Liliana Bodoc Die Tage des Feuers

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tage des Feuers“ von Liliana Bodoc

Misaianes, der Ewige Haß, läßt nichts unversucht, um die Gewalt über die Völker an sich zu reißen. Doch während er erneut ein riesiges Heer übers Meer zu den Fruchtbaren Ländern schickt, erhebt sich nun auch in den Alten Ländern der Widerstand. Zwei Hoffnungsträger - Vara und Aro - wurden geboren; doch wird es ihnen gelingen, allein durch die Macht der vier geheiligten Tugenden ihren geschundenen Kontinent zu retten?

Sehr gewöhnungsbedürftig, aber sehr lesenswert.

— Egerlaender

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Erfolgreiche Fortsetzung um die verbotene Liebe zwischen Emma und Julian!

jennysbuecherliebe

Angelfall - Am Ende der Welt

Ein wirklich großartiger Abschluss! Eine Reihe, welche einen wirklich mitreißt, ich kann sie nur empfehlen!

_amany_

Mystic Highlands - Druidenblut

Ich bin hin und weg vom ersten Band und soooo gespannt wie es in Band zwei weitergeht. Für mich eine absolute Leseempfehlung!!! 😍💖

Solara300

The Chosen One - Der Aufstand: Band 2

Schöner Abschluss der Dilogie, nur leider ging am Ende alles ziemlich schnell

kim58x

Gejagt

Der sprücheklopfende und schwertkämpfende Atticus ist ein sehr toller und symphatischer Buchcharakter!

Nespavanje

Rosen & Knochen

tolle und sehr gruselige Märchenadaption, die mich wirklich überrascht hat.

FireheartBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr ungewöhnliche Fantasy aus Argentinien

    Die Tage des Feuers

    Egerlaender

    04. June 2014 um 17:17

    Dieses Buch ist der Auftakt zu einer Fantasy-Trilogie aus Argentinien. Ungewöhnlich genug. Normalerweise kommen Fantasy-Trilogien aus dem Englischen zu uns. Was an diesem Buch ist wie üblich? Es geht um den Kampf des Guten gegen das Böse. Und es gibt eine unheilvolle Prophezeiung. Das wars dann aber auch schon. Keine Zwerge, keine Elfen, keine Drachen, keine Orks, ganz zu schweigen von Vampiren. Statt dessen hat sich die Verfasserin einen kompletten Kosmos voller seltsamer Völker ausgedacht. Hin und wieder meint man etwas Bekanntes wiederzufinden (die Zitzahay erinnern ganz kurz an Azteken). Dann kommt die Frau gleich mit der nächsten verrückten Idee um die Ecke. Sehr gewöhnungsbedürftig, aber sehr lesenswert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks