Bad Boy Next Door

von Lily Wilde 
3,4 Sterne bei17 Bewertungen
Bad Boy Next Door
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (7):

Eine nette Geschichte für zwischen durch.

Kritisch (2):
Meropes avatar

Ziemlich schwach!, Man hätte aus der Geschichte mehr machen können. Schade!

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bad Boy Next Door"

Nur für kurze Zeit zum Einführungspreis von 0,99 Euro! Warum sind die attraktivsten Männer immer unerreichbar? Oder extrem arrogant? Oder einfach nur unverschämt? Brett Blackmore ist für Willow der Inbegriff des Bad Boy. Als er eines Nachts plötzlich in ihrem Apartment auftaucht und behauptet, hier zu wohnen, muss sie sich zähneknirschend fügen. Wie es aussieht, hat jemand in der Verwaltung einen Fehler gemacht und die Wohnung zweimal vermietet. Doch das Zusammenleben mit Brett wird zur echten Nervenprobe für Willow. Denn Brett ist nicht nur unverschämt sexy und attraktiv, sodass es zwischen ihm und ihr permanent knistert, sondern auch unglaublich unordentlich und mit einem frechen Mundwerk gesegnet. Doch dann kriecht Willow nach einem schrecklichen Erlebnis in der Nacht zu ihm ins Bett – und alles ändert sich. Leider merkt Willow zu spät, dass der Bad Boy in ihrem Bett Geheimnisse hat ... „Witzig, unterhaltsam und sehr sexy – beim Lesen von Bad Boy Next Door läuft das Kopfkino auf Hochtouren!“ abgeschlossener Roman, kein Cliffhanger, aber dafür explizite Szenen. „Bad Boy Next Door“ hat nichts mit dem WILD BOYS CLUB zu tun.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B06XCH5TDW
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:27.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    tinca0s avatar
    tinca0vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr langatmig.
    Muß nicht sein.


    Um was geht es in diesem Buch:
    Warum sind die attraktivsten Männer immer unerreichbar? Oder extrem arrogant? Oder einfach nur unverschämt?
    Brett Blackmore ist für Willow der Inbegriff des Bad Boy. Als er eines Nachts plötzlich in ihrem Apartment auftaucht und behauptet, hier zu wohnen, muss sie sich zähneknirschend fügen. Wie es aussieht, hat jemand in der Verwaltung einen Fehler gemacht und die Wohnung zweimal vermietet.
    Doch das Zusammenleben mit Brett wird zur echten Nervenprobe für Willow. Denn Brett ist nicht nur unverschämt sexy und attraktiv, sodass es zwischen ihm und ihr permanent knistert, sondern auch unglaublich unordentlich und mit einem frechen Mundwerk gesegnet.
    Doch dann kriecht Willow nach einem schrecklichen Erlebnis in der Nacht zu ihm ins Bett – und alles ändert sich. Leider merkt Willow zu spät, dass der Bad Boy in ihrem Bett Geheimnisse hat ...

    Meine Meinung:
    Das Cover finde ich sehr schön und der Klappentext hat mich neugierig gemacht.
    Willow ist eine Ordnungsfanatikerin und plant alles bis ins Kleinste.
    Brett soll ein Bad-Boy sein und ist ein Chaot.
    Ich wollte eigentlich eine leichte, witzige Geschichte lesen, wo man so richtig schon abschalten kann, aber diese hier hat mich nur genervt.
    Ich war echt am überlegen, ob ich überhaupt eine Rezi schreibe, aber da ich jetzt das ganze Buch gelesen habe, weil ich immer noch gehoft habe, es wird noch, schreibe ich auch eine Rezi.
    Willow ging, man konnte sich in sie und ihre Gedankengänge hineinversetzen, aber Brett war nur nervig. Einen kleinen Hauch Tiefe hat er erst bei ca. 80% des Buches bekommen, aber das hat es dann auch nicht mehr rausgehauen. Das Buch hatte zwar irgendwie eine Handlung, aber die war langatmig ohne Spannung und für mich langweilig. Als ob man unbedingt auf Teufel komm raus eine Geschichte aufs Papier bringen mußte. Also für mich war es ein Buch, das ich mir hätte sparen können. Aber da ich noch nie ein Buch abgebrochen habe, habe ich auch dieses zu Ende gelesen.
    3 Sterne bekommt es, weil:
    - das Cover ist süß,
    - der Klappentext ist gelungen und
    - man hat sich bemüht.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    1
    1face2soulsvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Etwas flach, aber schön, wenn man etwas Leichtes zum Abschalten braucht ohne darüber nachdenken zu wollen
    Etwas Leichtes für Zwischendurch

    Die Story an sich war etwas flach, es waren einige - meine Meinung nach - unlogische Handlungen und Erklärungen drin, aber wenn man nur etwas Leichtes sucht, dass einen für ein paar Stunden von allem ablenkt, dann ist es gut. Man sollte bei diesem Buch keine Tiefe erwarten, keine allzu anspruchsvolle Handlung oder etwas worüber man noch im Nachhinein nachdenken und philosophieren kann. Wenn man also so etwas sucht, ist das Buch wirklich eine gute Wahl.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    T
    Thunderdreamervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Nette Geschichte mit einigen (erotischen) Verwicklungen, flüssig zu lesen ... ideal für ein verregnetes Wochenende!
    Nette Geschichte mit einigen erotischen Details

    Der Titel suggeriert, dass es in dieser Geschichte um "Sex" geht ... vielleicht sogar um "schmutzigen" Sex. Das trifft es jedoch nicht, auch wenn die Autorin bei einigen Szenen schon ins Detail geht ... Doch zunächst zur Geschichte.
    Eher zufällig treffen Willow und Brett aufeinander. Nachts in Willows Appartment. Sie glaubt an einen Einbrecher und brät dem jungen Australier erstmal eine über, da man sie zu Hause, in ihrem Kaff in Kansas bereits vorgewarnt hatte. Aber sie wollte ihr Praktikum ja unbedingt in New York machen. Die Sache klärt sich bald auf, das Ganze war lediglich ein Fehler der Wohnungsverwaltung, die das Appartment doppelt vermietet hat. So müssen sich die beiden, zumindest kurzfristig eine Wohnung teilen. Willow ist schon bald am Rande eines Nervenzusammenbruchs, denn ihr neuer Mitbewohner scheint für ihren Ordnungsfimmel nichts übrig zu haben. Er ist eher chaotisch veranlagt und sieht alles recht locker. So gibt es genügend Konfliktpotential, auch wenn sich die beiden irgendwie zueinander hingezogen fühlen ... Als sie dann herausfinden, dass sie sich nicht nur die Unterkunft teilen, sondern sich auch noch für den einzigen Praktikumsplatz in der Orthopädie des Krankenhauses beworben haben, nimmt die Sache rasch Fahrt auf. Aber ich will nicht alles vorweg nehmen.
    Insgesamt eine gut geschriebene Story mit durchaus glaubwürdigen Charakteren und (neben dem Sex) einer durchaus netten Handlung. Flüssig geschrieben, ideal für ein paar entspannte Stunden ... Auch wenn der "Bad Boy" eigentlich fehlt!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Agata2709s avatar
    Agata2709vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: süß der Bad Boy, wo gibt es den?
    Sehr süßer Bad Boy

    Brett Blackmore ist arrogant, unverschämt und ein Frauenschwarm der mit Sicherheit nichts anbrennen lässt. Das ist die Meinung von Willow. Und ausgerechnet er behauptet in ihrem Apartment zu wohnen. Die Verwaltung hat die Wohnung zweimal vermietet und bis das geklärt ist werden Willows Nerven bis aufs äußere gereizt. Mit seinem frechen Mundwerk und schlimmer Unordnung bringt er sie immer wieder zur Weißglut. Aber es knistert auch. Und nach einem schlimmen Erlebnis kriecht Willow zu Brett ins Bett. Etwas das alles ändert. Aber die Folgen lassen nicht lange auf sich warten, denn der Bad Boy hat ein Geheimnis.

    Lily Wilde hat einen Schreibstil der sich leicht und locker lesen lässt, so dass man schnell in die Geschichte versinkt und mitten drin ist.
    Man fiebert den Ereignissen mit. Ich musste oft über die beiden schmunzeln.
    Es ist eine süße Geschichte die man sich gut für zwischendurch genehmigen sollte. Es hat alles was man von Lily Wilde kennt. Witzig mit eine kleinen Prise Erotik und ein wenig Spannung. Und dennoch anders als ihre bekannten „Wild Boys Club“ Romane. Aber nicht minder schön.
    Das Cover finde ich übrigens sehr passend gewählt. So hab ich mir Brett beim Lesen vorgestellt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: in einem Rutsch veschlungen!
    "Mein Herz schmolz dahin." ❤

    Eine super Geschichte, die mich viel schmunzeln ließ!
    Brett und Willow , er liebt das Chaos und sie die Ordnung.
    Ein doppelt belegtes Appartement und nur eine Stelle für das Praktikum, in der Orthopädie, dass kann schon mal für etwas Chaos sorgen . ;-)
    Wer wird sich durchsetzen?
    Zwischen den Beiden herrscht eine prickelnde Anziehung.
    Sie findet ihn heiß, denkt aber nur an ihre Arbeit und er provoziert sie gern, sie springt sofort drauf an, was sie in seinen Augen , noch anziehender macht. ;-)
    "Aus irgendeinem Grund brachte er mich völlig durcheinander. "
    "Sie hatte Mumm. Und ein großes Herz."
    Ein klasse Schreibstil und wunderbare Charaktere!
    Ein Lesegenuß, sehr empfehlenswert! ❤

    Vielen Dank an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar .
    Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: https://www.amazon.de/review/R35ZHUOB2710LC/ref=cm_cr_dp_title?ie=UTF8&ASIN=B06XCH5TDW&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-
    Perfekte Mischung für ein Buch...:)

    Zur Story:
    Brett Blackmore ist für Willow der Inbegriff des Bad Boy. Als er eines Nachts plötzlich in ihrem Apartment auftaucht und behauptet, hier zu wohnen, muss sie sich zähneknirschend fügen. Wie es aussieht, hat jemand in der Verwaltung einen Fehler gemacht und die Wohnung zweimal vermietet.
    Doch das Zusammenleben mit Brett wird zur echten Nervenprobe für Willow. Denn Brett ist nicht nur unverschämt sexy und attraktiv, sodass es zwischen ihm und ihr permanent knistert, sondern auch unglaublich unordentlich und mit einem frechen Mundwerk gesegnet.
    Doch dann kriecht Willow nach einem schrecklichen Erlebnis in der Nacht zu ihm ins Bett – und alles ändert sich. Leider merkt Willow zu spät, dass der Bad Boy in ihrem Bett Geheimnisse hat ...

    Mein Fazit:
    Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

    Mit Bad Boy Next Door schafft Lily Wilde für mich ein Buch, welches die perfekte Mischung an Emotionen wie Witz, Charme und Erotik hat...
    Außerdem glänzt es mit einem flüssigen Schreibstil und wirklich gelungenen Protagonisten, in die man sich als Leser direkt verliebt....:)

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es definitiv eine Lese- und Kaufempfehlung von mir....
    Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen....:)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meropes avatar
    Meropevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ziemlich schwach!, Man hätte aus der Geschichte mehr machen können. Schade!
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine nette Geschichte für zwischen durch.
    Kommentieren0
    L
    lovebibvor 5 Monaten
    Nitalein19s avatar
    Nitalein19vor 9 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks