Lili Hayward

 4,1 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Lili Hayward

Lili Hayward kommt aus dem Süden von London und hat eine Schwäche für alles Verborgene, Verlorene und Historische. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, stöbert sie in Buchläden, beschimpft das Unkraut in ihrem Garten oder beteiligt sich an Urban Gardening Projekten. Sie lebt mit ihrem Lebensgefährten im Südwesten Englands, wo ihnen zwei wunderbare und eigensinnige ehemalige Straßenkatzen Gesellschaft leisten.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lili Hayward

Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)

Weihnachten auf Samtpfoten

 (14)
Erschienen am 02.10.2018

Neue Rezensionen zu Lili Hayward

Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)R

Rezension zu "Weihnachten auf Samtpfoten" von Lili Hayward

Total toll
RamonaFroesevor 6 Monaten

Ich habe es geliebt. Es war wunderbar zu lesen. Ich hatte beim lesen die Bilder  des Cottage vor den Augen

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)AnasBuchsammlungs avatar

Rezension zu "Weihnachten auf Samtpfoten" von Lili Hayward

Auf Samtpfoten durch die Geschichte
AnasBuchsammlungvor 2 Jahren


Inhalt:

Für Jess ist es Zeit aufs Land zu ziehen. Sie lässt ihr Leben in London zurück und mietet , Hals über Kopf, ein Cottage in einem kleinen Örtchen in Cornwall – ohne es überhaupt besichtigt zu haben. Als sie das Haus das erste Mal betritt, trifft sie der Schlag: Es ist völlig dunkel, der Strom funktioniert nicht, es gibt kein heißes Wasser und zu allem Überfluss sind einige der Fenster zerbrochen. Zum Glück gibt es einen großen Kamin, vor den sie sich kuscheln kann. Dort kriegt sie Gesellschaft von Perrin, einer schwarzen Katze, die schon seit einer langen Zeit in dem Cottage lebt. Jeder im Dorf kennt sie und hat großen Respekt vor ihr. Aber das ist nicht das einzig Kuriose an diesem Ort. Schnell muss Jess feststellen, dass es in dem Dorf eine alte Fehde gibt. Und sie dreht sich um ihr neues Cottage.

 

Meinung:

Zuerst muss ich sagen: Der Klappentext ist sehr, sehr fehlleitend. Es geht in der Geschichte knapp nie um Jess‘ Roman und um die Trennung von ihrem Freund schon grad gar nicht. Tatsächlich ist es eine sehr interessante Geschichte von zwei Familien, die schon seit Jahrhunderten das Dorf bewohnen und deren Hass aufeinander tief liegt. Jess gerät nach ihrem Zuzug zwischen die Fronten, ihr Cottage spielt eine große Rolle in dem Streit. Ich fand diese Wendung sehr spannend und habe die Geschichte gerne gelesen. Allerdings gab es auch einige Kleinigkeiten, die mich gestört haben. Zum Beispiel siezen sich die Charaktere, obwohl sie sich beim Vornamen nennen. Außerdem gibt es immer wieder poetische Absätze, die in kursiv in die Geschichte eingefügt sind. Mich haben sie immer wieder raus gebracht; ich hätte gut und gerne darauf verzichten können. Und zum Schluss finde ich Jess ab und zu etwas zickig, was aber der Geschichte an sich keinen Abbruch tut. Deshalb: vier Sterne, obwohl ich anfangs etwas ganz anderes erwartet habe. J

Kommentieren0
32
Teilen
Cover des Buches Weihnachten auf Samtpfoten (ISBN: 9783492312554)S

Rezension zu "Weihnachten auf Samtpfoten" von Lili Hayward

Weihnachten in Cornwall
SandrasLesezeitvor 2 Jahren

Bewertung: 4 1/2 von 5 Sternen 

Ein einsam gelegenes Cottage in Cornwall ist das neue Zuhause der Autorin Jessamine, genannt Jess. Sie versucht dort fernab des Londoner Stresses und nach einer unschönen Trennung ihren neuen Roman fertig zu schreiben. Doch hier hat sie die Rechnung ohne einen eigenwilligen Kater, die Dorfbewohner und die magische Atmosphäre der Umgebung gemacht. Zu allem Überfluss trifft sie noch auf zwei, gänzlich unterschiedliche Männer, welche ihre Gefühle deutlich durcheinander bringen... 

"Ein schnurrend-schöner Advent" , so wird das Buch beschrieben - eine sehr gute Zusammenfassung. 

Der perfekte Roman für die Adventszeit! Sehr atmosphärisch, magisch, mystisch und wunderbar. 
Das fünfhundert Jahre alte Cottage, dessen gespeicherte Geschichte, der über Land und Zeit wachende Stein und eine scheinbar allwissende Katze. Diese Elemente erinnern allesamt an ein keltisches Märchen. 
Die Dorfgemeinschaft, welche sich wie eine große Familie gebärdet und all ihre Bräuche fand ich sehr schön beschrieben. 
Insgesamt erinnert mich der Roman im Großen und Ganzen an Charles Dicken's "Weihnachtsgeschichte". 
Es hätte mich an diese Stelle nur gefreut, wenn der Leser ein bisschen mehr zu den Geschichten der Vergangenheit, erfahren hätte. 
Die amourösen Ver- und Entwicklungen von Jess haben mir sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr zart, büßt jedoch dadurch keineswegs an Schönheit ein. 

Fazit: Ein wunderschöner, atmosphärischer, poetischer Roman für die Weihnachtszeit, jedoch auch ebenfalls perfekt für kalte und lange Winterabende!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks