Schmetterlinge können das

von Lily Konrad 
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Schmetterlinge können das
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cara_DeWinters avatar

»Ein wunderbares Buch und super authentisches Leseerlebnis«

Silvermoonnights avatar

Ein Frauenroman, der ein allgegewärtiges Problem aufzeigt, wie es jede Frau von uns treffen könnte. Ich habe es verschlungen und fands toll.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmetterlinge können das"

"Du bist jahrelang im Verpuppungsstadium gewesen und hast es erst vor Kurzem verlassen. Nun bist du dabei zu entdecken, dass du Flügel hast." An einen ganz normalen Montagmorgen erhält Betty einen folgenschweren Anruf. Bis dahin verlief ihr Leben in geregelten Bahnen und die Verantwortung dafür trugen andere. Doch jetzt bleibt nicht nur von ihrer Ehe, sondern auch von ihrem ohnehin schwachen Selbstbewusstsein lediglich ein Scherbenhaufen übrig. Zunächst klammert Betty sich an die Hoffnung, mit ein wenig Geduld ihr früheres Leben zurückerobern zu können. Schon bald muss sie allerdings erkennen, dass kein Weg dorthin zurückführt. Durch ihre bittere Erfahrung lernt die junge Frau, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Dabei sind die ersten Schritte die schwierigsten, aber sie wird von ihrer Schwester Conny tatkräftig unterstützt. Die schlechte Nachricht für sie ist, dass es Ritter in schimmernder Rüstung nur in Heldensagen gibt - die gute, dass sie selbst genug Kraft besitzt, um ihr Leben neu zu ordnen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B06ZYP6B7W
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cara_DeWinters avatar
    Cara_DeWintervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: »Ein wunderbares Buch und super authentisches Leseerlebnis«
    Schmetterlinge »Ein wunderbares Buch und super authentisches Leseerlebnis«

    »Ein wunderbares Buch und super authentisches Leseerlebnis«

    Als ich das Buch aufgeschlagen habe und zu lesen begann, musste ich mich zwingen, es wieder aus der Hand zu legen. Die Story hatte mich gleich in ihren Fängen und nicht mehr losgelassen, bis ich das letzte Wort gelesen hatte.

    Per Zufall entdeckt Betty Wenzel, eine ganz normale Frau, dass ihr Mann schon länger fremdgeht. Ihr glückliches Leben als Hausfrau und Mutter zweier kleiner Kinder zerspringt in tausend Scherben.....

    Lily Konrad schickt Betty auf eine ungeschönte und glaubwürdige Reise. Ihre Entwicklung ist sehr authentisch und gut nachvollziehbar. Leiden und Freuden teilte ich als Leser gleichermaßen mit ihr. Dazu trägt der Beinahe-Tagebuchstil in Monatsform und die Ich-Perspektive bei. Ein toller Schreibstil - flüssig, klar und prägnant.

    Topaktuelle Themen kommen auf den Tisch: Alleinerziehende, Ehe, Familie, Kinder, Unterhalt, Kinderbetreuung, Abdeckung der Ferienzeit, Frau im Spagat zwischen Familie und Beruf! Beziehung Frau - Mann, Liebe, Träume.

    Ein wunderbares Buch und super authentisches Lese-Erlebnis für mich, das mich an den betreffenden Stellen schlucken, woanders aber auch lachen und genießen ließ.

    Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Silvermoonnights avatar
    Silvermoonnightvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Frauenroman, der ein allgegewärtiges Problem aufzeigt, wie es jede Frau von uns treffen könnte. Ich habe es verschlungen und fands toll.
    Ein Frauenroman, der ein Thema beschreibt, das viele Frauen durchleben müssen

    Meine Meinung:

    Auf den ersten Blick scheint das Cover so schlicht und ungeschmückt, aber bei genauerem hinsehen erkennt man den Schmetterling mit den zueinander zeigenden Gesichtern. Ich finde das Cover trotz dass es so einfach gehalten wurde, sehr schön und faszinierend. Es passt sowohl zum Titel als auch zur Geschichte selbst.

    Denn hier geht es in erster Linie um Entwicklungen zweier Menschen, die auf ewig verbunden bleiben aber doch unabhänig voneinander existieren wollen.


    Der Schreibstil von Lily Konrad ist so leicht und fließend zu lesen, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Ich merkte überhaupt nicht, dass das Buch so viele Seiten hatte und war in kürzester Zeit schon am Ende.

    Die bildhaften Beschreibungen und auch die Tatsache, dass wir die Geschichte hier aus der Sicht der Betty erleben dürfen, sorgen für eine tolle Unterhaltung und genügend Abwechslung, so dass kaum langeweile aufkommen kann. Allein die Gedanken und Gefühle der Protagonisten zu erkunden, war oft sehr herausfordernd und manchmal auch wirklich berauschend. Ich wusste manchmal nicht, ob ich lachen, heulen oder schreien will. :)

    Der Roman nimmt uns mit in das Leben der Betty, zu einem Zeitpunkt, an dem ihre solides und geordnetes Leben zu zerbrechen beginnt. Ihr geglaubtes sorgenloses Leben verändert sich in kürzester Zeit in einen wahren Alptraum und die Protagonistin muss lernen ihr Leben neu zu ordnen und wieder Sicherheiten für sich und ihre Kinder zu schaffen.

    Dies ist allerdings leichter gesagt als getan, denn Betty war ihre Routine und in ihrem Alltag bisher immer zufrieden und kein Freund von Veränderung.

    Die Autorin beschrieb wirklich authentisch und nachvollziehbar, wie die Protagonisten einen kompletten Wechsel durchleben muss und zeigt viele einzelne Stationen des Wandels auf.

    Man begleitet Betty dabei wie anfängt ihr neue Situation zu erfasst und sich mit dieser auseinandersetzt, wie umdenken lernt, neue Perspektiven sich erarbeitet und letzten Endes auch anfängt neue Strukturen und Rahmenbedingungen für ihr neues Leben aufbaut.


    Die Charakteren waren für mich fast greifbar, den ich hatte schnell das Gefühl, selbst ein Teil aus Bettys Leben zu sein. Sowohl die Erwachsenen Hauptpersonen Betty und Andi, als auch die Kinder des Paares, hatten ihren festen Platz in der Geschichte und jede einzelne Person trug zum Veständniss und zur Authentizität bei.

    Mir persönlich hat wahnsinnig gut gefallen, wie Lily die Kinder in die Geschichte mit all ihren Bedürfnissen und ihre Handlungen einfließen lies, und wie sie die Entwicklungsstadien eines Schmetterlings durch die Kinder einbaute.


    Es war eine Geschichte, wie sie sich sicherlich oft ähnlich in Familien unserer Gesellschaft abspielt, und doch war es spannend und faszinierend zu lesen, wie wandelbar Menschen sein können, wenn es die Situation erfordert. Mitzuverfolgen, wie eine Frau und Mutter lernen kann für sich und ihre Kinder gegen ihren eigenen Schweinehund anzukämpfen, und sich Stück für Stück wieder zurück in ein zufriedenes Leben kämpft, war einfach toll.


    Fazit:


    Betty und ihre Geschichte zeigt eine Situation, welche sich häufig genug in vielen Familien abspielt. Man durchlebt viele verschiedene Emotionen, Hilflosigkeit, Hoffnung, Trauer und Mitleid, aber auch Wut, Aggression und Rachegelüste. Alles war vertreten bei mir.

    Ein wirklich toller Frauenroman, der einem dazu einläd über die eigenen Bedürfnisse und Wünsche nachzudenken und evtl. sogar vergleiche zum eigenen Leben zulässt.

    Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung an alle, die gerne einmal in ein anderes Leben hüpfen wollen.   

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kerstin66s avatar
    Kerstin66vor einem Jahr
    Ein Mut-Mach-Buch


    Ich war sehr gespannt auf dieses Buch von Lily Konrad und habe den Kauf nicht bereut. Obwohl ich zugeben muss, dass zu Beginn nur der gute Schreibstil mich dazu bewegt hat, dieses Buch bis zum Schluss zu lesen.
    Der Grund ist einfach, es war mir zu real. Und das war gut so, denn genau so ein Buch brauchen viele Frauen, vielleicht auch Männer, die eine Enttäuschung (oder auch mehrere) erlebt haben.
    Hier geht es nicht um Friede, Freude, Eierkuchen und Jungfrau trifft Millionär oder armes Häschen wird durch einen seltsamen Zufall plötzlich reich und berühmt. Nein, hier geht es um Betty, eine Frau wie du und ich. Eine Frau, die dachte, ihr Leben mit ihrem Mann, den Kindern und dem Häuschen wäre in Ordnung. Die an ein Glück bis zu ihrem Lebensende glaubte. Aber ... so war es nicht. Wie bei vielen im realen Leben auch, zerbrach Bettys Leben von einem Moment auf den anderen. Vor ihren Füßen war ein Scherbenhaufen, über den sie sich nicht getraute hinweg zu steigen.


    Der Leser begleitet Betty über Monate hinweg, leidet mit ihr, stimmt ihrer Schwester zu, möchte Betty in den Arm nehmen, denkt, das habe ich auch erlebt. Jede Mutter findet sich in Betty wieder, mit all den kleinen und großen Sorgen, die uns im Alltag begleiten. Und das ist das Schöne an diesem Buch, es versteht dich und es gibt dir Hoffnung.
    Jeder kann sein Leben selbst gestalten und ist dafür verantwortlich. Eine wundervolle Botschaft für alle, die unglücklich sind und aus ihrem Tief nicht herauskommen: Komm aus deinem Puppenstadium heraus, entfalte deine zarten Flügel und hebe ab ... du kannst das.


    Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Danke für dieses schöne und bewegende Buch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks