Lilia Hart Das letzte Abendmahl

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das letzte Abendmahl“ von Lilia Hart

Ein historisches Fantasy-Koch-Krimi-Ereignis mit Rezepten des Starkochs Frank Heppner

Es ist die Nacht des Abschiedsmahles. Jesus weiß, er wird sterben, und die Verräter sind im Kreise seiner engsten Freunde zu finden.
Carlos Theophilus, ein göttlicher Meisterkoch, und ein Engel königlichen Blutes, bereitet das letzte Abendmahl zu, vom Vater eigens für diese besondere Aufgabe bestimmt.
Gottes Plan sieht eine Herausforderung und ein Opfer vor – und Luzifer, der dunkle Engel fordert den Tod des Bruders. Erst dann will er sich ergeben und den verlorenen Seelen freies Geleit aus der Finsternis gewähren.
Doch ausgerechnet Carlos Theophilus ist es, der Himmel, Hölle und noch einiges mehr in Bewegung setzt, um den göttlichen Plan scheitern zu lassen.

Ein wackliger Spagat zwischen Krimi, Fantasy und Kochbuch.

— seschat

Historischer Roman und Genuss[krimi] in einem und auch ein wenig Fantasy.

— esposa1969

Stöbern in Historische Romane

Die Jahre der Schwalben

Teil 2 Preußen-saga mit sympathischer Protagonistin, Schicksalsschläge sind authentisch und nicht überzeichnet 30er Jahre

sabrinchen

Postkarten an Dora

Geschichtliche Ereignisse wurden hier wunderbar in Szene gesetzt und versprechen Spannung und Emotionen!

ilonaL

Die Hebamme und der Meuchelmörder

Ein neuer Fall für Hebamme Bridget Hodgson . die Frau, die Kinder zur Welt und Mörder zur Strecke bringt.

ChattysBuecherblog

Die Zeit der Rose

Eine modernere, leichte Version von Stolz und Vorurteil.

MotteEnna

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Was für ein toller Krimi. Ich hoffe die anderen Teile dieser Buchreihe werden auch noch veröffentlicht.

AberRush

Am Winterhof: Eine historische E-Only-Kurzgeschichte

*~*~* eine kleine Reise ins winterliche London des 11. Jh. zu Hofe König Edwards während der Weihnachtsfeiertage *~*~*

suggar

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das letzte Abendmahl" von Lilia Hart

    Das letzte Abendmahl

    KSB_MediaGmbH

    Liebe Leserinnen und Leser, ein neuer Genusskrimi ist am Start, und zwar dieses Mal ein historischer Genusskrimi: "Das letzte Abendmahl" von Autorin Lilia Hart. Zum Inhalt: Es ist die Nacht des Abschiedsmahles. Jesus weiß, er wird sterben, und die Verräter sind im Kreise seiner engsten Freunde zu finden. Carlos Theophilus, ein göttlicher Meisterkoch, und ein Engel königlichen Blutes, bereitet das letzte Abendmahl zu, vom Vater eigens für diese besondere Aufgabe bestimmt. Gottes Plan sieht eine Herausforderung und ein Opfer vor – und Luzifer, der dunkle Engel fordert den Tod des Bruders. Erst dann will er sich ergeben und den verlorenen Seelen freies Geleit aus der Finsternis gewähren. Doch ausgerechnet Carlos Theophilus ist es, der Himmel, Hölle und noch einiges mehr in Bewegung setzt, um den göttlichen Plan scheitern zu lassen. Mit Rezepten des Kochs Frank Heppner. http://www.genusskrimi.de/das-letzte-abendmahl.html Wir verlosen 10 Exemplare unter denjenigen, die uns folgende Frage per PN beantworten: Mit wem feierte Jesus das letzte Abendmahl? Für die Gewinner ist es verpflichtend, eine Rezension zu schreiben. Die Bewerbungsfrist für diesen Genusskrimi endet am 24.6.2014 um 22 Uhr. Wir freuen uns auf euch und auf diese Leserunde! Euer KSB-Media-Team aus Gerlingen

    Mehr
    • 92
  • Das letzte Abendmahl

    Das letzte Abendmahl

    seschat

    04. August 2014 um 16:50

    "Das letzte Abendmahl" aus der Reihe "Genusskrimi" ist eine Kombination aus Kriminalroman und Kochbuch. Im Klappentext wird in diesem Zusammenhang von "Fantasy-Koch-Krimi-Ereignis" gesprochen. Das ist eine innovative Idee, welche ich vorher nicht kannte. Inhaltlich geht es um Carlos Theophilus, einem Engel und göttlichen Meisterkoch, der eigenmächtig nach dem Abendmahl Jesus und seine 12 Apostel ermordet hat; s. Buchtitel bzw. -cover. Er tötet seinen Schutzbefohlenen und besten Freund Jesus im Wissen um dessen grausiges Schicksal, Kreuzestod, und lädt damit den Zorn Gottes auf sich. Dieser vertreibt Theophilus aus dem Paradies und degradiert ihn zum ewigen Zeitreisenden. Im Laufe des Plots bereist er Indien und das antike Rom, verdingt sich als Koch und lernt einige wichtige historische Persönlichkeiten kennen. Hierbei ist die immense Recherchearbeit der Autorin hervorzuheben, ohne die Hintergrundwissen um die Lehre des Konfuzius bzw. die detailgetreue Beschreibung Kaiser Neros "Domus aurea" nicht so umfangreich hätte wiedergegeben werden können. Allerdings hemmt manch geschichtliches Detail den Lesefluss und gestaltet somit den Leseprozess anstrengender und langatmiger. Anzumerken ist, dass in diesem Fall weniger mehr gewesen wäre. Darüber hinaus hatte ich durch den engzeiligen Textdruck Probleme der Handlung zu folgen. Erschwerend kam hinzu, dass der Schriftgrad sehr klein gewählt wurde. Auch hatte man keine Möglichkeit die Gedanken schweifen zu lassen bzw. diese zu sortieren, da Absätze fehlten und damit die Gliederung in einzelne Sinnabschnitte. Die Rezeptauswahl im Anhang ist sehr exquisit und damit nicht in jedem Fall nachkochbar. Zudem braucht es m. E. diese Rezepte gar nicht, Genusskrimi hin oder her, sie wirken einfach nur deplatziert. Alles in allem, fiel es mir aus den genannten Gründen schwer, in die Geschichte hineinzufinden. Oftmals musste ich das Buch zur Seite legen und konnte erst später wieder einsteigen. Für mich ist diese Leseprobe nicht mehr als ein Experiment, das leider meinen "Geschmack" nicht getroffen und meinen Erwartungen nicht standgehalten hat.

    Mehr
  • Historisch-Religiösen Genuss[krimi]-Fantasy-Thriller

    Das letzte Abendmahl

    esposa1969

    20. July 2014 um 19:20

    Hallo liebe Leser, diesen "historischen Genuss[krimi]  durfte ich im Rahmen einer LR genießen: == Das letzte Abendmahl == Autorin: Lilia Hart == Buchrückentex: == Ein historisches Fantasy-Koch-Krimi-Ereignis mit Rezepten des Starkochs Frank Heppner Es ist die Nacht des Abschiedsmahles. Jesus weiß, er wird sterben, und die Verräter sind im Kreise seiner engsten Freunde zu finden. Carlos Theophilus, ein göttlicher Meisterkoch, und ein Engel königlichen Blutes, bereitet das letzte Abendmahl zu, vom Vater eigens für diese besondere Aufgabe bestimmt. Gottes Plan sieht eine Herausforderung und ein Opfer vor – und Luzifer, der dunkle Engel fordert den Tod des Bruders. Erst dann will er sich ergeben und den verlorenen Seelen freies Geleit aus der Finsternis gewähren. Doch ausgerechnet Carlos Theophilus ist es, der Himmel, Hölle und noch einiges mehr in Bewegung setzt, um den göttlichen Plan scheitern zu lassen. == Leseeindrücke: == Der Protagonist der Lektüre ist der göttliche Meisterkoch Carlos Theopilus, welcher für Jesus und seinen Jüngern das letzte Abendmahl zubereitet. Und dann wird es ziemlich teuflisch, da Luzifer Jesus´  Tod vorsieht. Der Meisterkoch möchte engelsgleich dies verhindert und durchquert die teuflischen Pläne…. Insgesamt kam ich recht schwer in die Handlung hinein, da ich zum einen religiös nicht sonderlich bewandert bin und andererseits eben etwas völlig anderes erwartet hatte. Ich durfte schon einige Genusskrimis des Verlages lesen, aber diesen würde ich eher als Fantasy-History-Roman einordnen, da war es ganz unterhaltsam. So ein bisschen klingt dieser historische Roman / Genusskrimi dann eben auch nach Thriller und Fantasy... "Gefallene Engel" sind für mich eben Fantasy Figuren oder "wenn ich die Hand nach diesem Wolf ausstrecke, durchdringt sie seinen Körper", mutet schon sehr unheimlich an und eben auch nach Fantasy. Die Rezepte am Ende des Buches, samt Menü-Karte sind mehr als gewöhnungsbedürftig. >>Tapir in Bananenmilch gekocht<< sind auch nicht jedermanns Gaumenfreude und auch Lamm, Wild und Hummer sind meine Sache nicht. Ich habe diesen 240-seitigen "Historisch-Religiösen Genuss[krimi]-Fantasy-Thriller" zwar gerne gelesen, obwohl mir der Genre-Mix etwas zu intensiv war, dennoch musste ich hochkonzentriert lesen, um dem Inhalt folgen zu können, also keine locker-leichte Lektüre und die Rezepte waren allesamt nicht meine. Für den historischen Aspekt, also auch die beschriebenen Schauplätze wie Jerusalem, Indien und Rom vergebe ich 1 Stern, für den Fanatsy-Aspekt auch einen, für den religiösen Hintergrund ebenso und für die Rezepte, die zwar nicht meinem Geschmack entsprechen, aber zumindest lecker gedacht waren auch noch einen Stern. Also insgesamt 4 von 5 Sternen! Vielen Dank! by esposa1969

    Mehr
  • Rezension zu "Das letzte Abendmahl"

    Das letzte Abendmahl

    Zsadista

    Carlos Theopilus bereitet Jesus und seinen Jüngern das letzte Abendmahl. Von Luzifer bekommt er einen Traum gesendet, in dem er miterlebt, wie Jesus stirbt. Als wahrer Freund will er Gottes Plan durchkreuzen und Jesus vor dem quälenden Schicksal bewahren. Dies gelingt ihm auch. Ebenso führt er die zwölf Apostel ihrer gerechten Strafe zu. Dies wird jedoch von Gott so nicht geduldet und dieser verflucht ihn dann ewig auf Erden zu wandeln. Jedoch von Jesus persönlich bekommt er den Auftrag auf Magdalena und seinen ungeborenen Sohn zu achten. „Das letzte Abendmahl“ ist als historisches Fantasy-Koch-Krimi-Ereignis betitelt. Es tut mir wirklich leid für den Verlag und die Autorin, aber ich fand, kein Punkt war zutreffend. Carlos sollte ein göttlicher Meisterkoch sein, hat in der ersten Hälfte des Buches jedoch nur einen Fisch und eine Hühnersuppe gekocht. Gut, dann darf ich mich auch göttliche Meisterköchin nennen, Fisch und Hühnersuppe kann ich auch kochen. Den Punkt Krimi habe ich ebenfalls nicht gefunden. Mit der Sache um Jesus und die zwölf Apostel wird der Grundsatz jeglicher Religion genommen, aber nicht erklärt, wie die Religionen sonst entstanden sind. Am Ende sind Rezepte aufgelistet, die vom Starkoch Frank Heppner sind. Allerdings würde ich persönlich kein einziges nachkochen, da ich entweder Zutaten wie Hummer oder Gewürze wie Rosenwasser weder habe, noch benutzen werde. Alles in allem fand ich den Titel und die Inhaltsangabe sehr interessant und spannend. War jedoch vom Inhalt total enttäuscht und am Ende sogar genervt. Ich gebe 1 Punkt, weil ich 0 nicht vergeben kann.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks