Lilly Crow

 3.3 Sterne bei 133 Bewertungen
Autor von Forever 21 und Forever 21.

Alle Bücher von Lilly Crow

Forever 21

Forever 21

 (115)
Erschienen am 16.03.2017
Forever 21

Forever 21

 (18)
Erschienen am 26.10.2017

Neue Rezensionen zu Lilly Crow

Neu
Redbreads avatar

Rezension zu "Forever 21" von Lilly Crow

Eine Geschichte mit viel Potenzial, doch leider mangelt es an der Ausführung
Redbreadvor einem Monat

Ava ist eine Seelenwandlerin. Nachdem sie eine schwere Schuld auf sich geladen hat, streift sie rastlos durch die Zeiten. Auf jeden ihrer Sprünge in den Körper anderer Menschen verschlägt es sie an verschiedene Orte und Zeiten. Doch immer mit der selben Aufgabe, zwei Seelenverwandte zueinander zu führen. Ava glaubt sich selbst verloren zu haben, bis Kyran auftaucht. Könnte er ihr eigener Seelenverwandter sein?


Meine Meinung:


Von dem schönen Cover angesprochen, hatte ich mich dazu entschlossen mir das Buch zu kaufen. Auch der Klappentext klang vielversprechend. Die Idee hinter „Forever 21“ hatte für mich sehr viel Potenzial, eine Mischung aus Liebes- und Zeitreisegeschichte. Diese Zeitsprünge wurden meiner Meinung nach leider zu oberflächlich abgehandelt, Orte wurden zu fantasielos und ohne Liebe zum Detail aufgebaut und auch zu den Charakteren hatte ich kaum eine Bindung. Leider wurde dieses Potenzial also nicht vollends ausgeschöpft. Zwar fande ich Lilly Crows Schreibstil sehr angenehm und die Geschichte war flüssig zu lesen. Doch leider konnte die Geschichte mich nicht sonderlich fesseln, es fehlte einfach an Spannung.
Auch zu Avas Vergangenheit erfährt man nicht viel, zwar gibt es ab und zu indirekte Hinweise, die aber wenig spannend in die Geschichte eingebaut werden.
Am meisten enttäuscht hat mich aber leider das Ende, die Geschichte wurde so in die Länge gezogen, dass kaum Spannung aufgebaut wurde. Auch war es irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes, ein sehr schwacher Cliffhanger der mich nicht unbedingt für eine Fortsetzung begeistern konnte.


Trotz des angenehmen Schreibstils, weist Lilly Crows Roman einige Schwächen auf. Szenen werden zu schnell abgehandelt und die verschieden Zeitsprünge konnten mich nicht wirklich mitreißen. Die Geschichte hatte für mich viel Potenzial und hätte besser und überlegter ausgearbeitet werden müssen um mich zu begeistern.

Kommentieren0
1
Teilen
R

Rezension zu "Forever 21" von Lilly Crow

Eine Liebesgeschichte durch verschiedene Zeiten
romantik-fantasyvor 7 Monaten

Die einundzwanzig jährige Ava hat in ihrer Vergangenheit einen großen Fehler begangen . Nun muss sie dafür büßen , indem sie seitdem in verschiedene Zeiten ,,springt“ und in verschiedene Körper schlüpft immer mit dem gleichen Ziel zwei Seelenverwandte zusammen zu bringen ,die noch nichts von ihrem Glück ahnen . Außerdem lernt Ava bei einem ihrer Sprünge Kyran kennen , sofort merkt sie , dass sich zwischen ihnen ein besonderes Band befinden , denn Kyran kann sie in ihrer wahren Gestalt als die frühere Ava erkennen . Kyran , welcher dieses Band auch spürt ,versucht nachdem Ava ihm ihre Geschichte erzählt hat und zu ihrem nächsten ,, Sprung“ aufgebrochen war , ihr zu folgen . Dies gelang ihm , jedoch wurde er im Jahre 1789 gefangen genommen und ihm droht nun die Todesstrafe . Am Ende des Buches stellen sich nun zwei Fragen erstens ,, Wird er der Strafe entfliehen können ?“ und zweitens ,, Wird er wenn Ava zu ihrem nächsten Sprung ansetzt in der Lage sein ihr zu folgen ?“ .

Mein Fazit :
Es handelt sich um ein sehr gut geschriebenes Buch , bei dem die Grundidee der Autorin optimal umgesetzt wurde . Somit kann ich das Buch nur weiterempfehlen und freue mich schon darauf den nächsten Teil zu lesen .

Kommentieren0
1
Teilen
Bjjordisons avatar

Rezension zu "Forever 21" von Lilly Crow

Toller Abschluss
Bjjordisonvor 10 Monaten

Es ist ja schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil der Reihe gelesen habe und damals fand ich das Buch ganz nett, aber nicht ganz überzeugend. So war ich jetzt natürlich gespannt auf die Fortsetzung.

Das Buch beginnt nahtlos am Ende des Vorgängers und wir sind mit Ava und Kyran unterwegs. Wohin wird natürlich nicht verraten, denn die Zeitsprünge in diesem Buch fand ich viel besser und realistischer beschrieben. Auch fand ich gerade den ersten und zweiten Sprung wirklich sehr spannend und ich konnte mich sehr gut in die Handlung versetzen. Natürlich musste Ava auch in diesem Buch wieder die Liebenden zusammenführen, was stellenweise auch wieder sehr unterhaltsam war.

Die Handlung hier fand ich im großen und ganzen deutlich besser, wie in Teil eins. Die Zeitreisen fand ich besser und irgendwie reifer beschrieben und auch die Haupthandlung mit Ava und Kyran fand ich gut. Ich habe auch wirklich mitgefiebert, ob den die beiden auch ihr Happy End finden werden oder nicht. Es ist nämlich so, dass die Autorin noch die eine oder andere Überraschung für den Leser bereithält. Wirklich eine wunderbare Geschichte.

Ava hat mir in diesem Buch recht gut gefallen. Ich fand sie sympathisch und auch recht glaubwürdig beschrieben. Ich hatte das Gefühl, dass sie etwas reifer wirkte und auch mit ihrem Schicksal ist sie besser umgegangen, würde ich jetzt persönlich sagen.

Auch Kyran fand ich einen recht sympathischen Charakter. Bei ihm fand ich es toll, dass er einfach mit Ava mitgegangen ist, obwohl er ja Lebenszeit verliert. Wirklich toll.

Die Nebencharaktere fand ich ebenso wirklich gut beschrieben. Da waren ja recht unterhaltsame Gestalten dabei. Wirklich toll.

Der Schreibstil war sehr flüssig und locker. Die Geschichte ist sehr gut verständlich beschrieben und man kann der Handlung als Leser wirklich gut folgen. Das Setting der Zeitsprünge fand ich gut gewählt und wunderbar beschrieben.

 

Zur Autorin:

Lilly Crow ist Jugendbuchautorin und seit Jahren eine der Hauptautorinnen und –Plotterinnen bei »Dahoam is dahoam« im BR. Sich neue (gefühlvolle, witzige, dramatische) Geschichten auszudenken ist also ihre tägliche Arbeit. Umso spannender war es, mit ihr gemeinsam an der Idee für Forever 21 zu feilen, nachdem wir im Lektorat bereits zusammengesessen und geplottet hatten. Bei Boje ist bisher der Psychothriller Tausend Mal gedenk ich dein erschienen. Neben Romanen im Spannungsgenre schreibt sie aber auch gerne Fantasy – und dass sie das kann, beweist sie mit Forever 21.

Quelle:  Verlag

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller Abschluss der Reihe. Kann ich definitiv weiterempfehlen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 258 Bibliotheken

auf 82 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks