Liliana Le Hingrat

 4.3 Sterne bei 58 Bewertungen
Autorin von Das dunkle Herz der Welt, Das dunkle Herz der Welt und weiteren Büchern.
Liliana Le Hingrat

Lebenslauf von Liliana Le Hingrat

LITERATURPREIS 2016 - GOLDENER HOMER für den besten historischen Biographieroman! Liliana Le Hingrat hat für ihren Roman "Das dunkle Herz der Welt" den Goldenen Homer 2016 in der Sparte Historische Biographie / historisches Ereignis verliehen bekommen. Hier wird vor allem die historisch korrekte Nachzeichnung des Lebens der Hauptfiguren gewürdigt. Liliana Le Hingrat wurde 1967 in Rumänien geboren. Sie studierte Geschichtswissenschaften an der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ zu Iasi und arbeitete als freie Korrespondentin für eine rumänische Tageszeitung. Ihre erworbenen Fachkenntnisse während des Geschichtsstudiums sowie die Leidenschaft fürs Schreiben flossen in ihrem historischen Debütroman „Das dunkle Herz der Welt“ ein. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Ehemann in den Vereinigten Staaten von Amerika und engagiert sich für die Restaurierung der einsturzgefährdeten mediävalen Kirchburgen aus Transsylvanien in Rumänien. Homepage der Autorin: www.lilianalehingrat.de

Neue Bücher

Die Blutchronik
Erscheint am 03.12.2018 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.
Das dunkle Herz der Welt
Erscheint am 03.12.2018 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Liliana Le Hingrat

Liliana Le HingratDas dunkle Herz der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das dunkle Herz der Welt
Das dunkle Herz der Welt
 (59)
Erschienen am 02.11.2015
Liliana Le HingratDie Blutchronik
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Blutchronik
Die Blutchronik
 (0)
Erschienen am 03.12.2018
Liliana Le HingratDas dunkle Herz der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das dunkle Herz der Welt
Das dunkle Herz der Welt
 (0)
Erschienen am 03.12.2018
Liliana Le HingratDas dunkle Herz der Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das dunkle Herz der Welt
Das dunkle Herz der Welt
 (1)
Erschienen am 12.11.2015

Neue Rezensionen zu Liliana Le Hingrat

Neu
nirak03s avatar

Rezension zu "Das dunkle Herz der Welt" von Liliana Le Hingrat

Spannend erzählte Chronik über die Herrscher der Walachei
nirak03vor 3 Stunden

Vladislav Draco und János Hunyadi lernen sich in Jugendjahren kenne und werden Freunde und Waffenbrüder. Alles ist gut, bis die Liebe zu einer Frau, ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt. Ihre Wege trennen sich. Während Vladislav in die Heimat der Walachei in den Karpaten zurückkehrt, beginnt für seinen Freund der Aufstieg und die Karriere am Hof Königs Sigismund von Luxemburg. Ein erbitterter Kampf um Macht und die Krone nimmt seinen Lauf.


Über den Zeitraum um die Mitte des 15. Jahrhunderts und gerade zu den Herrschern der Walachei und den Staaten drum herum, habe ich bis jetzt wenig gelesen. Liliana Le Hingrat erzählt eine spannende Geschichte über die Eroberung dieser Landstriche und vor allem über einen Herrscher, der verzweifelt versucht nicht zwischen den Mächten des Reiches aufgerieben zu werden. Nicht nur Sigismund will die Vorherrschaft in der Walachei, sondern auch die Osmanen fallen in die Länder ein. Für Vladislav Draco ist es eine Gratwanderung zwischen Leben und Tod, zwischen Treue, Verrat und Freundschaft.


Ein zweiter Handlungsstrang erzählt davon, wie der einstige Freund János Hunyadi seinen Aufstieg vom einfachen Ritter, zu einem der reichsten Männer Ungarns nimmt. Auch sein Weg ist nicht einfach, geprägt von Kämpfen und dem Spiel um die Macht.


Mir hat gut gefallen, wie die Autorin ihre Geschichte erzählt, sie lässt sich flüssig lesen, ist aber auch ungeschönt und schildert die grausamen Ereignisse der Zeit. Ich habe von einem Herrscher gelesen, von dem ich so noch nie etwas gehört hatte. Vielleicht nur mal den Hinweis, dass es sich bei Vladislav Draco um den Vater von Vlad Draculea handelt. Dieser Sohn erlangte ja eine traurige Berühmtheit.


Was mir außerdem gut gefallen hat, ist, wie die Autorin es geschafft hat, auch die alten Mythen aufleben zu lassen. Dazu hat sie einen Charakter erschaffen, der der Familie Draco sehr Nahe steht. Er hat die alten Bräuche praktiziert und die Familie gleichzeitig damit geschützt. Die Verbindung dieser unterschiedlichen Welten, der Kirche und dem alten Glauben ist ihr gut gelungen.


Obwohl es sich um das Debüt der Autorin im Bereich der historischen Romane handelt, hat dieses Buch einiges an Zusatzmaterial zu bieten. Es gibt Karten von Europa aus dieser Zeit, ein Personenregister und vor allem ein ausführliches Nachwort, welches Fiktion und Wahrheit trennt. Sogar das Cover meiner Taschenbuchausgabe ist schön anzusehen. Ich mag das Drachensiegel auf dem Buchdeckel.


„Das dunkle Herz“ ist der erste Band, der aus dem Leben der Familie Draco, der Herrscher der Walachei erzählt. Ausführlich und spannend schildert die Autorin, was es bedeutet in dieser Zeit sein eigenes Reich zu verteidigen. Von den Machtspielen der Mächtigen und Reichen und des Klerus. Was sich wirklich damals in den Jahren um 1440 zugetragen hat, kann sicher niemand mehr genau sagen, aber so, wie hier geschildert, könnte es durchaus gewesen sein. Ich hatte spannende bis atemberaubende Lesestunden. Ich freue mich vor allem darüber, dass ich direkt mit dem zweiten Band weiterlesen darf.


Kommentieren0
4
Teilen
medicus_insaniaes avatar

Rezension zu "Das dunkle Herz der Welt" von Liliana Le Hingrat

Fundiert recherchiert
medicus_insaniaevor einem Jahr

In diesem Buch geht es um Vladislav Basarab Dracos Geschichte, der Vater des berühmten realen "Graf Dracula" sowie um seinen Freund János Hunyadi und seinen gesellschaftlichen Aufstieg.

Alles in allem fand ich das Buch sehr interessant und lehrreich. Man bekommt einen fundierten Einblick in die Geschehnisse der damaligen Zeit und das Ringen um die Vorherrschaft in der Walachai sowie den zerstörerischen Feldzug der Türken. Von Beginn an merkt man, wie unglaublich gut das Buch recherchiert ist - Hut ab!

Ein Manko gibt es für mich allerdings: Die Figuren bleiben die ganze Geschichte über für mich sehr schwer zu erfassen. Ich habe nicht mit ihnen gefühlt. Was ihnen zustieß, ließ mich eher kalt. Gerade, wenn man sich den Verlauf der Handlung in Erinnerung ruft (den ich hier nicht verraten möchte), finde ich das sehr traurig, denn dort wurde großes Potenzial verschenkt. Ich hätte mir gewünscht, am Ende doch mehr mit den Charakteren mitzufiebern und mitzuleiden. 
Alles in allem aber dennoch ein gelungener Roman.



**ACHTUNG SPOILER**Ein paar Fragen blieben bei mir auch offen. Zum Beispiel, dass János so extrem wütend auf Vlas ist und eigentlich keinen wirklichen Grund dafür hat. Angeblich waren sie so dicke Freunde und dann geht das nur wegen Clara so arg in die Brüche? Und vor allem: Wieso will er Vlas Söhne zum Schluss dann retten? Wie passt das zusammen?

Kommentieren0
2
Teilen
schafswolkes avatar

Rezension zu "Das dunkle Herz der Welt" von Liliana Le Hingrat

Ein interessanter historischer Roman über die Vorfahren Draculas
schafswolkevor einem Jahr

Vladislav Basarab Draco und János Hunyadi stehen im Mittelpunkt dieser Geschichte. Es geht um die Macht zwischen der Walachei, Ungarn, Polen und dem osmanischen Reich.
Vlad und Janos waren einst die besten Freunde, doch als die junge Clara auftaucht, wird ihre eh schon schwierige Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Vlad und Janos kämpfen um Anerkennung, Macht und Liebe, dabei geraten auch sie immer wieder zwischen die ganz großen Machthaber in Europa. Verat, Enttäuschungen und Hinterlist scheinen an der Tagesordnung zu stehen. Und eines Tages geraten auch die Kinder von Vlad in den großen Twist um Macht und Landbesitz.

Obwohl ich sehr gerne historische Romane lese, stand Rumänien bisher bei mir noch nie so im Mittelpunkt und so war ich sehr gespannt etwas aus dieser Ecke Europs zu lesen. Ich fand "Das dunkle Herz der Welt" sehr lesenswert und interessant. Man hat das Gefühl einen sehr gut recherchierten Roman zu lesen, trotzdem war er sehr gut und spannend zu lesen. Am Ende des Buches gab es ein paar Zeitsprünge, die mir etwas zu abrupt waren, da hätte ich es mir ein bisschen "runder" gewünscht.

Vlad Draco, János Hunyadi und Rox sind die Hauptfiguren in diesem Buch. Rox ist der engste Vertraute von Vlad und steht ihm immer treu zur Seite. Durch seine druidischen Fähigkeiten bekommt das Buch für mich etwas spezielles. Rox war auch meine Lieblingsfigur, leider gab es ihn nicht wirklich.
Vlad Draco ist der Vater des berühmten "Graf Dracula". Dieser taucht als Kind auf und man merkt, dass auch er keine leichte Kindheit hatte. Man wird richtig neugierig und möchte mehr über ihn erfahren.
Die Frauen kommen in diesem Buch ein wenig kurz und so stehen die Liebesgeschichten hier also nicht so sehr im Fokus, aber das hat mich nicht weiter gestört.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen und ist sehr gefällig beim lesen. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und habe das Buch nur ungern zur Seite gelegt. Allerdings habe ich mir auch immer Zeit für die Geschichte genommen, denn sie eignet sich meiner Meinung nach nicht mal so für zwischendurch.

Das Buch hat eine sehr schöne Aufmachung, die Seiten empfand ich aber fast schon ein wenig als zu dünn. Da muss man aufpassen, dass sie nicht einreißen.

Ich vergebe für dieses tolle Buch 4 Sterne.

Kommentieren0
144
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LilianaLeHingrats avatar

Der Balkanische Rosenkrieg…

„Das dunkle Herz der Welt“  - Literaturpreis Goldener Homer 2016  in der Sparte

Historische Biografie / historisches Ereignis

Mit das „Dunkle Herz der Welt“ erzähle ich die Geschichte Europas im 15. Jahrhundert – die Geschichte eines Kontinents, der am Vorabend der Türkenkriege politisch und geografisch zerrissen wurde.

Es ist ein Historien-Epos um Machtkämpfe, Intrigen und Religionskonflikte und eine herzzerreißende Geschichte um Liebe und Freundschaft.

Der blutige Kampf um den walachischen Thron ist als »Balkanischer Rosenkrieg« in die Geschichte eingegangen.

Gemeinsam mit dem Droemer Knaur Verlag vergebe ich 10 Exemplare von "Das Dunkle Herz der Welt". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 26.03.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet die folgende Frage:

Was wisst ihr über den Drachenorden?

Aber es gibt nicht nur die 10 Bücher zu verlosen! Ich werde jeder einzelnen Person, die aktiv an der Leserunde teilnimmt, eine persönlich signierte Autogrammkarte zusenden.

Weil ich in den USA lebe (sechs Stunden Zeitverschiebung zu beachten) und auch noch hoch konzentriert an der Fortsetzung von „Das dunkle Herz der Welt“ schreibe, kann ich leider nicht sehr aktiv an die Leserunde teilnehmen. Aber wenn ihr Fragen habt, bitte stellt sie in der „Plauderecke“. Ich werde sie nach Möglichkeit beantworten .  Ich freue mich darauf!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung die Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden!

Macht mit bei der Leserunde und habt viel Spaß mit „Das dunkle Herz der Welt“!

Herzlichst,

Eure Liliana Le Hingrat

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Liliana Le Hingrat wurde am 30. August 1967 in Iasi (Rumänien) geboren.

Liliana Le Hingrat im Netz:

Community-Statistik

in 96 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks