Lilah Pace Tainted Souls

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tainted Souls“ von Lilah Pace

Keine Gefühle, nur Sex - das war die Abmachung, die Vivienne und Jonah getroffen haben. Doch während die beiden gemeinsam ihre dunkelsten Fantasien und Sehnsüchte ausgelebt haben, ist aus der verbotenen Anziehung zwischen ihnen viel mehr geworden. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als Jonah von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Sein Vater ist in der Stadt, und er hat noch eine Rechnung offen. Und Vivienne muss erkennen, dass die Wahrheit über Jonah viel düsterer ist, als sie je hätte ahnen können ...

Man erhält neue Einblicke in die Familien und natürlich gibt es wieder sexuelle Fantasien, die allerdings etwas "harmloser" sind

— CherryLestrange
CherryLestrange

Erotik pur und dazu noch zwischenmenschliches in einer anspruchsvollen Fortsetzung!

— Enduser
Enduser

Wahnsinns Buch. Volle Punktzahl

— MCM
MCM

Eine außergewöhnliche Geschichte, aber nicht für jedermann! Mir hat sie sehr gut gefallen! Tolle Protagonisten! Einfach mal was anderes!

— Kri88
Kri88

Hat mich nicht ganz so beeindruckt wie der erste Teil, war aber ein richtig gelungener Abschluss für Jonah und Vivienne.

— DrunkenCherry
DrunkenCherry

Hat mir sehr gut gefallen. Würde ich aber nicht jedem empfehlen...

— Bjjordison
Bjjordison

Fesselnder Schreibstil und spannende Story. Trotzdem sind die Fantasien abschreckend und das Buch nichts für jedermann.

— dearie_kat
dearie_kat

Eine tolle Fortsetzung und ein schöner Abschluss !

— NinaGrey
NinaGrey

https://www.amazon.de/review/R1DKO827RW8R07/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B01LBH71BG&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-

— steffib2412
steffib2412

Noch schockierender als Band 1 o.O

— Veritas666
Veritas666

Stöbern in Erotische Literatur

The Score – Mitten ins Herz

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

Jessica_Stephens

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

Du bist mein Feuer

Enttäuschend! Es zieht sich, die Charaktere und der Plot konnten mich auch nicht überzeugen.

jackiherzi

One Night - Das Geheimnis

Tolle Fortsetzung die definitiv Lust auf den dritten Band macht!

Alexandra_G_

Bourbon Sins

Noch besser als der erste Teil

Suma2

Paper Princess

Spannend, erotisch und unterhaltsam. Für mich genau das richtige.

loki_reads

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tainted Souls

    Tainted Souls
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    08. September 2017 um 17:46

    Inhalt Ich weiß, dass es irgendwann aufhören muss.Ich bin kein Opfer. Und er ist kein Monster.Aber kann etwas, das sich so gut anfühlt,wirklich so falsch sein?(Quelle: Klappentext)  Meine Meinung Fortsetzung von „Tainted Hearts“. Vivienne liebt Jonah und kann nicht verstehen, warum er sich so anstellt. Die Wahrheit ändert doch nichts an ihren Wünschen oder Gefühlen. Zum Glück kann sie ihn überzeugen weiter zu machen, bis der Vergewaltiger auftaucht und sie ihre Spiele zurückschrauben. Aber auch der Ärger innerhalb der Familie macht es ihnen nicht einfacher, bis plötzlich wieder alles vorbei ist….Auch hier geht es weiter mit ihren endlosen Passagen bei ihrer Psychiaterin und wieder hat es mich zu Tode genervt. Alles muss bis ins kleinste Detail auseinander genommen werden. Leider macht Vivienne in diesem Buch eine Wandlung durch, die mir nicht gefallen hat. Sie muss Jonah zu liebe ihre Fantasien aufgeben und so sollte keine Beziehung ablaufen. Für mich ein großes No-Go in diesem Teil der Reihe. Jonah möchte nun, nachdem er die Wahrheit über Viviennes Fantasien kennt, diese nicht mehr mit ihr ausüben. Aber trotzdem kommt er nicht von ihr los, denn er hat sich in die Frau verliebt. Durch ein Gespräch bekommen sie es wieder auf die Reihe…aber Jonah bekommt plötzlich ernsthafte Schwierigkeiten – er wird ein Tatverdächtiger, denn ein Unbekannter vergewaltigt Frauen und die Polizei bekam seinen Namen als Tipp. Nun muss er mit seinen Geschwistern und sein Erbe kämpfen…Im ersten Teil war mir Jonah sympathisch und daran hat sie anfangs auch nichts verändert. Aber mir hat es überhaupt nicht gefallen, dass die Autorin ihm seine Seele geraubt hat. Dieses Gefühl hatte die ab Mitte des Buches – er beginnt eine Verwandlung, die ich nicht nachvollziehen konnte. Er verdrängt sein Fantasie-ich und unterdrückt es. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird aus der Sicht von Vivienne, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, mir in der Fortsetzung nicht mehr gereicht hat. Jonah wird hier schwer belastet und kommt nicht mit einem Satz zu Wort, was mir gar nicht gefallen hat. Die Geschichte hätte seine Sicht der Dinge benötigt. Nachdem ich den Vorgänger verschlungen habe, habe ich mich ehr auf die Fortsetzung gefreut und bin wohl mit zu hohen Erwartungen heran gegangen. Hier liegt der Schwerpunkt nicht mehr auf den Vergewaltigungsfantasien und – spielchen, sondern auf dem realen Leben. Jonah wird ein Tatverdächtiger und sie können ihre Spiele nicht mehr ausüben, weil Jonah es nicht mehr möchte. Die Wandlung der Charaktere gefiel mir überhaupt nicht, auch wenn sie zur Geschichte gepasst haben. Ich hätte mir einen anderen Ausgang für sie gewünscht. Einer, der besser zu ihren wahren Charakteren gepasst hätte. Für mich wurden sie und ihr Leben zu unecht und gestellt.Die Geschichte um den Vergewaltiger war an sich nicht schlecht, aber die Wahl des Täters ist vollkommen aus der Luft gegriffen und für mich nicht nachvollziehbar. So auch wie er zur Strecke gebracht worden ist, bzw. von wem – ich habe damit vom ersten Auftreten gerechnet und wurde nicht überrascht. Wie so häufig innerhalb des Buches – von Spannung und Überraschungen, wie im ersten Band, war nichts zu spüren.Wirklich schade, dass diese schöne Reihe so schwach endet. Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.  Sterne

    Mehr
  • Die pikanten sexuellen Fantasien gehen weiter

    Tainted Souls
    CherryLestrange

    CherryLestrange

    23. July 2017 um 18:48

    Der 2. Teil der Tainted Reihe hat mir ebenfalls gut gefallen.Es geht immer noch um die Beziehung von Vivienne und Jonah und ihre sexuellen Fantasien, allerdings sind diese seitens Jonah nun etwas abgeschwächt. Man lernt die Familie von Jonah besser kennen und versteht Jonahs Hintergründe.Teils wollte ich Jonah einfach nur schütteln und ihm sagen, dass er sich selbst nicht so quälen soll, denn er gibt Vivi das was sie will und er ja eigentlich auch.Die sexuellen Handlungen werden ein wenig "harmloser".Was mir ein bisschen fehlte sind mehr psychische Handlungen, z.B seitens Jonahs Stiefvater, bei dem nach seiner Drohung nichts mehr weiter kommt. Außerdem war mir der Vergewaltiger von vornherein klar.Trotzdem eine gute Fortsetzung.

    Mehr
  • Das ist mal wirkliche Fortsetzung an Erotik

    Tainted Souls
    Enduser

    Enduser

    17. July 2017 um 16:19

    Diese Fortsetzung war besser, als ich es mir gedacht habe. Sowohl an Erotik, wie auch an zwischenmenschlichem war es das was ich mir gewünscht habe. Auch wenn man doch immer noch ein bisschen dem komischen Gefühl hinsichtlich er "Vergewaltigungsfantasien" nachgehen muß, ist diese Fortsetzung doch wirklich in allen Bereichen hilfreich. Auch oder vor allem deswegen, weil es einen Weg gegen diese Machtlosigkeit gibt und gezeigt wird, dass es auch die Energie wert ist, daran zu arbeiten.Für den Bereich Erotik würde ich doch glatt noch mehr Punkte geben, weil ich im Gegensatz zu den Fortsetzungen anderer Erotik-"Bestseller" im Nachhinein nun echt überrascht wurde.Eine absolute Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Kann man heilen, was völlig zerstört ist?

    Tainted Souls
    DrunkenCherry

    DrunkenCherry

    20. June 2017 um 11:48

    Tainted Hearts hat mich absolut umgehauen - und Tainted Souls sollte mich wieder aufbauen - und ich muss sagen, dass Lilah Pace das mit ihrem Buch geschafft hat.Die Abgründe, die sich in diesem Buch auftun, sind noch düsterer als in seinem Vorgängerband.  Wir erleben, wie Jonah sich in seinen Abgründen zu verlieren droht, während Vivienne immer mehr mit ihrer Vergangenheit aufräumen kann. Das droht, beide zu entzweien.Dazu macht noch ein Vergewaltiger die Stadt unsicher und auch Viviennes Freunde haben Probleme, die nicht ohne sind.Die Autorin weiß wirklich, wie man eine gute Geschichte erzählt. Vor allem eine, in der es vor erotischem Heißhunger nur so prickelt. Die Sexszenen sind wieder unheimlich gut gelungen - stehen aber diesmal nicht so sehr im Fokus wie im ersten Teil.Mir hat gefallen, wie die Figuren sich mit sich selbst auseinandersetzen müssen und dass nicht alle Probleme wie durch Zauberhand gelöst werden können. Allerdings fand ich die Sache mit dem"Stalker von Austin", dem Vergewaltiger, total vorhersehbar, was mir ein wenig den Spaß genommen hat, auch, wenn es sicherlich nötig war, um gewisse Sachen in Gang zu bringen.Der Schreibstil war wieder sehr angenehm zu lesen, aber ich finde, dass das Buch durchaus seine Längen hatte, die es nicht gebraucht hätte. Generell konnte mich das Buch nicht so sehr gefangen nehmen wie das erste, aber es war trotzdem sehr spannend. Ich wollte wissen, wie es mit Jonah und Vivienne aus geht - und ich finde, sie haben einen würdigen Abschluss bekommen.

    Mehr
  • Teil 2 der Reihe

    Tainted Souls
    Bjjordison

    Bjjordison

    16. June 2017 um 16:15

    Das ist der zweite Teil der Geschichte um Vivienne und Jonah. Beide haben ein dunkles Geheimnis und zwar stehen beide doch auf recht heftigen Sex. Natürlich grenzt einen eine solche Leidenschaft dann doch etwas gegenüber anderer ab… Leider kenne ich bisher den Vorgänger nicht, deswegen ist es für mich natürlich nicht zu beurteilen, wie sich die beiden näher kennengelernt haben. Allerdings fand ich die Handlung in diesem Band ganz ordentlich und persönlich würde ich auch sagen, dass man den Vorgänger nicht zu lesen braucht, denn ich bin auch so gut in die Geschichte reingekommen. Natürlich kommen in solch einem Buch sehr viele Sexszenen vor, was ich auch nicht als störend empfand, denn ich habe das Buch ja bewusst ausgewählt. Die Autorin hat aber hier in diesem Buch entsprechende Szenen sehr gut beschrieben und man konnte sich die auch bildlich vorstellen, stellenweise waren die aber wirklich nicht ohne und ich würde auch nicht sagen, dass die leichte Kost sind. Ich tue  mir aber schwer vorzustellen, dass jemand, der eine Tat, wie Vivienne erlebt hat, sich das auch wünscht. Das war die einzige Kleinigkeit, die mich doch etwas gestört hat. Ich empfand allerdings die Chemie zwischen Vivienne und Jonah sehr ansprechend. Interessant fand ich die Wandlung, welche beide durchgemacht haben. Zuerst war es ja nur Sex, aber je weiter man liest, desto mehr kommen sich die beiden doch näher, denn sich öffnen sich einander gegenseitig. Auch die restlich Handlung fand ich recht nett zu lesen. Sehr lobenswert finde ich zudem, wie die Autorin, diese Fülle an Emotionen in die Geschichte eingebaut hat. Denn ich stelle es mir, als sehr schwer vor, sowas zu schreiben. Die Schreibweise hat mir aber generell sehr gut gefallen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Sehr toll finde ich zudem das Cover. Es wirkt für mich sehr passend und ich finde es schön, denn es wirkt sehr dezent. Fazit: 4 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung

    Mehr
  • Dunkle Fantasien und Begierden - es geht weiter mit Vivienne und Jonah

    Tainted Souls
    dearie_kat

    dearie_kat

    23. April 2017 um 13:42

    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig und bewirkt das man förmlich in das Geschehen gezogen wird. Aber wie bereits Band 1 ist auch dieses Buch nichts für schwache Gemüter. Die jeweiligen Szenen sind durchaus verstörend und eine Identifikation mit der Protagonisten ist weiterhin unmöglich. Vor allem aber meine Neugier, wie sich die Liebesbeziehung von Vivienne und Jonah entwickelt, war daran Schuld das ich mich wieder in Viviennes Welt begeben habe. Die Geschichte geht nahtlos weiter nach der vermeintlichen Trennung der Protagonisten. Jonah kennt nun die ganze Vergangenheit von Vivienne und es fällt ihm sehr schwer weiterhin ihre Fantasien auszuleben. Auch Vivienne weiß über Jonahs Familie Bescheid, doch weigert sie sich ihn und ihre Beziehung aufzugeben. Während Jonah sich auch ein Leben ohne "Spiele" vorstellen kann, so ist es für Vivienne unmöglich eine Erfüllung in einer normalen Beziehung zu finden. Die beiden halten trotz alldem zusammen und versuchen ein gemeinsame Zukunft aufzubauen. Es hat mir sehr gut gefallen, dass beide miteinander ehrlich sind und ihre Probleme direkt ansprechen bzw. gemeinsam zu Doreen (die Therapeutin) gehen. Schade war aber die Entwicklung von Vivienne, die sich einfach nicht komplett von ihren Fantasien  lösen kann und auch versucht Jonah wieder hineinzuziehen.Zumindest das Ende des Buches war für mich dann befriedigend. Spoiler WarnungDie Geschichte um den Vergewaltiger war recht interessant aber auch sehr forciert. Gerade die Verdächtigung von Jonah war relativ albern, wenn man bedenkt dass er ein Alibi hat und nur eine Person- seine Ex wohlgemerkt - ihn als Verdächtigen genannt hatte. Vielleicht habe ich auch zu viele Krimiserien gesehen aber meistens braucht es dann doch etwas mehr um einen Menschen derart zu verdächtigen als eine Aussage einer Ex. Auch die Auflösung war irgendwie lahm. Bis zuletzt habe ich ja gedacht es ist jemand aus dem Freundeskreis z.B. Geordie um dann einen nochmals richtig zu schocken. Die Aufklärung des Täters war somit etwas enttäuschend. Jonahs Geschwister sind interessante Charakter über die ich gerne noch mehr erfahren würde. Gerade Maddox ist mir sehr sympathisch und ich hoffe von ihm ebenfalls ein Buch zu erhalten. Vielleicht aber ohne die düsteren Bedürfnisse/Fantasien. Der einzige Charakter mit dem ich nicht sehr zufrieden bin ist Geordie. Irgendwie ging er mir einfach auf die Nerven. Ständig beklagt er sich bei Vivienne und braucht ihre Aufmerksamkeit. Ich finde er ist sehr selbstbezogen und erkennt nicht das die Menschen um ihn herum ebenfalls ihr eigenes Leben mit ihren eigenen Problemen haben. Vielleicht bin ich auch zu hart ihm gegenüber, da eine Alkoholsucht und das Trockensein ein wirklich schwerer Weg ist, doch irgendwie konnte ich mit diesem Charakter einfach nichts anfangen. Fazit: Dieses Buch ist nichts für jedermann. Die Thematik wird zwar sehr interessant und authentisch beschrieben - trotzdem bleiben die Fantasien und Wünsche sehr verstörend. Auch wenn ich mich mit Vivienne nicht identifizieren kann und mich das Buch teilweise etwas abgeschreckt hat, so gebe ich ihm trotzdem 4/5 Sternen. Der Schreibstil ist fesselnd und die Geschichte ist spannend. 

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung und ein schöner Abschluss !

    Tainted Souls
    NinaGrey

    NinaGrey

    11. April 2017 um 17:58

    Vielen Dank an NetGalley Deutschland und dem LYX Verlag für die bereitstellung des Exemplars , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise ! Die Geschichte von Vivienne und Jonah geht in die zweite und letzte Runde ! Der lockere Schreibstil hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen und ich war ruck zuck fertig mit lesen und bin auf mehr gespannt von Lilah Pace . Auch diesmal war ich in der Geschichte gefangen , von der Entwicklung der beiden . Es war wieder so anders als die klassischen Geschichten , die man sonst so kennt, vorallem war es auch wieder unheimlich interessant .Ein gutes Ende wie ich finde , und eine Reihe , die man wohl so schnell nicht vergessen wird ♥

    Mehr
  • Tainted Souls (Vivienne und Jonah)....:)

    Tainted Souls
    steffib2412

    steffib2412

    11. April 2017 um 12:39

    Zur Story:Keine Gefühle, nur Sex - das war die Abmachung, die Vivienne und Jonah getroffen haben. Doch während die beiden gemeinsam ihre dunkelsten Fantasien und Sehnsüchte ausgelebt haben, ist aus der verbotenen Anziehung zwischen ihnen viel mehr geworden. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als Jonah von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Sein Vater ist in der Stadt, und er hat noch eine Rechnung offen. Und Vivienne muss erkennen, dass die Wahrheit über Jonah viel düsterer ist, als sie je hätte ahnen können ...Mein Fazit:Vorab möchte ich mich bei Netgalley sowie bei dem Verlag recht herzlich für das bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.Mit Tainted Souls ist Lilah Pace eine sehr dunkle Liebesgeschichte gelungen, die mich von Beginn an gefesselt hat.Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Außerdem kommen die Emotionen und die Erotik in diesem Buch definitiv nicht zu kurz....Auch die Protagonisten passen perfekt in das Buch hinein.Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Mehr
  • Tainted Souls

    Tainted Souls
    Veritas666

    Veritas666

    07. April 2017 um 17:28

    Ich muss sagen, nachdem der erste Band mich dermaßen schockiert hat, war ich natürlich irre gespannt auf Teil 2. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.Das Buch war in meinen Augen noch brutaler und weitaus schockierender. Man bekommt die ganze Bandbreite von Jonahs Vergangenheit mit und so grausam wies klingt, er wurde weitaus kaputter gemacht als Vivienne. Die ganze Entwicklung im Buch hat mich den Atem anhalten lassen und stellenweise wusste ich wirklich nicht ob ich es verkrafte zu Ende zu lesen :( In diesem Buch lernt man auch Jonahs Familie kennen, ich mag seinen Bruder Maddox total gerne. Er ist wirklich ein toller Typ, leider kommt auch sein Stiefvater auf den Plan. Geordie konnte ich nie wirklich leiden, gerade weil er sich ständig so an Vivienne geklammert hat, aber ich muss sagen ab der Hälfte des Buches mochte ich ihn doch sehr gerne, wen ich absolut vergöttere ist Kip. Ich mag ihn wirklich sehr gerne und hätte mir gewünscht er wäre nicht auf den Barkeeper reingefallen :( Die Schwester von Vivienne kann ich ebenfalls nicht ausstehen, für mich ist sie genauso ein Monster wie ihr Mann Anthony, für mich hat das nichts mit Liebe zu tun, genauso wenig mit Zusammenhalt. Es ist einfach schrecklich, wie ihre Ganze Familie. Auch Vivienne hat mich total auf die Palme gebracht muss ich sagen, ich habe sie fast im ganzen Buch nicht ausstehen können, ganz einfach weil ich es hasse wie sehr sie Jonah zu den Spielen drängt. Klar könnte man sagen tief im inneren will er es ja aber psychisch ist er dazu im Moment nicht in der Lage und nie wieder vielleicht so wie es mal war. Und er geht dran kaputt und machts stellenweise nur für sie. Ich habe sie wirklich gehasst dafür denn in meinen Augen war es nicht mehr einvernehmlich und wenn jemand nein sagt ist es auch so und sie sollte seine Grenzen genauso respektieren wie er auch immer ihre akzeptiert hat. Dank eines Vorfalls hat sie sich ja wieder gefangen, allerdings ist sie immernoch der Meinung das sie das eben will und so kommts und nicht anders. Rundum ein sehr schockierendes aber fesselndes Buch.

    Mehr
  • Tainted Souls

    Tainted Souls
    Jette5

    Jette5

    07. April 2017 um 08:54

    Klappentext: Keine Gefühle, nur Sex - das war die Abmachung, die Vivienne und Jonah getroffen haben. Doch während die beiden gemeinsam ihre dunkelsten Fantasien und Sehnsüchte ausgelebt haben, ist aus der verbotenen Anziehung zwischen ihnen viel mehr geworden. Ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als Jonah von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Sein Vater ist in der Stadt, und er hat noch eine Rechnung offen. Und Vivienne muss erkennen, dass die Wahrheit über Jonah viel düsterer ist, als sie je hätte ahnen können ... In dieser Reihe geht es um Vivienne und Jonah. Sie haben durch Zufall erfahren, das sie die selben dunklen erotischen Fantasien haben. Sie verabreden sich für ihre Spiele, bei denen sie zusammen nicht einvernehmlichen Sex haben. Alles ist perfekt geplant und es gibt ein Safewort, welches das Spiel sofort beendet. Im ersten Teil ging es hauptsächlich um Vivienne und weshalb sie dieses Verlangen hat. In diesem Buch geht es eher um Jonah und um seine Vergangenheit. Er ist in einem schwierigen Elternhaus groß geworden, in dem Sexuelle Gewalt dazu gehörte. Dies hat Jonah geprägt. Alles wird schwieriger zwischen den beiden, als sie anfangen Gefühle für den jeweils anderen zu entwickeln. Eigentlich war abgemacht gewesen, das sie nur Sex haben. Nach und nach sind ihre Mauern gefallen und sie haben mehr über den anderen erfahren. Als er jedoch erfährt was Viviennes Geheimnis ist, beendet er sofort das Spiel. Er kann nicht so tun, als ob er sie zum Sex zwingen würde, wenn sie genau dies selbst durch gemacht hat. Er beendet das Spiel und ihre Beziehung. Plötzlich tauchen unglaubliche Anschuldigungen gegen Jonah auf. Ist das ganze doch nicht nur ein Spiel für ihn? Vom Thema her ist diese Reihe ganz schön heftig. Niemand möchte nicht einvernehmlichen Sex haben, aber man muss verstehen, das es für die beiden nur ein Spiel ist. Ein Spiel dessen Gründe in ihrer Vergangenheit liegen. Um das genau verstehen zu können, muss man das Buch lesen. Ich finde es gut recherchiert und verständlich rüber gebracht. Sehr gefallen hat mir, das man bei ihren Therapiestunden dabei ist. So erfährt man noch mehr über das Gefühlsleben der Protagonisten.Sehr gut fand ich auch die Weiterentwicklung der Protagonisten. Man merkt richtig wie Vivienne immer stärker wird und kämpft. In diesem Buch geht es um sehr viel Sex, aber noch mehr um die Menschen. Ich finde das der Autorin der Spagat dazwischen sehr gut gelungen ist. Die Liebesgeschichte ist toll erzählt, aber auch die tiefen Abgründe dazwischen. Der Schreibstiel ist toll. Es lässt sich sehr flüssig lesen und hat überhaupt keine Längen. Das Buch ist aus der Sicht vom Vivienne erzählt. Ich mag nicht nur Vivienne und Jonah, sondern auch die anderen Protagonisten sind sehr sympathisch. Egal ob es der Freundeskreis von Vivienne ist oder die Geschwister von Jonah. Besonders gut hat mir der Zusammenhalt von Jonahs Geschwistern gefallen. Im Buch gibt es eine Warnung und zwar, das man das Buch nicht lesen sollte, wenn man nicht einvernehmlichen Sex hatte. Das finde ich richtig und wichtig. Für diese Personen ist es definitiv nicht geeignet. Allen anderen wünsche ich viel Spaß beim lesen. Lasst euch nicht abschrecken, den ihr verpasst sonst eine tolle Geschichte mit schönem Ende.

    Mehr
  • Guter Abschluss

    Tainted Souls
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    06. April 2017 um 12:21

    Nachdem ich Tainted Hearts, den ersten Teil der Reihe, vor allem psychologisch sehr interessant fand, war ich sehr gespannt wie es mit Vivienne und Jonah weitergeht.Die Beziehung der beiden war für mich nach wie vor schwierig und die Fantasien haben es mir weiter schwer gemacht, mit den beiden mitzufiebern. Für mich war dadurch dauerhaft eine Distanz zu den Charakten da, die ich bis zum Ende leider nicht komplett ablegen konnte.Die Beziehung der beiden hat definitiv eine Entwicklung durchgemacht, die für mich authentisch und nachvollziehbar dargestellt wurde.Es gibt einige Handlungselemente, die mehr Spannung in die Geschichte gebracht haben, was mir im ersten Teil manchmal gefehlt hat. Zwar wirkte es manchmal ein wenig konstruiert, aber dennoch hat es mich gut unterhalten.Die Reihe hat einen guten Abschluss gefunden und ich bin dennoch froh der Geschichte eine Chance gegeben zu haben, das es definitiv was anderes ist und auch ein wenig zum nachdenken angeregt hat.

    Mehr
  • Nix für schwache Nerven...

    Tainted Souls
    AnMaPhi

    AnMaPhi

    24. March 2017 um 19:06

    Cover: Das Cover ist düster gehalten und hat dennoch das gewisse Extra, welches dem Inhaltes des Buches gut wiederspiegelt. Lieblingszitat: S. 36: „Wir sind verbunden und doch getrennt. Zwei Hälften, die nicht zu einem Ganzen zusammengeleimt werden können. Vielleicht fühlt es sich so an, wenn man jemanden findet, dessen Wunden mit den eigenen identisch sind.“ Meinung/Fazit: Der Schreibstil von Lilah Pace ist flüssig und man flog quasi über die Seiten. Das Buch wird auch aus der ICH-Perspektive von Vivienne beschrieben, sodass man –wie auch im 1. Teil – sich gut in ihrer Gefühlslage hereinversetzen kann, ohne sich gleich mit ihr zu identifizieren, wenn man nicht solche Fantasien hat.Aus der Abmachung von Vivienne und Jonah nur Fremde zu bleiben, die ihre Fantasie ausleben ist weit mehr geworden. Aber ihre Beziehung wir auf einer harte Probe gestellt. Denn ein Vergewaltiger macht in der Stadt sein Unwesen und Jonah wird beschuldigt.Auch in diesem Band gibt es gleich am Anfang eine Warnung, dass dieses Buch nichts für schwache Nerven ist. Jemand der Probleme mit der Darstellung von Gewalt, Erniedrigung und Vergewaltigung hat, sollte dieses Buch wirklich nicht lesen. Obwohl es eine sehr schwere Thematik ist, hat Lilah Pace es sehr gut rüber gebracht, dass man kein schlechter Mensch ist, wenn man seine Fantasien ausleben will/möchte. Vivienne und Jonah ergänzen sich trotz ihrer Vorgeschichte optimal und sobald ihr „Spiel“ vorbei ist, merkt man als Leser direkt die tiefe Verbundenheit zueinander. Jedoch war ich nach wie sehr geschockt, dass Vivienne von ihrer Mutter und Schwester nach wie vor als Lügnerin hingestellt wird. Wenn man nicht mal den Halt seine eigenen Familie hat, wie soll man dann anderen gegenüber Vertrauen aufbauen? Die Geschichte ist mitreißend und erschütternd zugleich. Obwohl sie mich ein wenig sprachlos zurücklässt, hat sie mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Ob es ein 3. Teil gibt, bleibt abzuwarten.Vielen Dank an netgallay.de und LYX für das Leseexemplar.

    Mehr