Lilyana Ravenheart

 4,2 Sterne bei 135 Bewertungen
Autorenbild von Lilyana Ravenheart (©yvonnerose)

Lebenslauf von Lilyana Ravenheart

Lilyana Ravenheart ist eine junge Autorin aus dem Norden Deutschlands. In ihrer Freizeit fährt sie am liebsten an die Ostsee oder schreibt an ihren Fantasyromanen, die sich vorzugsweise mit der Mythologie befassen. Wenn Lilyana nicht gerade an ihren Werken schreibt, bastelt sie gerne etwas für ihre Leser oder backt leckere Kekse und Kuchen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Lilyana Ravenheart

Cover des Buches Mohnblütenträume (ISBN: 9783746025810)

Mohnblütenträume

 (25)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches Töchter des Todes - Seelensuche (ISBN: 9783748702771)

Töchter des Todes - Seelensuche

 (16)
Erschienen am 10.05.2019
Cover des Buches Rosenblütentod (ISBN: 9783750469730)

Rosenblütentod

 (10)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Märchenwaldchronik: Band 1 (ISBN: 9783752640274)

Märchenwaldchronik: Band 1

 (11)
Erschienen am 02.02.2021
Cover des Buches Julzauber (ISBN: B082DBY83G)

Julzauber

 (6)
Erschienen am 04.12.2019
Cover des Buches Märchenwaldchronik: Band 1 (ISBN: B08P93VJYZ)

Märchenwaldchronik: Band 1

 (6)
Erschienen am 27.11.2020

Neue Rezensionen zu Lilyana Ravenheart

Cover des Buches Rosenblütentod (ISBN: 9783750469730)W

Rezension zu "Rosenblütentod" von Lilyana Ravenheart

Schöne Geschichte für zwischendurch
WELTENWANDERERvor einem Monat

Inhalt: Nach dem Kampf mit Seth, ist Eros in Helheim gefangen, da er menschlich ist und ohne seine göttlichen Kräfte Helheim nicht verlassen kann. Verzweifelt sucht er eine Möglichkeit, aber auch Hel kann ihr Reich nicht verlassen, aufgrund des Fluches mit dem sie von Odin belegt wurde. Nur wenn sie ihre wahre Liebe findet ist es ihr möglich Helheim zu verlassen. Eros sieht darin seine Chance und will das Hel sich in ihn verliebt, damit  sie ihn helfen kann, allerdings hat er nicht mit seinen eigenen Gefühlen für Hel gerechnet. 

Meinung: Ich fande beide Protagonisten sehr sympathisch und auch sehr gut dargestellt. Besonders Hel, mit ihrem Wunsch nach Freiheit und nach Liebe, aber auch ihre ihrer Trauer und Verbitterung sind authentisch. Eros fande ich in Band 1 schon sehr sympathisch, er ist einfach eine Frohnatur und wickelt einen gekonnt um den Finger. Es ist eine eher seichte und kurze Geschichte, die für nette Unterhaltung sorgt.

Der Schreibstil ist leicht, locker und trägt einen durch die kurze, aber spannende Story.  Spannung kommt durch die Rebellen auf, die den Friedensvertrag zwischen den Göttern verschiedener Kulturen verhindern wollen. Damit verhindern sie auch das sich die Götter der unterschiedlichen Kulturen vermischen dürfen. Ich bin sehr gespannt mehr über die Rebellen zu erfahren und wer genau dahinter steckt, denn es wurde leider nur angeschnitten, ich hoffe das es sich im nächsten Teil vertieft. Der Fokus liegt hier aber auch eher auf der Liebesgeschichte. 

Fazit: Ein gelungener zweiter Teil und nette Unterhaltung für zwischendurch. Wer Göttergeschichten liebt, insbesondere über griechische und  nordische Götter, wird hier seine Freude haben.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Märchenwaldchronik: Band 1 (ISBN: B08P93VJYZ)Ilona67s avatar

Rezension zu "Märchenwaldchronik: Band 1" von Lilyana Ravenheart

Keine gekonnte Mischung
Ilona67vor 2 Monaten

Dieser Band wurde mir bei einer Leserunde zur Verfügung gestellt. Das hat meine Meinung nicht beeinflusst.

 

Das Cover führt in die Irre, den hier stecken nicht nur Märchen drin

 

Sicherlich ist es nie einfach ein Buch zu bewerten das Geschichten von mehreren Autoren umfasst aber ich finde derjenige der als Hauptherausgeber seinen Namen gibt sollte schon darauf achten, dass die Geschichten zueinander passen. Zumindest kenne ich das so von den gesammelten Märchenadaptionen die ich bisher gelesen habe.

Für mich ist die letzte Geschichte ein absolutes no go und vermasselt durch die Sexszenen somit die zwei vorherigen Geschichten. Wenn ich in dieser Richtung ein Buch lesen will greife ich zur entsprechenden Literatur. Schade.

Dabei sind die zwei ersten Geschichten wirklich gelungen. Gerade weil es Märchen sind die nicht so beliebt sind. Ich habe wirklich lange geschwankt ob ich wirklich drei Sterne vergeben soll aber da mir die beiden ersten Geschichten gefallen haben und nichts für die letzte Pornogeschichte können (höchstens das jemand zugestimmt hat sie mit in diese Sammlung zu nehmen) habe ich mich dann doch dafür entschieden.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Rosenblütentod (ISBN: 9783750469730)Gila63s avatar

Rezension zu "Rosenblütentod" von Lilyana Ravenheart

Eine schöne Liebesgeschichte aus der Welt der Götter
Gila63vor 3 Monaten

Eine wunderschöne Liebesgeschichte aus der Welt der Götter


Nachdem Eros, der griechische Gott der Leidenschaft, in die Totenwelt verbannt wurde, versucht er alles um zurückzukehren. Er hat Morpheus doch versprochen, Bastet zu beschützen. Aber Eros ist nun ein Mensch und ohne seine göttlichen Kräfte kann er seine Fähigkeiten nicht verwenden und ist an diese Welt gebunden. Es ist nahezu unmöglich die Totenwelt zu verlassen und auch die  Totengöttin Hel kann ihm dabei nicht helfen.
Diese ist alles andere als begeistert und genervt durch seine Anwesenheit, denn auch Hel kann ihr Reich nicht verlassen. Odin hat sie mit einem Fluch belegt der verhindert, dass sie die Grenzen überschreitet.
Eros bringt das Leben der Göttin schnell durcheinander. Obwohl sie nach außen hin kalt wie Eis wirkt, sehnt sich Hel tief in ihrem Inneren nach der wahren Liebe.
Wird Hel ihren Seelengefährten finden und Eros einen Weg finden um zurückzukehren?


„Mohnblütenträume“ war der erste Teil der Reihe und nun geht es mit „Rosenblütentod“ in die nächste Runde. Es ist zwar eine Fortsetzung der Geschichte, aber sie kann meiner Meinung nach auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Schöner ist es ist jedoch, wenn man einige der Protagonisten schon kennt.
Das Cover ist wieder wunderschön und gefällt mir mit den blauen und weißen Farben sehr gut!


Der Schreibstil von Lilyana ist, wie schon im ersten Buch, locker, leicht und flüssig.
Es hat mir gut gefallen, dass es im Prolog nochmal einen Rückblick in den ersten Teil gibt. So konnte ich ohne Probleme wieder in den Plot einsteigen.
Nachdem in Band eins das Augenmerk auf Bastet und Morpheus liegt, dreht es sich in dieser Geschichte um Hel und Eros.
Eros hat eigentlich nur ein Ziel. Er will so schnell wie möglich die Totenwelt verlassen und würde alles dafür tun. Doch es ist keine Lösung in Sicht und er sitzt im Reich der Totengöttin fest.
Hel ist schnell genervt von Eros und zeigt ihm die kalte Schulter als dieser beginnt sich für sie zu interessieren.
Doch warum reagiert sie so abweisend ihm gegenüber?
Als Anubis Eros die Lösung zu seinem Problem präsentiert, muss der Gott der Leidenschaft sich entscheiden welchen Weg er gehen will. Doch hat er überhaupt eine Wahl?


Leider ist „Rosenblütentod“ mit 119 Seiten, eine sehr kurze Geschichte. Ich hätte gerne etwas mehr Zeit mit den Protagonisten verbracht. Trotzdem ist es der Autorin gelungen, passend zur Länge der Story, die Charaktere mit ausreichend Tiefe zu versehen. Sie sind lebendig und authentisch gestaltet und fügen sich wunderbar in die Geschichte ein.
Besonders Eros ist, als Gott der Leidenschaft wunderschön beschrieben und sein Charme war förmlich spürbar. Er ist ein richtiger Draufgänger, dem eigentlich die Herzen aller Frauen zufliegen. Hier lernen wir ihn aber von einer ganz anderen Seite kennen.
Sehr gut haben mir auch die Traumreisen gefallen, die Morpheus, als Gott der Träume möglich gemacht hat.
Lilyana Ravenheart hat es geschafft, eine wunderbar stimmige Atmosphäre zu erschaffen.
Ich hätte jedoch gerne etwas mehr über die Rebellen und den geheimnissvollen Anführer dieser Gruppe erfahren. Wer ist dieser Falke? Ich habe lange gegrübelt, aber leider bisher keine Idee. Aber vielleicht erfahren ich das ja im dritten Teil der Reihe?!
Fazit
Lilyana hat mit „Rosenblütentod“ wieder eine schöne Liebesgeschichte aus der Welt der Götter geschrieben und mich wunderbar damit unterhalten.
Eine Story voller Romantik, die perfekt ist, um für einen Abend in eine Fantasywelt einzutauchen.
Von mir gibt es 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐  und eine

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lilyana Ravenheart wurde am 04. Dezember 1989 in Deutschland geboren.

Lilyana Ravenheart im Netz:

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

von 48 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks