Lilian Jackson Braun Die Katze, die das Licht löschte

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(13)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Katze, die das Licht löschte“ von Lilian Jackson Braun

Eigentlich hatte sich der sympathische Journalist Jim Qwilleran unter dem Städtchen Junktown eine Art Opiumhöhle vorgestellt. Doch als er mit seinen beiden Gefährten, den cleveren Siamkatzen Koko und Yum Yum, dort eintrifft, wird er schnell eines besseren belehrt: Junktown erweist sich als Paradies für Antiquitätenhändler und wohlhabende Sammler alter Kostbarkeiten. Als einer der angesehendsten Bewohner des Städtchens bei einem mysteriösen Sturz ums Leben kommt, scheint Qwilleran der einzige zu sein, der nicht an einen Unfall glaubt. Wie gut, dass Koko stets auf seiner Seite steht und ihm in dieser Angelegenheit nicht zum ersten Mal die Augen öffnet

Gemütlicher, amüsanter, old fashioned Krimi

— Asbeah
Asbeah

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Lesenswert, aber kein Highlight

-Bitterblue-

Das Original

Grandiose Geschichte, die seine Leser u. a. in eine Buchhandlung entführt, in der man stundenlang verweilen möchte. Klare Leseempfehlung!

Ro_Ke

Die Moortochter

Langweilig, teilweise nervig. Alles andere als ein Thriller. 👎

Shellysbookshelf

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder ein gelungener Carter! Spannend, fesselnd, blutig und mit einer gelungenen Auflösung. Spannende Lesezeit garantiert.

Buecherseele79

Wildeule

Sehr schönes Buch

karin66

Teufelskälte

Düstere und bedrückende Jagd nach einem potentiellem Serienmörder. Zwischenzeitlich sehr gemächlich, jedoch packendes Ende.

coala_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Katze, die das Licht löschte" von Lilian Jackson Braun

    Die Katze, die das Licht löschte
    ginnykatze

    ginnykatze

    06. September 2010 um 00:38

    Wo Qwill und seine Katzen auftauchen passiert garantiert was. So auch dieses mal in Junktown. Zum Inhalt: Jim Qwilleran hat sich unter dem Städtchen Junktown eine Art Opiumhöhle vorgestellt. Doch dort eingetroffen, wird er eines besseren belehrt: Junktown erweist sich als Paradies für Antiquitätenhändler und Sammler alter Kostbarkeiten. Doch als ein Bewohner des Städtchens bei einem mysteriösen Sturz ums Leben kommt, scheint Qwill der einzige zu sein, der nicht an einen Unfall glaubt. Wie gut, dass Koko stets auf seiner Seite steht und ihm in dieser Angelegenheit - nicht zum ersten mal - die Augen öffnet.... So mehr verrate ich nicht. Viel Spaß beim Lesen. Ich kann auch dieses Buch empfehlen. Koko und Yum Yum sind immer ein Erfolg.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Katze, die das Licht löschte" von Lilian Jackson Braun

    Die Katze, die das Licht löschte
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    04. August 2009 um 12:03

    "Die Katze, die das Licht löschte" Ich habe diesen wunderbaren und sehr erheiterten Katzenkrimi von Lillian Jackson Braun mal wieder regelrecht verschlungen, konnte mit dem lesen nicht aufhören. Es ist ein sehr gelungener Fall von Jim Qwilleran dem Journalisten und seinen beiden cleveren Siamkatzen Koko und Yum-Yum. Dieses Buch ist, wie eigentlich alle aus dieser Katzenkrimi-Reihe, bis zum Schluß spannend. Katzen würden diesen Krimi kaufen ;-))

    Mehr
  • Rezension zu "Die Katze, die das Licht löschte" von Lilian Jackson Braun

    Die Katze, die das Licht löschte
    Kitsune87

    Kitsune87

    07. November 2008 um 16:44

    Lillian Jackson Brauns Werke über die beiden Siamkatzen Koko und Jumjum sind wunderbare kleine Katzenkrimis, die einem beim lesen sehr erheitern.