Lilly Lindner

(994)

Lovelybooks Bewertung

  • 1509 Bibliotheken
  • 54 Follower
  • 40 Leser
  • 324 Rezensionen
(633)
(222)
(104)
(27)
(8)
Lilly Lindner

Lebenslauf von Lilly Lindner

Lilly Lindner kommt 1985 in Berlin zur Welt. Bereits im Alter von fünfzehn Jahren beginnt sie, Texte zu verfassen, zumeist mit autobiographischen Inhalten. 2011 erschien ihr Buch "Splitterfasernackt", eine Autobiografie, die sich mit ihrem bisherigen Leben und den in der Gesellschaft oft totgeschwiegenen Themen Kindesmissbrauch, Essstörungen, Prostitution und Todeswünschen auseinandersetzt. Wenn Lilly Lindner nicht Texte verfasst, verbringt sie viel Zeit mit der Arbeit mit Kindern.

Bekannteste Bücher

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Bei diesen Partnern bestellen:

Da vorne wartet die Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Autobiographie der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Winterwassertief

Bei diesen Partnern bestellen:

Splitterfasernackt

Bei diesen Partnern bestellen:

Shattered - Das blaue Licht

Bei diesen Partnern bestellen:

Bevor ich falle

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Buchverlosung
  • Aktion
  • weitere
Beiträge von Lilly Lindner
  • Gefühlvolle Erzählung, die mitten ins Herz trifft

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    Ani

    Ani

    18. June 2017 um 16:00 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    Die kleine Phoebe ist verzweifelt, denn ihre große Schwester April ist nicht mehr da. Sie ist in einer Klinik und soll dort ihre Magersucht überwinden. Phoebe schreibt ihr Briefe, auf die sie nie eine Antwort bekommt. Dennoch kann Phoebe einfach nicht aufhören an ihre Schwester zu denken und ihr in den Briefen zu zeigen, wie sehr sie sie vermisst. Phoebe versteht nicht, was mit April los ist und die Eltern sind mit der Situation vollkommen überfordert. Deshalb gibt Phoebe auch nicht auf, sondern versucht ihre Schwester mit ihren ...

    Mehr
  • Winterwassertief

    Winterwassertief
    GothicQueen

    GothicQueen

    14. June 2017 um 17:35 Rezension zu "Winterwassertief" von Lilly Lindner

    "Winterwassertief" von Lilly Lindner ist der zweite Teil von "Splitterfasernackt". Auch wenn es schon das vierte Buch von Lilly Lindner ist. Ich habe es mir erst kürzlich gekauft. Da ich "Splitterfasernackt" so mitreißend fand, wollte ich dieses auch gern lesen. Lilly Lindner ist es abermals gelungen mit Worten Kunst zu machen. Sie hat eine außerordentliche Begabung dafür, durch das Aneinanderreihen von Worten Bilder zu erzeugen. Sie selbst schreibt es zwar immer wieder, dass es keine schöne Geschichte sei. Aber es müssen ja auch ...

    Mehr
  • Es hat mir das Herz zerrissen...

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    Nadl17835

    Nadl17835

    04. June 2017 um 19:52 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle im höchsten Ausmaße, wie man sie garantiert noch nie erlebt hat...ein absolutes Meisterwerk, welches die Autorin geschaffen hat....einmalig in jeder Hinsicht. Dieses Buch hat so echte Emotionen in mir ausgelöst, wie es nicht einmal die Realität vermag. Das Buch besteht aus zwei Teilen und beschreibt einen Briefwechsel zwischen den beiden Schwestern April und Phoebe, weil April aufgrund ihrer Magersucht in eine Klinik gegangen ist. Alle, vor allem ihre kleine Schwester, hoffen das sie möglichst ...

    Mehr
  • Berührender Roman über Schwesternliebe und Magersucht

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    KerstinTh

    KerstinTh

    11. May 2017 um 13:55 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    Dieser Jugendroman handelt von zwei Schwestern – April, 16, und Phoebe, 9. Der Roman ist in Briefform geschrieben und in zwei Teile geteilt. Der erste Teil enthält Briefe von Phoebe an April. April befindet sich in einer Klinik, um ihre Magersucht zu bekämpfen. Der zweite Teil enthält Briefe von April an Phoebe, die sie aber nicht abschickt, da ihre Mutter es ihr verboten hat. In ihren Briefen berichtet Phoebe April, was zu Hause passiert und beteuert immer wieder, dass alle April vermissen und sich schon auf ihre Rückkehr ...

    Mehr
  • "Sehr berührend und zu tiefst traurig. Die Geschichte eines geschädigten Mädchens!"

    Splitterfasernackt
    MeinLesezauber

    MeinLesezauber

    10. May 2017 um 13:44 Rezension zu "Splitterfasernackt" von Lilly Lindner

    Cover:Der Hintergrund der Vorderseite des Buchcovers ist schwarz. Buchrücken und auch die Rückseite sind Hell-Lila und Dunkel-Lila. Der Buchtitel ist in der selben Farbe und in fett gedruckter Großschrift auf dem Cover gedruckt. Zu sehen ist außerdem der Oberkörper einer jungen dunkelhaarigen Frau. Sie hält eine Hand auf ihrem Kopf. Die andere Hand ruht auf ihrem Nacken. Sie schaut zu Boden. An ihrem Unterarm erkennt man lange kratzerartige Verletzungen. Das Foto wurde nur wenig bearbeitet. Inhalt:Das Buch unterteilt sich in ...

    Mehr
  • Autobiographischer Roman, der die Folgen von Gewalt an einem kleinen Mädchen drastisch darstellt

    Splitterfasernackt
    schnaeppchenjaegerin

    schnaeppchenjaegerin

    06. May 2017 um 12:50 Rezension zu "Splitterfasernackt" von Lilly Lindner

    "Splitterfasernackt ist kein leicht zu lesender Roman, da er die Folgen von Gewalt an einem unschuldigen kleinen Mädchen sehr drastisch und ungeschönt darstellt. Dabei werden jedoch keine Details der Vergewaltigungen dargestellt, der Leser erhält erst nach dem Wegzug des Täters Einblick in das Seelenleben der inzwischen 13-jährigen Lilly. Die Jugendliche ist völlig verstört und schweigt gegenüber ihren Eltern, die entweder blind sind und deshalb nicht begreifen, wie schlecht es ihrer Tochter geht oder die absichtlich wegschauen, ...

    Mehr
  • Unglaublich gefühlvoll

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    BuchwurmJana91

    BuchwurmJana91

    04. May 2017 um 13:11 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    Titel: Was fehlt, wenn ich verschwunden bin Autorin: Lilly Lindner Seiten: 400 Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 1 (23. Februar 2017) ISBN: 978-3733500405 Preis: EUR 7,99 Klappentext: »Warum isst du nicht mehr, April?« April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. ...

    Mehr
  • Was fehlt wenn ich verschwunden bin | Rezension

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    vivreavecdeslivres

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 15:56 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    Was erwarte ich von einem Buch, damit ich es als 'Highlight' tituliere? Was genau muss dieses Buch dann aufbringen? Es gibt ja so allgemein ein paar Punkte, um nur ein Bruchteil davon zu nennen; Schreibstil; Charaktere; Handlungsablauf...Manchmal nennt man ein Buch auch überraschend sein Lieblingsbuch. Muss da dann alles zusammen fallen? Spannung, unerwartete Wendungen, lebensfrohe Charaktere und den-Tag-versüssende Sprache.Ich sag euch jetzt mal was. Mein neues Lieblingsbuch ist dieses hier. Ich kann gar nicht genug darüber ...

    Mehr
  • Ein sehr berührendes und tiefgründiges Buch, welches voller Hoffnung und Poesie steckt

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    Sternschnuppi15

    Sternschnuppi15

    09. April 2017 um 14:05 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    INHALT:Als April in eine Klinik für Magersüchtige gebracht wird, bricht die Welt für ihre kleine Schwester Phoebe zusammen. Zunächst steckt sie noch voller Hoffnung, dass April bald wieder entlassen wird, doch immer mehr Zeit vergeht seit ihrer Einweisung. Um ihr dennoch nahe zu sein, schreibt Phoebe regelmäßig Briefe an ihre Schwester, auf welche sie aber nie eine Antwort erhält. Wird ihre Schwester je wieder zurückkehren oder bleibt sie für immer verloren?MEINE MEINUNG:Nachdem dieses Buch schon seit Ewigkeiten auf meiner ...

    Mehr
    • 5
  • Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin
    LarasBookworld

    LarasBookworld

    24. March 2017 um 20:25 Rezension zu "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner

    "Aber ich bin nie wirklich da. Denn ich bin in meinem Kopf gefangen. Und mein Kopf ist ein ziemlich hässlicher Ort." Ein Buch, das ich schon so oft gelesen habe und das mir wirklich am Herzen liegt, da es zeigt, wie viel sich verändern kann, und wird, wenn auch nur eine Person fehlt, die sich vielleicht selbst sogar nutzlos vorkommt.Das Cover mag ich sehr gerne. Es ist sehr schlicht und dennoch, durch die "Splitter" sehr aussagekräftig.Die Geschichte war Anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, da das Buch in Briefform und nicht in ...

    Mehr
  • weitere