Lillian Crott Berthung

 4 Sterne bei 65 Bewertungen

Lebenslauf von Lillian Crott Berthung

Lillian Crott Berthung, geboren 1922 im nordnorwegischen Harstad. Seit 1947 lebt sie in Deutschland, wo sie auch als Übersetzerin und Dolmetscherin gearbeitet hat. 1989 veröffentlichte sie den Gedichtband ›Det var en gang et lite sted‹. Für die Tageszeitung Harstad Tidende schreibt sie Erzählungen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lillian Crott Berthung

Cover des Buches Erzähl es niemandem!9783832162306

Erzähl es niemandem!

 (65)
Erschienen am 12.11.2019

Neue Rezensionen zu Lillian Crott Berthung

Neu
P

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Für die Liebe durchhalten
Phine_Emanhcanvor 3 Monaten

Meine Schwiegermama empfahl mir dieses Buch, gestern, heute habe ich es schon gelesen. „Erzähl es niemanden- Die Liebesgeschichte meiner Eltern“ ist ein dokumentarischer Roman, verfasst von Randi Crott, die das Kennenlernen, Verlieben und das Zusammenkommen von Lillian Crott und Helmut Berthung 1942 in Norwegen erzählt. Das Besondere: Helmut ist deutscher Besatzungssoldat, Lillian eine junge norwegische Frau. Die Liebe wird - vor allem nach der Kapitulation 1945- abgelehnt, von ihrer Familie und der norwegischen Gesellschaft, weswegen sie darüber Stillschweigen behalten soll. Das Buch, das Randi Crott nach dem Todes ihres Vaters anfängt zu schreiben- basiert auf Erzählungen ihrer Mutter, ihrem Tagebuch und Hunderten Briefen, die sich die Eltern bis 1947 geschrieben haben. Randi erfährt, dass ihre Großmutter väterlicherseits Jüdin ist, ein Geheimnis, dass Helmut seiner Freundin unter dem Versprechen „Erzähl es niemanden“ verrät.
Diese Familiengeschichte berührt einen; das Schicksal von Helmut und Lilian, das Ausmaß der Liebe und die Risiken, die beide in einer politisch und ideologisch schwierigen Zeit auf sich nehmen, um zusammen zu sein, sich gegen Ablehnung durchsetzen. Die politischen Geschehnisse werden knapp eingebunden, um historische Eckpfeiler als Orientierung anzubieten. An die zeitlichen Sprünge von 1939-1947, 1969, 2010 gewöhnt man sich schnell. Eine so persönliche Geschichte, keine Fiktion, reine Erinnerung; man fühlt sich privilegiert an den Erinnerung teilhaben zu dürfen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Sehr emotional, wenn scheinbar auch "unerwünscht"
Neuneuneugierigvor 2 Jahren

Tatsächlich - und das obwohl ich schon einiges aus der Zeit gelesen und geschaut habe - ist mir Norwegen als Hintergrund für so viele Dramen, nicht bewusst gewesen.
Diese Liebe muss was ganz besonderes gewesen sein und ein ganz großes Bravo an die Tochter, die sich auf Spurensuche begeben hat, war sicher nicht immer leicht war.
Stellenweise merkt man dies auch beim Lesen, doch gestört hat es mich nicht wirklich. Handelt es sich doch um eine Biografie über ihre Eltern und die Zeit, in der sie sich kennen und lieben gelernt haben.
Auf jeden Fall ist mein Mitgefühl für die Menschen der Ecke der Welt erweckt worden.  

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Erzähl es niemandem!" von Lillian Crott Berthung

Biografie - zu kurz
Skruttenvor 3 Jahren

Biografie einer Tochter über ihre Mutter, die sich im Zweiten Weltkrieg als junge Norwegerin in einen deutschen Soldaten verliebt. aufgrund der historischen Fakten recht interessant. Allerdings lese ich lieber dicke Romane.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks