Lilly Panther

 4.1 Sterne bei 34 Bewertungen

Alle Bücher von Lilly Panther

Frauen sind auch bloß Männer

Frauen sind auch bloß Männer

 (19)
Erschienen am 28.05.2015
Pria

Pria

 (15)
Erschienen am 07.08.2015

Neue Rezensionen zu Lilly Panther

Neu
Flatters avatar

Rezension zu "PRIA" von Lilly Panther

das System sagt wo es langgeht
Flattervor 3 Jahren

Zum Inhalt: Klapptext

Als eine Frau in ihren Armen stirbt, findet Prias süßes Leben als Regierungsangestellte jäh ein Ende. Heimlich beginnt sie, Nachforschungen anzustellen – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich begibt. Schon bald fühlt sie sich verfolgt, doch niemand glaubt ihr, nicht einmal ihr bester Freund Peter. Einzig Rona – geheimnisvoller, cooler Mädchenschwarm – scheint ihr zu glauben. Doch er ist einer der gefürchtetsten Jäger, der für die Regierung tötet…

 

Meine Meinung:

Eine dystopische Geschichte, in der klare Regeln gelten, die es zu befolgen gilt. Ungehorsam wird sofort bestraft. Hier leben Pria, Peter und Rona. Drei Charaktere, dir mir ans Herz gewachsen sind. Sie sind alle sehr gut ausgearbeitet und authentisch. Pria hat feuerrote Haare und trägt gerne bunte Gewänder. In sie konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen. Sie ist clever und kann gut kombinieren. Der Schreibstil ist locker und flüssig und man ist als Leser sofort mitten im Geschehen. Die Situationskomik ist sehr geschickt eingesetzt und hat mich oft lächeln lassen. Pria´s Welt wurde von der Autorin mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Der bunte Kleidungsstil und die verrückt/chaoitischen Gebäude runden die Geschichte ab und drücken ihr einen eigenen Stempel auf. Ein Sternchen Abzug gibt es, weil es doch recht lange dauert, bis Tempo in die Geschichte kommt. Das System und die Charaktere werden etwas zu lange vorgestellt und bis es endlich losgeht, passiert kaum etwas und ein paar Fragen bleiben offen. Ich hätte mir etwas mehr Action gewünscht.


Cover:

Das Cover ist klasse, ein richtiger Eyecatcher, der neugierig auf die Geschichte macht.


Fazit:

Ein in sich abgeschlossener Roman, der mich für kurze Zeit in eine andere Welt entführt hat.

Kommentieren0
1
Teilen
abendsternchens avatar

Rezension zu "PRIA" von Lilly Panther

hat mir gefallen
abendsternchenvor 3 Jahren

PRIA war mein erstes Buch von Lilly Panther. Auch hier nochmal der Dank an sie, da Lilly Panther mir das E-Book zur Verfügung gestellt hat.

Ein weiterer Roman von ihr wartet bereits auf meinem Reader darauf gelesen zu werden.

Ich selbst habe auch noch nicht so viele Dystopien gelesen, kann also keinen sehr großen Vergleich ziehen. Dennoch kann ich sagen das mir PRIA recht gut gefallen hat.

Wir begleiten hier Pria die in einen System aufwächst und das ohne Eltern. Diese sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Es gibt in diesen System eine Regierung und Regeln an die sich gehalten werden muss. Tut man das nicht dann folgt entweder eine Bestrafung oder schlimmstenfalls der Tod. Pria arbeitet für das System als Analystin und wird dort als Beste gehandelt. Sie hat einen besten Freund, Peter. Der einzige so kann man sagen.

Mit der Zeit fängt Pria das System zu hinterfragen und glaubt nicht mehr an alles Gute was damit gesagt wird. Bestätigung findet sie darin in Ronan. Er ist der gleichen Meinung wie sie und glaubt ihr teils mehr als Peter. Es entwickelt sich eine Dreiecksgeschichte zwischen allen. Wie das ganze ausgeht und wie es mit PRIA und dem System weiter geht, dazu müsstet ihr es selbst lesen. Auf mehr möchte ich hier nicht eingehen. Die Gefahr ist dann doch zu groß etwas zu verraten was man als Leser vielleicht vorab nicht wissen möchte.

Mit Pria bin ich nicht ganz 100% warm geworden, was mir beim Lesen aber nicht weiter gestört hat. Die Protagonisten waren für mich gut ausgearbeitet. Die bunte und teils schrille Umgebung und deren Bewohner wurden recht gut dargestellt. Auch die Gedanken von Pria waren gut ausgearbeitet und man konnte sich meiner Meinung nach auch gut in ihr hinein fühlen.

Der Schreibstil war für mich einfach gehalten und ließ dadurch recht gut und flüssig lesen. Das Cover finde ich auch gut gestaltet. Es sticht ein wenig hervor und bleibt so dann doch etwas länger im Gedächtnis.

Ganz zum Schluss sind bei mir einige Fragen offen geblieben. Vielleicht wird es ja mal eine Fortsetzung geben die diese Fragen auch noch aufklärt.

Ansonsten bekommt das Buch/E-Book 4 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen
GrueneRonjas avatar

Rezension zu "Frauen sind auch bloß Männer" von Lilly Panther

Frauen sind auch bloß Männer
GrueneRonjavor 3 Jahren

April Moon ist Kolumnistin bei einem Frauenmagazin. Und Cristopher Sun bei einem Männermagazin. Durch einen blöden Zufall haben sie in einem Restaurant denselben Tisch reserviert. Notgedrungen muss April sich mit Mr. Sun an ihrem Tisch abfinden. Ständig provoziert er sie mit seinen frauenfeindlichen Sprüchen, und dann hält er ihr auch noch die Tür auf! Und schreibt darüber in seiner Kolumne! Sie kann sich nicht helfen, und findet einfach keine Antwort auf diese Unverschämtheit.

Moon und Sun können kaum gegensätzlicher sein, wie die Namen schon sagen. Doch finde ich, dass April eher wie ein übereifriges kleines Mädchen wirkt, während Christopher für die Öffentlichkeit den Macho gibt, in Wirklichkeit aber viel reifer ist. Auch wenn seine Art April zu helfen etwas merkwürdig scheint, hilft es ihr mehr als ihr bewusst ist. Und als es ihr bewusst wird, ist dieser Kurzroman auch schon vorbei. Eine herrliche Lektüre für zwischendurch.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Lilly Panther?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks