Lilly Axster

 3,8 Sterne bei 5 Bewertungen
Autorin von Atalanta Läufer_in, Ich sage Hallo und dann NICHTS und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Theaterblut und Erzählleidenschaft: Lilly Axster ist 1963 in Düsseldorf geboren, lebt aber heute in Österreich. Sie studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Gender Studies in München und Wien. Im Anschluss arbeitete sie als Regisseurin und Hausautorin in Wien am Theater der Jugend. 1991 wird dort das erste von ihr verfasste Theaterstück uraufgeführt. Im selben Jahr übernimmt sie auch die Leitung des TheaterFOXFIRE in Wien. Seit einigen Jahren inszeniert Axster nun bereits an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 2012 erschien mit "Dorn" ihr erster Prosatext. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach mit Preisen ausgezeichnet, beispielsweise verlieh man ihr 1990 den Baden-Württembergischen Autorenpreis und sie gewann den Künstlerinnenpreis des Landes NRW 1997.

Alle Bücher von Lilly Axster

Cover des Buches Atalanta Läufer_in (ISBN: 9783733504403)

Atalanta Läufer_in

 (3)
Erschienen am 27.11.2018
Cover des Buches Ich sage Hallo und dann NICHTS (ISBN: 9783702241537)

Ich sage Hallo und dann NICHTS

 (1)
Erschienen am 23.06.2023
Cover des Buches Dorn (ISBN: 9783950292275)

Dorn

 (1)
Erschienen am 18.05.2012
Cover des Buches Der Pullover trägt mich nicht mehr (ISBN: 9783960421276)

Der Pullover trägt mich nicht mehr

 (0)
Erschienen am 23.02.2022
Cover des Buches Die Stadt war nie wach (ISBN: 9783902902559)

Die Stadt war nie wach

 (0)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Yünden bir bellek (ISBN: 9783960421320)

Yünden bir bellek

 (0)
Erschienen am 23.02.2022

Neue Rezensionen zu Lilly Axster

Cover des Buches Dorn (ISBN: 9783950292275)
mariameerhabas avatar

Rezension zu "Dorn" von Lilly Axster

Noch Trockener und das Buch knistert
mariameerhabavor 4 Monaten

Der Anfang ist schrecklich, fast schon eine Folter. Sie schreibt abgehackt und so uninteressant, dass ich mich zwingen musste, überhaupt etwas von dieser Autorin zu lesen. Einige Seiten später wird es etwas besser, vor allem die paar türkischen Wörter haben der Geschichte etwas Farbe gegeben, aber auch das hält nicht lang.

Ich würde nicht behaupten, dass das Buch langatmig ist, aber die Sprache ist so schrecklich gewählt, so dass ich gar nicht in die Geschichte komme. Die Figuren werden keinen Moment lang lebendig, sondern beim Lesen fühlte es sich so an, als würde ich hinter dickem Milchglas sitzen und versuchen, gewaltsam irgendetwas zu entdecken.

Die Großmutter kann dafür nichts. Sie ist krank, ganz nah am Tod. Sie ist über die Stufen gestürzt und ihr Verstand macht nicht mehr mit. Dafür ist die Protagonistin ganz klar, und doch erzählt sie so, als wäre sie auch gestürzt und hätte Schwierigkeiten mit dem Gedächtnis.

Außerdem versucht die Autorin gewaltsam auf die Tränendrüsen zu drücken und es klappt nicht. Ich habe mich beim Lesen schrecklich gelangweilt, konnte kein Bild von der Handlung halten, bis ich gemerkt habe, wie ungern ich das Buch aufgeschlagen habe. Nein, danke.

Cover des Buches Ich sage Hallo und dann NICHTS (ISBN: 9783702241537)
a_different_look_at_the_books avatar

Rezension zu "Ich sage Hallo und dann NICHTS" von Lilly Axster

✎ Lilly Axster - Ich sage Hallo und dann NICHTS
a_different_look_at_the_bookvor 7 Monaten

Wo sind die Stimmen zu diesem Buch? Es ist seit einem halben Jahr auf dem Markt und mir begegnet es nirgends!?

Generell habe ich vorher noch nie etwas von der Autorin gehört ... und siehe da: Ihre Bücher werden kaum bis gar nicht besprochen. Das soll sich bei mir zumindest ab jetzt ändern. Ich werde sehen, ob noch mehr ihrer Werke (vorübergehend) bei uns einziehen können, denn "Ich sage Hallo und dann NICHTS" hat mich überzeugt.

Dabei hat es mir die Lektüre wirklich nicht leicht gemacht ...

Auf der einen Seite schmeißt die Autorin unheimlich viele Themen in den Raum: sozialtherapeutische Wohngemeinschaft, Dissoziative Identitätsstörung, Psychiatrie, Trennung der Eltern, Streit unter Freund*innen, Selbstfindung, erste Liebe, kranke Haustiere, ... (ich glaube, ich habe auch ein paar Themen vergessen, aufzuzählen) - und das Ganze auf ca. 200 Seiten.
Anfangs kam ich auch nicht gut in die Geschichte rein, weil ich mich erstmal an ihren Schreibstil gewöhnen musste.

Auf der anderen Seite zeigt die Autorin ein unheimlich gutes Feingefühl. Man erfährt zum Beispiel nie, wie es zur Multiplen Persönlichkeit kam. Es werden also keine Gewaltverbrechen ausgeschlachtet und Lesende müssen dahingehend nichts befürchten.
Der Fokus liegt ganz klar auf Jay - auf ihren Umgang mit all den Themen und mit sich selbst. Es ist ein Coming-of-Age-Roman, in dem sich sicher nicht viele wiederfinden, der Lesenden jedoch die Augen für die Welt da draußen öffnet.

Ich bin mir sicher, dass mir das Buch allein aufgrund der Thematik noch eine Weile im Gedächtnis bleiben wird, denn ein Jugendbuch darüber habe ich bisher nicht gelesen. Es ist mutig von der Verfasserin, aus der bequemen Schiene auszubrechen und auch solche Themen altersgerecht umzusetzen. Man merkt hier deutlich ihren Background.

Zudem war dies mein erstes Werk, was kein Sachbuch oder Ratgeber ist, welches gegendert hat. An der ein oder anderen Stelle empfand ich es im ersten Moment manchmal als nicht ganz passend. Doch das hat mich dazu gebracht, genauer darüber nachzudenken, warum es für mich nicht passt.

Dass ich über diesen Jugendroman gestolpert bin, war Glück. Ich hoffe, dass er noch ganz vielen Menschen in die Hände fällt und Gehör findet.

©2023 a_different_look_at_the_book

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lilly Axster wurde am 16. Januar 1963 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 4 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Worüber schreibt Lilly Axster?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks