Lily Konrad Was andere nicht haben

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(12)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was andere nicht haben“ von Lily Konrad

Im Leben des attraktiven Robin Huth stehen Veränderungen bevor. Dabei hat er alle Hände voll damit zu tun, das Überleben seiner Firma zu sichern. Für dieses Unterfangen versucht er, eine Mitarbeiterin zur Führungskraft aufzubauen. Doch die kollegiale und erfolgreiche Zusammenarbeit wird dadurch erschwert, dass sie ihm plötzlich weit mehr bedeutet. Ob es in dieser Situation wirklich eine so gute Idee ist, ausgerechnet Silvia Augustin als Beraterin in die Firma zu holen, mit der Robin weit mehr verbindet als eine gute Geschäftsbeziehung? Die Autorin Lily Konrad erzählt mit dem Roman nach “Staub von den Sternen” das Leben ihrer Protagonisten auf spannende und einfühlsame Art weiter.

Hammer Fortsetzung.....

— Fgoebke
Fgoebke

Gelungene Fortsetzung zu "Staub von den Sternen"

— DasTeufelsweib
DasTeufelsweib

Die Geschichte um Robin Huth geht weiter. Doch sind alle nun etwas "erwachsener" als zuvor :)

— TanjaJahnke
TanjaJahnke

Ein Stück aus dem wahren Leben!

— anra1993
anra1993

Endlich gibt es die Fortsetzung. .....

— Kerstin73
Kerstin73

Es geht weiter !!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

gefühlvolle Geschichte

— Sonnenbluemchen67
Sonnenbluemchen67

Wen Staub von den Sternen nicht reicht !

— Selest
Selest

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Fortsetzung.... Hammer

    Was andere nicht haben
    Fgoebke

    Fgoebke

    13. January 2017 um 06:57

    "SCHLAF NIE MIT DEINEM CHEF! Es sei denn, du arbeitest für Brad Pitt." Wortgewandt setzt Lily Konrad die Geschichte um Robin Huth fort. Inzwischen geschieden, führt er sein unkompliziertes Leben einfach weiter, wie er es vor der Ehe tat. Allerdings mit einer kleinen Änderung, inzwischen gehört ihm die Firma seinen Vaters - und zu allem übel, läuft es dort nicht gut. Auch bei Silvia, einer ehemaligen Angestellten und Affäre von Robin, läuft es alles andere als gut. Und wir vergessen auch nicht Ulrike, die Frau, die ein gemeinsames Kind mit Robin hat, von dem er nichts weiß. Aber wie könnte es anders sein: Die Fäden laufen zwangsläufig wieder zusammen, sodass auch alte "Probleme" wieder ins Rampenlicht gelangen. So holt Robin zB. Silvia zurück in die Firma Huth. Aber auch neue Gesichter gestalten den Roman recht interessant. Was man allerdings sofort merkt: Die "alten" Protas sind gewachsen. Sowohl an ihren Aufgaben, als auch an ihren Lebensumständen. Ein Punkt der mir richtig gut gefiel. Auch Mr. Huth auf Sex-Entzug und der ernsthaften Frage: Gibt es mehr als Sex? Ein toller Roman, mit der einen und anderen Wendung. Spritzig, sehr lebhaft und stellenweise humorvoll geschrieben, setzt die Autorin den zweiten Band für mich ein Stück weit über Staub von den Sternen. Lesen müsst ihr ihn selbst, wenn ihr wissen wollt, wie es weitergeht. Ich kann es nur empfehlen. Für mich mein Buch 2017 und das zu überbieten ist gering 😉.

    Mehr
  • Super-Lily hat wieder zugeschlagen!

    Was andere nicht haben
    DasTeufelsweib

    DasTeufelsweib

    07. January 2016 um 18:56

    Cover:   Diesmal ist von Staub, Sternen oder Glitzer rein gar nichts zu sehen. Im Fokus steht hier einzig und allein ein nackter Männer Oberkörper, nach unten kann man sehen dass er Jeans an hat und seine Hände lässig in den Hosentaschen versteckt. Ein Adonis Körper würden viele dazu sagen, auf jeden Fall gut gebaut mit Waschbrettbauch ;)   Figuren:   Ulrike: Hatte im ersten Band noch “Torschlusspanik”, war unzufrieden mit ihrem Job, wurde immer von den Männern benutzt und nach “getaner Arbeit” zur Seite gelegt. Hat nun was sie sich immer wünschte: Einen liebevollen Mann, Kinder, und einen Job als “Nur Hausfrau und Mutter”. Silvia: War bereits verheiratet, es folgte die Scheidung, auch der “Nachfolger” Holger entpuppte sich als Fehlgriff. Sie hat eine Tochter aus der Ehe, zusammen mit ihr hat sie den Sprung nach Stuttgart gewagt, weg von Frankfurt, um bei Rolf, ihrem neuen Partner (sowohl privat als auch geschäftlich) zu leben und zu arbeiten. Nora: War in ihrer Ehe unglücklich, trennte sich als sich raus stellte dass ihr Mann schwul ist. Fühlt sich nicht für ein Hausfrauendasein mit Mutterglück geschaffen, deswegen überlässt sie dem Ex-Mann die Kinder. Findet in Robins Vater die Liebe ihres Lebens (trotz Altersunterschied) und kann sich nun auf das konzentrieren was ihr gefällt: Mode, Style, Luxusleben. Jenny: Hatte es geschafft sich Robin als Ehemann zu angeln, allerdings war diese Beziehung von vornherein zum Scheitern verurteilt. Scheidung vorprogrammiert. Das gemeinsame Kind lebt bei ihr, da Robin nichts mit Kindern und Familienleben anfangen kann. Claudia: Ein neuer Stern an Robins Himmel? Nun, auf jeden Fall steigt sie die Karriereleiter rasant nach oben, wird von Robin gefördert, von Silvia beraten und unterstützt … und verliebt sich ausgerechnet in ihren Schlawiner-Chef! Robin: Ein Lebemann welcher es bisher genoss, eine Frau nach der anderen abzuschleppen und sich einige Zeit mit ihr zu vergnügen. Feste Beziehung? Nicht mit ihm! Bis sein Vater ihm eröffnet welche Bedingungen er zu erfüllen hat, um Nachfolger als Boss der erfolgreichen Familienfirma zu werden.   Text Rückseite Cover:   Im Leben des attraktiven Robin Huth stehen Veränderungen bevor. Dabei hat er alle Hände voll damit zu tun, das Überleben seiner Firma zu sichern. Für dieses Unterfangen versucht er, eine Mitarbeiterin zur Führungskraft aufzubauen. Doch die kollegiale und erfolgreiche Zusammenarbeit wird dadurch erschwert, dass sie ihm plötzlich weit mehr bedeutet. Ob es in dieser Situation wirklich eine so gute Idee ist, ausgerechnet Silvia Augustin als Beraterin in die Firma zu holen, mit der Robin weit mehr verbindet als eine gute Geschäftsbeziehung?   Die Autorin Lily Konrad erzählt mit dem Roman nach “Staub von den Sternen” das Leben ihrer Protagonisten auf spannende und einfühlsame Art weiter.   Das Buch und Fazit:   Alles könnte so schön sein, wären da nicht die Nadelstiche im Leben unserer Protagonisten:   Robin hat die Leitung der Firma übernommen, sich von Jenny scheiden lassen und versucht nun, der Firma neuen Aufschwung zu geben. Als Vater entpuppt er sich schlichtweg als Versager, er kann mit dem kleinen Mädchen einfach nichts anfangen. Nach wie vor zählt er hübsche, willige Frauen zu seiner “Lieblingsbeschäftigung”. Bis Claudia seinen Weg kreuzt … Und die ist völlig anders als alle anderen Frauen an die er gewohnt ist: Nicht so leicht zu haben, zielstrebig im Beruf, eher ein Mauerblümchen welches erst noch erblühen muss. Silvia führt mit Rolf zusammen eine Beraterfirma in Stuttgart, doch mit der Zeit zweifelt sie an ihrer Entscheidung. Bis sie von Robin gebeten wird, als Beraterin bei ihm in Frankfurt zu arbeiten. Das führt natürlich zu Ärger mit Rolf, der davon absolut nicht begeistert ist. Schließlich hatte Robin sich schon einmal an Silvia ran gemacht. Und dann nur noch eine Wochenendbeziehung? Aber er liebt seine Silvia, also schluckt er den Ärger runter und lässt sie ziehen. Ulrike ist zwar glücklich in ihrem neuen Leben, kümmert sich um die Kinder ihrer Patchworkfamilie, wird selber auch Mutter. Das Glück wird jedoch getrübt durch eine Diagnose: Hat sie etwa einen bösartigen Tumor in der Brust? Wem soll sie sich anvertrauen? Darf sie ihren Mann damit belasten, oder die Sache doch lieber alleine aussitzen? Eine schwere Zeit für sie … Nora ist überglücklich und hoch zufrieden in ihrer Rolle als Ehefrau und Luxusweibchen. Mit der Zeit schafft sie es auch, den sturen Huth Senior positiv zu beeinflussen, vor allem was gesundheitliche Belange angeht. Immerhin ist er ja nicht mehr der Jüngste … Wie gesagt, alles könnte so schön sein … Sehr realitätsnah kann man die Geschichte weiter erzählt bekommen. Am Ende gibt es … Friede, Freude, Eierkuchen? Oder doch eher den einen oder anderen Knaller mit dem niemand gerechnet hat? Nun, wie ihr wisst spoilere ich nicht so gerne und kann euch nur darauf hinweisen: Lest das Buch, wer es noch nicht getan hat: lest auch den ersten Band. Wie auch schon bei “Staub von den Sternen” kommt man von dieser Lektüre nicht mehr los, man giert nach mehr, möchte unbedingt wissen was als nächstes passiert. Der Schreibstil ist noch immer super flüssig, locker, humorvoll, aber auch einfühlsam. Ihr werdet es garantiert nicht bereuen :D

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Was andere nicht haben" von Lily Konrad

    Was andere nicht haben
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Guten Morgen ihr Lieben =D Ich wünsche euch einen schönen zweiten Advent im Kreise eurer Lieben und hoffe, dass euer Stiefel heute Nacht reichlich gefüllt wurde =D Heute stelle ich euch die Bücher von Ylvi Walker, Sabine Schulter & Lily Konrad vor.  Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr im Lostopf. Jeder der mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Weihnachten ist das Fest der Liebe und ich hoffe, euch damit ein wenig Freude schenken zu können =) http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/6-adventskalenderturchen-ylvi-walker.html Ich würde mich sehr über eure Teilnahme und einen Besuch von euch freuen. Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag Euer Blonderschatten 

    Mehr
    • 4
  • Auch ein Playboy kann "erwachsen" werden :)

    Was andere nicht haben
    TanjaJahnke

    TanjaJahnke

    30. November 2015 um 15:05

    Bei "Was andere nicht haben" handelt es sich quasi um den 2. Teil der "Robin-Huth-Reihe" (ich nenne sie einfach mal so :) ) Wie schon auch bei "Staub von den Sternen" steht Robin Huth quasi im Mittelpunkt, ohne dass er wirklich die Heldenfigur der Handlung wäre. Viel mehr darf man an einem großen Wiedersehen mit alten Bekannten wir Ulrike, Silvia, Nora, Rolf teilnehmen und einige neue Gesichter kennen lernen. Deren Leben nach wie vor mehr oder weniger bewusst oder unbewusst miteinander verwoben sind und ihren gemeinsamen Nenner in Robin finden. Während in "Staub von den Sternen" der Fokus auf Liebe, Beziehungen und Sex lag, wirkt "Was andere nicht haben" auf mich "erwachsener". Hier müssen alle Figuren jede auf ihre Art feststellen, dass das Leben halt nicht immer aus rosa Wolken besteht, dass Tod und Krankheiten näher liegen als man glauben mag, dass auch Playboys erwachsen werden...und sich die ganz eigenen Anforderungen an das Leben und Lebensabschnittsgefährten verschieben. Kurzum: Man hat eine Geschichte, die sehr nah an der Realität arbeitet, ohne dabei zu beschönigen oder alles schwarz zu malen. Alles in allem war es eine wundervolle Geschichte ohne Zuckerwatte, ohne rosa Plüschwolken, ohne viel Drama. Dafür aber jede Menge spritzigen Humor, einer vielschichtigen Seele und (in meinen Augen auch) die ein oder andere Nachricht und Lehre, die man für sein eigenes Leben ziehen kann. Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen. Ich muss allerdings anmerken, dass einige Faktoren aus dem Werbewesen und Marketing für mich persönlich stellenweise zu sehr ins Detail gingen. Natürlich waren sie interessant und es war schön zu sehen wie die Betroffenen in ihrem Job aufblühten. Aber die Gefahr, dass es den Leser erschlagen kann und von der eigentlichen Story abdriften lässt, ist doch recht hoch.

    Mehr
  • Jeder sollte einen Robin haben ❤️❤️❤️ 100% Leseempfehlung

    Was andere nicht haben
    Kiwii

    Kiwii

    11. October 2015 um 13:40

    Über das Buch: Robin - Gutaussehend, Reich und mit ner gewissen Ausstrahlung schafft es die Frauenherzen zum schmelzen zu bringen. Allerdings läuft es in der Firma nicht rosig weshalb er sich immer mehr Sorgen um das überleben der Firma macht. Durch Zufall sticht ihm der Name Silvia ins Auge die früher in der Firma schon gearbeitet hat, sie hat allerdings gekündet nachdem Sie beide was miteinander hatten. Dann ist da noch seine "Rechte Hand" Jana auf die er sich immer verlassen kann und Claudia eine Angestellte die schon länger Für seine Firma tätig ist. Wird Robin es schaffen die Firma zu Retten ?? Doch was ist wenn da aufeinmal mehr ist als nur Bettgeflüster?? Ist Robin überhaubt in der Lage dazu jemanden wirklich zu lieben ?? Spannung, Humorvoll, Liebe, Gefühle und Emotional 😍 Alles in einem Buch 😄 Meine Meinung: das 2. Buch steht dem ersten in nichts nach, es ist einfach toll und zu 100% Lesenswert 😍. Ich habe das Buch gestern beendet und muss echt sagen ich vermisse die Protagonisten jetzt schon, ich muss ständig an Sie denken und frage mich wie es weiter geht. Die Geschichte ist sooo undurchschaubar und das Liebe ich wenn mich ein Autor überrascht und dem Buch was Geheimnisvolles mitgibt, was zu dem geführt hat das ich mir das Ende anders vorgestellt habe, was in keinem Fall negativ gemeint ist denn was gibt es schöneres als ein Buch was man liest und nicht direkt nach den ersten paar Seiten weiß wie das Ende ausgeht. Die Autorin Lily Konrad hat auch in ihrem 2. Buch eine Glanzleistung vollbracht, ich liebe den Schreibstil man fühlt sich dadurch verbunden mit dem Buch einfach toll und schwups ist es zuende und man muss erstmal wieder in die Realität zurückfinden.... Ich kann euch das Buch nur empfehlen 👍 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ ❤️

    Mehr
  • Ein Stück aus dem wahren Leben

    Was andere nicht haben
    anra1993

    anra1993

    25. June 2015 um 09:37

    Das Cover zeigt wohlmöglich Robin. Zu mindestens würde das zu ihm passen. Ich finde es verdeutlicht gut, um was es in dem Buch geht. Den Einstieg fand ich teilweise etwas verwirrend. Wir sind nun um einige Jahre in der Zukunft und die Protagonisten haben so einiges an Erfahrung dazugewonnen und haben so einige Erlebnisse gehabt, die wir so nach und nach erfahren. Das war am Anfang etwas schwer, aber es stellte sich im weiteren Verlauf heraus, dass es für den Fortgang der Geschichte sehr passend ist. Die Charaktere können einfach nicht authentischer sein. Während der Geschichte hatte ich das Gefühl, dass ein Stück des Alltags hinausgerissen und aufgeschrieben wurde. Die Charaktere waren alle sehr real und jeder wird sich bestimmt mit einen von ihnen identifizieren können oder kennt zu mindestens eine Person, die diese Charakterzüge hat. Daher konnte ich mich wunderbar in sie hineinversetzen, hatte verstanden warum der ein oder andere so handelte und konnte der Geschichte gut folgen. Die Handlung hat mir wieder gut gefallen. Sie hat nichts von der Geschichte im ersten Teil, da nun die Charaktere wesentlich älter und reifer sind. Natürlich dreht es sich wieder um Robins Frauengeschichten und um die Firma Huth, die er erfolgreich leitet.Aber auch die Beziehungen der anderen Charaktere stehen nun im Vordergrund und zeigen, dass die wahre Liebe über alles stehen kann. Das Ende finde ich super. Auf der einen Seite habe ich gehofft, dass es so endet, auf der anderen Seite hatte ich es für unwahrscheinlich gehalten. Dementsprechend war ich doch etwas vom Ende überrascht, aber auch glücklich über die Entwicklung. Da bin ich wirklich gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht!

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung

    Was andere nicht haben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2015 um 18:14

    Nachdem ich Teil 1 "Staub von den Sternen" dank einer Leserunde kennenlernen durfte, war es für mich keine Frage auch Band 2 zu lesen. Und ich kann die Autorin nur loben. Die Protagonisten sind überzeugend, glaubhaft und zum lieb haben. Teil 2 beschreibt wie der Weg für den Weiberhelden Robin Huth weiter geht, wie wird er sich entwickeln? Welche Wege gehen die anderen Protagonisten wie Silvia, Ulrike und Nora? Lest selber und geht mit Ihnen auf ihre Reise. Einige Überraschungen waren definitiv dabei. Was mir an diesen Büchern besonders gut gefällt, sie sind aus dem wahren Leben geschrieben. Das Buch erzählt eine Geschichte aus der heutigen Zeit, man kann sich gut mit dem Protas identifizieren. Geschrieben ist dieses Buch mit viel Liebe zum Detail. Ich bin gespannt auf weitere Werke der Autorin.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung. ....

    Was andere nicht haben
    Kerstin73

    Kerstin73

    14. March 2015 um 15:42

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man trifft alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder, alle sind reifer geworden und haben ihre (Lebens-) Ziele, die sehr unterschiedlich sind, für sich definiert. Robin - inzwischen selbst Vater - nähert sich seinem Vater wieder an und versucht, Verständnis für ihn aufzubringen. Einige Situationen habe ich selbst schon erlebt und konnte sie sehr gut nachvollziehen bzw. habe selbst mitgefiebert. Auch in diesem Band wurden die einzelnen Personen wie z.B. Robin, Ulrike, Claudia, Silvia und Nora ausführlich und immer wieder erwähnt. Robin's Leben dreht sich hier vorrangig um die Arbeit und nicht vorrangig - wie im ersten Band - um die Frauen. Halt so, wie es im "echten" Leben auch für dieses Alter normal ist. Dadurch, dass sehr viele Firmeninterna beschrieben wurden, war es teilweise etwas zu theoretisch und langatmig, daher vergebe ich hier "nur" 4 Sterne, diese allerdings verdient! Inhalt: Die Geschichte spielt etwa 5 Jahre nach dem ersten Band. Robin ist älter geworden und steckt seine ganze Energie in die Firma. Er hat inzwischen erkannt, dass es den Frauen in seinem Alter inzwischen auch um andere Dinge als nur Sex geht. Doch auch ihm macht die Vorstellung, sich ernsthaft zu verlieben inzwischen keine Angst mehr - leider ist das Ziel seiner Begierde unerreichbar für ihn, oder etwa nicht?

    Mehr
  • Robin is back !!!!

    Was andere nicht haben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. March 2015 um 01:47

    Dies ist der Nachfolgeband, zu „Staub von den Sternen“. Die Fortsetzung vom smarten Robin, der seine Zukunft meistert.   Hier ist der Klappentext: Im Leben des attraktiven Robin Huth stehen Veränderungen bevor. Dabei hat er alle Hände voll damit zu tun, das Überleben seiner Firma zu sichern. Für dieses Unterfangen versucht er, eine Mitarbeiterin zur Führungskraft aufzubauen. Doch die kollegiale und erfolgreiche Zusammenarbeit wird dadurch erschwert, dass sie ihm plötzlich weit mehr bedeutet. Ob es in dieser Situation wirklich eine so gute Idee ist, ausgerechnet Silvia Augustin als Beraterin in die Firma zu holen, mit der Robin weit mehr verbindet als eine gute Geschäftsbeziehung?   Die Autorin Lily Konrad erzählt mit dem Roman nach “Staub von den Sternen” das Leben ihrer Protagonisten, auf spannende und einfühlsame Art weiter.   Meine Meinung:   Auch hier habe ich mich anfangs schwer getan, was aber, wie ich nun weiß, reine Kopfsache von mir war. Da ich ja schon ziemliche Anfangsschwierigkeiten bei Teil 1 hatte, die sich dann aber letztendlich zerstreut haben, weil ich mich dazu entschloss, dem Buch noch eine Chance zu geben, hab ich mir mit diesem, etwas Zeit gelassen.   Allerdings war ich froh, dass ich wusste, was mich erwarten würde, breteffend des Stils von Lily. Wenn man ihn einmal verstanden hat, versteht man ihn dauerhaft. Es dauert zwar seine Zeit, aber dann läufts. Und genauso war es hier.   Dankeschön an Lily Konrad !!!

    Mehr
  • gefühlvolle Geschichte, toller Abschluss

    Was andere nicht haben
    Sonnenbluemchen67

    Sonnenbluemchen67

    11. February 2015 um 07:50

    Inhalt: Sechs Jahre später, Robin hat erreicht, was er wollte. Nun ist er Inhaber der Firma H – Hair Cosmetic. Doch leider läuft es derzeit nicht so, wie es sollte. Einer seiner Abteilungsleiter erleidet einen Herzinfarkt und nun muss er schnellstens einen Ersatz finden. Dann beißt er sich auch noch an einer Frau die Zähne aus und das ist er so gar nicht gewohnt. Alle Welt macht ihm weiß, dass er doch endlich mal an die Liebe glauben sollte, doch er kann es nicht oder?     Mein Fazit: und damit hatte ich nun auch das Vergnügen einen weiteren Roman der Autorin Lily Konrad lesen zu dürfen. Dies ist die Fortsetzung ihres Debütromans „Staub von den Sternen“. Die Geschichte knüpft knapp sechs Jahre später wieder an. Dieses Mal geht es mehr um den Schwerenöter aus dem ersten Band, es geht um Robin. Wieder bekommt man einen guten Eindruck davon, wie genau die Autorin sich sein Leben vorstellt und spielt mit ihren Charakteren so gefühlvoll. Man kann sich wieder sehr gut in die Figuren hineinversetzen und sich vorstellen, wie es sein muss. Ich war sehr angetan von der Geschichte und hoffe, dass der Autorin Lily Konrad die Ideen zu weiteren gefühlvollen und schönen Geschichten nicht ausgeht.

    Mehr
  • Wen Staub von den Sternen nicht reicht !

    Was andere nicht haben
    Selest

    Selest

    06. February 2015 um 14:18

    Was andere haben , das fällt uns meist auf wen wir uns umschauen. So geht auch den Damen rund um Robin.Alte Geschichten die nicht geklärt sind und neue die alten ähnlich sind lasten auf dem Damen und wie sie diese lösen wird man beim lesen sehen.Hatten Robin und Jenny erfolg in ihrer Beziehung? Was mache die Kinder.Hat oder finde auch Robin seine Traumfrau,oder bleibt er man Schluss der ,der er war.Schön arbeite Lily ihre Geschichte weiter , ich bin immer noch der festen  Überzeugung das könnte Stoff für eine TV sein die dann man Hand und Fuß hätte. Absolut lesen aber vorher Teil 1 Staub von den Sternen nicht vergessen.

    Mehr
  • schöne Fortsetzung aber ich hab mir mehr erwartet

    Was andere nicht haben
    Salamander-

    Salamander-

    01. February 2015 um 20:11

    Ich hab mir jetzt lang überlegt wie viele Sterne ich geben soll. Aber es ist mir leider keine 4 Sterne wert 😕 Die Geschichte ist ja eigentlich im Ansatz echt toll. Der Frauenheld der zur Besinnung kommt und doch Gefühle zulässt. Doch mich haben die Geschichten um die Firma echt genervt beim lesen. Ich dachte es ist eine Liebesgeschichte und Großteils geht es nur um irgendwelche Produkte der Firma Huth. Wie sie heißen sollen wie sie vermarktet werden sollen und Ideen die dann doch nicht gebraucht werden. Besprechungen die elendslang sind, die man auch kürzer fassen hätte können. Da muss ich zugeben hab ich dann nur mehr quer gelesen. Ich hätte mir so gewünscht, dass das Buch die Beziehung zwischen Claudia und Robin beschreibt. Die Wandlung von Robin fand ich fantastisch. Endlich konnte er Gefühle zeigen. Trotzdem hätte ich mir mehr Spannung und Krippeln gewünscht zwischen Claudia und Robin. Mich hat es einfach nicht erreicht. 600 Seiten und dann wenn sie endlich soweit sind, ist das Buch aus. Wenn das ganze drumrum nicht so lang beschrieben worden wäre, wäre vielleicht auch mehr Spannung gewesen. Es sind auch noch einige Fragen offen geblieben für mich. Wie geht Claudia mit der Beziehung um. Ängste die sie mit Sicherheit gehabt hätte, ob Robin wirklich nur sie will. Ob er treu bleiben kann. So was in der Art. Oder die Beziehung zwischen Robin und Sebastian. Wie nähert er sich ihm an. Welche Lösung haben Ulrike und Oliver mit Robin getroffen. Das ist alles offen für mich geblieben. Es kommen natürlich auch Sylvi und Rolf und Nora und Robins Vater wieder vor. Und man bekommt einen kleinen Einblick in deren Leben. In Sylvis Leben noch mehr, da Robin sie ins Boot geholt hat, um seine Firma die mehr wie schlecht da steht zu retten. Jenny kommt eigentlich nur 1-2 mal vor. Da hätte ich mir vielleicht auch noch mehr erwartet. Schlammschlacht zwar nicht, aber einfach einen Einblick wie das ganze nachher noch weiterging bis zur Scheidung. Ich hätte mir vielleicht auch noch gewünschten, dass Robin doch noch eine innigere Beziehung zu seiner Tochter aufbauen kann und sein Herz ihr gegenüber öffnen kann. Irgendwie stand in dem Buch eher die Firma im Vordergrund als das zwischenmenschliche. So hab ich es empfunden. Es tut mir echt leid aber da sind eindeutig zu viel Sachen offen geblieben für mich, dass ich mehr Sterne vergeben hätte können. Danke Lyli Konrad trotzdem, dass ich es für dich lesen durfte.

    Mehr