Lilach Mer

(165)

Lovelybooks Bewertung

  • 355 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 4 Leser
  • 64 Rezensionen
(60)
(51)
(33)
(14)
(7)

Lebenslauf von Lilach Mer

Lilach Mer wuchs als 'Stadtgöre' in Berlin und als 'Teilzeit-Landpomeranze' in Schleswig-Holstein auf. Das Geschichtenerzählen begann sie schon früh, wagte sich jedoch lange Zeit nicht an die Öffentlichkeit. Sie studierte stattdessen zunächst Jura und promovierte in diesem Fach. Erste Rück-Annäherungen an das Schreiben fanden in einer zusätzlichen Ausbildung zur Fachjournalistin statt. Im Jahr 2009 konnte sie schließlich dem Aufruf des Heyne-Wettbewerbs nicht widerstehen, einen 'Magischen Bestseller' zu schreiben; sie wurde Zweitplatzierte nach Victoria Schlederer. 'Der siebte Schwan', mit dem sie in diesen Wettbewerb ging, ist ihr erster Roman.

Bekannteste Bücher

Seacrest House

Bei diesen Partnern bestellen:

Winterkind

Bei diesen Partnern bestellen:

Der siebte Schwan

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Lilach Mer
  • "Der siebte Schwan" - Ein zauberhaftes Märchen, das im schöne Schleswig-Holstein spielt

    Der siebte Schwan
    xxLITTERAxx

    xxLITTERAxx

    17. July 2015 um 00:06 Rezension zu "Der siebte Schwan" von Lilach Mer

    zauberhaft, seltsam, traurig, schön, verwirrend, naturverbunden, märchenhaft... unvergleichlich https://www.youtube.com/watch?v=seUG9nNtOPM

    Mehr
  • Der siebte Schwan

    Der siebte Schwan
    MelliSt13

    MelliSt13

    Rezension zu "Der siebte Schwan" von Lilach Mer

    Ein Buch welches mich eigentlich nur auf sich aufmerksam gemacht hat,weil es hier in meiner Gegend spielt und die Orte mir alle Bekannt sind. Nur leider bleibt es bei den Namen, nichts deutet wirklich auf die Orte hin. Die Geschichte an sich handelt von einem Mädchen namens Mina,eigentlich Wilhelmina, die auf dem Dachboden eine Spieluhr entdeckt, die Ihr Visionen und Träume verschafft, an die sie fest glaubt. Doch Ihre Eltern und der Doc halten sie für "verrückt" und wollen sie in eine Anstalt geben. Mina schnappt sich die Uhr ...

    Mehr
    • 2
  • Eine schaurig-schöne Novelle, an die ich mein Leserherz verloren habe!

    Seacrest House
    leselurch

    leselurch

    13. May 2014 um 13:29 Rezension zu "Seacrest House" von Lilach Mer

    *Worum geht's?* Als Joss eines Tages an einer Haltestelle in Blackpool aufwacht - ohne Beschäftigung und ohne einen einzigen Penny in der Tasche -, traut er seinen Augen nicht: Eine seltsame Katze sitzt auf seiner Brust und schaut ihn eindringlich an. Doch dieses merkwürdige Ereignis soll nicht das einzige an diesem Tage bleiben. Durch einen Zufall kommt Joss zum "Seacrest House", einer verwitterten alten Pension, die dringend einen Handwerker sucht. Er ergreift seine Chance, ohne dabei auch nur im Geringsten zu ahnen, welch ...

    Mehr
  • ein atmosphärisch dichter Roman!

    Winterkind
    Nirena

    Nirena

    28. March 2014 um 14:24 Rezension zu "Winterkind" von Lilach Mer

    Auch "Winterkind" paßt hervorragend in die Reihe der wunderschönen Buchcover, die zumeist die Bücher des Dryas Verlags zieren. Wie auch bereits im Klappentext zu erahnen ist, haben wir es in "Bruderliebe" mit einer Variation des Schneewittchen-Themas zu tun. Dennoch ist die Handlung alles andere als märchenhaft.... Blanka von Rapp ist so voller Angst, dass sie nicht einmal in der Lage ist, das Herrenhaus zu verlassen  - seit Jahren schon nicht. Diese Scheu kennt ihre kleine Tochter hingegen überhaupt nicht und stellt die ...

    Mehr
  • Der siebte Schwan

    Der siebte Schwan
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 16:51 Rezension zu "Der siebte Schwan" von Lilach Mer

    “Der siebte Schwan“ lässt sich wohl am besten als Märchen definieren, wenn man den ein Buch wirklich definieren muss. Die Geschichte hat etwas Magisches an sich, das liegt an der wirklich einzigartigen Sprache der Autorin…sie malt regelrechte Gemälde, die sich erst beim Lesen offenbaren und dann an der Geschichte selbst. Man trifft Elemente wie Zigeunerfürsten, Schlangenkönige, Brautgeister, Nixen, die Sonne, den Mond, die man vielleicht aus dem ein oder anderen Märchen kennt, es werden Opfer verlangt und gleichzeitig Geschenke ...

    Mehr
  • Lilach Mer - Winterkind

    Winterkind
    Marny

    Marny

    25. January 2014 um 17:22 Rezension zu "Winterkind" von Lilach Mer

    Was wäre passiert, wenn Schneewittchen eine Tochter gehabt hätte? Blanka von Rapp müsste glücklich sein, denn sie ist schön, wird geliebt und lebt mit ihrer Familie in einem Herrenhaus. Dennoch ist ihr Leben von Ängsten geprägt, die sich noch verstärken, als sie den Spiegel ihrer Mutter erbt. Die eskalierende Unzufriedenheit unter den Arbeitern in der Glashütte und die Abwesenheit ihres Mannes zwingen Blanka dazu, sich nicht nur der Gegenwart, sondern auch ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen. Dieser Roman ist im Jahr 1880 ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Seacrest House" von Lilach Mer

    Seacrest House
    Uli_B

    Uli_B

    zu Buchtitel "Seacrest House" von Lilach Mer

    Auch, wenn das Buchcover hier auf lovelybooks noch nicht zu sehen ist, so eröffnet der UB-Verlag eine Leserunde zu "Seacrest House" von Lilach Mer. Jeder darf sich bewerben. Voraussetzung ist nur, dass eine Rezension (innerhalb von 3 Wochen) auf amazon eingstellt wird. Natürlich dürfen auch auf anderen Plattformen Rezensionen erscheinen ;-) Die Leserunde beginnt am 05.11.2013 und endet drei Wochen später. Diese Zeit wurde festgesetzt, weil das Buch nicht allzu dick ist. Da bitte ich um Verständnis. Nach der Anmeldefrist werden ...

    Mehr
    • 65
  • Seacrest House

    Seacrest House
    Blaustern

    Blaustern

    01. January 2014 um 17:04 Rezension zu "Seacrest House" von Lilach Mer

    Blackpool im Jahre 1955: Joss kehrt aus dem Krieg in die Stadt mit den Lichtern, die meilenweit zu sehen sind, zurück, hat kein Heim, keine Freunde und nicht einen Penny. Am „Seacrest House“, einer abgewrackten Pension, liest er auf einem Schild, dass sie dringend Handwerker suchen und meldet sich dort. Doch die Pension ist nicht die wahre Unterkunft, die er sich erhofft hat. Die zweifelhafte Vorzeit umgibt sie noch immer und seltsame Geräusche häufen sich. Joss steckt mittendrin, ebenso wie die Katze der Besitzerin. In das Buch ...

    Mehr
  • Seacrest House

    Seacrest House
    Kitayscha

    Kitayscha

    21. November 2013 um 18:28 Rezension zu "Seacrest House" von Lilach Mer

    Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, dachte ich: "Oh wie süß und klein." Und: "Ah mit großen Buchstaben, also für jede Altersstufe geeignet." Letzteres ist dem Beruf verschuldet^^ Sobald man sich ein wenig eingelesen hat (es ist am Anfang etwas holperig und eigentümlich) und mit dem Schreibstil vertraut ist, kommt man von einer Seite zur nächsten und schwups ist das Buch plötzlich zu Ende. Trotz der Einfachheit der Geschichte muss man das Buch wohl mehrmals lesen um wirklich alle kleinen versteckten Details zu ...

    Mehr
  • Eine kleine Schauergeschichten

    Seacrest House
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. November 2013 um 18:54 Rezension zu "Seacrest House" von Lilach Mer

    In "Seacrest House" handelt es sich um die dritte phantastische Novelle vom UlrichBurger-Verlag. Die Geschichte spielt im Jahr 1955 und handelt von Joss, einem Kriegsveteran ohne Heim und Freunde. In Blackpool gelangt er zum "Seacrest House", einer Pension, die die besten Tage schon hinter sich hat. Er erledigt im Haus kleine Reperaturen und ähnliches. Immer öfter fallen ihm (vor allem nachts) merkwürdige Geräusche und Apparaturen auf. Immer mit von der Partei ist eine schmutzig-graue Katze. Mein Fazit: Der Einstieg in die ...

    Mehr
  • weitere