Liliana Corobca Der erste Horizont meines Lebens

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der erste Horizont meines Lebens“ von Liliana Corobca

Die zwölfjährige Cristina kümmert sich um alles: Sie kocht, putzt, füttert die Hühner und Schweine und ist Elternersatz für ihre jüngeren Brüder. Die Geschwister leben in einem Dorf in Moldawien, während die Mutter in Italien fremde Kinder hüten muss und der Vater in Sibirien arbeitet. Dabei ist Cristina eigentlich in Cousin Lucian verliebt, träumt vom ersten Kuss und einer besseren Zukunft. "Das Warten ist wie ein kleines Tier, weder ein Haustier noch ein wildes Tier, mal brav und schläfrig, mal böse und entfesselt." Eine einprägsame Geschichte in starken Bildern, geschildert aus der Sicht von Kindern, die am Rande von Mitteleuropa alleine zurückbleiben.

Szenenhafte Darstellung des Lebens zurückgelassener Kinder in einem moldawischen Dorf, die berührt, verstört, aber nicht ganz stimmig ist

— Schmiesen

interessantes Thema schlecht umgesetzt - völlig konfuse & zusammenhangslose Erzählweise :( Und irgendwie versteht man am Ende nur BAHNHOF!

— suggar

Eine liebliche, traumhafte Erzählung aus Sicht eines moldawischen Mädchens, das mit 12 Jahren die Aufgaben ihrer Eltern übernehmen muss.

— Manfi

Stöbern in Biografie

Ein deutsches Mädchen

Haut dieses Buch jedem Rassisten um die Ohren!

Faltine

Nachtlichter

Beeindruckendes Kämpfen aus dem Sumpf der Sucht (Drogen) gepaart mit erstaunlicher Natur-Beschreibung

Engelmel

Heute hat die Welt Geburtstag

Der gebürtige Ostberliner war u. a. Keyboarder der Bands Feeling B und Magdalene Keibel Combo. Seit 1994 ist er bei Rammstein.

HEIDIZ

Das Verbrechen

Ein unglaublich gut recherchiertes Buch, das anhand der Mordserie an den Osage Indianern wieder einmal zeigt wie sehr Geld die Welt regiert.

Betsy

Adele: ihre Songs, ihr Leben

Gute Biographie, durch die auch Fans noch Neues über Adele erfahren. Mehr Fotos wären aber schön gewesen!

Cellissima

Rilke und Rodin

Eine durch und durch lesenswertes, weil ungemein lehrreiches Sachbuch.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben der Zurückgelassenen

    Der erste Horizont meines Lebens

    Schmiesen

    07. December 2016 um 23:13

    Inhalt:Die 12-jährige Cristina lebt mit ihren wesentlich jüngeren Brüdern Dan und Marcel in einem kleinen moldawischen Dorf. Sie kümmert sich um alles: Erziehung, Haushalt, Schule. Denn die Eltern der drei Kinder sind im Ausland, der Vater in Russland und die Mutter in Italien, um "langes Geld" zu machen. Die Kinder sehen ihre Eltern höchstens einmal im Jahr. Und während Cristina die Ersatzmutter sein muss, plagen sie doch auch die ganz normalen Sorgen und Nöte einer Heranwachsenden.Meine Meinung:Die ersten zwei Drittel und das Ende des Buches haben mich absolut überzeugt. In kurzen Sequenzen wird ein Eindruck des Lebens in der kleinen Dorfgemeinschaft irgendwo im ländlichen Moldawien vermittelt. Man erfährt so einiges über die guten und die weniger guten, die hilfsbereiten und die geizigen Dorfbewohner, und das alles durch die Augen von Cristina.Doch für eine 12-Jährige hat mir das Mädchen ab und an einfach zu philosophische Gedanken, bei denen ausdrücklich betont wird, dass sie von ganz alleine darauf gekommen ist. Die Ausführungen an sich fand ich sehr schön, jedoch unrealistisch und unglaubwürdig bei einem so jungen Mädchen. Hier nur ein Beispiel: "Wenn man zu lernen beginnt, bekommt man die Antworten für allerlei Situationen fertig geliefert, von hier bis hier, aber das Leben hat keine genauen Grenzen, und weil nicht alle Menschen oder Tiere nach den gleichen Regeln funktionieren, entstehen Probleme, so etwas wie Löcher in der Kommunikation. Die Menschen denken nicht mehr, sondern lernen Antworten auswendig."Im letzten Drittel des Buches nehmen diese Darstellungen leider Überhand, die Geschichte nimmt einen merkwürdigen, irgendwie unpassenden Schwenk ins Mystische. Ab diesem Punkt waren die Ereignisse für mich nicht mehr wirklich nachvollziehbar. Entschädigt wurde ich dann jedoch mit einem sehr berührenden Ende, das die Quintessenz des Buches wunderbar zusammenfasst: Egal, wie oft sich Cristina einredet, auch ohne ihre Eltern leben zu können, am Ende ist sie doch nur ein Mädchen voller Sehnsucht und dem unbedingten Wunsch, geliebt zu werden.Fazit:Ein schönes Buch, das nur im letzten Drittel schwächelt. Liliana Corobca gelingt es aber im Großen und Ganzen, eine mir bisher nicht bekannte Problematik - die Armutsabwanderung der Eltern in der Hoffnung auf gut bezahlte Arbeit im Ausland und das Zurückbleiben der Kinder "an den Rändern Europas" - belletristisch gekonnt zu verarbeiten und ein Gefühl für die harte Lebensrealität dieser Zurückgelassenen zu vermitteln. Daher von mir 3,5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Erschütternder Lesestoff

    Der erste Horizont meines Lebens

    leserin

    07. March 2016 um 13:47

    Das Buch zeigt eine traurige Thematik auf. Kinder in Moldawien, die alleine zurechtkommen müssen, während ihre Mütter und teilweise auch die Väter im Westen arbeiten. Hier geht es um die kleine Cristina, die  in einem kleinen Dorf lebt und sich um ihre zwei jüngeren Brüder kümmern muß. Sie kocht, putzt, füttert Schweine und Hühner, tröstet - sie hat die Aufgabe ihrer Eltern zu übernehmen, während die Mutter in Italien andere Kleinkinder hütet. Besuche der Eltern sind selten.   Ein wöchtlicher Anruf aus der Ferne ist die Freude und der Trost der Geschwister. Die einzige Hoffnung für Cristina und ihre Brüder ist der Tod der kränkelnden Großmutter, weil dann kommt die Mutter zurück. Ein erschütternder Lesestoff, kaum vorstellbar  und doch die Realität.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks