Lilly M. Love Prinzen der Nacht (Volume II) (Die Traumdämonen-Saga)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prinzen der Nacht (Volume II) (Die Traumdämonen-Saga)“ von Lilly M. Love

2. Teil der Traumdämonen-Saga Hast Du letzte Nacht gut geschlafen? Und geträumt? Bist Du jemandem in Deinem Traum begegnet? Vielleicht einem Traumdämonen, der es auf Dich abgesehen hat? Was passiert, wenn Du Dich auf einen Traumdämonen einläßt? Was passiert, wenn Du einen unbekannten Feind hast? Was passiert, wenn Du plötzlich in einer fremden Welt stehst? Ein Traumdämon hat eine andere Sicht der Dinge. Er erkennt die wahren und die falschen Träume und sieht die Gefahren, in denen Du schwebst. Schlaf gut! Und pass auf Dich auf, denn Du weißt nie, wen Du vor Dir hast. Traumdämon Morris verliebt sich in eine Menschenfrau und muss sich dabei gegen die finsteren Machenschaften seiner Art behaupten. (Quelle:'E-Buch Text/10.11.2012')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Morris, Payton und Yven - drei Brüder, zwei Welten

    Prinzen der Nacht (Volume II) (Die Traumdämonen-Saga)

    MissStrawberry

    18. July 2013 um 16:29

    Wie toll ist das denn? Band 2 ist nicht aus Leias Sicht und nicht in der Ich-Form geschrieben wie Band 1, sondern erzählt die gleiche Geschichte aus Sicht von außen. Dabei wird es nicht langweilig, denn der Leser erfährt vieles von dem, was in Teil 1 nicht auf den ersten Blick ersichtlich war. Spannend und genial zugleich! Ich hätte nicht gedacht, dass es möglich ist, diese Art der Erzählweise zu verwenden, ohne den Leser zumindest in Teilen zu langweilen! Lilly M. Love setzt sogar noch eines drauf: man hat beim Lesen eine Reihe Aha-Momente und damit so viel Spaß am Lesen, dass man nicht aufhören kann! Es liest sich herrlich flüssig, ist locker-leicht und jung und bezaubert einfach. Leia muss man einfach mögen, auch wenn man sie manchmal nicht ganz versteht und vielleicht anders als sie handeln würde. Sie hat so viele Eigenschaften, die sie sympathisch machen und die man gern selbst annehmen können würde. Ihr Leben ist interessant, sie lebt völlig unkonventionell und nimmt sich Freiheiten, die viele ein ganzes Leben lang nicht haben. Trotzdem überspannt sie es nicht. Auch die anderen Protagonisten wie Christine und Jenna werden von der Autorin so gut beschrieben (und das, ohne ausschweifend zu werden), dass man sie bildlich vor sich hat und meint, sie alle zu kennen. Auch Band 2 klärt nicht alles auf, aber er beantwortet viele Fragen, lässt Zusammenhänge klar werden und macht vor allem neugierig auf Band 3. Mir hat das Lesen wieder sehr, sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es anfangs etwas dauerte, bis ich mich an den neuen Erzählstil gewöhnt hatte (ich bevorzuge die Ich-Erzählung). Für mich darf es gern so weitergehen - ganz, ganz viele Bände lang! Wie schon bei Band 1 in meiner Rezension steht: was mich bei "Desperate Housewives" jede Woche zum Einschalten gebracht hat (und ich sehe sehr wenig TV), bringt mich bei Lilly M. Love erstrecht zum nächsten Band und ich genieße es!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks