Lilian Jackson Braun Die Katze, die die Bank ausraubte

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Katze, die die Bank ausraubte“ von Lilian Jackson Braun

Die Einwohner von Pickax sind froh, dass das alte Pickax-Hotel endlich neu eröffnet wird. Doch die Aufregung ist groß, als einer der ersten Gäste Ofper eines Mordes wird: ein Juwelier, der nach Pickax gekommen ist, um alten Familienschmuck aufzukaufen. Wer ist der Täter? Vielleicht der Empfangschef des Hotels, der eine dunkle Vergangenheit hat? Qwilleran und seine beiden Siamkatzen scheuen keine Mühen, den Fall aufzuklären und der Stadt ihre Ruhe zurückzugeben. Doch vorher müssen sie sich noch um einiges Ungeklärtes kümmern, unter anderem um einen versuchten Bankraub. Und auch Koko und Yum Yum haben neue Vorlieben entdeckt, zum Beispiel die Sammelleidenschaft, was Kleingeld angeht ...

Die Katze, die... Sämtliche Katzen-Krimis sind als leichte Unterhaltung für erholsame Stunden gut zu empfehlen. Fängt man damit an, entsteht eine vorübergehende Sucht, die sich nach dem 12. Band zwar allmählich legt, aber immer wieder mal zu einem weiteren Büchlein verführt.

— wanderhase

Stöbern in Krimi & Thriller

Wie Wölfe im Winter

Ein emotionaler Endzeitthriller, welcher sich erschreckend realistisch in unser Zeitalter einfügen ließe. Leseempfehlung!

Leolime

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Spannung kam für mich zu spät

Becky_loves_books

Death Call - Er bringt den Tod

Spannender Thriller in typisch amerikanischer Manier

Eternity

Der Zerberus-Schlüssel

Rezension folgt. Ich folge noch der Leserunde.

karatekadd

Hangman - Das Spiel des Mörders

Es fehlt das gewisse Etwas.

skiaddict7

Schlüssel 17

Hochspannung pur

lesemaus1981

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Katze, die die Bank ausraubte" von Lilian Jackson Braun

    Die Katze, die die Bank ausraubte

    ginnykatze

    09. September 2010 um 16:47

    Immer wieder ein Genuss über Koko und Yum Yum zu lesen! Und wieder ein absolut interessant geschriebener Katzenkrimi aus der Qwilleran - Reihe. Zum Inhalt: Endlich passiert was in Pickax. Die Einwohnder sind froh, dass das alte Pickax-Hotel endlich wieder in neuer Schönheit eröffnet wird. Doch die Aufregung ist groß, als dann auch gleich einer der ersten Gäste Opfer eines Mordes wird. Es handelt sich um einen Juwelier, der nach Pickax gekommen ist, um alten Familienschmuck aufzukaufen. Kann der Täter im Hotel gefunden werden? Vielleicht einer der Angestellten oder gar schon ein Gast. Oder der Empfangschef des Hotels, der eine dunkle Vergangenheit hat? Und wieder ist Qwilleran und seine beiden Siamkasten gefordert! Können Sie auch diesen Fall lösen?... So mehr verrate ich nicht, sonst ist die Spannung weg. Natürlich kann ich auch diesen Teil der Koko und Yum Yum - Reihe wärmstens empfehlen. Ein toller Lesespaß für Jung und Alt. Viel Spaß beim Lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Katze, die die Bank ausraubte" von Lilian Jackson Braun

    Die Katze, die die Bank ausraubte

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 09:06

    Jim Qwilleran hat sich inzwischen gut an das große Klingenschoenvermögen gewöhnt und sich behaglich mit seiner Freundin Polly und den beiden Katzen Koko und YumYum in Moose County eingerichtet. In dessen Hauptstadt Pickax City wird nun das große Hotel unter dem Namen "Mackintosh Inn" neu eröffnet. Doch leider hält der gute Ruf nicht allzu lang, denn schon wenige Tage nach der Eröffnung wird ein reicher und bekannter Juwelier tot aufgefunden - mit einem Kissen im Hotelbett erstickt. Die verdächtige Assistentin ist wie vom Erdboden verschluckt und mit ihr das komplette Bargeld. Jim Qwilleran und seine kriminalistisch begabten Katzen sind mal wieder gefordert... Die beliebte Katzenkrimireihe macht definitiv süchtig, Lilian Jackson Braun verwebt im inzwischen 22. Band geschickt die kriminellen Geschichten mit dem Kleinstadtleben in Pickax City, jeder Charakter wird sorgfältig beschrieben und entsteht so vor dem inneren Auge des Lesers. Leider steckt in den Krimis mit der Zeit immer weniger Krimi, denn mir fehlte in diesem Bank eindeutig die Spannung sowie tatsächliche Ermittlungen. Die Taten werden zufällig entdeckt und aufgelöst und Jim Qwilleran hat nur noch wenig bzw. dann recht sinnlos mit den Morden zu tun. Leider kann ich deswegen diesem Band nur zwei Sterne geben - aus den anfangs so spannungsgeladenen Büchern voller sympathischer Hauptdarsteller mit zwei und vier Pfoten ist nur noch eine müde Fortsetzung geworden und nur noch für echte Fans im Ansatz lesenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks