Lienhard Wawrzyn

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(3)
(7)
(7)
(1)
(1)

Lebenslauf von Lienhard Wawrzyn

Lienhard Wawrzyn, geboren 1951 in Berlin, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie. Nach seiner Promotion lehrte er an der TU Berlin, der Hochschule der Künste und der Universität Bremen. Er absolvierte eine Ausbildung an der Filmakademie DFFB und arbeitete als Regisseur und Drehbuchautor, u. a. für zahlreiche Tatort-Folgen. Er veröffentlichte bereits erfolgreich Bücher, so z.B. im Wagenbach Verlag und im Luchterhand Literaturverlag.

Bekannteste Bücher

Maxis Nächte

Bei diesen Partnern bestellen:

Rotbergs Lächeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Automaten- Mensch. (6287 840)

Bei diesen Partnern bestellen:

Walter Benjamins Kunsttheorie

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Automaten-Mensch

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Blaue

Bei diesen Partnern bestellen:

Neunundneunzig romantische Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Automatenmensch

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Lienhard Wawrzyn
  • Rezension zu "Rotbergs Lächeln" von Lienhard Wawrzyn

    Rotbergs Lächeln
    sala83

    sala83

    18. May 2010 um 22:03 Rezension zu "Rotbergs Lächeln" von Lienhard Wawrzyn

    Kann man lesen, muss man aber nicht ;)

  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. July 2009 um 13:47 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht bis zum Ende gelesen habe, weil es mich nicht wirklich gepackt hat. Der Anfang war so vielversprechend, doch als es zur allgemeinen Thematik kam, war ich gelangweilt. Nicht mein Interessengebiet...

  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    maxi

    maxi

    30. April 2009 um 22:41 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Nach einem Abend mit Ihrem Freund Thomas, wird die junge Krankenschwester Bianka Opfer eines brutalen Gewaltverbrechers. Mit der Ermittlung des Verbrechens wird Kommisar Max Talheim betraut. Die Obduktion ergibt das Bianka nicht an ihren Verletzungen starb, sondern an einer rätselhaften Lungenkrankheit. Kurze Zeit später bricht der mit diesem Fall betraute Gerichtsmediziner Zirnsak tot zusammenen und die Behörden halten seinen Körper unter Verschluss. Max Talheim befiel eine dunkle Ahnung. Sind die Todesfälle der Beginn einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    Kiara

    Kiara

    29. April 2009 um 21:36 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Zum Autor: Lienhard Wawrzyn wurde in Berlin geboren. Er hat Philosophie, Germanistik und Psychologie studiert und lehrte nach seiner Promotion an der TU Berlin, der Hochschule der Künste und der Universität Bremen. Seit er die Filmakademie DFFB absolviert hat, arbeitet er auch als Regisseur und Drehbuchautor. Er war bisher auch Autor und Co-Autor verschiedener erfolgreicher Tatort-Folgen. „Maxis Nächte“ ist nach „Rotbergs Lächeln“ sein zweiter Max-Talheim-Krimi im berlin.krimi.verlag. Kurzbeschreibung des Inhaltes: Innerhalb ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    bookloverin

    bookloverin

    27. April 2009 um 00:19 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Es ist Sommer in Berlin, eine Sommergrippe geht um, ein Serienvergewaltiger hält die Polizei auf Trab und ein unbekannter Virus, der an die Pest erinnert fordert mehrere Menschenleben. Ein spannendes und kurzweiliges Buch, das sich mit mehr oder minder aktuellen Themen wie Terrorismus, biologische Waffen und Intrigen in Pharmakonzernen auseinandersetzt. Einziges Manko sind die vielen Klischees, derer sich hier bedient wird. Doch darüber sieht man leicht hinweg, denn das Buch liest sich sehr flüssig und die Spannung steigt bis zum ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    gra

    gra

    25. April 2009 um 12:45 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    In Berlin geht nicht nur die Sommergrippe, sondern auch ein Serienvergewaltiger um, der es der Polizei aufgrund seines überlegten Vorgehens besonders schwer macht, ihn zu fassen. Als die Obduktion eines seiner Opfer ergibt, dass es schon vor seiner Messerattacke tot war, tritt noch eine dritte Plage in Erscheinung: eine unbekannte Virusinfektion, die der Grippe zunächst ähnelt jedoch wesentlich gefährlicher ist. Max Talheim versucht den Vergewaltiger zu fassen, zugleich möchte er mehr über die Krankheit erfahren. Doch nicht nur ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    suddenlylastsummer

    suddenlylastsummer

    25. April 2009 um 07:14 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Ich bin Krimi- und Thrillerfan. MAXIS NÄCHTE hat mir eine schlaflose Nacht bereitet. Ich konnte es erst wieder aus der Hand legen, nachdem ich ganz durch war. Seit John Grisham nicht mehr so etwas Spannendes gelesen. Fesselnd und geistreich von der ersten Seite an. Eine echte Entdeckung.

  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    leserin

    leserin

    22. April 2009 um 15:37 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Dies ist mein erstes Buch von Lienhard Wawrzyn. Eine Krankenschwester wird von einem Perversling ermordet und auf der Straße aufgefunden. Der Polizist Thalheim führt die Ermittlung und der Fall ist deshalb so spannend, da man beim Opfer einen seltsamen Lungenschaden findet. Die Zusammenhänge mit der zurzeit grasierenden Sommergrippe zu diesem Zeitpunkt und nicht zu identifizierende Viren machen die Geschichte interessant. Auch die Beteiligung eines Pharmakonzerns mit ihren Intrigen machte alles aufregender. Als Auflockerung habe ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    Ay73

    Ay73

    22. April 2009 um 09:15 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Sommer in Berlin. Der G-20 Gipfel steht bevor und in Berlin breitet sich nach und nach ein Grippevirus aus. Ist es eine harmlose Sommergrippe? Gleichzeitig treibt ein Serienvergewaltiger sein Unwesen, in dem er nachts durch ein Fenster in die Häuser eindringt und Frauen vergewaltigt. Bemerkenswert ist, dass er danach die Frauen heiß duschen lässt um jede Spur zu vernichten und den Frauen droht, wenn sie es der Polizei melden, er es wissen wird. Worher? Nachdem der Vergewaltiger Bianca auf offener Straße ermordet. Aber sie stirbt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Maxis Nächte
    Hexxe

    Hexxe

    22. April 2009 um 08:18 Rezension zu "Maxis Nächte" von Lienhard Wawrzyn

    Eines vorweg: Kommissar Max Talheims zweiter Fall war mein Erster (zumindest von Lienhard Wawrzyn). Dennoch hatte ich - dank der flüssigen Schreibweise des Autors - keine Schweirigkeiten mich einzufinden: Hitzewelle in Berlin und die Sommergrippe grassiert. Da wird eine junge Krankenschwester (gerade auf dem besten Wege zu sich selbst) zum zweifachen Mordopfer. Zum einen durch einen brutalen Serienvergewaltiger, der durch die Tat versucht, seine Identität zu schützen, zum anderen durch eine Terroristenrgruppe, die in Berlin ihre ...

    Mehr
  • weitere