen. Frühstück viel damit umfangreich aus. Rezepte zu belegten Broten finde ich in einem Kochbuch eher unangebracht. Das probierte Porridge hat nicht geschmeckt. Die Smoothies und Getränke fand ich gut. Leider ist Kokoswasser nicht sehr günstig und mit einem niedrigen Einkommen ist das auch eher Luxus. Veganes-Quino-Sushi. Warum sollte man das eigentlich noch Sushi nennen??? Ich finde in dem Kochbuch mit diesen Zutaten wiederspricht es der Aussage, dass man regionale, saisonale Produkte essen und kaufen soll. Drei Sterne dennoch für die Smoothies und den Ansatz des Clean Eating. Die Snacks sind lecker und gut. Ich habe von ihr gelernt, dass ich meine grünen Smoothies mit Datteln und Feigen süßen kann und dass gerade auch Hühnchen mit Kokosöl gebraten sehr lecker ist.

    Mehr
  • Gute Ergänzung zu "Das Stoffwechsel-Geheimnis"

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    callunaful

    21. February 2016 um 18:51

    Hier haben wir nun das Kochbuch von Dr. Libby Weaver, das eine gute Ergänzung zu ihrem Sachbuch "Das Stoffwechsel-Geheimnis" darstellt. aber zunächst einmal meine negativen Kritikpunkte zu dem Buch. Direkt beim Durchblättern sind mir zunächst einmal die Mengenangaben zu den Rezepten aufgefallen. Diese werden nicht wie hier in Deutschland nicht nicht in Gramm- oder Milliliterangaben abgemessen, sondern in Tassen! Ich weiß, dass das in Amerika und Australien ganz "normale" Maßeinheiten sind. In diesen Haushalten sind auch Messbecher, die in der Hinsicht genormt sind total üblich. Und man kann auch in der Hinsicht der Autorin keinen Vorwurf machen, da sie selbst ja Australierin sind. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich mit diesen Maßeinheiten nicht so richtig anfreunden kann. Weil ich sie zu ungenau finde und für mich auch sehr gewöhnungsbedürftigt sind. Das war für mich auf den ersten Blick ziemlich abschreckend.  Ein weiterer Punkt, der mich gestört hat, ist dass die Autorin in einigen Rezepten Eier verwendet. Und das auch nicht wenig. Das fand ich etwas befremdlich, zumal die Autorin am Anfang des Buches die China Studie erwähnt, die ja eigentlich für eine rein pflanzliche, also vegane (und fettarme) Ernährung plädiert... An der Stelle sollte ich auch noch erwähnen, dass die Kuchenrezepte im Buch recht fetthaltig sind. Fleischrezepte gibt es auch ein paar, aber das fand ich jetzt nicht so schlimm. Zusammenfassend muss ich aber gestehen, dass ich das Buch beim Durchblättern in der Buchhandlung wahrscheinlich nicht gekauft hätte. Aber ich habe das Buch nun mal bei einer Leserunde bei LovelyBooks gewonnen und muss sagen, dass ich eigentlich sehr froh darüber bin! Über die Tassenangaben kam ich schon irgendwie hinweg und außerdem bot das Buch trotzdem viele rein pflanzliche Rezepte, wovon ich einige ausprobiert habe. Die meisten Sachen, die ich probiert habe waren auch sehr lecker und ich habe mir auch einige Kandidaten aus dem Buch vorgemerkt, diese öfters nachzukochen. Somit war das Kochbuch für mich doch noch eine Bereicherung! Noch ein kurzes Wort zu den Smoothies: Da gab es für mich nicht wirklich was neues, aber das tut dem Buch und den Rezepten wirklich keinen Abbruch (da sie durchaus lecker sind!). Ich mache mir schon seit Jahren regelmäßig Smoothies, von daher war mir in diesem Bereich das meiste bekannt.  Wer also "Das Stoffwechsel-Geheimnis" gelesen hat, dem kann ich dieses Buch mit gutem Gewissen ans Herz legen, da dies wie schon gesagt, eine gute Ergänzung darstellt!

    Mehr
  • Eine Menge Alltag mit einer Prise Unbekannten

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    Zuckerelfe

    21. February 2016 um 18:06

    Dr. Libby Weaver beweist mit Ihrem Buch "Stoffwechsel-Geheimnis", dass sie eine Frau der einfach gestalteten Theorie für die Ernährungswissenschaften und Biochemie ist. Ihre Leser bekommen jedoch nicht nur die reine und trockene Theorie geboten, sondern auch eine Rezeptsammlung zur Unterstützung.  In Zusammenarbeit mit der Chefköchin und Ernährungsberaterin Cynthia Louise gestaltet sie ihr Kochbuch Stoffwechsel-Kick: Power-Rezepte zum Abnehmen, das ihre ernährungsbegeisterten Leser in neue und doch einfache kulinarische Welten entführt.Ich persönlich bin eine leidenschaftliche Köchin und nutze frische und qualitativ hochwertige Produkte. Meine Grundausstattung an Gewürzen etc. ist demnach schon sehr umfangreich, weswegen ich für die Umsetzung vieler Rezepte nicht wirklich viel hinzukaufen musste. Blättert man das erste Mal durch die Rezepte, so ist man zunächst von so viel gesunden Zutaten überwältigt. Nach einem genaueren Blick ist man verwundert von den kreativen Mischungen. Mein erster Gedanke war "Bitte lass es so gut schmecken wie es aussieht". Besonders interessant fand ich den Aspekt, dass alltägliche Zutaten meines Kühlschranks durch andere Zusammensetzungen zu ganz neuen Kreationen wurden, dessen unglaublich kraftvoller Geschmack überzeugen konnte. Keines der bisher ausprobierten Rezepte war ungenießbar, auch wenn sie nicht umbedingt zu meinen Favoriten wurden. Für die Rezepte von Weaver und Louise braucht man keine erweiterte Kocherfahrung oder muss ein Vollprofi sein - es reicht lediglich das Interesse an den Zutaten und man bekommt trotzdem ein genießbares Ergebnis heraus. Sonderbare Zutaten sind nicht so häufig zu verwenden wie befürchtet, doch war auch für mich der Gang in ein Bioladen ein kleines Abenteuer. Besonders gut gefällt mir die Grundausstattung am Ende des Buches - umso weniger dieser Ausstattung bereits verfügbar ist, umso schmerzvoller ist dies natürlich für das Portmonee: Kokosöl, div. Samen und Nüsse, Pasten, Gemüse, Hülsenfrüchte etc. - eine Vielzahl gesunder Produkte. Ich denke, dass aufgrund von finanzielle und geografischen Gründen es nicht für jedermann möglich ist diese Köstlichkeiten auszuprobieren, was jedoch auch schon der einzige Minuspunkt für Dr. Weaver ist!  Mir gefällt das Buch unglaublich gut. Ich kann es neben Ihrem Sachbuch sehr empfehlen. Noch lange bin ich nicht fertig mich durch all die Rezepte durchzukochen, doch langweilig ist es bisher noch nicht geworden. 

    Mehr
  • eher nichts für den Alltag

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    kalemannia

    20. February 2016 um 23:01

    Zunächst einmal das Positive: Ich finde die Bilder und die Gestaltung des Rezeptbuchs sehr ansprechend. Aber nun kommt das große ABER: Ich finde die Rezepte leider nicht besonders ansprechend. Klar, wenn man ein Rezeptbuch zum Abnehmen kauft, dann erwartet man auch nicht unbedingt Burger und Pizza im Buch, also das was wirklich schmeckt, aber hier war leider kaum etwas dabei, was mich im ersten Moment angesprochen hätte. Insbesondere von den Frühstücksideen finde ich nichts wirklich alltagstauglich, da ich die Rezepte als viel zu aufwendig empfinde. Auch die Zutaten bei vielen Rezepten empfand ich als nicht besonders einfach zu bekommen. Fazit: Leider konnte mich das Stoffwechsel-Prinzip nicht voll und ganz überzeugen.

    Mehr
  • Eine Rezepsammlung für Ernährungsbewusste

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    Zebra

    20. February 2016 um 21:59

    Die hier gelieferten Rezepte können einen durch den gesamten Tag begleiten. Man findet hier Rezepte zum Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks und Desserts. Zusätzlich findet man sehr interessante Smoothi Rezepte und Rezepte für gesunde Soßen. Die bildliche Darstellung vieler Rezepte sind sehr ansprechend und machen Lust die entsprechenden Rezepte sofort nachzukochen. Man muss allerdings sagen, dass, wer seinen größten Teil seiner Einkaufsszeit in Discountern verbringt, mit diesen Rezepten nicht glücklich werden wird. Einige Zutaten wie bspw. Tahin kannte ich vor diesem Buch noch nicht, viele Zutaten sind allerdings im Glossar zu finden. Mit persönlich haben es besonders die Snacks, Smoothies und die Desserts angetan. Leider sind die Rezepte für die drei Hauptmahlzeiten zeitlich unter der Woche nicht unterzubringen. Wer dies allerdings schafft, findet mit diesem Buch aber eine gute Sammlung abwechslungsreicher und gesunder Rezepte, die sicherhlich dazu beitragen können den Stoffwechsel in Schwung zu bringen.

    Mehr
  • Nicht unbedingt ein Muss.....

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    moccabohne

    20. February 2016 um 14:07

    Das Rezeptbuch " der Stoffwechsel-Kick" von Dr. Libby Weaver ist der zweite Teil des Buchpaketes. Dieses Buch kann aber auch einzeln erworben werden. Es ergänzt mit den Gerichten den ersten Teil " das Stoffwechsel-Geheimnis". In diesem Buch gibt es ausgewählte Rezepte für alle Mahlzeiten am Tag: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snacks. Die Rückseite vespricht Rezepte - ohne synthetischen Zucker - ohne Gluten - ohne Milchprodukte - mit wenig Fleisch und Fisch - reich an Ballaststoffen - mit einem hohen Anteil an Bitterstoffen - basisch und mit viel Blattgrün Ich habe mich auf des Rezeptbuch sehr gefreut, da es mindestens 3 Schwerpunkte gibt, die ich gerne in meine tägliche Ernährung übernehmen würde. Leider habe ich bei Durchsicht gemerkt, dass sich dieses Buch für mich persönlich nicht so sehr eignet. Viele Gerichte sind für mich für den Alltag zu exotisch( Schwarzaugenbohnen...) und in der Zubereitung zu aufwendig. Viele Lebensmittel sind auch nicht so einfach im Supermarkt zu bekommen. Vielleicht essen die Australier auch einfach exotischer und aussergewöhnlicher als ich..... Absolut lecker war das Kräuter-Rührei und der Kokosjoghurt. Die Zubereitung hat auch gut geklappt. Schwierig fand ich die Mengenangaben...die Tassengröße ist schwierig. Schöner wären Gramm-Angaben. Sicherlich werde ich noch weiter das eine oder andere aus dem Buch kochen und es wird garantiert gut schmecken, aber es gibt jede Menge andere Kochbücher, die ebenfalls auf gesunde Ernährung achten, die mehr meinen Geschmack treffen und die ich bevorzuge. Ich habe übrigens schon etwas abgenommen, habe auf Gluten verzichtet und größtenteils die Kohlenhydrate weggelassen. Ich muss jetzt erstmal schauen, wie sich diese Ernährungsumstellung in den nächsten Monaten umsetzten lässt und ob es weitere Erfolge gibt. Ich bin gespannt!

    Mehr
  • Rezepte zum Abnehmen

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    notthatkindofagirl

    20. February 2016 um 12:56

    HMMMMMMM.. man bekommt eindeutig Hunger, wenn man in dieses Buch schnuppert. Überall leckere und vor allem auch noch gesunde Rezepte! Toll finde ich, dass das Buch in Frühstück, Mittagessen, Snacks, Abendessen, Saucen... eingeteilt ist. So erhält man flott einen Überblick.  Nur ich denke mir als Unkundiger ist man mit den fremden Lebensmitteln oft verwirrt.. Aber ich muss dazu sagen, sie können leicht ersetzt werden durch Lebensmittel, die es bei uns eher gibt.  Aber ich glaube auch, man findet ein paar davon auch im Naturkostladen, dennoch sind diese Produkte sehr teuer. Ich werde mir einige Rezepte noch ans Herz nehmen, der Karottenkuchen und die Mandelmilch sind schon mal genial! Könnte mir das Buch gut als Geschenk vorstellen für Leute, die sich e schon sehr gesund ernähren :) Für einen Neueinsteiger könnten diese Rezepte am Anfang wohl "zu" Gesund sein, aber zum Glück kann man e alles abändern! 

    Mehr
  • Rezepte

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    DarkOwl

    20. February 2016 um 12:02

    Dieses Buch ist der Zusatz zum Stoffwechselgeheimnis und soll dadurch helfen Rezepte zu haben, die einen dabei helfen. Aber aufgepasst, diese Rezepte haben Zutaten die eher schwer zu besorgen sind und man sich auch verdammt gut auskennen muss. Es gibt nur wenige Rezepte, die unkompliziert sind in der Beschaffung und leicht nachzustellen. Mich sprechen die Rezepte nicht wirklich an und finde das Buch eher unnützlich. Dagegen ist Das Buch zum Stoffwechselgeheimnis wirklich hilfreich !

    Mehr
  • Alternative Rezepte

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    le_papillon_curieux

    19. February 2016 um 19:58

    Power-Rezepte zum Abnehmen. das versprechen die Rezepte sehr wohl und halten sie auch. Angelegt an das Buch "Sottwechsel- Geheimnis" bietet dieses Buch nochmals die Auffrischung im Stoffwechselkick, so dass man  das bereits gelesene Buch noch einmal auffrischen kann. Und tatsächlich gibt es hier die Powerrezepte, die Spaß machen nachzueifern und darüber hinaus sehr gut und mal anders schmecken. Leider sind sie für mich als berufstätge Vollzeitbeschäftigte zu Zeitaufwendig im Einkauf. Am Wochenende und während des Urlaubs sind sie eine Bereicherung. Auch diesesbuch kann ich aufgrund der gesunden und alternativen Rezeptvielfalt weiterempfehlen.

    Mehr
  • Geschmackssache - ungewöhnliche Rezepte mit inhaltlichen Schwächen

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    Bambi-Nini

    19. February 2016 um 19:25

    Das Rezeptbuch gehört zum Stoffwechselgeheimnis von Dr. Libby Weaver und soll Rezepte enthalten, die nach ihrer Theorie zu einer gesunden Verdauung und einem gesunden Gewicht führen soll. Möglich ist das – wirklich ausprobieren konnte ich es leider nicht.  Warum? Die Rezepte sind in meinen Augen sehr ungewöhnlich und enthalten viele ausgefallene Zutaten. Viele Dinge musste ich erst mal nachschlagen, weil ich sie nicht kannte. Das liegt natürlich stark an mir und meiner bisherigen Ernährung. Viele Zutaten sind, zumindest in ihrer Erstanschaffung, auch nicht gerade günstig, was auch nicht sofort zum Großeinkauf anregt. Ich hätte kein Rezept ausprobieren können, ohne nicht mindestens eine Zutat – in den meisten Fällen mehrere, und ich spreche hier nicht von frischem Gemüse – erst mal zu kaufen. Hinzu kommt – und dies ist nun absolut rein subjektiv – dass ich an vielen Rezepten etwas auszusetzen habe, weil ich einzelne Komponenten nicht mag oder in dieser Kombination nicht esse. Dies allein kann man dem Buch nicht vorwerfen.   Was mich aber stört ist: 1. dass die Rezepte keinerlei Nährstoffangaben erhalten. Dies ist nach Dr. Libby natürlich nicht notwendig, weil die Rezepte alle so unglaublich gesund sind, dass man sich da wohl nicht viele Gedanken darüber machen muss. Kalorien sind nach ihrer Theorie ohnehin ein geringes Problem in einem großen System und hält man sich an die Portionsgrößenangabe und betrachtet, dass die Rezepte einen sehr hohen Gemüseanteil enthalten, muss man sich wohl bei wenigen Rezepten vor zu vielen Kalorien sorgen. Ich finde es aber trotzdem hilfreich, vor allem, wenn ich mich nicht nur von diesen Rezepten ernähre und einfach einen Überblick erhalten möchte, was ich gerade so ungefähr zu mir genommen habe. Ist man von deutschen Kochbücher auch irgendwie gewöhnt. 2. die Mengenangaben irreführend sind Da die Autorin Australierin ist, sind die Mengenangaben etwas anders, als wir es kennen. Gemessen wird in Tassen, die laut Eingangsbeschreibung 250ml entsprechen. Damit kann man zwar etwas anfangen, bei manchen Sachen wirkt es aber umständlich. Gemüse oder Nüsse in Tassen zu berechnen, ist einfach komisch und kann zu sehr unterschiedlichen Mengen führen, je nachdem, wie groß oder klein die Kürbiswürfel sind, die ich in meine Tasse stecke. Noch irritierender ist aber, dass die Mengenangaben, die in der Zutatenliste stehen, teilweise nicht mit dem übereinstimmen, was am Ende benutzt wird. So wird zunächst beispielsweise ein ganzer Kürbis oder eine ganze Kokosnuss angegeben, im Rezept aber nur 1/3 Tasse oder 2 Tassen davon verwendet. Auch hier hätte ich es sinnvoller gefunden, in der Zutatenliste direkt die entsprechende Gramm oder Milliliter Angabe zu machen, das plant sich einfach besser. à Gerade bei mir unbekannten Zutaten, mit denen ich noch nicht umzugehen weiß, und nicht einfach nach Gefühl kochen kann.   Vor den Rezepten gibt es eine kurze Übersicht über die Theorie, in der die wichtigsten Faktoren zusammengefasst sind und aus der hervorgeht, warum die benutzten Zutaten genommen werden. Wie auch beim Theoriebuch hätte ich mir hier Übersichten gewünscht, welches Lebensmittel welche Menge an Eisen, Selen und co. enthält. Der Glossar am Ende kommt diesem Wunsch beinahe nach. Hier gibt es zu den meisten verwendeten Lebensmitteln zwei, drei kurze Sätze, wofür sie gut sind bzw. woraus sie bestehen.   Für mich ist dieses Rezeptbuch eine Herausforderung, da ich mich an vieles erst mal herantrauen muss. Ohne meine Mäkelei zu betrachten, kann man aber sagen, dass es einfach mal ganz andere Rezepte enthält und eben nicht das, was man überall findet. Für Experimentierfreudige, für Vegetarier (viels ist auch vegan) und für die, die Spinat und Kürbis nicht eklig finden ;)   Eine Kollegin hat sich bereits angemeldet, dass sie das Buch gern ausleihen möchte. Im Gegensatz zu mir sagen ihr auch die meisten Zutaten etwas. Ist also arg Geschmackssache.

    Mehr
  • Gesunde Ernährung mit außergewöhnlichen Zutaten

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    Buffy2108

    19. February 2016 um 19:05

    Zu anfangs wird die gesunde Ernährung kurz noch einmal erläutert und die 9 Bausteine, auf die das Buch "das Stoffwechsel-Geheimnis" beruht, in Kürze zusammen gefasst. (Ca. 20 Seiten). Danach folgen die Power-Rezepte, untergliedert in Frühstück, Smoothies und Drinks, Mittagessen, Snacks, Abendessen, Dressings und Würzsaucen und Desserts. Abschließend erfolgt noch eine Auflistung der Grundausstattung in der Speisekammer sowie Hinweise zur Lagerung. Die Gliederung des Buches ist sehr übersichtlich und gefällt mir daher auch sehr gut. Die einzelnen Rezepte sind gut erklärt. Auch hier erhält man noch einmal Hinweise, wozu das Gericht dient, dann die Auflistung der einzelnen Zutaten (leider oft mit der Mengenangabe "Tasse") und natürlich eine ausführliche Erklärung zur Zubereitung sowie Zeitangabe und Schwierigkeitsgrad. Sehr ansprechend sind auch die Fotos zu den passenden Gerichten. Da bekommt man gleich Lust einiges auszuprobieren. Da mir persönlich jedoch einige der Zutaten überhaupt nicht zusagen (wie Sushi, Kümmel, Kelbnudeln und Kokosöl) konnte ich nur sehr wenige dieser Rezepte überhaupt auf meine Speiseliste setzen. Was aber an meinem persönlichen Geschmack liegt, nicht etwa an der Rezepten selbst! Die Rezepte sind auf der Grundlage gesunder Ernährung zusammengefasst. Für Leute die sich gesund ernähren möchten und etwas unübliche Zutaten nicht scheuen, denen kann ich dieses Rezeptbuch empfehlen.

    Mehr
  • Eine Bereicherung nicht nur zum Abnehmen....

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    foxydevil

    19. February 2016 um 15:06

    Kurz zur Autorin: Dr. Libby Weaver hat an der University of Newcastle studiert und auch dort ihren Bachelor of Health Science ( Ernährung und Diätetik ) mit Auszeichnung abgelegt. Danach promovierte sie in Biochemie. Sie zählt zu den gefragtesten Ernährungsexperten in Australien und Neuseeland und hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Der Hintergrund der Autorin hat mich eher verhalten reagieren lassen, da ich auch ein Abnehmopfer bin, und Ärzte mir bisher außer Abnehmsprüche nichts Brauchbares zur Umsetzung gegeben haben. Obwohl es auf dem Markt viele Bücher, welche einem eine gesunde und vor allem Ernährung zur Gewichtsreduzierung versprechen, war meine Erwartung durch die versprochenen Rezepte recht hoch. Kurz Vorab: Ich studierte vor diesem Buch der Autorin ihr Buch Das Stoffwechsel Geheimnis. Für jemanden wie mich der noch nie so den Stoffwechselblick hatte so einzusteigen war das gut. Aber es ist nicht zwingend notwendig, da in dem Buch alles noch einmal zusammengefasst wird. Zum Inhalt: Neben der Zusammenfassung der Bausteine wir erklärt die Funktionsweise von richtiger Ernährung. Es gibt eine gute Aufteilung der Rezepte (Frühstück, Mittag….) Auch eine Auflistung für eine Grundausstattung von Lebensmitteln welche man sich anlegen kann ist vorhanden. Alle Rezepte sind gut und auseichend erläutert. Die Gerichte sind gut bildlich und realitätsnah dargestellt. In der Praxis: Das Nachkochen hat gut funktioniert. Lecker war es auch, da ich die Zutaten die ich nicht gemocht habe weggelassen habe. Mein Highlight war u.a. der Ingwer Cashew Gemüse Brateis Aaaaber: Etwas schwer tat ich mich mit den doch ungewöhnlichen Tassen-Mengenangaben. Eine Schwierigkeit hatte ich auch noch, einige Zutaten zu bekommen. Wenn man nicht den gesunden Bioladen oder den Obstlieferanten um die Ecke hat, ist man bei einem normalen Supermarkt mitunter aufgeschmissen….. Das hat mir manchmal die Laune verhagelt. Die Kleinigkeit das sie ggf. mitunter auch nicht eben günstig zu bekommen sind, mal nebenan gestellt. Auch war und ist mir das morgens in die Küche stellen ein Greul. Was tut Frau nicht alles für Gesundheit und Schlankwerden?! ;o) Fazit: Ich werde Einiges in den Alltag integrieren aber mich völlig umstellen das schaff ich nicht, (Morgens am Herd stehen)… Etwas habe ich abgenommen, allerdings muss es sicuh auf einem längeren Zeitraum beweisen. Denn meist ändert sich ja bei einer Ernährungsumstellung immer etwas am Gewicht. Aber ich fühl mich rundum besser, die Ernährung ist vielseitiger geworden und das ist ja auch schon ein Fortschritt und somit eine Empfehlung.

    Mehr
  • Körpersysteme mit gesundem Essen unterstützen

    Dr. Libby´s Stoffwechsel-Kick

    DonnaVivi

    19. February 2016 um 14:31

    Schon wieder ein Diät-Kochbuch? Keineswegs. Nicht einmal ein gewöhnliches Kochbuch. Dr. Weavers Power-Rezepte basieren auf ihre wissenschaftlich fundierten Aussagen zum Thema Stoffwechsel und zu den sogenannten „magischen Bausteinen“ des menschlichen Körpersystems. Ihre Überzeugung, den Körper als funktionierendes oder reparaturbedürftiges System zu betrachten wird in diesem Buch nochmals erläutert. Neben weiteren Informationen zur richtigen Ernährung, Vitalstoffen, Entgiftungsprozessen, Verdauung und Energiehaushalt gibt es in diesem Kochbuch neuartige Rezepte mit vielen besonderen Zutaten. Nicht zuletzt genießt man eine kleine Lebensmittelkunde und bei allen Rezepten die passenden Anmerkungen zum biologischen Nutzen des jeweiligen Gerichts. Bei der Zubereitung der Gerichte sollte man mit längeren Kochzeiten rechnen, als bisher gewohnt – eine stoffwechselfördernde Maßnahme, um die Verdauung anzuregen. Die Mahlzeiten sind zwar teils etwas ungewöhnlich, aber keinesfalls schwer zuzubereiten. Das Ergebnis ist überzeugend. Die Sättigung hält sehr lange nach dem Essen. Die Gewürze passen harmonisch zusammen, überwiegend erlebt man ein neuartiges Geschmackserlebnis. Anspruchsvoll aufgenommene, großformatige Lebensmittelfotografien machen Lust aufs Kochen. Mit dem „Stoffwechsel-Kick“ bekommt man eine attraktive Sammlung von speziellen Rezepten, die überraschenderweise gar nicht an langweilige Diätprinzipien und an ständige Zurückhaltung erinnern, sondern bunt, wohlschmeckend und für den Körper wertvoll sind.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks