Licia Troisi

 4.2 Sterne bei 2.161 Bewertungen
Autorenbild von Licia Troisi (© privat)

Lebenslauf von Licia Troisi

Physik und Fantasie mit Köpfchen: Licia Troisi wurde 1980 in Rom geboren und ist bekannt für ihre Fantasy-Romane. Bevor die Italienerin ihre Schriftstellertätigkeit aufnahm, studierte sie Physik und Astrophysik. Ihre Liebe für das Schreiben entdeckte Troisi dennoch früh. Im Alter von nur sechs Jahren verfasste sie ihre erste kurze Geschichte. Mit zehn Jahren stand der erste Roman. Troisi interessiert sich zwar für Comics, insbesondere japanische Mangas, verfasst selber aber klassische Fantasy-Romane, die den Leser fesseln. Ihre erste Trilogie, „Cronache del mondo emerso“, erschien in Deutschland unter dem Titel „Die Drachenkämpferin“ zwischen 2006 und 2008. Weitere Trilogien und Romanreihen folgten. 2016 begann Troisi ihren aktuellen Zyklus, die „Dominium“-Saga, deren erster Teil 2017 unter dem Titel „Die Eiskriegerin“ in Deutschland erschien. Neben ihrer Arbeit als Fantasy-Autorin ist die begeisterte Cineastin und Musikliebhaberin für die italienische Raumfahrtagentur in Frascati aktiv.

Alle Bücher von Licia Troisi

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes (ISBN: 9783570306062)

Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes

 (367)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Die Drachenkämpferin - Der Talisman der Macht (ISBN: 9783453533035)

Die Drachenkämpferin - Der Talisman der Macht

 (288)
Erschienen am 04.05.2009
Cover des Buches Die Schattenkämpferin - Das Erbe der Drachen (ISBN: 9783453533042)

Die Schattenkämpferin - Das Erbe der Drachen

 (229)
Erschienen am 01.03.2010
Cover des Buches Die Schattenkämpferin - Das Siegel des Todes (ISBN: 9783453533424)

Die Schattenkämpferin - Das Siegel des Todes

 (184)
Erschienen am 09.08.2010
Cover des Buches Die Drachenkämpferin (ISBN: 9783453533585)

Die Drachenkämpferin

 (115)
Erschienen am 12.02.2012
Cover des Buches Die Feuerkämpferin 1 - Im Bann der Wächter (ISBN: 9783453533660)

Die Feuerkämpferin 1 - Im Bann der Wächter

 (112)
Erschienen am 09.05.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Licia Troisi

Neu

Rezension zu "Die Schattenkämpferin - Das Erbe der Drachen" von Licia Troisi

Licia Troisi - Schattenkämpferin (1)
Desiree_Miao_Miaovor 23 Tagen

Der erste Satz:“ Der Turm stürzte ein, zerbarst in unzählige Splitter schwarzen Kristalls, die die Ebene bedeckten, und eine ganze Weile waren alle wie blind.“


Darum geht’s:


Die Halbelfe Nihal und der Magier Sennar haben die Aufgetauchte Welt vom Tyrannen befreit, nun kämpft die blutrünstige Gilde der Assassinen um seine Wiederauferstehung. Allein Dubhe, die furchtlose junge Kämpferin, vermag sie aufzuhalten.


Meine Meinung:

Leider habe ich die Drachenkämpferin vorher nicht gelesen, ich würde empfehlen damit anzufangen! 

Die Geschichte spielt in Dubhes Vergangenheit und in der Gegenwart. Man erfährt Dubhes Geschichte und es ist zugegebenermaßen schon sehr düster und auch traurig. Aber die Geschichte konnte mich voll erreichen und ich habe alles in mich herum vergessen können. Ich bin gespannt welche Entwicklung Dubhe weiterhin macht, auch das Thema schwarze Magie und wie es im Buch umgesetzt wurde, hat mir gut gefallen. Ich freue mich auf den zweiten Teil! Eine toller High Fantasy Auftakt mit tollem Worldbuilding. 

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Drachenkämpferin - Im Land des Windes" von Licia Troisi

Einfach super!
Chrissy_Em_Rosevor einem Monat

Eine starke Protagonistin die ihre Ziele verfolgt und das sehr erfolgreich.

Nihal ist die letzte Halbelfe und wuchs bei den Menschen auf. Ihr Volk wurde von dem Tyrannen und seinen Untertanen ausgerottet.

In ihren Träumen fleht ihr Volk sie an Vergeltung zu üben und somit will sie sich den Drachenrittern anschließen.

Ganz toller Weltenaufbau und ein flüssiger Schreibstil, machen dieses Buch zu einem schönen Abenteuer.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Drachenkämpferin - Der Auftrag des Magiers" von Licia Troisi

Besser als Band eins
buchverliebtvor 2 Monaten

Na, das war doch schon einmal weit besser, als Band 1. Ich bin begeistert und als Leser bemerkt man sofort, dass sich der Schreibstil der Autorin verbessert, denn sie schreibt flüssiger, weniger sprunghaft und so fließt alles wunderbar ineinander über und formt sich zu einer wirklich spannenden Sache.

Meine Gebete wurden erhört und wir erleben ganz viel aus Sicht des Magiers Sennar. Gut, das Buch heißt nicht umsonst "Der Auftrag des Magiers". Und so erleben wir diese Geschichten von zwei Seiten. Zum einen bricht Sennar auf, um übers Meer hinaus die untergetauchte Welt zu finden und somit essenziell wichtige Hilfe im Krieg gegen den Tyrannen zu gewinnen. Zum anderen begleiten wir natürlich auch Nihal, die nun ihre Ausbildung fortsetzt um endlich Drachenritter zu werden.

Sennars Reise fand ich besonders spannend, denn dieser Teil der Geschichte gestaltete sich so ganz anders, als der Teil im Inland. Hier herrscht kein Krieg, hier herrschen Stürme. Ich muss kein Schwert geschwungen werden, hier muss er sich gegen die Besatzung seines Schiffes durchsetzen. Und vieles mehr. Was er entdeckt ist ebenfalls ganz anders als erwartet und lies mich gleich an andere bekannte Geschichten denken. Aber hier würde ich vermutlich zu viel verraten. Jedenfalls erlebt Sennar ein ganz eigenes Abenteuer.

Nihals Ausbildung schreitet voran und sie lernt ihren Drachen kennen, mit vielen Hürden. Was insgesamt ein wenig gefehlt hat ist der Fokus auf den Drachen. Lange Zeit bestimmte dies Nihals Gedanken und ist besonders wichtig um Drachenritter zu sein, dennoch wird das Thema eher so behandelt als sei der Drache ein Alltagsgegenstand - nicht näher nennenswert - wie ein Auto beispielsweise (Und sie stief auf und flog davon.). Da hätte ich mir durchaus mehr gewünscht, mehr von den Drachen im allgemeinen, mehr über die Bindung der Drachenritter zu ihren Drachen. Wir haben glaube ich über Nihals Schwert mehr erfahren, als über ihren geflügelten Gefährten. Dabei sind dies unglaublich faszinierende Kreaturen.

Sehr gefallen hat mir, dass Nihal in diesem zweiten Band sehr viel ausgeglichener ist, weniger impulsiv. Ihr Charakter ist sehr stark gewachsen und sie ist insgesamt sehr viel erwachsener, bodenständiger. Aber halt immer noch ein Sturkopf. Ebenfalls mochte ich ihre steten Begleiter sehr gerne: Den Drachenritter und Lehrer Ido, mit all seinen Eigenheiten und Geheimnissen, seiner grießgrämigen Miene und seinem Herz aus Gold. Und Laio, ihr ehemaiger Kamerad aus der Akademie, der hier seinen ganz eigenen Weg findet.

Der Krieg ist und bleibt ein sehr wichtiger Punkt der Geschichte und dennoch werden die Schlachten zumeist schnell abgefrüstückt, manchmal hätte ich mir mehr Ernsthaftigkeit dazu gewünscht. Denn düstere Zeiten erfordern düstere Schlachten, so ist das nun einmal.

Doch sticht Band 2 ganz klar hervor, es ist kein Vergleich zu dem einleitenden 1. Band. "Die Drachenkämpferin: Der Auftrag des Magiers" hat mir wirklich gut gefallen und ich bin gespannt auf das was kommen wird und erhoffe mich eine weitere Steigerung in Schreibstil und Aufbau. Dieses Buch war wirklich ein Abenteuer, wer weiß wie sehr Nihal uns noch überraschen wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Weiß denn irgendjemand wann der 2. Band von "Die Feuerkämpferin" erscheint??
7 Beiträge
Zum Thema
Weiß jemand von euch, wann das Buch in Paperbag erscheint? Danke!
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  Linda-Oddvor 9 Jahren
@Dubhe: Paperback ;-)
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks