Liliana Bodoc Der afrikanische Spiegel

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der afrikanische Spiegel“ von Liliana Bodoc

Die Afrikanerin Atima Imaoma ist drei Jahre alt, als sie von Menschenhändlern geraubt wird. Einzige Erinnerung an ihre Eltern ist ein kleiner Spiegel, den ihr Vater für ihre Mutter geschnitzt hat. Atima Imaoma wird auf einem Sklavenmarkt in Südamerika verkauft, doch sie hat Glück im Unglück: Sie wird nicht geschlagen und lernt sogar Schreiben. Der Spiegel reist weiter, nimmt am Leben und Schicksal seiner Besitzer teil und manchmal bringt er ihnen Glück - wie Atima Imaoma.

Sehr gut. Ein Denkanstoßendes Buch mit viel Geschichte in wenig Worten

— AnneMia

Stöbern in Kinderbücher

Plötzlich Pony - Eine Freundin zum Pferdestehlen

Das Cover spricht für sich, aber der Inhalt ist noch viiieeellll besser. Dieses Buch legt auch der größte Lesemuffel nicht mehr aus der Hand

BeaSurbeck

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der afrikanische Spiegel" von Liliana Bodoc

    Der afrikanische Spiegel

    DieBerta

    01. April 2012 um 20:59

    Der afrikanische Spiegel Das Buch in gebundener Form hat eine angenehme Größe und ein ansprechendes Titelbild. Man wird in der Zeit weit zurückgeworfen, ein fremdes Land, ein Hafen, ein dunkelhäutiges hübsches Mädchen mit Fesseln an den Füßen und einem kleinen Spiegel in den Händen. Das Buch hat 124 Seiten mit 9 Kapiteln, die uns in verschiedene Zeiten und an verschiedene Orte führen. Das Schriftbild ist ansprechend, große Buchstaben, Absätze und zwischen den Kapiteln Illustrationen. Die einzelnen Kapitel werden mit Überschriften zu Orts- und Zeitangaben eingeleitet. Die Geschichte erzählt von einem afrikanischen Mädchen, das nach Südamerika entführt wird und dort als Sklavin bei einem gleichaltrigen Mädchen auf einer großen Farm lebt. Dort geht es ihr verhältnismäßig gut, bis Atima Imaoma weiter verkauft wird. Das einzige, was ihr aus ihrem früheren Leben geblieben ist, ist ein handgeschnitzter Spiegel, den ihr Vater ihrer Mutter schenkte. Der Spiegel, der in der Handlung den Besitzer wechselt, spielt noch eine Rolle in dem Buch. Die Schilderung des weiteren Lebens von Atima und ihrer Tochter ist sehr ansprechend und man ist gespannt, ob Atima ihren Spiegel wieder bekommt. ____________________ Über den Autor Liliana Bodoc, geb am 21. Juli 1958 in Santa Fe, ist eine argentinische Schriftstellerin. Sie studierte und lehrte moderne Literatur. Für den ersten Band der Grenzländersaga "Die Tage des Hirsches" erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Preis der Buchmesse von Buenos Aires (2000). Sie wurde 2002 in die Ehrenliste (Honour List) von IBBY aufgenommen und bekam eine special mention in The White Ravens, der jährlichen Empfehlungsliste der Internationalen Jugendbibliothek. Liliana Bodoc lebt in Buenos Aires. Produktinformation • Gebundene Ausgabe: 123 Seiten • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1., Aufl. (1. Juni 2011) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3473368156 • ISBN-13: 978-3473368150 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre • Originaltitel: El espejo africano • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,2 x 1,6 cm • Preis: 12,99 €

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks