Lieschen Straßenburg Lieschen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieschen“ von Lieschen Straßenburg

Das Leben einer Bäuerin vom Kaiserreich bis ins wiedervereinigte Deutschland Lieschen hieß sie, ein Kindername, den sie auch als Greisin noch trug. Geboren 1906 in eine nur an Nachwuchs reiche Bauernfamilie, lernte sie von frühauf das entbehrungsreiche Leben in der ländlichen Mark Brandenburg kennen. In ihrem Lebensrückblick berichtet Lieschen von einer Kindheit in archaischer Einfachheit, von Krieg und Frieden, Zeiten der Krise, Jahren bescheidener Blüte und dem ewiggleichen Kreislauf der Jahreszeiten. Lieschen redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist - eine kluge, humorvolle und zu Herzen gehende Stimme aus einer uns längst fernen ländlichen Welt.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen