Lilly Lindner Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

(432)

Lovelybooks Bewertung

  • 371 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 18 Leser
  • 206 Rezensionen
(305)
(83)
(34)
(9)
(1)

Inhaltsangabe zu „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner

'Warum isst du nicht mehr, April?'

April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.

Ein wahres Meisterwerk. Ich bin sprachlos!

— _Sophia_

Ich musste weinen..

— JennyTr

Wortgewaltig & emotional mit tollen poetischen Sätzen.Wurde mir jedoch irgendwann zu ausgedehnt, da die Situation genügend geschildert wurde

— 101Elena101

So gefühlsvoll!!

— redtwin

Ich musste es abbrechen, weil ich mit dem Sprachstil & Inhalt nicht zurecht kam. Fand es unglaubwürdig und anstrengend...

— SentaRichter

Dieses Buch war einfach so schrecklich großartig! Es ist in jeder Faser zerbrechlich und doch so stark! Riesige Liebe!!!!!

— Fayfaysoupi

Eine Geschichte, die zu Tränen rührt.

— Janibou

Eine berührende und tieftraurige Geschichte, die voll von wunderschönen Sätzen ist, die man allesamt markieren möchte

— somnialee

Ein sehr philosophisches und trauriges Buch über Magersucht. Es hat micht total in seinen Bann gezogen und tief berührt!

— Raven

Hat mich sehr, sehr berührt und gepackt.

— Haneka

Stöbern in Jugendbücher

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Auf jeden Fall fand ich es besser als Band 1 und ich mag die griechische Mythologie

Wiebke_K

Wolkenschloss

Recht spät fängt das Buch an spannend zu werden vorher wird nur vom Alltag erzählt aber das wird richtig gut beschrieben

Wiebke_K

Auf ewig mein

Finde ich persönlich nicht so gut wie die Vorgänger

Wiebke_K

Die fünf Gaben

Manchmal ein bisschen schwach auf der Brust aber dennoch eine sehr schöne Geschichte

_Kim_

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Seit langem hat mich ein Buch nicht mehr so atemlos und aufgewühlt zurückgelassen. 5 Sterne sind zu wenig!

Shauna_D

Dreamkeeper. Die Akademie der Träume

Gute Story, hat mir gut gefallen.

shari77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mir fehlen die Worte

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    GrueneRonja

    07. March 2018 um 17:34

    „April, du darfst dich nicht verschwenden. Es gibt dich noch nur einmal.“ (S. 63) Es gibt Bücher, die sind super schwer zu rezensieren, weil ich alle Worte, die ich dazu sagen möchte, gar nicht richtig greifen kann. Dieses Buch gehört dazu. Da stehen so viele Worte drin, so viele tolle Sätze, die berührend sind, sich in dein Herz bohren und es nie wieder verlassen, und trotzdem ersticke ich an diesen Worten. Dieses Buch ist die Geschichte von April und Phoebe, und was passiert, wenn Eltern ein Lieblingskind haben. Es geht um zwei Schwestern, die sich verzweifelt aneinander klammern, weil niemand sie versteht. Die eine ist lebensfroh und eine Wortgewalt, die andere stirbt und ist verstummt. Es ist eine Geschichte über zwei wundervolle Mädchen und wie die Gesellschaft, in Form von Eltern, Lehrern, Verwandten, alles kaputt macht. Und ein bisschen ist es auch eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache. Oder Sprache allgemein. Phoebes Schwester April ist in einer Klinik und Phoebe hat begonnen ihr Briefe zu schreiben. Obwohl sie keine Antwort erhält, schreibt sie immer weiter und schickt fast jeden Tag einen Brief los. In den Briefen beschreibt sie alles, was sie erlebt, und der Leser lernt Phoebe als eine Erwachsene im Körper eines Grundschulkindes an. Oder eher ein ziemlich weitsichtiger, weiser Mensch im Körper eines Kindes. Diese Weitsicht, diese Worte, die so viel Wahrheit enthalten, machen ihren Eltern Angst. April ist in einer Klinik und hat den Willen zu leben schon lange verloren. Einzig ihre Schwester hat sie verstanden, wahrgenommen und wirklich gesehen. Ich will eigentlich gar nicht mehr zu dem Inhalt schreiben, denn Phoebe und April können ihre Geschichte immer noch am besten erzählen. Und auch wie sie ihre Geschichte erzählen, nicht nur die Briefform, sondern auch die Worte, die sie wählen, ist etwas ganz besonderes. Ich möchte dieses Buch nur noch halten und lieb haben, denn Phoebe und April sind mir sehr ans Herz gewachsen. Dabei sind die Umstände, warum die beiden getrennt voneinander sind, eher nebensächlich, denn die Ursachen dafür sind viel viel spannender. Und herzzerreißender. Wenn dann alle Tränen getrocknet sind, schaffe ich es vielleicht, in Worte zu fassen, was das Buch mit mir angestellt hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Wortschatz" von Elias Vorpahl

    Der Wortschatz

    Elias_Vorpahl

    Begleite ein Wort auf der fantastischen Suche nach sich selbst! »Elias Vorpahl erzählt eine Geschichte vom Suchen und Finden, von Mut, Neugier und Selbstvertrauen. Er erzählt davon, über sich selbst hinauszuwachsen und über den Tellerrand zu blicken, davon, seine eigene Welt mit anderen Augen zu sehen. Diese Geschichte erzählt er nicht nur mit wunderbaren Worten, sondern auch mit viel Humor und Fantasie. Wer ein Buch sucht, das glücklich macht und ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, liegt mit "Der Wortschatz" goldrichtig.« - schreibt Jazzie auf LovelyBooksÜber das Buch     In diesem Buch begegnest du einem Wort, das seinen Sinn verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diesen wiederzufinden.»Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.«Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine ungewisse Suche durch das Reich der Worte zu begeben, erkennt es erst, wie sehr gerade dieser Satz für das kleine Wort selbst von Bedeutung ist.Die Suche nach dem eigenen Sinn - davon erzählt dieser bewegende, fantastische und liebevoll gestaltete Roman. Ein Buch für Erwachsene, als sie noch Kinder waren.>> Hier geht es direkt zur Leseprobe für den ersten EindruckGemeinsam mit dem Buchblatt Verlag vergebe ich in unserer Leserunde 50 Exemplare von "Der Wortschatz". Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 5.02. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Was ist dein Lieblingswort und warum möchtest du in die Welt der Sprache eintauchen?Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.

    Mehr
    • 833
  • Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    bookandpassion

    31. December 2017 um 22:42

    Das Thema des Buches, sowie die Umsetzung haben mich am Anfang sehr angesprochen. April und Phoebe schreiben sich gegenseitig Briefe, weil sie die Worte in ihrem Kopf nicht mehr dort lassen können. Phoebe sorgt sich um April und ihre Krankheit und April versucht Phoebe vor der Krankheit zu schützen. Dadurch, dass das die Geschichte in Briefform geschrieben wurde, bekam das Buch etwas so Persönliches, dass ich dem Buch am Liebsten keine Bewertung in Form von Sternen gegeben hätte.Ich muss leider sagen, dass es mich nicht wirklich packen konnten. der Bezug zu den Personen und allgemein zu der Geschichte hat mir einfach gefehlt und der meiste Teil beschreibt Rückblicke aus dem Leben der Beiden, die einem die Hintergründe der Magersucht von April zeigen und die Liebe zwischen den Geschwistern verdeutlichen. Leider fand ich sie hier und da sehr langatmig. Aber natürlich gab es auch ein paar schöne, tiefgründige Stellen..."Wenn es alles so stimmt, dann verheilt die Wunde nach einiger Zeit, und der Schmerz klingt ab. Dann werden die Fäden gezogen.zurück bleibt eine kleine Narbe.Oder eine große.Je nachdem.Wie tief die Wunde war." (S.51)

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge! Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. diese enden immer an den gleichen Tagen im Monat: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats (im Feb. am 25.!). Danach werden im Laufe des nächsten Tages die Ergebnisse von mir gepostet.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt. Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 23.5.2018 - 23:45 Uhr (☆)  = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendet TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔5  ★1    (  )   => Riley 4 / Honeyman ( abgebrochen!) black_horse  ✔6  ★6 (  )  => Was man von hier ... (****) / Die Geschichte ... (*****) BookfantasyXY  ✔6  ★0 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Ein mögliches Leben Elke  ✔5  ★2 (00☆ )   =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★10 (  )  =>  Die Geschichte ... (***) / Ein mögliches Leben (**) Insider2199  ¶ ✔6  ★8 (  )   =>  Die Geschichte ... / ( Was man von hier ...?) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Ein mögliches Leben (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   => Ich, Eleanor Oliphant kokardkale  ✔1  ★0 (0 ☆0 )  =>  Ich, Eleanor Oliphant   LadySamira091062  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Perlenschwester (*****)      Lesenodernicht  ✔2  ★2 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔4 ★2 (  )   =>  Ich, Eleanor Oliphant (****)    mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  Ich, Eleanor Oliphant  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★3 (0000)   =>  Ich, Eleanor ... /  Was man von hier ... papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE rainbowly  ✔6  ★1 (  )  =>  PAUSE Ro_Ke  ¶ ✔5  ★15 (☆☆☆)   =>  Die Geschichte ... (*****)  /                                                 =>  Ein mögliches Leben / Riley4 (****) stebec  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE StefanieFreigericht  ✔6  ★6 (  )  =>  Was man von hier ... / ( Die Geschichte ...?) suppenfee  ✔3  ★0 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★1 (  )  =>  Was man von hier aus sehen kann Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Geschichte der Baltimores (*****) YvetteH  ✔5  ★5 (☆☆☆)   =>  Was man von hier aus sehen kann (****) Zalira  ✔4  ★1  (0☆☆)  => PAUSE  Gruppe B: Krimi/Thriller ban-aislingeach  ✔5  ★4 (  )   => Castillo 3 (*****) / Die Chirurgin black_horse  ✔6  ★3  (  )  =>  Castillo 3 BookfantasyXY  ✔5 ★0 (  )   => Die Blutschule  Caro_Lesemaus  ✔6 ★5 (  )   => Woman in Cabin 10 ChattysBuecherblog  ✔3  ★6 (  )  => Woman ... (****) / Die Blutschule (*****)                                                             => Die Chirurgin (*****) Elke  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★1 (☆☆☆)   => PAUSE  Hortensia13  ✔5  ★7 (  )  =>  Castillo 3 (****) / Woman ... (****) /                                           =>   Die Blutschule (***) Insider2199  ✔6  ★10 (  )  =>  Castillo 3 (*****) jenvo82  ✔6  ★4 (  )  =>  Woman ... (****) / Castillo 3 (****) killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin /  Woman in Cabin 10 kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   =>  Die Blutschule / Woman ... / (Die Chirurgin?) Lesenodernicht  ✔2  ★1 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★5 (  )   =>  Castillo 3 (****) mareike91   ✔5  ★3 (☆☆☆)   =>  Castillo 3 marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★12 (☆☆☆)   =>  Die Chirurgin (*****) /  Castillo 3 (*****) StefanieFreigericht  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Blutschule Wolly  ✔4  ★4 (  )  =>  Castillo 3 (***) Yolande  ✔6 ★6 (  )   =>  Die Chirurgin (***) Gruppe C: Fantasy, Jugend ban-aislingeach  ✔4  ★6 (  )   => Die Seiten ... (*****) / Plötzlich Fee (*****) Bandelo  ✔3  ★2  (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee / Evolution 2 BookfantasyXY  ✔5 ★1 (  )   =>  PAUSE cecilyherondale9  ✔0  ★3 (0000)  => PAUSE Elke  ✔2  ★1 (0000)  =>  PAUSE (Die  Seiten der Welt?) Ellethiel  ✔2  ★4 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE   hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★2 (  )  => PAUSE  Insider2199  ✔3  ★2 (  )   => Evolution 2 (*****) julezzz96  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE killerprincess  ✔4  ★3 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt   kokardkale  ✔1  ★3 (0☆0 )   =>  Die Seiten der Welt / Plötzlich Fee   LadySamira091062  ✔3  ★5 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt Lesenodernicht  ¶ ✔2  ★1 (☆☆☆)   =>  PAUSE   Luthien_Tinuviel  ✔6 ★4 (  )   => PAUSE  mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  54 Minuten Nelebooks  ✔4 ★1 (0000)   =>  Die Seiten der Welt /  Plötzlich Fee rainbowly  ✔6  ★4 (  )  => 54 Minuten (***) /  Plötzlich Fee (***) Ro_Ke  ✔5  ★17 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt (*****) /  Evolution 2  (*****) stebec  ✔5  ★1 (☆☆☆)   =>  Die Seiten der Welt   suppenfee  ✔3  ★1 (0000)  => PAUSE Wolly  ✔4  ★5 (  )  => (P lötzlich Fee?) Zalira  ✔5  ★0  (0☆☆)   => PAUSE  Gruppe D: History, Klassiker ban-aislingeach  ✔5 ★2 (  )   => Weigand / Die Schwester ... (abgebrochen!) Bandelo   ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE black_horse  ✔6  ★6  (  )  => 1984 (*****) Caro_Lesemaus  ✔6 ★6 (  )   => Die drei Musketiere / Weigand  ChattysBuecherblog  ✔3  ★8 (  )   => Imperium (**)     Elke  ✔5  ★0 (0000)  => (Die Brücken der Freiheit?)  Finesty22  ✔2  ★0  (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => 1984 Hortensia13  ✔5  ★3 (  )  => Die Schwester ... / Follett (****) Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Hitlers Prophet  kokardkale  ✔1  ★1 (0☆0 )   => ( Die Schwester ... / Hitlers Prophet?) LadySamira091062  ✔4  ★9 (☆☆☆)   =>  Die Brücken der Freiheit Lesenodernicht  ✔0  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE Luthien_Tinuviel  ✔2 ★0 (  )   => 1984 /  Imperium mareike91   ✔5  ★0 (☆☆☆)   =>  PAUSE marpije  ✔1  ★1 (0000)  => PAUSE Nelebooks  ✔4  ★5 (0000)   => 1984 /  Die drei Musketiere / Weigand  papaverorosso  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Imperium (*****) / Follett (***) StefanieFreigericht  ✔6  ★1 (  )  =>  Die drei Musketiere / (1984?) Wolly  ✔4  ★2 (  )  => ( Die drei Musketiere / Follett?) Yolande  ✔6 ★5 (  )   =>  Hitlers Prophet  YvetteH  ✔5  ★6 (☆☆☆)   =>  Die Schwester des Tänzers Zalira  ✔1  ★0  (0☆☆)   =>  1984 /  Die Schwester des Tänzers   Gruppe E: Liebe, Erotik ban-aislingeach  ✔5 ★5 (  )   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) Bandelo  ✔2  ★2  (☆☆☆)   =>  PAUSE BookfantasyXY  ✔6 ★3 (  )   =>  PAUSE Elke  ✔5  ★0 (0000)  => Die Achse meiner Welt  Ellethiel  ✔1  ★2 (0000)  => PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  => Ein Sommergarten in Manhattan (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => PAUSE  kokardkale  ✔1  ★2 (0☆0 )   =>  Wie die Luft zum Atmen   LadySamira091062  ✔4  ★4 (☆☆☆)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan (*****) mareike91   ✔5  ★2 (☆☆☆)   =>  Wie die Luft zum Atmen Nelebooks  ✔4  ★4 (0000)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan  rainbowly  ✔6  ★4 (  )  =>  Die Achse meiner Welt (****) Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   => Wie die Luft zum Atmen (****) stebec  ✔5  ★4 (☆☆☆)   =>  Ein Sommergarten in Manhattan  YvetteH  ✔5  ★3 (☆☆☆)   =>  Wie die Luft zum Atmen Gruppe F: Biografien, Sachbücher,  Sci-Fi ban-aislingeach  ✔5 ★3 (  )   => Zwischen zwei Sternen (****) /  Weir (**)   Bandelo  ✔0  ★1 (0000)  =>  PAUSE black_horse  ✔6 ★0  (  )  =>  PAUSE  (Dark Canopy?) Caro_Lesemaus  ✔4 ★3 (0000)  =>  PAUSE Elke  ✔4  ★1 (0000)  =>  PAUSE Finesty22  ✔2  ★0 (0000)  => PAUSE hannelore259  ✔4  ★0  (0000)  => PAUSE histeriker  ✔5  ★4 (☆☆☆)   => Ready Player One (*****)  Hortensia13  ✔5  ★0 (  )  => PAUSE  Insider2199   ✔6  ★3 (  )   => Die Abormen (*****) / Weir (abgebrochen!)  killerprincess  ✔4  ★0 (☆☆☆)   =>  Dark Canopy / (Re ady Player One?)    kokardkale  ✔1  ★0 (0☆0 )   =>  Der Marsianer    Luthien_Tinuviel  ✔5 ★1 (  )   => Der Marsianer (****) Nelebooks  ✔4  ★1 (0000)   => Ready Player One / Der Marsianer  papaverorosso  ✔2  ★1 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★8 (☆☆☆)   =>  Die Abormen (****) / Der Marsianer (****)  StefanieFreigericht  ✔6  ★2 (  )  => (D er Marsianer?)   Wolly  ✔4  ★1 (0000)   =>  Dark Canopy Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Ready Player One (****)    Zalira  ✔4  ★2 (0000) =>  Ready Player One / Chambers / De r Marsianer Gruppe S: Neuheiten Caro_Lesemaus  ✔6 ★4 (  )   => Der Gott jenes Sommers  Elke  ✔0  ★0 (0000)  => PAUSE Ellethiel  ✔0  ★1 (0000)  => PAUSE Hortensia13  ✔5  ★1 (  )  =>  PAUSE Insider2199   ✔6  ★5  (  )   =>  Slade  House / Die  Schachspieler ... jenvo82  ✔6  ★7 (  )  =>  Der Gott jenes Sommers (****) killerprincess  ✔4  ★2 (☆☆☆)   => Das Mädchen, das in der Metro las LadySamira091062  ✔4  ★1 (☆☆☆)   => Save You  Luthien_Tinuviel  ✔6 ★0 (  )   =>  Slade  House   mareike91   ✔5  ★1 (☆☆☆)   =>  Save You  marpije  ✔1  ★0 (0000)  => PAUSE Ro_Ke  ✔5  ★11 (☆☆☆)   =>  Slade  House /  Save You  StefanieFreigericht  ✔5  ★0 (0000)  => PAUSE  suppenfee  ✔3  ★3 (0000)  => PAUSE Yolande  ✔6 ★3 (  )   =>  Die Schachspieler von Buenos Aires   Zalira  ✔5  ★0 (0000) => PAUSE Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose ¶1 ✔35 RoK ¶A★15 - B★12 - C★17 - D★11 - E★08 - F★08 - S★11 = 82 + ★29¶1 ✔33 Insider ¶A★08 - B★10 - C★02 - D★03 - F★03 - S★05 = 31 + ★12 ¶2 ✔35 Horten A★10 - B★07 - C★02 - D★03 - E★01 - F★00 - S★01 = 24 + ★10 ¶2 ✔30 Yolande A★06 - B★06 - D★05 - F★03 - S★03 = 23 + ★09 ¶2 ✔28 Caro_Lesemaus A★05 - B★05 - D★06 - F★03 - S★04 = 23 + ★09 ¶2 ✔19 LadySamira A★03 - C★05 - D★09 - E★04 - S★01 = 22 + ★07 ¶2 ✔29 ban-ais A★01 - B★04 - C★06 - D★02 - E★05 - F★03 = 21 + ★08 ¶2 ✔24 black A★06 - B★03 - D★06 - F★00 = 15 + ★06 ¶2 ✔18 jenvo A★04 - B★04 - S★07 = 15 + ★04 ¶2 ✔20 Nelebooks A★03 - C★01 - D★05 - E★04 - F★01 = 14 + ★05 ¶1 ✔15 Yvette A★05 - D★06 - ¶  E★03 = 14 + ★04 ¶2 ✔06 ChattysBuecherblog B★06 - D★08 = 14 + ★03 ¶2 ✔28 Stefanie A★06 - B★04 - D★01 - F★02 - S★00 = 13 + ★05 ¶2 ✔20 Wolly A★01 - B★04 - C★05 - D★02 - F★01 = 13 + ★04 ¶2 ✔29 Luthien A★02 - B★05 - C★04 -   D★00 -   F★01 - S★00 = 12 + ★05 Noch nicht im Lostopf ... ¶1 ✔20 histeriker A★02 - B★01 - D★04 - F★04 = 11 + ★04 ¶1 ✔19 rainbowly A★01 - C★04 - E★04 = 09 +   ★03  ¶1 ✔30 mareike A★00 - B★03 - C★02 - D★00 - E★02 - S★01 = 08 +  ★05  ¶1 ✔06 kokardkale A★00 - B★01 - C★03 - D★01 - E★02 - F★00 = 07 +  ★02 ¶1 ✔03 Ellethiel C★04 - E★02 - S★01 = 07 + ★02 ¶1 ✔05 Bandelo C★02 - D★01 - E★02  - F★01  = 06 + ★01 ¶1 ✔24 killerprincess A★00 - B★00 - C★01 - E★02 - F★00 - S★02 = 05 + ★02   ¶1 ✔14 stebec A★00 - C★01 - E★04 = 05 + ★01 ¶1 ✔26 Elke A★02 - B★00 - C★01 - D★00 - E★00 - F★01 - S★00 = 04 + ★02  ¶1 ✔23 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★01 - E★03 = 04 + ★02¶1 ✔09 suppenfee A★00 - C★01 - S★03 = 04 + ★01 ¶0 ✔06 Lesenodernicht A★02 - B★01 -  ¶ C★01  - D★00  = 04 +  ★00 ¶1 ✔19 Zalira A★01 - C★00 -  D★00 -   F★02 - S★00 = 03 +  ★01      ¶1 ✔00 cecilyherondale C★03 = 03 + ★00 ¶1 ✔05 papaverorosso A★01 - D★00 - F★01 = 02 +  ★00 ¶1 ✔04 marpije A★00 - B★00 - D★01 - S★00 = 01 +  ★00 ¶1 ✔20 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 +  ★02 ¶1 ✔12 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 = 00 +  ★01 ¶1 ✔00 julezzz96 C★00 = 00 +  ★00 ¶1 ✔00 katrin297 A★00 = 00 +  ★00 => ausgeschieden! für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 2524
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656

    lisam

    19. November 2017 um 15:06
  • Eine sehr berührende Geschichte

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Janibou

    14. July 2017 um 14:18

    Das Buch von Lilly Lindner handelt von April, einem Teenager-Mädchen, das an Magersucht leidet, und zwar so stark, dass sie in die Klinik zur Therapie muss. Ihre 9-jährige Schwester Phoebe bleibt zu Hause zurück bei den Eltern, die sie nicht verstehen, da sie einen viel grösseren Wortschatz hat, als es für ihr Alter üblich ist und sie auch gerne mit den Worten spielt. Phoebe schreibt regelmässig Briefe an April, in denen sie ihre Erlebnisse in allen Farben schildert und die Hoffnung ausdrückt, auf eine baldige Genesung und Rückkehr.Ich konnte mich sehr gut in das Mädchen Phoebe hineinversetzen und ihre neue Sinn-gebung von gewissen Wörtern war sehr eindrucksvoll.Es braucht viel, dass mich ein Buch zum Weinen gebracht hat, aber als ich am Ende des Buches ankam, musste ich mir wirklich die Tränen von den Wangen wischen.Das Buch ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für junge Erwachsene sehr spannend und gibt Einblicke in die Krankheit Magersucht, in die Gefühle betroffener und deren Familie.Das Buch ist aber ausschliesslich in Briefform geschrieben, aber dadurch kann man auch schneller Pausen machen, wenn man eine braucht ;-)

    Mehr
  • Außerordentliche Tiefe

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Raven

    05. July 2017 um 02:49

    Das Buch "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner ist 400 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen. Als Softcover hat das Buch ein glänzendes Cover, welches nicht so leicht anfällig für Leserillen ist, was mir sehr gefällt. Die Leseseiten sind in mitteldicker, guter Qualität. April ist magersüchtig und seit Wochen bereits in einer Klinik. Die sehr intelligente und für ein Kind überaus erwachsene Phoebe ist Aprils Schwester und neun Jahre alt. Sie kann überhaupt nicht verstehen warum ihre Schwester fort ist und wann sie zurück kommt. Die Eltern schweigen und Phoebe beginnt Briefe zu schreiben an ihre Schwester und obwohl sie niemals von April eine Antwort erhält schreibt sie immer weiter in die Stille hinein.Am Anfang war mir nicht bewusst wie jung die Schwester von April ist. Das hat mir zuerst nicht so gut gefallen, da die kindliche Sprache nicht auszudrücken vermag und verstehen kann was eine solche Krankheit wie Magersucht bewirkt und anrichtet. Aber Lilly Lindner hat es geschafft in Kindersprache eine ungeahnte Tiefe zu erreichen und philosophisch die Fragen des Daseins, des Seins, des Lebens und des Todes, die Bedeutung und Macht von Wörtern und Liebe in niedergeschriebenen Briefen einzufangen. Es ist unglaublich wie stark dieses Buch berührt und welche Tiefe es erreicht in der Ausdrucksweise, gemalten Wortgebilden, Szenen und Denkweisen. Die Briefe bringen einen zum Grübeln, lösen tiefe, extreme Emotionen und Gedanken aus und bewegen, verändern einen auch nachhaltig. Besonders der zweite Teil des Romans hat mich so aufgewühlt, dass ich wütend und tieftraurig gleichzeitig wurde und mehr als eine Träne vergoss. Dieses Werk hat mich regelrecht in eine eigene Existenzkriese geschmissen und eine depressive Phase ausgelöst, mich getriggert, aber auch zu weiterem Wachstum angeregt. Was fehlt wenn ich verschwunden bin, ist ein Buch welches den Leser verändert und im Herzen sich verankert. Es klingt ewiglich nach. Fazit: Ein großartiges Werk, welches im Herzen für immer bleibt und ewiglich in einem klingt. Es ist unglaublich philosophisch und tiefgehend verfasst und bewegt Geist und Emotionen gleichermaßen. Eine absolute Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • gut, aber wow-Effekt fehlt

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Bambi-Nini

    03. July 2017 um 20:12

    Die 16-jährige April muss wegen Magersucht in eine Klinik. Da ihre Schwester Phoebe sie furchtbar vermisst, schreibt sie April regelmäßig Briefe und erzählt von aktuellen Erlebnissen und Erinnerungen an gemeinsame Tage. Brief für Brief, auch wenn sie keine Antwort erhält... Dies ist eins dieser Bücher, die sich nur schwer in Worte fassen lassen und zu denen es nahezu unmöglich ist, seine Meinung und Gefühle zu begründen, ohne das Buch komplett auseinander zu nehmen. Am Anfang war ich skeptisch, ob das Briefformat mich packen kann, doch Phoebe mit ihrer  besondern Art konnte mich erst mal für sich einnehmen. Es passiert eigentlich nichts, trotzdem fliegen die Seiten zu Beginn nur so dahin. Phoebes Worte sind faszinierend und zugleich beängstigend. Immer wieder frage ich mich, wie alt dieses Kind sein mag, denn auf der einen Seite weiß sie viele Dinge noch nicht, auf der anderen Seite ist sie sehr philosophisch und spielt mit der Sprache, verdreht sie so lange, bis etwas völlig Neues herauskommt. Irgendwann kam aber der Punkt, an dem ich dachte, dass nun Zeit für etwas anderes ist, denn auf Dauer wurden diese einseitigen Briefe auch anstrengend, weil es in der Handlung nicht voranging. Aber ich bekam meine Wende... Die Stimmung schlägt im zweiten Teil etwas um. Es wurde noch emotionaler und bedrückender. Schade war allerdings, dass sich die zwei Teile sprachlich und stilistisch nicht sehr voneinander unterscheiden. Das Thema des Buches ist ernst, wobei Aprils Krankheit nicht in all ihren Einzelheiten erläutert wird. Viel mehr geht es um die tiefe Verbindung zwischen den zwei Schwestern und die eher komplizierten Beziehung zu den Eltern. Man bekommt den Eindruck, diese würden nur schreien oder flüchten – ein Einblick in das Gefühlsleben der Erwachsenen wäre daher eine hilfreiche Ergänzung gewesen, um dieses extrem negative Bild, das in Phoebes Erzählung entsteht, besser einschätzen zu können. Trotz ernster Thematik und emotionaler Momente konnte mich das Buch nicht völlig in seinen Bann ziehen. Der erste Gedanke nach dem Lesen des letzten Satzes war: Irgendwas fehlt... Das Buch war gut, es war oft traurig, aufgrund Phoebes Wortspielen auch manchmal witzig. Es macht wütend und es ist bedrückend, aber irgendwas fehlt. Ich kann es nur schwer in Worte fassen: Die Darstellung der Eltern war mir zu einseitig negativ. Es werden erschütternde Ereignisse einfach so in kurzen Nebensätzen geschildert, was zwar schockiert, aber den tiefen Emotionen gar keinen Raum lässt. Beide Teile sind sprachlich zu ähnlich, was aufgrund Phoebes verdrehter Schreibweise eigentlich nicht sein dürfte... Was fehlt, wenn ich verschwunden bin ist keine leichte Kost. Die ernste Thematik sorgt oft für bedrückende Lesemomente, die an Intensität zunehmen, wenn man weiß, dass das Buch autobiographische Züge enthält. Lilly Lindner spielt mit der Sprache und ihre Wortverdrehungen regen oft zum Nachdenken an. Der abschließende Wow-Effekt bleibt zwar aus, – aber es kann nicht schaden, vor dem Lesen Taschentücher bereitzulegen.

    Mehr
  • Gefühlvolle Erzählung, die mitten ins Herz trifft

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Ani

    18. June 2017 um 16:00

    Die kleine Phoebe ist verzweifelt, denn ihre große Schwester April ist nicht mehr da. Sie ist in einer Klinik und soll dort ihre Magersucht überwinden. Phoebe schreibt ihr Briefe, auf die sie nie eine Antwort bekommt. Dennoch kann Phoebe einfach nicht aufhören an ihre Schwester zu denken und ihr in den Briefen zu zeigen, wie sehr sie sie vermisst. Phoebe versteht nicht, was mit April los ist und die Eltern sind mit der Situation vollkommen überfordert. Deshalb gibt Phoebe auch nicht auf, sondern versucht ihre Schwester mit ihren Briefen zu erreichen...... Dieser Jugendroman ist in Briefform geschrieben. Zunächst liest man die Briefe, die die jüngere Schwester Phoebe an ihre große Schwester April schreibt. Da April nicht antwortet, hat man  das Gefühl, das Tagebuch von Phoebe zu lesen. Die kleine Schwester schreibt über alles, was ihr auf dem Herzen liegt und findet dabei stets wunderbare Worte, die mitten ins Herz treffen und zum Nachdenken anregen. Denn, obwohl Phoebe erst im Grundschulalter ist, hat sie eine einzigartige Sicht auf die Dinge und begreift, was wirklich wichtig ist. Im zweiten Teil des Buchs liest man die Briefe von April. Sie liest die Briefe von Phoebe mit Begeisterung und freut sich stets darüber. Sie antwortet auch, doch die Eltern erlauben nicht, dass sie ihre Briefe auch an Phoebe schickt. Man bekommt beim Lesen einen guten Einblick in Aprils Gedanken, ihren Umgang mit der Magersucht und der Stille,die sie in sich trägt und die nur Phoebe durchbrechen kann. April wirkt sehr sympathisch und man leidet beim Lesen förmlich mit ihr mit. Beide Seiten schreiben wunderbare Briefe, die einen mitten ins Herz treffen. Man fliegt förmlich über die Seiten und genießt die Worte der beiden. Der Schreibstil ist leicht und sehr gefühlvoll, sodass man ganz in das Schicksal der beiden Mädchen eintauchen kann. Ganz nebenbei lernt man auch etwas über die Magersucht, sie sie sich langsam anschleicht und sich dann nur schwer, wenn überhaupt, vertreiben lässt. Ich habe das Lesen dieses Jugendromans sehr genossen und konnte mich kaum vom Gelesenen lösen. Beide Schwestern sind mir ans Herz gewachsen, sodass ich gerne mit ihnen gelacht, gelitten und mitgefiebert habe. Das Buch hat mich tief berührt und zum Nachdenken angeregt. Deshalb vergebe ich auch alle fünf Bewertungssterne und eine begeisterte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Es hat mir das Herz zerrissen...

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Nadl17835

    04. June 2017 um 19:52

    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle im höchsten Ausmaße, wie man sie garantiert noch nie erlebt hat...ein absolutes Meisterwerk, welches die Autorin geschaffen hat....einmalig in jeder Hinsicht. Dieses Buch hat so echte Emotionen in mir ausgelöst, wie es nicht einmal die Realität vermag. Das Buch besteht aus zwei Teilen und beschreibt einen Briefwechsel zwischen den beiden Schwestern April und Phoebe, weil April aufgrund ihrer Magersucht in eine Klinik gegangen ist. Alle, vor allem ihre kleine Schwester, hoffen das sie möglichst bald gesund zurückkehrt. Im ersten Teil schreibt Phoebe, ein 9-jähriges Mädchen, mit ganz viel Ausdrucks,-und Worttalent ihrer Schwester, doch sie erhält nie eine Antwort. Im Gegensatz dazu, schreibt April Phobe immer einen Rückbrief, schickt sie jedoch nicht ab, weil ihre Mutter ihr verboten hat, ihre kleine Schwester in ihre Welt rein zuziehen. Ich möchte eigentlich auch nicht viel vom Inhalt verraten. Und eigentlich weiß ich auch gar nicht was ich dazu schreiben soll, weil es mich sprachlos zurückgelassen hat und ich denke das keine Rezension dem Buch Genüge tun wird, weil da so viele Dinge konzentriert auf so wenige Seiten zusammengepresst wurden,wie in einem Gedicht die stilistischen Mittel, aber nicht im negativen Sinne. Es passiert recht wenig, aber die Bedeutung die sich dahinter versteckt ist größer und weitreichender als man es erfassen kann. Da steckt so viel Wahrheit, so viel Mut, so viel Intelligenz, so viel Schuld, so viel Nicht-Gesagtes, so viel Liebe und so viel Nicht-Liebe, so viel vom Nicht-Gehalten-Werden, so viel Ignoranz,so viel Einsamkeit, so viel Verstummung,so viel Sinnlosigkeit,so viel Kindlichkeit, so viele unüberwindbare Probleme,so viel Nicht-Verstanden-Werden, so viel Verzweiflung, so viel vom Aufgeben, so viel Verzeihung so viel Unsensibilität und Sensibilität, so viele bedeutungsschwangere Wörter und gleichzeitig Wörter die kaum einen Sinn haben,so viel Wortgewalt und vor allem so viel Schmerz drinnen, das ich es unglaublich finde dass das Buch nicht explodiert ;) ich weiß nicht wie man es anders beschreiben kann. Ich habe so oft geweint bei dem Buch, eigentlich auf mindestens jeder zweiten Seite, wobei es bei Aprils Teil viel schlimmer war. Vor allem das Ende und diese eine Stelle mit April und ihrer Mutter hat mir echt den Rest gegeben. Das fand ich wirklich ja schon beinahe brutal. Neben der Trauer macht man eine Achterbahnfahrt durch, auf einer Seite musste ich noch weinen und auf der nächsten war ich am Lachen, dann zwischendurch war ich wütend und wollte das Buch am liebsten abbrechen (nicht weil ich es schlecht fand/es schlecht ist). Es hat mich echt Nerven gekostet und hat es in sich. So viel zentrierte Traurigkeit und Schmerz auf einmal, habe ich in dieser kunstvoll erschaffenen, wortreichen Welt, noch nie gelesen.  Und wenn ihr noch am Zögern seid, dann nehmt es und lest es.Es lohnt sich in jedem Fall, wenn nicht, dann verpasst ihr was!

    Mehr
  • Berührender Roman über Schwesternliebe und Magersucht

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    KerstinTh

    11. May 2017 um 13:55

    Dieser Jugendroman handelt von zwei Schwestern – April, 16, und Phoebe, 9. Der Roman ist in Briefform geschrieben und in zwei Teile geteilt. Der erste Teil enthält Briefe von Phoebe an April. April befindet sich in einer Klinik, um ihre Magersucht zu bekämpfen. Der zweite Teil enthält Briefe von April an Phoebe, die sie aber nicht abschickt, da ihre Mutter es ihr verboten hat. In ihren Briefen berichtet Phoebe April, was zu Hause passiert und beteuert immer wieder, dass alle April vermissen und sich schon auf ihre Rückkehr freuen. Phoebe ist für ihre neun Jahre sehr klug und schreibt wie eine Erwachsene. Es sind einige Aussagen dabei, die zum Nachdenken anregen. Sie hat einen sehr großen Wortschatz und ist sehr wortgewandt. Dennoch behält sie die direkte und ehrliche Art eines Kindes. Durch Phoebes Briefe erfährt der Leser, wie sich ihre Eltern aufgrund der Krankheit ihrer Tochter verändert haben. April schreibt in ihren Briefen hauptsächlich aus der Vergangenheit. Dadurch erkennt der Leser, die Probleme, denen April ausgesetzt war. Aber er erkennt auch, wie eng die beiden Schwestern miteinander verbunden sind. Mir hat dieser Roman gut gefallen, da er einfühlsam geschrieben ist und zum Nachdenken anregt. Auch der Schreibstil, der einfach und durch seine vielen Metaphern sehr bildlich ist, hat mir gut gefallen. Die Wortspiele von Phoebe und April sind herrlich. Dieses Buch enthält viele schöne Aussagen. Zum Beispiel. „…um ein Lachen sollte man normalerweise auch nicht bitten müssen. Ein Lachen sollte man geschenkt bekommen.“ Oder: „Wünsche gehen nicht in Erfüllung, wenn man einfach herumsitzt und auf sie wartet. Man muss sich seine Wünsche holen.“ Von mir erhält dieser Jugendroman vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Unglaublich gefühlvoll

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    BuchwurmJana91

    04. May 2017 um 13:11

    Titel: Was fehlt, wenn ich verschwunden bin Autorin: Lilly Lindner Seiten: 400 Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch; Auflage: 1 (23. Februar 2017) ISBN: 978-3733500405 Preis: EUR 7,99 Klappentext: »Warum isst du nicht mehr, April?« April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Möglichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat. Inhaltsangabe: In diesem Buch geht es um die Schwestern Phoebe (9) und April (16). April leidet seit langer Zeit an einer Essstörung und befindet sich in einer Klinik, um die Krankheit zu besiegen. Mit ihrer Schwester Phoebe verstand sie sich schon immer sehr gut. Sie sind nicht nur Schwestern sondern auch beste Freundinnen. Klar, dass Phoebe ihre große Schwester schmerzlich vermisst. So fängt Phoebe an, ihrer Schwester Briefe zu schreiben, um den Schmerz besser zu verarbeiten. Sehnsüchtig wartet die kleine Phoebe auf eine Antwort von April. Wann wird Phoebe April endlich wieder in die Arme schließen können? Schreibstil: Das ganze Buch ist in Briefform geschrieben. Auf eine kindliche aber trotzdem sehr wortgewaltige, gefühlvolle Art und Weise. Der Schreibstil ist sehr flüssig und mitreißend. Das Buch ist – dank der überwiegend relativ kurz gehaltenen Sätze – leicht verständlich. Durch die authentische Schreibweise, kann man sich wunderbar in die Charaktere hineinversetzen und lernt sie sehr gut kennen. Cover: Das Cover ist schlicht aber dennoch wunderschön. Es drückt sehr viel Gefühl aus. Man merkt es vorallem, nachdem man das Buch gelesen hat. Meinung: Ich habe lange überlegt, ob ich mir das Buch kaufen soll oder nicht. Jetzt kann ich sagen, es war richtig, es zu kaufen. Für dieses Buch benötigt man auf jeden Fall viele Taschentücher. Anfangs war ich etwas skeptisch, wie ein Buch in reiner Briefform wohl sein wird, aber es liest sich wirklich sehr gut. Das Buch bietet viele tiefgründige, fast schon philosophische Zitate. Es ist eine unglaublich gefühlvolle Geschichte, mit teilweise schockierenden Wendungen. Ich weine selten bei Büchern, aber dieses Werk von Lilly Lindner hat es gleich mehrfach geschafft, mir die Tränen in die Augen zu treiben. Es geht um ein sehr sensibles Thema – Magersucht – jedoch wird nicht die Krankheit, sondern eher die Beziehung zwischen den beiden Schwestern in den Vordergrund gestellt. In der ersten Hälfte des Buches geht es um die Briefe von Phoebe. In der zweiten Häfte um die Antworten von April. Man lernt die beiden Charaktere sehr gut kennen und kann sich in die beiden gut hineinversetzen. Trotz der ganzen Dramatik, kann man ab und zu sogar den einen oder anderen lustigen Moment mit diesem Buch erleben. Phoebe ist unglaublich neugierig und hinterfragt einfach ALLES. Das ist in manchen Momenten zwar nicht passend, aber dadurch umso lustiger. Mich hat das Buch wirklich tief bewegt, da man den Schmerz von Phoebe und April mit jedem Wort spürt und somit stark mitleidet. Fazit: Auf jeden Fall fünf von fünf ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Mich hat dieses Buch tief berührt und zu 100% überzeugt. "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" ist nicht nur für Jugendliche sondern auch für Erwachsene geeignet, da es die Sicht auf viele Dinge ändern kann und man sich viel öfter mit sensiblen Themen auseinandersetzen sollte.  

    Mehr
  • Was fehlt wenn ich verschwunden bin | Rezension

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 15:56

    Was erwarte ich von einem Buch, damit ich es als 'Highlight' tituliere? Was genau muss dieses Buch dann aufbringen? Es gibt ja so allgemein ein paar Punkte, um nur ein Bruchteil davon zu nennen; Schreibstil; Charaktere; Handlungsablauf...Manchmal nennt man ein Buch auch überraschend sein Lieblingsbuch. Muss da dann alles zusammen fallen? Spannung, unerwartete Wendungen, lebensfrohe Charaktere und den-Tag-versüssende Sprache.Ich sag euch jetzt mal was. Mein neues Lieblingsbuch ist dieses hier. Ich kann gar nicht genug darüber nachdenken, darüber schreiben, im Nachhinein perlend lachen oder Tränen verdrücken. Dabei ist in diesem Buch nichts so, wie man erwartet. Oder hofft. Oder sich wünscht.Es ist viel mehr, in dieser Andersartigkeit. Ich  habe noch nie so wunderbare Menschen wie in diesem Buch getroffen. Nicht einfach lieb aus ganzem Herzen. Nicht nur ein bisschen Dahin-Lächeln. Charaktere brauchen einen Boden. Und bei diesen beiden Protagonistinnen stürzt dieser Boden ab. Und sie halten sich trotzdem. Aneinander fest. Und fallen dabei. Alleine, gemeinsam. In Worten.Ich liebe Bücher, die Seite um Seite Briefe und Briefe aufzeigen. Briefe sind so etwas persönliches. Es beginnt mit Small Talk und dann redet man sich so in einen Fluss, man wird von keinem gegenüber gestoppt. Muss nichts zurücknehmen. Denn einen Brief kann man behalten.  Oder abschicken. Beantworten. Oder einfach x-mal lesen. Briefe sind so wichtig für die Literatur, wie auch viele andere Werke beweisen. Und in diesem Buch, mit dieser speziellen Sprache, mit diesem Hintergrund und mit einer solchen Autorin. In diesem Buch beweisen Briefe, wie wichtig sie sind. Wie viel Liebe sie schenken. Vor Allem, wenn sie von Pheobe oder April kommen.Ich kann meine Liebe zu diesem Buch gar nicht in richtige Worte fassen. Also habe ich versucht, es mit den Worten aus dem Buch auszudrücken. Auf unseren Social Media Kanälen habe ich auch schon ein wunderbares Zitat geteilt, das zeigt, wie simpel der Schreibstil von Lilly Lindner klar und präzise eine einzigartige Wortwahl und Originalität vereint. Weisst du, wie viele Tage es auf der Welt gibt? Leider habe ich mit der Zeit gemerkt, dass das auch nicht der perfekte Weg ist. Jede Seite hatte drei Post-Its, mindestens, zu Anfang. Ein paar beste rauszupicken erscheint mir als die schwerste Aufgabe, die ich in meinen fünfzehn Lebensjahren überwinden musste. Passt ja. Das beste Buch in meinen fünfzehn Lebensjahren. Einen kleinen Beweis zeige ich euch jetzt, ein paar Zitate.Ich habe sechs Zitate markiert. Aber ganz viele andere Stellen abgeschrieben, vorgelesen, mit einem Lächeln, das ewig über diese Worten währt und danach beschlossen, dass ich eigentlich niemandem diese Zitate verraten will. Das ganze Buch ist einfach so wertvoll für mich, die Komposition der Worte. Ich wollte jede Seite meine neuen, schön-matt-schnee-weissen Post-It's einkleben, damit die Stellen von mir nicht in Vergessenheit geraten. Aber dann habe ich beschlossen, das sein zu lassen, weil ich mich sowieso immer daran erinnern werde. Ausserdem kann ich das Buch wieder und wieder und wieder lesen. Zum Glück. Was würde ich sonst machen? "Wenn es nur fünf Minuten dauert, um einem Kind zu helfen, damit es nicht für immer in England verlorengeht, dann sollte doch jeder Mensch fünf Minuten von seiner Zeit übrig haben, um ein bisschen Achtsamkeit zu verschenken. Dazu haben wir doch Augen, oder? Um hinzugucken, wenn da etwas ist, das gesehen werden muss." ~ Seite 30--> An diesem Zitat gefällt mir, wie gut Phoebe versteht, was ich auch immer meine. Ich habe ein Video gesehen, ein Experiment. EIn Mann, als Clochard 'verkleidet', fällt hustend auf einer belebten Strasse in Paris um. Niemand kümmert sich um ihn. Er ruft verzweifelt und vergeblich minutenlang 'Aidez-moi!' Niemand kümmert sich um ihn. Alle Menschen rennen ihrem Stress hinterher. Zwei Stunden später, der gleiche Mann, Anzug und Aktentasche. Husten und ein Fall. Leute, die einen Kreis um ihn bilden, sofort alle möglichen Hilfesdienste rufen. Wir müssen uns wirklich mehr Achtsamkeit schenken. Egal, welcher Religion, welche Art Mensch wir sind. Wir haben doch alle irgendwas gemeinsam. Und man soll hinschauen. Denn es passiert so viel Schreckliches momentan in der Welt. Wer will da schon hinschauen? Aber wir müssen. Es ist unsere Welt. Die wollen wir doch verbessern. Man sagt immer, man soll bei sich selbst beginnen. Aber das glaube ich nicht ganz. Man beginnt natürlich, wenn man das Beste aus sich rausholt. Aber auch das Beste in andern sieht, hilft und hinschaut. Und da hat man schon was gemeinsam, oder?"Ich vermisse dich jeden Tag, April.Jeden einzelnen Tag und alle zusammen!Weisst du, wie viele Tage es auf der Welt gibt?" ~ Seite 85--> Bei Babys ist das Gehirn noch nicht ganz zusammengewachsen. Sie sind Wunder, wir waren das alle mal. Denn dadurch veränderten sich unsere Sinne. Irgendwie fühlen sie Farben und riechen sie Töne. Nicht genau so, aber irgendwie so. Und mir gefällt auch, das Lilly Lindner Zeit und Platz nicht vergleicht, sondern sich gleichstellt. "Dann kannst du mir mit ins Wortgeschäft einsteigen und dabei helfen, die Welt mit glücklichen Worten zu überschütten. Wir verraten auch nicht alle Worte, einige behalten wir für uns." ~ Seite 103--> Wie gutherzig und offen Phoebe ist. Anfangs äusserte sie sich, dass sie nicht unbedingt ständig über Worte nachdenken will. Das muss sie auch nicht, sie findet immer die richtigen. Denn sie hat wundervolle Gedanken. Wie hier. Geschenke zu verteilen in Form von Worten, sie weiss, wie wunderbar teilen ist. Aber sie weiss auch, spätestens durch April, wie wichtig es auch ist, sich selbst zu schauen. Sich die schönen Worte aufzusparen. Nicht alle, und auch nicht unbedingt sparen. Sondern einfach für sich selbst zu schauen. Und Worte sind bestimmt Phoebes Weg."Die Zeit zu schätzen ist nicht leicht wenn sie stillsteht." ~ Seite 127--> So viele Schriftsteller versuchen dieses Gefühl zu erklären, wenn man die Zeit vergisst. Lilly Lindner bringt es schlicht auf den Punkt. Danke hierfür, für diesen einen Satz im strahlenden Wortmeer."Das ist Phoebe. Sie ist Aprils kleine Schwester. Und wenn ich die Wort der beiden nicht zusammenbringe, dann gehen sie alle beide verloren" ~ Seite 382--> Phoebe und April. April und Phoebe. Und dann wären da noch die Worte. Und der Halt. Was für ein schönes Zitat, um Leben zu retten.Ich habe auch zu dein einzelnen Abschnitten kurz meine Gedanken gebündelt. Ich kann gar nicht über das Buch schreiben, schweife immer wieder ab, weil es ja viel mehr als schlicht eine Geschichte beinhaltet. Also für alle, die das Buch lesen und sich imaginär (oder auch gerne ganz richtig - einfach mich irgendwie kontaktieren!) mit mir darüber unterhalten möchten... Hier ist ein Bruchteil meines Gefühlausbruchs, den ich völlig schlecht in Worte geformt und auf Papier gebracht habe.Irgendwie hört sich das jetzt doof und total überladen an, aber meiner Meinung nach ist "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" mehr als nur ein Buch. Es stecken so viele kleine und grosse Wunder darin, sprachlich und von der Geschichte her. Man muss sich auf sowas einlassen können und man muss von der Grundidee einer abgeschlossenen Handlung abkommen. Dieses Buch erzählt vom Leben, von Worten, vom Tod und von der ewig-haltenden Schwesternliebe. Sprachlos habe ich das Buch zu meinen Lieblingsbüchern gestellt. Ich bin einfach so dankbar, dankbar, dass Lilly Lindner dieses Meisterwerk voller Leben und Schrägheit gefüllt hat, voller Lächeln und Tränen. Denn es ist das beste Buch, dass mir in meinen 15 Lebensjahren untergekommen ist.http://wonderful-ne-books.blogspot.ch/2015/02/was-fehlt-wenn-ich-verschwunden-bin.html

    Mehr
  • Ein sehr berührendes und tiefgründiges Buch, welches voller Hoffnung und Poesie steckt

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Sternschnuppi15

    09. April 2017 um 14:05

    INHALT:Als April in eine Klinik für Magersüchtige gebracht wird, bricht die Welt für ihre kleine Schwester Phoebe zusammen. Zunächst steckt sie noch voller Hoffnung, dass April bald wieder entlassen wird, doch immer mehr Zeit vergeht seit ihrer Einweisung. Um ihr dennoch nahe zu sein, schreibt Phoebe regelmäßig Briefe an ihre Schwester, auf welche sie aber nie eine Antwort erhält. Wird ihre Schwester je wieder zurückkehren oder bleibt sie für immer verloren?MEINE MEINUNG:Nachdem dieses Buch schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste stand, bin ich endlich dazu gekommen es zu kaufen und zu lesen.Und das Buch hat mich wirklich überrascht. Zunächst war ich etwas skeptisch, da das ganze Buch in Briefform geschrieben wurde. Aber dies wurde keinesfalls langweilig, denn gerade so hat man einen besonderen Einblick in die Gefühlsleben von Phoebe und April gewonnen.Immer wieder hat man Einblicke in die Vergangenheit der Schwestern bekommen und wie es eigentlich zu Aprils Krankheit gekommen ist. Meiner Meinung nach, waren die Gründe für die Krankheit sehr realistisch und glaubwürdig dargestellt. Besonders die gestörte Beziehung zwischen April und ihren Eltern war schockierend und berührend.Was mich jedoch etwas gestört hat war, dass die Sprachbegabung von der neunjährigen Phoebe zu oft ausgeführt worden ist. Leider wurden diese Wiederholungen schnell langweilig und zu poetisch. Die Grundidee war dennoch sehr gelungen. Vielleicht hätte man einige Stellen einfach etwas kürzer halten können. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Die Briefe sind auf der einen Seite sehr leicht und kindlich geschrieben, aber auf der anderen Seite jedoch sehr poetisch. Nie hätte ich gedacht, dass das Buch so tiefgründig und berührend ist. Ich bin nun schon wahnsinnig gespannt auf weitere Bücher der Autorin und hoffe, dass diese mich genauso begeistern können. FAZIT:Ein sehr berührendes und tiefgründiges Buch, welches voller Hoffnung und Poesie steckt.Ich vergebe 4,5 von 5 Sternschnuppen! 

    Mehr
    • 5
  • Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    LarasBookworld

    24. March 2017 um 20:25

    "Aber ich bin nie wirklich da. Denn ich bin in meinem Kopf gefangen. Und mein Kopf ist ein ziemlich hässlicher Ort." Ein Buch, das ich schon so oft gelesen habe und das mir wirklich am Herzen liegt, da es zeigt, wie viel sich verändern kann, und wird, wenn auch nur eine Person fehlt, die sich vielleicht selbst sogar nutzlos vorkommt.Das Cover mag ich sehr gerne. Es ist sehr schlicht und dennoch, durch die "Splitter" sehr aussagekräftig.Die Geschichte war Anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, da das Buch in Briefform und nicht in Textform geschrieben wurde. Jedoch habe ich mir sehr schnell mit dieser Erzählweise angefreundet.In der ersten Hälfte des Buches geht es um Briefe, die Phoebe ihrer großen Schwester April in die Klinik schreibt, in der zweiten Hälfte kann man die Briefe lesen, die April ihrer Schwester zukommen lassen wollte - jedoch niemals abgeschickt hat. Die Geschichte ist sehr emotional und obwohl man nur diese Briefe hat, erfährt man auch viel über die Vergangenheit der beiden, da vor allem Phoebe sich gerne an die schönen und nicht so schönen Erlebnisse erinnert. Es ist ein wirkliches fesselndes Buch mit einem wirklich sehr guten Schreibstil, der einen mitgerissen hat. Sehr viel Handlung gibt es nicht, da das Buch auf Geschichten der Vergangenheit und oft Wünschen und Träumen der Charaktere aufgebaut ist, aber eine große Handlung benötigt man, finde ich, auch gar nicht, da das Buch einem auf einer wirklich sehr emotionalen Ebene ergreift, bei der eine ausgebaute Handlung vielleicht sogar gestört hätte. Insbesondere das Ende war sehr ergreifend und emotional.Die Charaktere haben mir auch sehr gefallen. Ich mochte die Schreibstile und Sichtweisen beider Mädchen wirklich gerne. Beide wahren komplett ehrlich zueinander und obwohl Phoebe erst 9 ist hat sie eine sehr interessante Sichtweise auf die Welt. Die Geschichten, die sie erzählt, wirken manchmal sehr kindlich, aber auch sehr erwachsen. Vielleicht ein bisschen zu erwachsen für ihr junges Alter. Zudem wirkte sie sehr  Die Eltern sind mit der ganzen Situation überfordert und wissen nicht weiter, was Phoebe und auch April stark zu spüren bekommen. Manchmal war ich wirklich geschockt wie die Eltern gehandelt haben. Und April weiß nicht wer sie ist oder wie sie überhaupt weitermachen soll, die einzige Person die sie versteht ist Phoebe. Und Jerry, ihr Wo Die Freundschaft der beiden Schwestern ist wirklich einzigartig und innig. Fazit Eine Geschichte über 2 Schwestern, die weit mehr verbindet als ihr Blut. Eine in der Klinik, fast am sterben. Die andere zu Hause, vollkommen ratlos. Sie versucht es mit ihrem kindlichen Wissen zu erfassen, was da mit ihrer Schwester passiert ist. Sehr emotional und wundervoll. Ich liebe dieses Buch sehr und kann es nur wärmstens jedem empfehlen, der nicht unbedingt eine spektakuläre Handlung, sondern nur eine schöne emotionale Geschichte sucht.Die Geschichte wirkt besonders emotional, da die Autorin selbst an Magersucht litt und dieses Thema wirklich sehr authentisch rüber bringt.Eigentlich kann ich meine Liebe zu diesem Buch gar nicht in Worte fassen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.