Lin Rina

 4,5 Sterne bei 1.838 Bewertungen
Autorin von Animant Crumbs Staubchronik, Elisa Hemmiltons Kofferkrimi und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lin Rina (©Privat)

Lebenslauf

Ein Lächeln auf den Lippen, eine Tasse Tee in der Hand und den Kopf voller Geschichten: Wenn Lin Rina schreibt, träumt sie sich in andere Welten. Mit ihrem Roman Animant Crumbs Staubchronik hat sie internationale Beliebtheit erreicht und sogar einen tschechischen Buchpreis gewonnen. Ihren Alltag verbringt sie mit ihren Töchtern, Tanzen und Zeichnen. Sie lebt mit Kindern, Freundin und Hund in einem Cottage am Schwarzwald.

Neue Bücher

Cover des Buches You found me in Paris (ISBN: 9783426446928)

You found me in Paris

Erscheint am 02.06.2024 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Lin Rina

Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913935)

Animant Crumbs Staubchronik

 (1.164)
Erschienen am 02.11.2020
Cover des Buches Elisa Hemmiltons Kofferkrimi (ISBN: 9783959913973)

Elisa Hemmiltons Kofferkrimi

 (159)
Erschienen am 16.11.2021
Cover des Buches Animants Welt (ISBN: 9783959918138)

Animants Welt

 (148)
Erschienen am 18.09.2019
Cover des Buches KHAOS (ISBN: 9783959914215)

KHAOS

 (116)
Erschienen am 18.07.2018
Cover des Buches Limea - Innerer Sturm (ISBN: 9783959912747)

Limea - Innerer Sturm

 (82)
Erschienen am 26.11.2019
Cover des Buches Vom Wind geküsst (ISBN: 9783946955061)

Vom Wind geküsst

 (50)
Erschienen am 12.01.2018
Cover des Buches Gemmas Gedanken (ISBN: 9783959913645)

Gemmas Gedanken

 (45)
Erschienen am 23.06.2020
Cover des Buches Vom Wind geküsst (ISBN: 9783959913669)

Vom Wind geküsst

 (21)
Erschienen am 27.08.2020

Neue Rezensionen zu Lin Rina

Cover des Buches Elisa Hemmiltons Kofferkrimi (ISBN: 9783959913973)
MsChilis avatar

Rezension zu "Elisa Hemmiltons Kofferkrimi" von Lin Rina

Lässt sich angenehm lesen
MsChilivor 3 Monaten

Nachdem ich vor ungefähr einem Jahr Animant Crumbs Staubchronik gelesen habe, wollte ich auch den Kofferkrimi lesen. Denn Elisa ist schon ein besonders Persönchen, sie steht zu ihrem Wort und macht auch nicht vor bösen Buben Halt.

Elisa entführt uns mit ihren eigenen Worten in diesen Krimi, nur unterbrochen von kleineren Einwürfen des Mechanikers Jamie, der auch eine große Rolle in diesem Buch spielt. Gerade diese Art der Geschichte hat mich sehr angesprochen und mir auch richtig gut gefallen. Ich fühlte mich an Elisas Seite, habe ihre starke Persönlichkeit genossen, aber hätte ihr auch manchmal etwas mehr Zurückhaltung gewünscht. Sie geht schon gerne mit dem Kopf durch die Wand, macht vor nichts Halt, aber beschützt und umsorgt auch ihre Lieben. Man muss sie einfach mögen!

Und so wird man hineingesogen in dieses große Geheimnis um den abgestürzten Überseekoffer und ermittelt gemeinsam mit Elisa und Jamie in alle Richtungen. Da gab es ungeahnte Wendungen, gleichzeitig kam auch die Liebe nicht zu kurz und ich bin sehr gespannt, ob nach dem offenen Ende noch eine Fortsetzung auf den Markt kommt. Spielraum gäbe es ja und ich persönlich würde mich freuen, ein weiteres Mal in die zauberhafte Welt von Elisa oder Animant eintauchen zu dürfen.


Ein aufregendes Abenteuer aus der Sicht der aufgeweckten, selbstbewussten Elisa. Spannend zu lesen und durch die kurzen Anekdoten von Jamie sehr amüsant.

Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913935)
booksandhoovebeatss avatar

Rezension zu "Animant Crumbs Staubchronik" von Lin Rina

viele Cozy Vibes beim Lesen
booksandhoovebeatsvor 3 Monaten

**Achtung, kann Spoiler enthalten**

 

Animant Crumbs Staubchronik | Lin Rina | Hardcover | Drachenmond Verlag | 558 Seiten

„Bücher über Bücher, Seiten, Wörter, der Geruch von Papier und Staub in der Luft, und ich wusste, dass ich mein Herz an diesen Ort verlieren würde.“ – Zitat aus dem Buch

England 1890. Die junge Frau Animant Crumb verbringt ihre Zeit lieber mit Büchern und Ruhe, anstatt wie ihre Altersgenossinnen auf Bällen zu tanzen, die große Liebe zu finden, zu heiraten und eine Familie zu gründen.

Als Ani dann auch noch beschließt, nach London zu ihrem Onkel zu ziehen um in der Universitätsbibliothek zu arbeiten, verliert ihre Mutter endgültig die Hoffnung, ihre Tochter unter die Haube zu bringen – dennoch lässt sie sie ziehen.

Animant wird von ihrem Onkel gewarnt, dass der Bibliothekar eine schwierige Person ist – dass es ein wahrlich grießgrämiger Mann ist, dem kein Lächeln über die Lippen kommt, damit hat sie nicht gerechnet. Und es ist anfangs auch gar nicht so leicht, mit ihm zu arbeiten.

 

Am Anfang und auch zwischendurch hatte ich mit dem Buch manchmal so meine Probleme. Animant war für meinen Geschmack manchmal etwas zu kindisch, obwohl sie immer erwachsen wirken wollte und auch der knartschige Mr. Reed hat mich genervt. Doch die positiven Kapitel in diesem Buch haben eindeutig überwogen. Auch toll fand ich die einzelnen Überschriften zu den Kapitel. Sowas mag ich immer total gerne. Die Geschichte selbst war auch super, zeitweise aber etwas langatmig.

Was ich schade fand, ist, dass das Buch plötzlich so abrupt endet. Man hätte ein paar Kapitel zwischendurch streichen können, weil oft immer wieder dasselbe kam, und dafür das Ende noch etwas ausdehnen können. Aber das ist Geschmackssache.

Cool fand ich aber, dass die Bibliothek der Hauptort des ganzen Geschehens war. Wer träumt nicht davon, in einer riesigen Bibliothek zu arbeiten?

Alles in allem aber war Animant Crumbs Staubchronik ein wirklich tolles Buch, dass ich gerne jedem ans Herz lege, die gerne mal ein cozy Buch lesen möchten.

4 von 5 Stethoskopen

 

Cover des Buches Animant Crumbs Staubchronik (ISBN: 9783959913935)
L

Rezension zu "Animant Crumbs Staubchronik" von Lin Rina

Heiraten oder in einer Bibliothek arbeiten?
Lillyliestvor 3 Monaten

England 1890 - In diesem Buch geht es um eine junge Frau, die sich in Ihrem Leben nicht sonderlich wohl fühlt. Bälle, Kleider, Heiraten. Dabei möchte die junge Aminant am Liebsten den ganzen Tag in ihrem Sessel sitzen und Lesen. Doch ihre Mutter möchte, dass Sie auf Bälle geht, gesittete Gespräche mit Männern führt, sich schnell für einen entscheidet und diesen heiratet.

Da kommt Aminant die Chance gelegen, dass in der Bibliothek in London an der Unsiversität, an der Ihr Onkel arbeitet, die Stelle als Bibliothekarsassistent frei ist. Gegebenenfalls liegt dies daran, dass der Bibliothekar die vorherigen Assistenten vertrieben hat, doch davon lässt sich Aminant nicht abschrecken. 

Mit der Zustimmung Ihrer Eltern darf Aminant für einen Monat nach London um in der Bibliothek zu arbeiten. Aufgrund des Wohlstandes ihrer Familie hat sie noch nie gearbeitet, aber für sie ist dies eine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.

Wie sich herausstellt, ist der Bibliothekar, Mr. Reed, ein schlechtgelaunter, unorganisierter Mann mit unerreichbar hohen Anforderungen. Doch davon lässt sich Aminant nicht abschrecken und beginnt ein neues Leben.

Ich habe Mr. Reed gehasst. Keine Ahnung wann und wie es passiert ist, aber Mr. Reed wird einem im Laufe des Buches sympathisch. Eine wirkliche Meisterleistung der Autorin!

Der Schreibstil ist sehr flüssig und das Buch hat sich super lesen lassen. Die Länge der Kapitel war sehr angenehm. Es war auf jeden Fall ein "Ein-Kapitel-lese-ich-noch-Buch"

Gespräche aus der Community

Lest ihr auch gern Bücher, in denen es um antike Bücher und Bibliotheken geht?  Vor vielen Jahren hat mich die Tintenherztrilogie in ihren Bann gezogen, aber beim erneuten lesen konnte es mich nicht mehr fesseln.

Dagegen fand ich Der Name der Rose gut. Der Schatten des Windes war mir zu langatmig, ich habe das Buch damals abgebrochen.

Die Bücherdiebin war auch nicht unbedingt meins.

Jetzt würde ich gern wieder ein Buch über Bücher lesen. Ich bin bei meiner Suche auf die folgenden Büchtitel gestoßen. Welche könnt ihr empfehlen? Besonders interessiert mich dabei die Staubchronik und Strange the Dreamer. Wären die Titel etwas für mich?

Bei Das sternenlose Meer bin ich unschlüssig, weil mir Der Nachtizirkus nicht gefallen hat. Ich fand dort keinen Bezug zu den Personen und die Story hat mich nicht mitgenommen.

Bei Die Seiten der Welt und Das Labyrinth der Träumenden Bücher habe ich die Befürchtung, dass sie zu jugendlich geschrieben sind, also eher für eine jüngere Zielgruppe.

Von Bücherstadt, Die unsichtbare Bibliothek und Das Buch kann ich mir gar kein Bild machen, da ich keinen der Autoren kenne.


Zum Thema
23 Beiträge
Bella12s avatar
Letzter Beitrag von  Bella12vor 7 Monaten

BookElements - Figuren aus Büchern werden herausgelesen, wenn die Leser für die schwärmen. Bin gespannt wie die Umsetzung ist, denn "Der Verbotene Wunsch" von Stefanie Hasse hat mir gefallen.

Hey! 

Zu Ende des Jahres wollte ich mal fragen, welches Buch euer absoluter Liebling in diesem Jahr war. Mein Favorit war Animant Crumbs Staubchronik von Lin  Rina. Ich liebe dieses Buch einfach über alles. Also eine Empfehlung für jeden, der es noch nicht gelesen hat. 


Liebe Grüße und frohes neues Jahr

May

Zum Thema
11 Beiträge
karlambs avatar
Letzter Beitrag von  karlambvor einem Jahr

Das waren meine Highligts dieses Jahr.(Allerdings sind sie nicht dieses Jahr erschienen.)


Hi,
ich wollte mal fragen, ob ich gute Bücher mit diesen London-Vibes einfallen? Die Bücher müssen nicht unbedingt in London spielen, nur diese Vibes haben, wenn das Sinn ergibt. Ich hänge mal ein paar Bücher an, die so sind, ich suche halt ähnliche Bücher. 

Zum Thema
7 Beiträge
Redrosebookss avatar
Letzter Beitrag von  Redrosebooksvor 2 Jahren

Da dir Sherlock/Enola Holmes gefallen hatte, sollte der seltsame Fall der Alchemisten-Tochter genau richtig sein! Sherlock Holmes hat dort auch eine kleine Rolle :)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks