Lillian Crott Berthung

 4,1 Sterne bei 82 Bewertungen
Autor*in von Erzähl es niemandem!.

Lebenslauf

LILLIAN CROTT BERTHUNG, geboren 1922 im nordnorwegischen Harstad, verstorben im Dezember 2021. Seit 1947 lebte sie in Deutschland, wo sie auch als Übersetzerin und Dolmetscherin gearbeitet hat. 1989 veröffentlichte sie den Gedichtband ›Det var en gang et lite sted‹. Für die Tageszeitung Harstad Tidende schrieb sie Erzählungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lillian Crott Berthung

Cover des Buches Erzähl es niemandem! (ISBN: 9783832162306)

Erzähl es niemandem!

 (82)
Erschienen am 10.11.2021

Neue Rezensionen zu Lillian Crott Berthung

Cover des Buches Erzähl es niemandem! (ISBN: 9783832162306)
Hopeandlives avatar

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Liebe ist nicht nur ein Wort!
Hopeandlivevor 2 Monaten

Die Reporterin und Moderatorin Randi Crott erfährt erst im erwachsenen Alter von ihren jüdischen Wurzeln, doch und dass wird ihr von den Eltern sehr ernsthaft vermittelt, darf sie nicht darüber sprechen, obwohl der 2. Weltkrieg schon zwei Jahrzehnte her ist. Das Ausmaß dessen erfasst Randi erst nach dem Tod ihres Vaters, denn da findet sie wohlverwahrt geheime Briefe und Dokumente und macht sich, teilweise auch von ihrer Mutter begleitet, auf die Reise in die Vergangenheit.

Dort befinden wir uns an Ostern 1942 in Norwegen, Randis Mutter Lillian ist gerade 19 Jahre alt und verliebt sich in den deutschen Wehrmachtssoldaten Helmut, den ihr Vater mit ins Haus bringt um die noch friedliche Stimmung zwischen den deutschen Besatzern und der norwegischen Bevölkerung in ihrem Dorf zu gewährleisten. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn wie so oft in dieser Zeit, haben die Nazis jedes Land für ihre Zwecke skrupellos ausgebeutet und Lillian ist hin- und hergerissen zwischen der Solidarität zu ihren Landsleuten und den aufkeimenden Gefühlen zu Helmut, der so anders wirkt. 

Bei einem klärenden Gespräch bezüglich ihrer eventuellen gemeinsamen Zukunft nimmt Helmut ihr ein wichtiges Versprechen ab, "Erzähl es niemandem, was ich dir jetzt sage", und es stellt sich heraus, dass Helmut jüdischer Abstammung ist und sich in der Wehrmacht versteckt hält. Sein Geständnis nimmt Lillian völlig für ihn ein und sie verspricht ihm ihrerseits ihn niemals zu verlassen und unter keinen Umständen dieses Geheimnis zu verraten. Lillian und Helmut halten sich jeweils an ihre Versprechen und gerade in den letzten furchtbaren Kriegsjahren und auch in der Nachkriegszeit, wo sie sich oft lange Zeit nicht sehen konnten und nicht wussten, wo der geliebte Mensch sich gerade aufhält und ob er noch lebt.

Schon auf den ersten Seiten nimmt mich die Erzählung von Randi Crott über diese besondere Liebesgeschichte ihrer Eltern gefangen. Ich fliege atemlos durch die Seiten und staune über diese große Liebe, die wirklich alle Hindernisse überwindet, Lillians Eltern, besonders ihr Vater wendet sich von seiner Tochter ab, nachdem die Liebesgeschichte ans Licht kam und Helmut ist bemüht Kontakt zu seinen jüdischen Verwandten in Deutschland zu halten ohne sich zu verraten. Doch es ist nicht nur die Liebesgeschichte von Lillian und Helmut, sondern auch von Helmuts Eltern, dessen Mutter jüdisch und der Vater deutsch ist. Der Zusammenhalt und die von tiefer Liebe und Wertschätzung geprägten Briefe sind sehr bewegend zu lesen und sehr gut fand ich auch die sorgfältig recherchierten historischen Ereignisse. Ich war beeindruckt zu was Liebe fähig ist und ich hoffe und bete in schweren Zeiten auch zu meinem Partner weiter zu stehen, egal was es kostet.

Cover des Buches Erzähl es niemandem! (ISBN: 9783832162306)
Graufis avatar

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Absolute Empfehlung
Graufivor einem Jahr

Das Buch hat mich wahnsinnig fasziniert. 

Kaum vorzustellen was die Menschen während des zweiten Weltkriegs durchmachen mussten, und sehr oft auch um ihre Liebe kämpfen mussten. Auch zu welchen Mitteln sie greifen mussten, wie man an dem Schicksal des Vaters verdeutlicht bekommt, um den Krieg zu überleben. Ich konnte das Buch schwer wieder aus der Hand legen. Sehr gut gelungen, und eine absolute Leseempfehlung von mir.

Cover des Buches Erzähl es niemandem! (ISBN: 9783832162306)
P

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Für die Liebe durchhalten
Phine_Emanhcanvor 4 Jahren

Meine Schwiegermama empfahl mir dieses Buch, gestern, heute habe ich es schon gelesen. „Erzähl es niemanden- Die Liebesgeschichte meiner Eltern“ ist ein dokumentarischer Roman, verfasst von Randi Crott, die das Kennenlernen, Verlieben und das Zusammenkommen von Lillian Crott und Helmut Berthung 1942 in Norwegen erzählt. Das Besondere: Helmut ist deutscher Besatzungssoldat, Lillian eine junge norwegische Frau. Die Liebe wird - vor allem nach der Kapitulation 1945- abgelehnt, von ihrer Familie und der norwegischen Gesellschaft, weswegen sie darüber Stillschweigen behalten soll. Das Buch, das Randi Crott nach dem Todes ihres Vaters anfängt zu schreiben- basiert auf Erzählungen ihrer Mutter, ihrem Tagebuch und Hunderten Briefen, die sich die Eltern bis 1947 geschrieben haben. Randi erfährt, dass ihre Großmutter väterlicherseits Jüdin ist, ein Geheimnis, dass Helmut seiner Freundin unter dem Versprechen „Erzähl es niemanden“ verrät.
Diese Familiengeschichte berührt einen; das Schicksal von Helmut und Lilian, das Ausmaß der Liebe und die Risiken, die beide in einer politisch und ideologisch schwierigen Zeit auf sich nehmen, um zusammen zu sein, sich gegen Ablehnung durchsetzen. Die politischen Geschehnisse werden knapp eingebunden, um historische Eckpfeiler als Orientierung anzubieten. An die zeitlichen Sprünge von 1939-1947, 1969, 2010 gewöhnt man sich schnell. Eine so persönliche Geschichte, keine Fiktion, reine Erinnerung; man fühlt sich privilegiert an den Erinnerung teilhaben zu dürfen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 143 Bibliotheken

auf 11 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks