Lilah Pace Tainted Hearts

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(14)
(10)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tainted Hearts“ von Lilah Pace

Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ...

Gutes Buch, mit dem Mut ein Tabuthema zu thematisieren.

— CherryLestrange
CherryLestrange

Außergewöhnlich interessant.

— el_lorene
el_lorene

Wem die Gedanken an die "Gewaltfantasie" nichts ausmacht, hat hier eine richtig prickelnde Lektüre

— Enduser
Enduser

WOW!!! Eine unglaublich düstere und gefühlvolle Geschichte. Bin total begeistert. Endlich mal was anspruchsvolles!!! 5 Pkt.

— MCM
MCM

Eine außergewöhnliche Geschichte, aber nicht für jedermann! Mir hat sie sehr gut gefallen! Tolle Protagonisten! Einfach mal was anderes!

— Kri88
Kri88

Zwei kaputte Seelen die einander Halt geben und lernen, sich zu lieben. Eine außergewöhnliche Gschichte.

— DrunkenCherry
DrunkenCherry

Sehr dunkle Geschichte mit tollen Protagonisten!

— Jette5
Jette5

Nichts für schwache Nerven! Die Geschichte ist mitreißend und erschütternd zugleich.

— LadyMoonlight2012
LadyMoonlight2012

Schockierend und Nervenzerfetzend

— Veritas666
Veritas666

Nichts für schwache Nerven. Überraschende Wendungen. Konnte mich fesseln

— dearie_kat
dearie_kat

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Roman. Sexuelle Fantasie die ihres gleichen sucht

    Tainted Hearts
    CherryLestrange

    CherryLestrange

    23. July 2017 um 12:19

    Da ich Shades of Grey eigentlich mochte, habe ich die Entscheidung getroffen auch dieses Buch und sein Folgeband zu lesen... und nicht bereut.In dem Buch geht es um Vivienne, die Vergewaltigungsfantasien hat, welche aus ihrer Vergangenheit kommen. In Jonah findet sie einen Gleichgesinnten und beide begeben sich auf ein sexuelles Abenteuer, was anfangs nur oberflächlich ist, doch immer intimer wird. Besonders gefallen an der Geschichte hat mir, dass beide die sexuelle Fantasie haben und nicht nur ein Partner. Keiner der beiden wird vernachlässig. Natürlich kommt man nicht drum herum Ähnlichkeiten mt Shades of Grey festzustellen, allerdings sind diese leicht zu verzeihen.Über das Thema zu schreiben ist selbstverständlich sehr mutig, da man mit Kritik rechnen muss, doch sollte man bedenken, dass das Buch nichts verherrlicht. Beide Charaktere wissen in welcher Tabuzone sie sich befinden. Ich persönlich bin mit einem offenem Verstand an die Geschichte rangegangen und habe die Erlebnisse aus Vivis und Jonahs Gedanken erlebt und bin nicht auf den Gedanken gekommen sie zu verurteilen. Natürlich gibt es Dinge in mir, die nicht alle Reaktionen der beiden nachvollziehen kann. Trotzdem kann ich das Buch definitv weiter empfehlen, wenn man für sexuelle Fantasien offen ist.

    Mehr
  • Besser als erwartet

    Tainted Hearts
    Enduser

    Enduser

    06. July 2017 um 14:34

    Mir ist durchaus bewusst, dass viele Frauen es nicht verstehen, dass Gewaltfantasien interessant sein können. Vielleicht bin ich auch bisher einfach noch wirklich gut durchs Leben gekommen und musste damit keine Erfahrung machen.Aber ich finde dieses Buch einfach interessant geschrieben. Vor allem auch, was den beiden passiert ist, bevor Sie überhaupt zu solchen Sehnsüchten kamen. Es ist alles für mich sehr ansprechend beschrieben und der Reiz der Erotik ist wunderbar vorhanden.Da die beiden dann auch noch zwischenmenschlich Ihre Verbindung zugeben müssen, ist es für mich noch reizvoller, denn auch dagegen wollen Sie ja eigentlich des Anstand wegen kämpfen.Für mich war die Lektüre sehr ansprechend und ich habe mir so gut und schnell es ging die Zeit zum lesen genommen.

    Mehr
  • Düster und gefühlvoll

    Tainted Hearts
    MCM

    MCM

    30. June 2017 um 09:22

    Endlich mal ein anspruchsvolles Buch, dass so ganz aus der Maße ragt. Die Geschichte schockt erst zutiefst und man muss sich mit etwas Mühe und Verständnis in die Geschichte einlesen. Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass die Hauptfigur mit ihren ganzen Problemen, den Leser nicht überfordert hat, weil eine Psychologin ihr Verhalten gut erklären konnte und man daher das Verhalten der Hauptfigur immer mehr verstehen konnte. Ich war von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt und konnte das Buch kaum weglegen. Ich musste wissen, wie es weitergeht.   Die Geschichte ist natürlich harte Kost und nichts für schwache Nerven aber ich bin trotzdem begeistert, ein so schwieriges Thema so gut rüberzubringen, dass es trotzdem nicht abstoßend wird.  Zwei dunkle Seelen, die irgendwie versuchen, einander zu heilen. Absolut lesenswert. Ich freu mich riesig auf Band 2. 

    Mehr
  • Eine besondere Liebesgeschichte

    Tainted Hearts
    Naike

    Naike

    12. June 2017 um 19:33

    Die letzten siebzig Seiten in einem durchgesuchtet - aus einer Erotik-Story wurde überraschend eine erstaunlich tiefgründige Liebesgeschichte. Angenehmer Erzählstil, Sex schreiben kann Frau Pace auch. Einzig die Charakterzeichnungen hätten im Laufe des Romans noch ein bißchen mehr reifen können, das rüttelt für mich aber nichts an einer 5-Sterne-Bewertung, denn die Geschichte war definitv an keiner Stelle langweilig und hielt eine saftige Überraschung bereit. Zweiter Teil? - Gerne!

    Mehr
  • Eine außergewöhnliche Geschichte

    Tainted Hearts
    DrunkenCherry

    DrunkenCherry

    04. June 2017 um 06:19

    Der Klappentext von Tainted Hearts ist ziemlich nichtssagend, wie ich finde. Umso überraschter war ich, als sich mir die Geschichte zwischen den Buchdeckeln offenbarte. Tatsächlich weiß man hier wirklich so wenig wie möglich über die Story und lässt sich einfach mitreißen.Die Geschichte von Vivienne und Jonah ist dreckig, düster und voller Grausamkeit - ein einziges, kaltes Trauma. Und trotzdem finde ich in diesem Buch ganz viel Liebe zwischen den Zeilen.Das Thema habe ich so noch nie in einem Buch gelesen und auch, wenn es sehr explizite Szenen gibt, finde ich, dass hier doch sehr einfühlsam vorgegangen wird. Viele werden das Buch als krank und verstörend empfinden, aber ich habe eine hoch interessante und sehr realitische Charakterstudie zweier kaputter Menschen, die irgendwie versuchen, mit ihrem Leben klar zu kommen, gelesen. Die Gedanken und Zweifel der Protagonistin spielen hier eine große Rolle und dringen hart und unbarmherzig zum Leser hindurch.Es ist leicht, dem Buch Sexismus vorzuwerfen, aber nur, wenn man es nicht verstanden hat.Ich habe selten ein so hartes udn zugleich berührendes Buch gelesen und kann es kaum erwarten, mich dem zweiten Teil zu widmen. Denn der leicht zu lesene Schreibstil und die perfekt ausgearbeiteten Charaktere haben mich absolut süchtig danach gemacht, zu erfahren, wie es mit Vivienne und Jonah weiter geht.

    Mehr
  • Tainted Hearts

    Tainted Hearts
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    23. April 2017 um 14:37

    Inhalt Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können …(Quelle: Amazon ) Meine Meinung Ich möchte in Vorfeld meiner Rezension erwähnen, dass die Geschichte nicht für jedem Leser etwas ist, da hier ein sehr spezielles Thema ist, das für manche Personen verstörend wirken könnte. Am Beginn und am Ende des Buches gibt es eine Warnung, die unbedingt zu lesen ist.Passt bitte auf, das es keine (minderjährigen, kleinen) Kinder in die Finger bekommen, wenn ihr euch die Reihe kauft. Diese könnten die „Fiktion“ der Geschichte nicht verstehen bzw. in die Realität übertragen. Vivienne erlebte in jungen Jahren ein einschneidendes Erlebnis, das von ihrer Familie als „erfunden“ betitelt wurde. Niemand glaubt ihr, obwohl es sie so stark verändert hat, das es allen hätte auffallen müssen. Je erwachsener sie wird, umso deutlicher wird ihr bewusst, wie sehr sie ihr Geheimnis geprägt hat und welche Auswirkungen es auf ihre Beziehungen zu Männerm hat. Niemand kann ihr das geben, das sie braucht um vollkommen erfüllt zu werden. Sie flüchtet sich in ihre Fantasiewelt und bleibt weiterhin mit dem jeweiligen Partner zusammen. Bis auf einer Feier ihr kleines Geheimnis durch einen betrunkenen Ex-Freund ans Licht kommt und von einem Mann gehört wird, der ihr diese Sehnsucht gerne erfüllen möchte. Denn er tickt wie sie.Ich mochte Vivienne, auch wenn mir ihre endlosen Gespräche bei ihrer Psychiaterin etwas auf die Nerven gegangen sind. Sie ist eine starke junge Frau, die einfach nur ein starkes Vertrauensproblem und eine gewisse Sexphantasie hat. Jonah ist an derselben Uni wie Vivienne beschäftigt, aber die beiden lernen sich zufällig am Straßenrand kennen und treffen auf einer Party zufällig wieder. Er „belauscht“ ein Gespräch und macht ihr ein ungewöhnliches Angebot…Auch Jonah war mir sympathisch, auch wenn ich ihn in vielen Situationen wirklich gefährlich fand und nie sicher war, ob er es für die Realität hält, oder ob er noch weiß, das es ein Spiel ist. Sein Charakter ist unglaublich vielschichtig und man fragt sich die ganze Zeit, was sein Geheimnis ist. Zum Ende erfährt man zwar Details, aber ich bin gespannt, wie er sich im zweiten Band weiterentwickelt. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird aus der sicht von Vivienne, was zwar einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, aber mir hat die Sicht von Jonah gefehlt. Er ist so ein wichtiger Charakter in diesem Buch und ich hätte gerne einen tieferen Einblick in seinen Charakter gehabt. Man erfährt zwar einiges über ihn als Person und seine Familie, aber trotzdem fehlte mir da einfach eine Gefühlswelt. „Tained Hearts“ ist ein typischer Erotikromen, der sich im Laufe der Geschichte zu einer Liebesgeschichte wandelt. Nein, diese Thematik, die in diesem Buch behandelt wird, wird selten erzählt. Soweit ich mich erinnere, habe ich es auch noch nie so stark vertreten in einem Roman gelesen und genau deswegen konnte es mich fast vollkommen von sich überzeugen. Die Geschichte über eine junge Frau, die nur kommen kann, wenn sie eine Vergewaltigungsszene erlebt oder vor Augen hat, und einen Mann, der ihr diese Sehnsucht erfüllt. Mehr möchte ich zum Inhalt auch nicht sagen, weil man es einfach selbst lesen muss, um die gesamte Bandbreite an Gefühlen und Sehnsuchten zu verstehen.Ich kann nur sagen: ich freue mich schon sehr auf Band 1, der vor einigen Wochen erschienen ist und werde ihn mir mit Sicherheit bald kaufen. Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
    • 2
  • Tainted Hearts

    Tainted Hearts
    Jette5

    Jette5

    02. April 2017 um 13:20

    Klappentext: Die Studentin Vivienne Charles hat ein dunkles Geheimnis, eine verbotene Sehnsucht, die sie seit ihrer Jugend begleitet. Sie macht ihr Angst, erregt sie aber auch mehr als alles andere. Als der mysteriöse, aber faszinierende Einzelgänger Jonah Marks zufällig davon erfährt, macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann: Sie werden Fremde sein, die nichts übereinander wissen, sich aber im Geheimen treffen, um ihre Fantasien endlich wahr werden zu lassen. Ihr Abkommen ist abgedreht, krank. Der Sex ist unglaublich, nicht von dieser Welt. Und obwohl sie sich geschworen haben, sich im wirklichen Leben voneinander fernzuhalten, keimen zwischen ihnen langsam Gefühle auf, gegen die sie sich nicht wehren können ... Vivienne Charles studiert an der Universität. Auf einer Party trifft sie auf Jonah Marks. Er ist Dozent für Geowissenschaften. Er ist heiß, hat aber eine dunkle, kühle Ausstrahlung. Vivien ist sofort von ihm fasziniert, denn er passt genau zu ihren dunklen erotischen Fantasien. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als von einem Mann gegen ihren Willen genommen zu werden. Natürlich nur in einem Spiel und nicht in der Realität. Sie hat das Gefühl bei normalen Sex nicht auf ihre Kosten zu kommen. Kann ihr Jonah geben was sie sich so sehr wünscht? Jonah Marks ist fasziniert von Vivien. Durch Zufall erfährt er von ihrer Fantasie von einem Mann hart genommen zu werden. Er konfrontiert sie mit diesem Wunsch und nach und nach geben sie sich ihrem geheimen Spiel hin. Sie haben abgemacht, das es nur um Sex geht und um nichts anderes, aber sehen ihre Herzen das auch so? Und kann ihr gefährliches Spiel wirklich gutgehen? Vivienne kämpft lange gegen ihre Sexuellen Sehnsüchte an. Ich bewundere sie, das sie den Mut aufgebracht hat sich ihnen zu stellen und sie auszuleben. Durch ein schlimmes Ereignis in ihrer Jugend hat sie ein sehr schlechtes Verhältnis zu ihrer Familie. Ihre Freunde sind mehr Familie für sie, als ihre eigene. Das finde ich sehr schade. Man erfährt nach und nach weshalb Vivienne solche Wünsche hegt. Das finde ich, wurde gut und verständlich beschrieben. Gefallen hat mir auch, das man an den Therapiestunden von Vivienne teilnimmt und so noch mehr von ihren Gedanken erfährt. Jonah Marks hat seit Jahren das verlangen Frauen gegen ihren Willen beim Sex zu nehmen. Ihm ist aber wichtig dabei, das es beim Spiel bleibt. Auch bei ihm gab es schreckliche Ereignisse in der Kindheit, die ihn sexuell beeinflusst haben. Er spielt den harten dominanten Mann, kann aber auch der liebe zärtliche Mann sein. Er verliert sich in den Spielen so lange, bis er hinter Viviennes Geheimnis kommt. Das ändert für Jonah alles und er beendet das Spiel von einem zum anderen Moment. In diesem Buch geht es zwar viel um Sex, um harten Sex, aber nicht nur darum. Das Buch hat auch eine gut Story, den es geht primär um die Gefühle der beiden Protagonisten. Ich finde der Autorin ist die Mischung gut gelungen. Auch die gemischten Gefühle, die die beiden haben kommen deutlich rüber. Die Zweifel, ob es richtig ist, was sie tun. Was bewegt sie dazu, auf diese Weise ihre Lust zu stillen. Um es ganz deutlich zu sagen: Für die beiden ist es ein Spiel. Es ist alles geklärt und es gibt ein Safewort, der das Spiel sofort unterbricht. Der Schreibstiel ist toll. Das Buch liest sich sehr flüssig. Es wird in der Ich-Form aus Viviennes Sicht erzählt. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Das Buch ist aber definitiv nicht für jeden geeignet. Es gibt am Anfang eine Warnung und die sollte man ernst nehmen. Menschen, die in ihrem Leben Erfahrungen mit nicht einvernehmlichen Sex gemacht haben, sollten dieses Buch nicht lesen.

    Mehr
    • 2
  • Schwieriges Thema gut umgesetzt

    Tainted Hearts
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    31. March 2017 um 08:24

    Diese Rezension wird vermutlich eine der schwierigsten, die ich bisher geschrieben habe. Dieses Buch handelt von dunklen sexuellen Fantasien der Protagonisten, die für viele vermutlich abstoßend sind. Auch ich hatte immer mal wieder Probleme damit und musste versuchen dieses Szenario auszuschließen. Die Handlungen geschehen vollständig im gegenseitigem Einvernehmen, hier wird kein Charakter zu irgendetwas gezwungen. So viel als Warnung vorweg.Der Prolog beginnt direkt heftig mit dem Geständnis der Heldin auf was sie steht. Da musste ich ehrlich gesagt erst einmal schlucken und habe schon das schlimmste für den Verlauf des Buches befürchtet. Es hat mich dann allerdings doch relativ gut unterhalten.Die sexuellen Neigungen der beiden Helden waren schwierig, aber unter psychologischen Aspekten war dies wirklich interessant. In meinen Augen hat die Autorin alles wirklich gut dargestellt, einerseits die dunklen Fantasien, die hier wirklich explizit dargestellt werden, und andererseits die psychologischen Hintergründe. Dabei ist eine einigermaßen unterhaltsame Geschichte herausgekommen, aber die Art der Beziehung, die die beiden Protagonisten führen, hat es für mich schwierig gemacht mit den beiden mitzufiebern. Ich habe die beiden niemals verurteilt, aber ich konnte mich nur wenig mit den beiden identifizieren.Das Buch endet relativ offen und ich werde demnächst mit dem zweiten Teil weitermachen, weil es mich interessiert wie es mit Vivienne und Jonah weitergeht.

    Mehr
    • 2
  • Nichts für schwache Nerven!

    Tainted Hearts
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    12. March 2017 um 15:34

    Vorab muss ich sagen, dass man die Warnung der Autorin am Buchanfang durchaus ernst nehmen sollte. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und auch nicht unbedingt gerade leichte Kost für zwischendurch. Das Thema ist sehr schwierig, kann den Leser meiner Ansicht nach wirklich verstört zurücklassen. Ich würde dieses Buch auch keinesfalls jüngeren Leserinnen und Lesern empfehlen. Es richtet sich auf jeden Fall an ein erwachsenes Publikum.Vorsicht: "Tainted Hearts" ist kein Liebesroman mit Happy End, es handelt sich durchaus um etwas anspruchsvollere erotische Literatur. Das Thema des Buches ist sehr beklemmend. Man durchlebt als Leser viele verschiedene Gefühle und fragt sich manchmal wirklich, wieso die Welt so grausam, krank und traurig ist. Zumindest ging es mir so. Es fällt einem einfach schwer, zu verstehen, was die Protagonisten zu solchen Fantasien bewegt. Später geht dieses Unverständnis dann in Wut und Traurigkeit über. Die beiden Hauptprotagonisten führen nämlich kein unbeschwertes Leben.Die Geschichte ist aus Viviennes Sicht geschrieben. Das verstärkt das bedrückende Gefühl beim Lesen meiner Meinung nach noch ein wenig. Das Buch ist sehr spannend, man erfährt auch einiges über die Familie der Hauptprotagonistin, zu der sie nicht gerade ein einfaches Verhältnis hat. Ihre Freunde nehmen auch einen wichtigen Stellenwert in der Erzählung ein, die Nebencharaktere sind meiner Meinung nach alle interessant gezeichnet. Obwohl es sich hier wie schon gesagt bestimmt nicht um einfache Lektüre handelt, liest sich das Buch trotzdem recht flüssig. Ich muss aber gestehen, dass es mich auch sehr aufgewühlt hat, die Thematik ist schon sehr beängstigend.Viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. Zum Inhalt werde ich auch nichts mehr schreiben, der Klappentext gibt darüber ja genug preis. Die Geschichte ist mitreißend und erschütternd zugleich. Obwohl sie mich ein wenig sprachlos zurücklässt, hat sie mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Daher werde ich die Reihe natürlich weiterverfolgen.Mein Fazit:Idee/Storyentwicklung: 4,5 von 5Schreib- und Sprachstil: 5 von 5Charaktere: 5 von 5Unterhaltung: 4 von 5Durchschnittlich gesamt: 4,625 PunkteMeine Altersempfehlung:Ab 18 JahrenMeine Bewertung: 5 von 5 Sternen

    Mehr
    • 3
  • Tainted Hearts

    Tainted Hearts
    Veritas666

    Veritas666

    11. March 2017 um 09:38

    Ehrlich gesagt, bin ich dermaßen schockiert das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. Am besten Fang ich bei der Autorin an. Der Schreibstil ist wirklich super, es lässt sich gut lesen und ist anpassend an die Thematik geschrieben. Das Thema an sich, ist verdammt schwer. Es ist wirklich schwere Kost, das kann ich aus meiner Sicht wirklich sagen, trotz Warnung der Autorin, hatte ich Punkte in dem Buch an denen ich aufhören wollte weil ich das Gefühl hatte es selbst nicht mehr ertragen zu können. Es gab zwei Punkte die ich mir festgelegt habe, bei denen ich abgebrochen hätte, die Fantasien wären von der Autorin verherrlicht worden, oder einer von beiden macht das weil sie es einfach ohne Grund mögen. Ich muss sagen Jonahs Verhalten war es, das mich weiterlesen lies. Ich war hin und hergerissen zwischen sämtlichen Gefühlen. Dieses Buch ist das beste Beispiel dafür wie grausam die Welt sein kann und an mehr als einer Stelle war es so heftig das ich wirklich aufhören wollte, dennoch packte mich die Neugier, die übliche Frage.. WIESO?Leider kann ich mehr nicht sagen, da es zu viel vorwegnehmen würde, aber ich hab noch nie bei einem Buch so viel Zorn erlebt wie als ich erfahren habe Warum das alles so passiert. Es macht mich echt krank, dieser Hintergedanke wie vielen Menschen es so geht und wie viele Familien so abscheulich reagieren wie die der Hauptcharas. Da möchte man einfach nur kotzen wenn man sowas liest. Das Buch an sich war dennoch sehr gut, trotz seiner schweren Thematik konnte es mich in den Bann ziehen und jetzt bin ich auf den zweiten Teil gespannt, obwohl ich mich ehrlich gesagt auch etwas davor fürchte. Ich möchte hier nochmal sagen das dieses Buch besser keiner lesen sollte der die Thematik erlebt hat oder relativ labil ist. Es geht einem wirklich an die Nieren und ist wirklich nix für schwache Nerven.

    Mehr
    • 2
  • Ungewöhnliche Thematik aber wirklich gut geschrieben

    Tainted Hearts
    dearie_kat

    dearie_kat

    11. December 2016 um 19:25

    Gleich am Anfang gibt es die Warnung, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist. Jemand der Probleme mit der Darstellung von Gewalt, Erniedrigung und Vergewaltigung hat, sollte dieses Buch wirklich nicht lesen. Es ist sehr ausführlich geschrieben, aber auch sehr authentisch und der Schreibstil kann wirklich überzeugen. Da ich einfach neugierig auf so ein Buch war (bisher habe ich so etwas noch nie gelesen), musste ich es einfach versuchen. Eine Identifikation mit der Hauptperson ist natürlich so gut wie unmöglich, wenn man nicht selber so einen "Wunsch" hat, allerdings konnte mich das Buch einfach durch den flüssigen Schreibstil fesseln. Vivienne ist eine sehr ungewöhnliche Frau und was sich hinter ihrer Geschichte verbirgt, war wirklich sehr interessant und ungewöhnlich. Auch wenn man bereits am Anfang erahnen kann, was ihr zugestoßen ist, so überraschender war dann eine Wendung gegen Ende des Buches! Hier war ich wirklich extrem geschockt. Das Ende kam dann ebenfalls sehr überraschend für mich. Wer ein Happy End erwartet, wird leider enttäuscht werden aber gerade dies war so spannend. Ich bin froh, dass es einen weiteren Band geben wird, auch wenn mich das Ende vom Buch ohne eine Fortsetzung nicht gestört hätte. Für mich wäre das sogar eigentlich ein würdiger Abschluss gewesen, da sich so eine Geschichte nicht in wenigen Seiten zu einem glücklichen Ende verwandeln lässt. Die Thematik ist nicht für jeden Leser etwas, aber das Buch schafft es einfach die Handlung und Problematik authentisch rüber zubringen. 

    Mehr
    • 2