Liddell; Hart Gischichte des Zweiten Weltkrieges

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gischichte des Zweiten Weltkrieges“ von Liddell; Hart

892 Seiten Gebrauchtes Buch, in einem guten Zustand. Ecken/Kanten sind minimal berieben/ bestoßen. Zeitbedingt etwas nachgedunkelt. Leicht lichtrandig. Ohne Schutzumschlag. Werktäglicher Versand in neutralem Luftpolsterumschlag. Rechnung mit ausgewiesener MwSt. papiersparend als eMail. Viel Vergnügen!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • - Hypochrisy -

    Gischichte des Zweiten Weltkrieges

    Hypochrisy

    28. July 2014 um 06:06

    Als er 1970 starb, hatte er gerade nach langjährigen Studien seine brillante Geschichte des Zweiten Weltkriegs abgeschlossen. Der gewaltige Stoff wird hier in acht großen, chronologisch geordneten Teilen und insgesamt 39 Kapiteln präsentiert. Die Darstellung faßt in einer Gesamtschau über alle Kriegsschauplätze den Ablauf der Ereignisse als einen gigantischen Gezeitenwechsel auf und zeichnet sich durch Sachlichkeit, Unparteilichkeit und eine vorbildlich klare Sprache aus. Auf den großen strategischen Entscheidungen, die der Autor als Militärtheoretiker kritisch wertet, liegt das Hauptgewicht. Als Historiker, der Liddell Hart ebenfalls in hohem Maße war, deckt er die tieferen Bezüge und Zusammenhänge auf. Dabei aber macht er ebenso Gebrauch von der Kunst lebensvoller Schilderung menschlicher Einzelschicksale wie er mit dem Kolorit eigener Eindrücke oder schlaglichtartig aufschlußreicher Zitate arbeitet. So strahlt dieses Werk bei aller Seriosität die Spannung eines Films aus, bei dem ein überragender Regisseur die Zoom-Linse ebenso virtuos eingesetzt hat wie die Totale. Eine Überraschung bedeuten für den deutschen Leser zweifellos einige von Liddell Harts Urteilen. So finden die Leistungen der deutschen Wehrmacht beim Autor durchaus Anerkennung - sowohl was den Kampfgeist und die Zähig keit der Mannschaften als auch was die Führungsqualitäten der deutschen Generalität betrifft. Rommel mit seiner Wendigkeit und kühnen Initiative wird streckenweise zum Helden der Darstellung, wogegen die Beurteilung Hitlers als »Oberster Kriegsherr« -beweiskräftig belegt-schlecht ausfällt. Auf der alliierten Seite erhalten vornehmlich die Russen eine positive Würdigung. Ihnen gesteht der Autor einen entscheidenden Anteil am Sieg der Alliierten zu.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks