Lilah Pace

 4.2 Sterne bei 59 Bewertungen
Autor von Tainted Hearts, Tainted Souls und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Lilah Pace

Tainted Hearts

Tainted Hearts

 (31)
Erschienen am 11.11.2016
Tainted Souls

Tainted Souls

 (28)
Erschienen am 16.03.2017
Asking for More (An Asking for It Novel)

Asking for More (An Asking for It Novel)

 (0)
Erschienen am 15.03.2016

Neue Rezensionen zu Lilah Pace

Neu

Rezension zu "Tainted Souls" von Lilah Pace

4,5 Sterne für einen runden Reihenabschluss!
LadyMoonlight2012vor einem Tag

„Tainted Souls“ ist der zweite Teil der „Tainted“ Reihe von Lilah Pace. Der erste Band hat mich wirklich total umgehauen, verstört und aufgewühlt. Der 2. Teil kommt leider nicht ganz an den ersten Band heran, ist aber ebenso fesselnd wie sein Vorgänger. Man kann den Roman wirklich nur schwer aus der Hand legen. Jonah und Vivienne haben beide mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, zusätzlich wird Jonah auch noch eines furchtbaren Verbrechens beschuldigt.

Das Buch bleibt bis zum Schluss spannend, der erste Band war meiner Meinung nach aber noch ein kleines Bisschen aufregender. Eigentlich bildet der zweite Teil einen runden Abschluss, im amerikanischen Original gibt es aber noch eine Novelle, diese ist bisher leider noch nicht auf Deutsch erschienen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht, werde Jonahs und Viviennes Geschichte eventuell auf Englisch weiterverfolgen.

„Tainted Souls“ hat mich auf jeden Fall richtig gut unterhalten und auch etwas zum Nachdenken gebracht. Ich kann diese Reihe nur weiterempfehlen. Die Bücher sind zwar nichts für schwache Nerven, aber auch sehr tiefgründig und meiner Ansicht nach psychologisch richtig gut ausgearbeitet.

Mein Fazit:
Idee/Storyentwicklung: 4 von 5
Schreib- und Sprachstil: 5 von 5
Charaktere: 5 von 5
Unterhaltung: 4 von 5
Durchschnittlich gesamt: 4,5 Punkte

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Tainted Souls" von Lilah Pace

Überflüssiges Sequel
Naikevor einem Jahr

Ich werte das jetzt mal als gelesen, auch wenn ich ab ca. der Hälfte nur noch quergelesen habe, weil die Story leider langweilig war. Typischer Fall von überflüssigem Sequel zu einem guten ersten Teil. Mir war von Anfang an klar, wie es ausgeht, und die sich alle ähnelnden, immer wieder eingestreuten Sex-Szenen wirkten im zweiten Teil nicht mehr so richtig mit dem Hergang verbunden, sondern eher wie Füllwerk. Für sowas bin ich "storyinhaltstechnisch" inzwischen zu sehr von anderen Romanen verwöhnt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Tainted Souls" von Lilah Pace

Tainted Souls
fraeulein_lovingbooksvor einem Jahr

Inhalt

Ich weiß, dass es irgendwann aufhören muss.
Ich bin kein Opfer. Und er ist kein Monster.
Aber kann etwas, das sich so gut anfühlt,
wirklich so falsch sein?
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Fortsetzung von „Tainted Hearts“.

Vivienne liebt Jonah und kann nicht verstehen, warum er sich so anstellt. Die Wahrheit ändert doch nichts an ihren Wünschen oder Gefühlen. Zum Glück kann sie ihn überzeugen weiter zu machen, bis der Vergewaltiger auftaucht und sie ihre Spiele zurückschrauben. Aber auch der Ärger innerhalb der Familie macht es ihnen nicht einfacher, bis plötzlich wieder alles vorbei ist….
Auch hier geht es weiter mit ihren endlosen Passagen bei ihrer Psychiaterin und wieder hat es mich zu Tode genervt. Alles muss bis ins kleinste Detail auseinander genommen werden. Leider macht Vivienne in diesem Buch eine Wandlung durch, die mir nicht gefallen hat. Sie muss Jonah zu liebe ihre Fantasien aufgeben und so sollte keine Beziehung ablaufen. Für mich ein großes No-Go in diesem Teil der Reihe.

Jonah möchte nun, nachdem er die Wahrheit über Viviennes Fantasien kennt, diese nicht mehr mit ihr ausüben. Aber trotzdem kommt er nicht von ihr los, denn er hat sich in die Frau verliebt. Durch ein Gespräch bekommen sie es wieder auf die Reihe…aber Jonah bekommt plötzlich ernsthafte Schwierigkeiten – er wird ein Tatverdächtiger, denn ein Unbekannter vergewaltigt Frauen und die Polizei bekam seinen Namen als Tipp. Nun muss er mit seinen Geschwistern und sein Erbe kämpfen…
Im ersten Teil war mir Jonah sympathisch und daran hat sie anfangs auch nichts verändert. Aber mir hat es überhaupt nicht gefallen, dass die Autorin ihm seine Seele geraubt hat. Dieses Gefühl hatte die ab Mitte des Buches – er beginnt eine Verwandlung, die ich nicht nachvollziehen konnte. Er verdrängt sein Fantasie-ich und unterdrückt es.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Vivienne, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, mir in der Fortsetzung nicht mehr gereicht hat. Jonah wird hier schwer belastet und kommt nicht mit einem Satz zu Wort, was mir gar nicht gefallen hat. Die Geschichte hätte seine Sicht der Dinge benötigt.

Nachdem ich den Vorgänger verschlungen habe, habe ich mich ehr auf die Fortsetzung gefreut und bin wohl mit zu hohen Erwartungen heran gegangen. Hier liegt der Schwerpunkt nicht mehr auf den Vergewaltigungsfantasien und – spielchen, sondern auf dem realen Leben. Jonah wird ein Tatverdächtiger und sie können ihre Spiele nicht mehr ausüben, weil Jonah es nicht mehr möchte. Die Wandlung der Charaktere gefiel mir überhaupt nicht, auch wenn sie zur Geschichte gepasst haben. Ich hätte mir einen anderen Ausgang für sie gewünscht. Einer, der besser zu ihren wahren Charakteren gepasst hätte. Für mich wurden sie und ihr Leben zu unecht und gestellt.
Die Geschichte um den Vergewaltiger war an sich nicht schlecht, aber die Wahl des Täters ist vollkommen aus der Luft gegriffen und für mich nicht nachvollziehbar. So auch wie er zur Strecke gebracht worden ist, bzw. von wem – ich habe damit vom ersten Auftreten gerechnet und wurde nicht überrascht. Wie so häufig innerhalb des Buches – von Spannung und Überraschungen, wie im ersten Band, war nichts zu spüren.
Wirklich schade, dass diese schöne Reihe so schwach endet.

Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.

 Sterne

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 78 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks