Lilly Labord Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(5)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen“ von Lilly Labord

Auch Vampire suchen nach der wahren Liebe Lilly handelt erfolgreich Millionenverträge aus, als sie vollkommen unerwartet entlassen wird. Nun muss sie schnellstens eine neue Beschäftigung finden. Ausgerechnet ihr Ex hat den zündenden Vorschlag: Lilly soll eine Partnervermittlung eröffnen – aber nicht für irgendwen – sondern für die Mitglieder der paranormalen Community. Da ihr Ex kein gewöhnlicher Mensch ist, weiß Lilly natürlich, dass andere Wesen mitten unter uns leben, aber eine Partnervermittlung für Vampire und Werwölfe zu eröffnen, ist deswegen noch lange keine Kleinigkeit. Nicht nur sind die eigenen Klienten potentiell gefährlich, Lilly muss vor allem andere Kräfte fürchten, Menschen nämlich, die entschlossen sind, paranormale Mitbürger ein für allemal aus der Welt zu schaffen. Doch Lilly ist nicht der Typ, sich unterkriegen zu lassen. Sie nimmt die Herausforderung an und sehr bald rennen ihr die Klienten buchstäblich die Tür ein. Doch wie um Himmels Willen findet man eine passende Partnerin für einen Werwolf-Witwer mit fünf Kindern? Was gilt es zu vermeiden, wenn man einen Vampir verkuppelt? Und was passiert, wenn sich die Vermittlerin selbst verliebt? Eine federleichte Urban-Fantasy-Kömodie

Locker flockige leichte Unterhaltung. Niedlich! :)

— Asbeah

War leider nichts :(

— MrsFoxx

Der recht flache und unpersönliche Schreibstil konnte mich nicht begeistern. Eigentlich eine schöne Idee, aber schwach umgesetzt.

— B_ini

Locker leichte Urban Fantasy für eine tolle Unterhaltung zwischendurch. Absolut empfehlenswert :D *The perfect match*

— Skybabe

Sehr amüsant und kurzweilig.

— feenpfad

Ich muss sagen ich bin echt angenehm überrascht gewesen! Alle möglichen Paranormalen Gattungen sind vertreten. Es hat wirklich Spaß gemacht.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich mag ihren Schreibstil. Er ist kurzlebig, mitreißend und bringt alles schön auf den Punkt. Man ist immer dabei und fühlt sich abgeholt. Ich war entsetzt, als das Buch plötzlich aus war und ich doch noch immer nicht weiß, was mit Junus passiert ist und wo er überhaupt ist. Die Szene in der Küche war sehr cool - und jetzt bin ich natürlich hochinteressiert, wie er wohl in seiner Dämonengestalt aussehen mag. Ein Mensch mag diese Erscheinung nicht aushalten, wie er sagte, aber ich hoffe, dass Lilly eben doch die Eine ist, die es kann, dass ich erfahre, wie er denn nun ist. Bin gespannt auf den nächsten Teil! Achso! Von wegen Ladenhüter ;) Der erste unter der Haube - echt klasse! Hab mich total für ihn gefreut!

— Sarah_Neumann

Locker leichte Sommerlektüre............

— AlmaAndaluza

Locker flockige Lektüre um eine sympathische Protagonistin und ihrer Begegnung verschiedener Wesen der Schattenwelt.

— sabrinchen

Locker leichte Sommerlektüre mit vielen skurrilen Typen.

— Kay_Noa

Stöbern in Fantasy

Fabula Lux (Sammelband)

Was für ein Wahnsinn! Sooo genial. Ich liebe dieses Buch

bea76

Das Vermächtnis der Engelssteine

Eine geniale Fortsetzung mit unglaublich tollen Charakteren! Kann es kaum erwarten weiter zu lesen!!!

Leseratte2007

Das Lied der Krähen

lebt von absolut fantastischen Figuren mit viel Tiefgang und Entwicklung

his_and_her_books

Bitterfrost

Neue Gegner, Action, Kampf und Artefakte

his_and_her_books

Phönix

Eine komplexe Story, die mit ihrer beklemmenden Atmosphäre und der wendungsreichen Handlung nicht zur Ruhe kommen lässt

aly53

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Für mich ein wahres Meisterwerk! Das müsst ihr lesen!

annso24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiter, frisch, modern

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    Asbeah

    04. October 2017 um 18:42

    Heiter, frisch, modern - Band 1 der Schattenwelt Lilly wird eines Tages aus angeblich betrieblichen Gründen aus ihrem Job entlassen. Ihr Ex-Freund Junus (ein Dämon) überredet sie, sich mit einer paranormalen Partnervermittlung selbständig zu machen. Lilly hatte nicht mal geahnt, dass es noch andere Wesen als Dämonen gibt, doch nun rennen ihr schon vor Eröffnung ihres Büros Vampire, Werwölfe und Shifter die Bude ein. Paranormal macht scheinbar einsam. Leider gibt es auch Feinde dieser Schattenwelt, eine Gruppe von Jägern (die Anti-Pa) bedroht Lilly und Paranormale mehrfach und es wird lebensgefährlich. Am Ende aber darf Lilly eine Hochzeit ausrichten, zu der sogar als Gast ein VIV (very important vampire), bzw der MIV schlechthin (most important vampire) der paranormalen Gesellschaft erscheint. Welche Ehre! Der gute Ruf ihres Geschäfts ist damit erstmal gesichert. Nur - wo steckt Junus? Wurde er womöglich von der Anti-Pa getötet? Das wird sich vielleicht in Teil 2 klären, ebenso wie eine andere Sache, die Lilly stutzig macht... Sympathische Charaktere und eine heitere, moderne Erzählweise machen diesen Roman zu einer leichten, aber guten Unterhaltung. 4 Sterne!

    Mehr
  • Paranormale Romanzen 01 – Eine Partneragentur für mystische Wesen

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    MrsFoxx

    Auch Vampire suchen nach der wahren Liebe! Lilly handelt erfolgreich Millionenverträge aus, als sie vollkommen unerwartet entlassen wird. Nun muss sie schnellstens eine neue Beschäftigung finden. Ausgerechnet ihr Ex hat den zündenden Vorschlag: Lilly soll eine Partnervermittlung eröffnen – aber nicht für irgendwen – sondern für die Mitglieder der paranormalen Community. Da ihr Ex kein gewöhnlicher Mensch ist, weiß Lilly natürlich, dass andere Wesen mitten unter uns leben, aber eine Partnervermittlung für Vampire und Werwölfe zu eröffnen, ist deswegen noch lange keine Kleinigkeit. Nicht nur sind die eigenen Klienten potentiell gefährlich, Lilly muss vor allem andere Kräfte fürchten, Menschen nämlich, die entschlossen sind, paranormale Mitbürger ein für allemal aus der Welt zu schaffen. Doch Lilly ist nicht der Typ, sich unterkriegen zu lassen. Sie nimmt die Herausforderung an und sehr bald rennen ihr die Klienten buchstäblich die Tür ein. Doch wie um Himmels Willen findet man eine passende Partnerin für einen Werwolf-Witwer mit fünf Kindern? Was gilt es zu vermeiden, wenn man einen Vampir verkuppelt? Und was passiert, wenn sich die Vermittlerin selbst verliebt?Dieses Buch hat mich eher enttäuscht zurückgelassen. Wie alle Darsteller dieser Geschichte bleibt auch die Hauptakteurin recht blass und wirkt zudem noch äußerst naiv. Ihr Ex ist zwar ein Dämon und sie will sich eine Partnervermittlungsagentur für seine mystischen Kollegen aufbauen, hat aber absolut keine Ahnung von der Materie. Weder von Partnervermittlung noch von paranormalen Gestalten.Ihr verlorener Job wird oft genug erwähnt, aber zu keiner Zeit wird auch nur im Geringsten angedeutet, in welcher Millionenschweren Branche sie gearbeitet hat.Der Schreibstil ist zwar sehr einfach und daher recht flott zu lesen, die ganze Sache machte aber dennoch einen unausgereiften und sprunghaften Eindruck. Vieles spannende und interessante wurde ganz knapp abgekanzelt um sich dann eher lange bei Nebensächlichkeiten aufzuhalten. Schade, denn ich hatte mir einiges mehr von dieser Geschichte versprochen!Fazit: Leider ein absoluter Flop! Hierfür gibt’s keine Leseempfehlung von mir!

    Mehr
    • 6
  • Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen 1

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    SanNit

    15. April 2016 um 11:09

    Also die Lilly sorgt für gute Laune!!
    Witzig, Charmant, Spannend.
    Wieder mal eine Fantasy - Reihe der anderen Art.
    In diesem Genre gibt es doch immer was zu erleben.
    So auch hier, mit unserer Lilly.
    Wunderbarer Auftakt.

  • Lilly auf der Suche nach dem *perfect match*, unbedingt lesen <3

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    Skybabe

    16. February 2016 um 15:43

    „Kein Brautstrauß für Vampire“ ist der erste Band der „Paranormale Romanzen“ - Reihe von der Autorin Lilly Labord und gehört zu den Geschichten, die mich gleich von der ersten Seite an begeisterten. Die Geschichte handelt von der in Frankfurt lebenden Lilly, die völlig ohne Vorwarnung ihren Job verliert und nun vor der großen Frage steht, wie sie sich am besten weiterhin ihren Livestyle finanziert. Die entscheidende Idee bekommt sie von ihrem Ex-Freund Junus, nämlich eine Partnervermittlung der „besonderen bzw. paranormalen“ Art zu eröffnen. Und tatsächlich dauert es nicht lange und es geben sich Vampire, Werwölfe und andere paranormale Wesen die Klinke ihres neu angemieteten Büros in die Hand. Doch in der neuen dunklen Welt, in der Schattenwelt, in der sie sich nun bewegt, lauern auch eine Menge Gefahren und es läuft alles andere als rund. Wird sie es schaffen die Agentur zum Laufen zu bringen oder wird sie gezwungen sein, ihren neuen Traum aufgrund der Gefahren aufzugeben? Die Autorin schrieb die Geschichte ausschließlich in der Ich-Form aus der Sicht von Lilly. Lilly ist ein toller Charakter, der mir sofort sympathisch war. Sie ist humorvoll, witzig und so völlig unerschrocken und offen für alles. Generell sind die Charaktere gut ausgearbeitet, denn jeder hat seine Ecken und Kanten und ist für sich einzigartig. Doch nicht nur die Charaktere sind toll. Auch der Schreibstil ist passend zur Geschichte sehr locker, leicht und unterhaltsam und lies mich recht schnell in die Schattenwelt abtauchen und den Alltag vergessen. Er erinnerte mich sehr an die Vampire-Guide-Bücher von Kay Noa, die ich auch nur empfehlen kann. Doch nicht nur der Schreibstil ist ähnlich, die beiden Autorinnen teilen sich auch den einen oder anderen Charakter und die Schattenwelt miteinander, sodass alles noch komplexer wird. Besonders gefiel mir, dass sich alles in meiner Nähe im Rhein-Main-Gebiet abspielte. Ich kenne Frankfurt und Aschaffenburg ganz gut und somit konnte ich mir alle Szenen sehr gut bildlich vorstellen. Doch es gibt auch einen kleinen Wermutstropfen. Für mich ging die Geschichte über die erste „Vermittlung“ etwas unter und durch den Titel hätte ich mir auch den Vampiranteil etwas mehr im Vordergrund gewünscht, hier hätten es durchaus ein paar Seiten mehr sein können. Ich wurde wunderbar unterhalten und die Spannung hielt mich von der ersten bis zur letzten Seite in der Geschichte gefangen. Wer die Vampire-Guide-Reihe von Kay Noa mag, wird auch diese Reihe von Lilly Labord lieben. Für mich gibt es hier eine klare Leseempfehlung an alle, die eine etwas humorvolle und unterhaltsame Geschichte für zwischendurch suchen.

    Mehr
  • Kein Brautstrauß für Vampire ♥ - 5/5 Sterne

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    Lina_Lila

    10. October 2015 um 23:58

     Also ... Die Idee ist ja mal voll cool und echt lustig :) Hihii ... Eine Partnervermittlung für Übernatürliche und das mitten in Frankfurt :D Voll Gut! *kicher* Zugegeben, ein Werwolf mit fünf Werwolfkinder findet wohl auch nicht so leicht die passende Herzdame. Und eine angebliche Seelenverwandte für den Vampir der Vampire zu finden, bei der man nicht mal weiß, ob sie wirklich existiert ist wohl auch kein Kinderspiel :D Eigentlich kein Wunder, dass einige der Übernatürlichen Lillys Agentur für DIE Rettung überhaupt halten und sie sich somit schnell einen Namen macht :) Hihii ... Und als wenn das allein nicht schon aufregend genug wäre, muss Lilly sich auch erst einmal selbst in die Welt der Übernatürlichen einfinden und dann sind da noch die Anti-Pa die nicht vor Gewalt zurück schrecken um Lilly von ihrem neuen Berufsweg ab zu halten. Mal ganz abgesehen von ihrem ganz privaten Liebeschaos :D Wie ihr seht, langeweile kommt da keine auf :D Ganz im Gegenteil ♥ "Kein Brautstrauß für Vampire" ist nicht nur Spannend und fesselnd, sondern auch schön leicht und flüssig geschrieben, so dass man das Buch auch wirklich schnell in einem Rutsch durchlesen kann. Eben perfekt um zwischendurch mal seinem eigenen Alltag zu entfliehen :) Wobei ich auch zugeben muss, das dem Buch ein paar Seiten mehr nicht schaden würden. Die ein oder andere Ergänzende Erklärung oder ein wenig mehr Lovestory der entstandenen Beziehungen wäre schon schön. Wobei mir natürlich klar ist, dass man hier nicht nur von den Verkuppelungsaktionen schreiben kann, immerhin ist Lilly bei den Dates ja nicht zum Händchen halten dabei nur damit wir Leser es miterleben können ;) Und selbstverständlich wird auch nicht jeder ihrer "Fälle" genau beleuchtet. Das wäre wahrscheinlich auch irgendwann langweilig. Hmm... Ach, ich hätte trotzdem gerne ein paar Seiten mehr gehabt, einfach weil das Lesen soviel Spaß gemacht hat ♥ *kicher* Lilly selbst war mir auch gleich von Beginn an total sympathisch, so dass es mir leicht viel das gelesene mit ihren Augen zu sehen und ihre Emotionen wie meine zu fühlen ... ich war eben mitten drin ;) ♥ Aber auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Insgesamt betrachtet ist "Kein Brautstrauß für Vampire" doch sehr facettenreich. Sei es in Bezug auf die Charaktere oder der Handlung an sich. Eben eine super erfrischende Mischung aus Herz, Spannung, Action und Humor. Ach ... und eventuell auch super peinlich, vorallem wenn man gerade in irgendwelchen Öffis am lesen ist, können peinliche Situationen nicht ausgeschlossen werden :D Und ja, ich spreche da aus eigener Erfahrung *Lach* Zum Schluss möchte ich gerne noch etwas auf klären, was für viele (laut anderen Rezensionen) wohl ein großes Rätsel ist :) Lilly Labord ist ein Pseudonym, ja - aber keineswegs eines von Kay Noa sondern von Gundel Limberg. Es ist nämlich so, dass die zwei Autorinnen einfach gut befreundet sind und ihre Geschichten - Vampire Guides von Kay Noa mit den Paranormalen Romancen von Lilly Labord - miteinander verstrickt haben. Ereignisse aus den Vampire Guides werden hier wieder aufgegriffen. Ebenso spielen einige Charaktere in beiden Reihen eine Rolle und auch die SE Schatten (quasi die Polizei der Übernatürlichen) und die Anti - Pa (Organisation gegen Übernatürliche) sind fester Bestandteil beider Reihen. Ich selbst habe alle 3 bisher veröffentlichten Vampire Guides Bände gelesen und für absolut cool befunden ;) ♥ Daher kann ich wärmsten Empfehlen, tatsächlich beide Reihen zu lesen :) Es lohnt sich! ♥ Von mir gibt es 5/5 Schmetterlinge

    Mehr
  • Locker flockige Lektüre um eine sympathische Protagonistin und Wesen der Schattenwelt

    Kein Brautstrauß für Vampire - Paranormale Romanzen

    sabrinchen

    20. August 2014 um 18:18

    Dieses Werk hab ich mal eben zwischendurch vernascht. Es ist eine angenehme leichte Lektüre mit ein bisschen übersinnlichen Elementen und Schattenwesen. Der Plot ist einfach aber trotzdem erzählt er eine schöne Geschichte die ich gern weiterverfolge. Die Idee gibt noch viel Stoff zum weiterspinnen und ich denke da kommt noch mehr da es ein Untertitel gibt. Der Schreibstil ist locker flockig und lässt sich mal eben weglesen. Eine sympatische Hauptprotagonistin gibt es die hier das erste Mal Kontakt mit verschiedenen Wesen der Schattenwelt schliesst. Mir hat dieser Roman ein paar angenehme Lesestunden beschert und mich auch mal zum schmunzeln gebracht. Generell möchte ich aber sagen geht da noch mehr! Von mir gibt es knapp 4 Sterne und das Cover finde ich wunderschön!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks