Lily Konrad Schmetterlinge können das

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmetterlinge können das“ von Lily Konrad

hat mir wirklich sehr gefallen

— Twin_Kati

Tolle Geschichte und sehr nah am Leben

— IvonneL

Ein Buch, das Frauen aufrütteln sollte sich auch mal was zu zutrauen nach gescheiterte Ehe.

— winniehex

Zitat:" ich hätte merken sollen, dass etwas nicht stimmte. Im Nachhinein betrachtet hatte es genug Anzeichen dafür gegeben."

— Selest

Ein Buch aus dem wahren Leben. Berührend und aufbauend, ein toller Frauenroman mit klarer Leseempfehlung.

— AnjaSc
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr realitätsnah...

    Schmetterlinge können das

    Twin_Kati

    13. September 2017 um 23:38

    Als ich die Inhaltsangabe gelesen hab, wusste ich dass dies ein Buch sein wird, was mir gefallen könnte - und ich wurde nicht enttäuscht. Das Cover symbolisiert sehr schön den Inhalt und Titel des Buches. Mit Betty, der Hauptprotagonistin, bin ich eigentlich gleich ganz gut klar gekommen - ich muss sagen am Anfang hab ich sie streckenweise nicht so ganz verstanden warum sie so sehr an ihren Exmann festgehalten hat, aber das wurde dann nach und nach besser. Ihre Kinder Lukas und Anna fand ich echt bezaubernd. Andi war für mich teilweise einfach zu überheblich und selbstsicher, das hat mir an ihm nicht so sehr gefallen. Die freundliche Art von Philipp wiederum fand ich richtig klasse. Unterhaltsam und abwechslungsreich, empfand ich die Handlungen, hin und wieder waren für mich einige Entscheidungen nicht ganz nachvollziehbar, aber spätestend nachdem Betty zu neuem Selbstbewusstsein gefunden hat, ist vieles einfach besser gelaufen. Auch vom Ende bin ich sehr angetan. Als angenehm und flüssig zu lesen, würde ich den Schreibstil der Autorin bezeichnen.

    Mehr
  • Wenn Schmetterlinge fliegen lernen

    Schmetterlinge können das

    dia78

    18. July 2017 um 22:54

    Das Buch "Schmetterlinge können das" wurde von Lily Konrad verfasst und erschien 2017.Bettina Wenzel lebt in einer stabilen Beziehung mit Andi und ihren zwei Kindern. Alles scheint perfekt, als ein Anruf alles zerstört. Ihr Mann betrügt sie und das scheinbar nicht das erste Mal. Doch wie reagiert man in so einem Fall, wenn man keiner Arbeit nachgeht und eigentlich vom Mann das Geld bezieht?Der Autorin gelingt es ein lebhaftes Bild zu zaubern, wie es gehen kann, wenn man als Ehefrau sich abhängig macht vom Geld des Mannes. Den schweren Weg, den man zu gehen hat, um sich wieder auf die Beine zu kämpfen, wenn einem scheinbar die gesamte Existenz entzogen wird und man nicht ausreichend vorgesorgt hat. Man kann mit der Protagonistin die Geschichte wundervoll miterleben. Von den Tiefen der Beziehung bis zum Wandel zur selbstständigen, selbstbewussten Frau.Man kann Betty zunächst als unselbstständig, ja fast abhängig von ihrem Mann bezeichnen. Nie wäre ihr in ihrer Naivität in den Sinn gekommen, dass er auch andere Beziehungen in Erwägung ziehen könnte. Langsam sehen wir dann die Entwicklung von Betty zu einem neuen selbstbewussten, selbstständigen Leben als alleinerziehende Mutter. Der Sprachstil und die Wortwahl haben mich sehr überzeugt. Man konnte sich in das Geschehen richtig einfühlen, mit Betty lachen, weinen, nachdenken und um ihr Recht kämpfen. In einigen Szenen hatte man das Gefühl, als würde man mit Betty gemeinsam diese Situationen erleben. Ab und zu will man sie einfach nur in den Arm nehmen und sie trösten.Jeder, der eine wirklich sehr gute Familiengeschichte lesen will, in dem sich die Frau vom Mauerblümchen zu einem wundervollen prächtigen Schmetterling entpor hebt, ist mit dem Buch von Lily Konrad bestens beraten.100%ige Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Schmetterlinge können das - von Lily Konrad

    Schmetterlinge können das

    IvonneL

    11. July 2017 um 19:53

    Das Buch erschien am 23. April 2017.Die Protagonisten ist Betty: Mutter, Ehefrau und angehender Schmetterling im Verpuppungsstadium. In der Geschichte durfte ich sie ein Jahr mit Höhen und Tiefen begleiten. Lily Konrad hat hier eine Figur erschaffen, die sehr sympathisch wirkt. Das Beste an ihr, ist die Entwicklung innerhalb eines Jahres. Mehr wird aber nicht verraten.Die Autorin hat einen spritzigen, erfrischenden Schreibstil, der sich sehr gut liest. Mit den Beschreibungen war ich immer mitten im Geschehen. Danke für dieses Kopfkino. An Langeweile ist hier nicht zu denken. Man kann es in einem Rutsch durchlesen. Ich war von der ersten Seite an sehr gut unterhalten und danke Lily Konrad für diese bezaubernden Lesestunden. Für mich war es das Erste Buch der Autorin und sicherlich nicht das Letzte.

    Mehr
  • Wenn der Alltag einen einholt

    Schmetterlinge können das

    winniehex

    22. June 2017 um 23:02

    ine Ehe geht in die Brüche, Betty die betrogene Frau muss ab sofort mit sich alleine und den Kindern klar kommen. Jahrelange abhängig von Mann formt Sie schließlich zu einer selbstbemitleidenen uneigenständige Frau. Andi der Hecht (Ehemann) sieht sich nicht in der Lage andere Frauen links liegen zulassen. Er weiß aber auch das er die machthabene Person in der Ehe war, was er nachher voll zu seinen Gunsten ausnutzt. Nun beginnt der Kampf für Betty, sie muss sich von Ihrer Schwester sowohl gute Ratschläge wie auch Konfrontation hinnehmen. Ein Leben als alleinerziehende Mutter startet, Betty versucht was auf eigene Beine zu stellen, trotzdem immer wieder Selbstzweifel in ihr aufkommen. Erst nachdem Sie die erste Hürde Job nimmt, kommt die Achterbahn des Lebens für Sie wieder in voller Fahrt. Es beginnt der zweite Frühling und Betty ist dort angekommen wo sich vor der Ehe befand-->> Sie ist eine selbstbewusste, selbstsicher und tolle Frau geworden. Ein neuer Partner vollendet das Glück. Andi hat hingegen nichts gelernt und nutzt seinen neuen Job weiter für seine Ausflüchte in die Frauenwelt.Das Buch kann eigentlich meiner Meinung nach mit Rosamunde Pilcher oder Inga Lindström mithalten. Nach den ersten Seiten habe ich schon Gedacht, dass könnte ein guter Film werden. Es ist eine Geschichte aus dem Alltag und man muss sagen, dass nun mal so was häufiger vorkommt als man denkt. Es macht eine wütend, ruft Mitleid hervor und freut sich wie ein kleines Kind zum Ende hin.Das was mich stört, kann und will ich an den Punkten nicht abziehen, da die Geschichte eine guten Schreibstil hat, sich flüssig liest und wirklich echt ist.Da ich das Buch als Rezi-Expemplar bekommen, möchte ich mich für die tolle Leserrunde dafür bedanken (auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren ;o) )Deswegen klare Kaufempfehlung von mir

    Mehr
  • Schmetterlinge sollten fliegen

    Schmetterlinge können das

    Selest

    17. June 2017 um 19:52

    Zitat:" ich hätte merken sollen, dass etwas nicht stimmte. Im Nachhinein betrachtet hatte es genug Anzeichen dafür gegeben."Ja eigentlich hätte Betty merken müssen dass etwas nicht stimmte Punkt aber ihre Welt gefiel ihr so, wie sie war. Deshalb fällt sie aus allen Wolken comma als sie von der Affäre ihres Mannes hört. Keine Ahnung was sie tun soll, also wendet sie sich hilfesuchend an ihre Schwester Conny.und die sagt was Sache ist.Eine Geschichte die wohl eine Liebesgeschichte ist, aber ganz anderst. Der Schwerpunkt liegt auf Betty und den Problem die sich ergeben, wenn eine Ehe nicht mehr das ist was sie soll.Da gelingt es Frau Konrad sehr schön die Probleme aufzuzeigen und dabei führt sie Betty durch einige tiefen, bevor es wieder aufwärts geht. Tiefen die wir alle kennen und mit denen man leben lernen muss. Ein schönes gefühlvolles Buch, mit dem nötigen Schuss Humor, das sich quasi von selbst liest.

    Mehr
  • EIn Buch aus dem wahren Leben

    Schmetterlinge können das

    AnjaSc

    17. June 2017 um 08:32

    Betty ist 39 Jahre alt, Hausfrau und Mutter und muss eines Tages feststellen, dass Ihre heile Welt und Ihre Ehe nichts anderes, als ein selbstgebautes Luftschloss war.Ihr Mann Andi betrügt sie und er kann an dem Ganzen auch nichts wirklich falsches entdecken, denn immerhin liebt er die Andere(n) ja nicht, er sucht halt nur die Abwechslung, da ihm das Leben mit Betty zu langweilig und festgefahren war.Wir begleiten Betty über mehrere Monate hinweg und erleben, was dieses Erlebnis aus Ihrem Leben macht und wie sich Betty dabei schlägt. Sie ist am Anfang eine Person, der wir gerne immer mal wieder die Meinung geigen würden und vielleicht auch mal den ein oder anderen Schlag auf den Hinterkopf geben möchten.Das brauchen wir aber gar nicht, denn dafür gibt es im Buch ihre Schwester Conny, die das für uns übernimmt. Ich liebe Conny mit Ihrer unverblümten Art Betty den Kopf zu waschen und doch kümmert sie sich um Betty und gibt ihr Rückenhalt. Jeder von uns sollte ein Conny in seinem Leben haben, damit würde viele Dinge vielleicht einfacher in die richtige Perspektive rutschen.Die Entwicklung, die wir in diesem Buch erleben bei Betty ist erstaunlich und definitiv wunderschön.Aus einer Raupe wird ein wundervoller Schmetterling, der lernt seine Flügel zu entfalten. Fazit: Eine Geschichte die bewegt. Man durchlebt eine vielzahl von Gefühlen, von Mitgefühl über Erstaunen bis zu dem Wunsch jemandem den Hals umzudrehen ist alles dabei.Die Schreibweise ist flüssig, klar und sehr angenehm zu lesen.Lily Konrad erzählt eine Geschichte aus dem wahren Leben, denn jeden von uns kann es treffen, dass er betrogen und verlassen wird oder danach selbst entscheidet die Beziehung zu beenden.Die Geschichte soll für alle sein, die schon mal gefallen sind und zeigen, dass das Leben toll ist und es immer eine Möglichkeit gibt. Man soll sein Herz nicht verschließen oder verbittert weiter durchs Leben gehen.Ich hoffe, dass dieses Buch vielen Frauen den Rücken stärkt und zeigt, dass die Welt nicht untergeht, wenn man plötzlich alleine ist, ob nun mit oder ohne Kindern.Ein Buch, das normalerweise gar nicht in mein normales "Leseschema" passt, mich aber sehr berührt und extrem gut gefallen hat. Liebe Lily, für diese wundervolle berührende Geschichte (ohne kitschig zu werden) bekommst Du von mir volle 5 von 5 Punkten und es gibt eine klare Leseempfehlung an alle, die gerne Frauengeschichten lesen, bei denen es um die Liebe geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks