Studium Emotionale

von Lina Barold 
4,3 Sterne bei50 Bewertungen
Studium Emotionale
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

K

Tolle Geschichte rund um eine vorurteilsfrei Studentin und ihr schweigsamer Professor.

Sit-Hathors avatar

Die Leiden der jungen Sira - ein prickelndes Lesevergnügen in bester literarischer Tradition

Alle 50 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Studium Emotionale"

Ein erfolgreiches Studium, zwei phantastische beste Freundinnen, eine feste Beziehung – eigentlich könnte Siras Leben nicht besser laufen. Ihre größten Sorgen sind »Sauron«, die unsägliche Institutssekretärin, die ungeliebten Sonntagnachmittage bei den Handballspielen ihres Freundes und die Frage, ob ihr Wunschprofessor ihre Masterarbeit über Goethe betreuen wird. Doch unversehens findet sie sich mitten in einer Affäre mit ihrem Professor Silvan Heinrich von Lengenfeld wieder, und muss sich plötzlich ganz andere Fragen stellen: Was will er von mir? Was will ich von ihm? Wie sag ich’s meinen Freundinnen? Und warum ist Silvan so verschlossen? Sira verstrickt sich in eine Affäre mit ungewissem Ausgang, die ihre Vorstellungen vom Leben und der Liebe auf den Kopf stellt. Gefühlschaos und Wortwitz an der Uni, sexy und intelligent – nicht nur ein Roman über eine komplizierte, aber umso aufregendere Affäre und eine unverwüstliche Mädelsfreundschaft, sondern auch eine Hommage an das Lesen und die Literatur von Goethe bis Shades of Grey. feelings-Skala (1=wenig, 3=viel): Gefühlvoll: 3, Witzig: 3, Erotisch: 2 Begeisterte Leserstimmen: »Wow! Sehr emotional und mitreißend!« »Wäre die Uni doch nur immer so interessant...« »Dieses Buch ist durch und durch spannend, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte!« »Studium Emotionale« ist eine Neuauflage des gleichnamigen eBook von feelings*emotional eBooks. Es wurde 2014 unter die besten 20 eBooks beim Lovelybooks-Leserpreis gewählt. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783426436301
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Feelings
Erscheinungsdatum:24.08.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    K
    Karina_Lenhartvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte rund um eine vorurteilsfrei Studentin und ihr schweigsamer Professor.
    Super emotional

    Mir haben die Zwigespräche von Sira gefallen, ihre Unsicherheit, ihre Neugier, der Mut das alte (langjährige Beziehung und Sicherheit) hinter sich zu lassen, und sich fallen zu lassen. Der Prof wäre mir zu anstrengend, zu schweigsam, aber vielleicht ist genau das, was neugierig macht! Teil zwei ist gekauft, vielleicht wird ja da einiges aufgeklärt Danke dass ich dieses Geschenk lesen durfte

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Saphiers avatar
    Saphiervor 2 Jahren
    Das Germanistikstudium wird zu einer heißen Affäre

    Sira studiert Germanistik und befindet sich bereits ziemlich am Ende ihres Studiums. Sie steht kurz vor ihrer Masterarbeit. Diesbezüglich sucht sie einen Dozenten, der sich in ihrem Gebietet auskennt und sie auf diesem Weg unterstützen kann. Der Professor ihres neusten Kurses wird in ihrem Leben so einiges umwerfen und neuschreiben. Neben ihrem Studium hat Sira nun eine heiße Affäre mit ihrem Professor, der um einiges älter ist als sie. Doch der verbotene Apfel ist wie immer süßer und für die meisten lohnt es sich das Risiko auf sich zu nehmen.

    In der Vergangenheit habe ich bisher eine Kurzgeschichte des Autorenduos gelesen. Vergeben hatte ich gerade mal zwei Sterne. Eine enttäuschende Kurzgeschichte. Dieses mal wenden sich die Autorinnen New Adult zu und machen das auch gar nicht mal so schlecht. Besser als meine erste Erfahrung mit ihnen, ist es schon.

    In diesem Buch, zu dem es auch eine Fortsetzung gibt, beschreiben sie den Studentenalltag unheimlich gut. Ich selbst habe nicht studiert, doch genau deswegen wurde dieser Teil der Geschichte gut rübergebracht. Hat sich alles interessiert lesen lassen. Eine gelungene Einsicht auf das Leben auf dem Campus. Aber auch sonst hat der Schreibstil den Effekt, weiter lesen zu wollen. Meine Kritik liegt zwar woanders, aber daran hing es nicht, dass ich den Buch letztendlich doch keine vier Sterne vergeben habe. Auch wenn die Gedanken gerne mal abschweifen wollten, findet man immer den Anschluss wieder. Das Lesen fühlte sich somit unheimlich gut an.

    Jedoch hat mich die länge der Geschichte zunehmend gestört. Die länge der Bücher wird bei eBooks manchmal falsch angegeben. Bevor das Taschenbuch überhaupt angeboten wurde, stand bei der Seitenzahl eine ganz andere Angabe als die tatsächliche Länge des Buches. Eingestellt hatte ich mich auf die 469. Letztendlich wurden daraus 592. So habe ich mich in fünf Tagen unnötig gehetzt. Stattdessen hätte ich meine eigentliche Geschwindigkeit in sechs Tagen einhalten können. Daran gibt es jetzt im Nachhinein leider nichts zu ändern. Zumindest war mir die Handlung einfach zu lang. Ich bin der Meinung, man hätte das Ganze auch in einem kürzeren Buch rüberbringen können. Nach einer Zeit habe ich mich erdrückt gefühlt. Das Einzige, was mich zwischendurch motiviert hat, war der Schreibstil, der den Leser so einfach nicht gehen lässt.

    Komme ich mal zu den zwischenmenschlichen Beziehungen, also auf Sira und Silvan zu sprechen. Den Altersunterschied zwischen ihnen mal beiseite schiebend, kann ich Siras Zuneigung zu ihrem Professor gut verstehen. Es ist nun einmal aufregend sich einem Mann zuzuwenden, mit dem man eine verborgene Beziehung führen kann. Eine Affäre ist da viel prickelnder und vor allem reizvoller. Wenige würden den Schritt nicht wagen.

    Letztendlich gehört dieses eBook, trotz der Länge, zu den gelungenen Geschichten in diesem Genre. Nach wie vor bin ich da schwer zufriedenzustellen. Doch wenn der Schreibstil nicht so gut gewesen wäre, sähe alles ganz anders aus. Der größte Pluspunkt hier ist mit Abstand der Schreibstil. Ob ich die Fortsetzung lesen werde, weiß ich momentan noch nicht. Ich muss mich zunächst mal auf andere Bücher konzentrieren. Erst danach kann ich mit dem Gedanken zum zweiten Band spielen.

    Fazit: Eine soweit nicht schlechte Geschichte. Wenn ich mir andere Bücher in diesem Genre vor Augen führe, würde ich dieses durchaus empfehlen. Es gibt noch schwächere. So ist auch der mittlere Bereich nicht schlecht. Vor allem bei mir.

    Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sit-Hathors avatar
    Sit-Hathorvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: sophisticated
    Sophisticated

    Zu Beginn des Semesters übernimmt der charismatische Gastprofessor Silvan H. von Lengenfeld das Goetheseminar, an dem Studentin Sira Thanen als Vorbereitung auf ihr Masterthema unbedingt teilnehmen möchte. Während einige Studentinnen des Kurses bald für den attraktiven Dozenten schwärmen und (erfolglos) all ihre weiblichen Verführungskünste spielen lassen, ist die literaturbegeisterte und begabte Sira allein fachlich an Lengenfeld interessiert. Sira wünscht sich den Goetheexperten als Betreuer für ihre Masterarbeit. Doch genau Siras literarische Begeisterung ist es, die das Interesse des Professors an ihr weckt – und zwar nicht nur in akademischer Hinsicht. Lengenfeld beginnt Sira Avancen zu machen und verführt sie schließlich nach allen Regeln der Kunst. Nach anfänglichem Gefühlschaos findet Sira Spaß an der delikaten Situation und stürzt sich in eine leidenschaftliche Affäre mit ihrem Dozenten, doch der sonst so redegewandte Silvan hüllt sich in Beziehungsdingen in Schweigen und hält Sira bewusst auf Abstand, denn der Professor hütet ein Geheimnis...

    "Aber wie lese ich ein Buch, ohne zu wissen welches Genre ich vor mir habe? Gibt es das, ein Buch ohne Genre? Beziehung ohne Kategorie? Kann ich mich auf unsere Geschichte einlassen, ohne zu wissen welche genretypischen Verstrickungen noch auf mich zukommen könnten?"(Sira)

    Sira lebt anfangs in einer stabilen Beziehung mit ihrem Jugendfreund Daniel. Beide haben sich arrangiert aber auch etwas auseinandergelebt und beschäftigen sich in ihrer Freizeit mit ihren eigenen Hobbies. Bei Sira ist dies die Literatur und so setzt sie sich –auch in Bezug auf ihre Abschlussarbeit - mit den literarischen Frauenbildern des 18. und 19. Jahrhunderts auseinander – ohne zu ahnen, dass sie deren innere und äußere Konflikte bald (in modernisierter Form) am eigenen Leib kennenlernen wird. Als Lengenfeld beginnt ihr Avancen zu machen, kann sie sich der Faszination und Anziehungskraft, die er auf sie ausübt, nicht entziehen.
    Die Parallelen und Analogien zur klassischen Literatur sind gekonnt mit der Geschichte verwoben. In einigen Situationen – und auch in ihrer Selbstreflektion - erscheint Sira als moderne Emilia Galotti, die zeitweise - ebenso wie Lessings Heldin zwischen gesellschaftlicher Norm und eigenem Verlangen zu zerbrechen droht. Rückendeckung erhält Sira von ihren beiden lebenslustigen Freundinnen Vicka und Ama, die mit ihren frechen und erfrischenden Kommentaren dafür sorgen, dass die Geschichte nicht ins Dramatische abgleitet. Die humorvollen Dialoge des studentischen Freundeskreises und Siras eigene Gedankenspiele und ihre Selbstironie ("ich habe eine Wassermelone getragen") sorgen für das ausgleichende und spritzige Element in der rasant erzählten Geschichte. Neben klassischen Zitaten sind auch allerlei Elemente aus dem HdR-Universum und anderer populärer Literatur in die Sprache eingeflossen. Die Vergleiche von Uni-Büros und Formalitäten mit dem Reich Mordor oder der Suche nach dem Passierschein A38 sind einfach herrlich.

    Cover und Haupttitel "Uni Sex" des Buches finde ich persönlich zu plakativ gewählt, denn sie werden der vielschichtigen Geschichte nicht gerecht. Das Buch geizt nicht mit prickelnden erotischen Szenen (die durchaus detailiert und direkt, aber niemals vulgär sind), erschöpft sich aber nicht darin. Nach und nach entfaltet sich vielmehr der raffinierte Plot und offenbart Charaktere, die durchweg sehr viel komplexer sind, als zunächst vermutet. Bisweilen schlägt die Handlung in einen Thriller um. Insofern ist "Studium emotionale" ein gelungener Genremix mit viel Humor und verblüffenden Wendungen.

    Fazit:
    Stilsicher, erotisch und intellektuell - mit einem Ende, das nach einer Fortsetzung schreit! Ein ganz großes Lob an das kreative Autorinnen-Duo! Bitte macht weiter so!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    astamics avatar
    astamicvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach toll wie die Autorinnen Klassiker der Literatur in die heutige Zeit integrieren. Liebesschmerz à la Goethe! Wunderbar!
    Werther - oder die ewige Sturm- und Drangzeit

    Nichts weniger als 5 Sterne für das Wechselbad der Gefühle. 

    Das Autorenduo Lina Barold hat mich echt aufgerüttelt; emotional versteht sich. Eine wunderbare Geschichte über die Irrwege der Liebe, mit einer sehr sympathischen Heldin. 


    Ich habe mit Sira (der Heldin) gelitten - dafür müsste ich eigentlich Sterne abziehen. Silvan hat mir graue Haare wachsen lassen - auch dafür müsste ich Sterne abziehen.

    Aber diese Geschichte, die so wunderbare Parallelen zu Goethes Werken aufweist, macht alles wieder wett. 


    Einmal in den Lesefluss geworfen, taucht man nicht wieder auf. Man merkt, dass die zwei sich auf das Schreiben verstehen. An keiner Stelle fällt auf, dass zwei Autoren an diesem Roman gefeilt haben. Es ist alles aus einem Guss. Einfach perfekt!


    Ich will hier nicht Spoilern, aber wer eine reine Sex Geschichte (Titel) erwartet, wird hier positiv überrascht. Denn mit dem lockeren Unileben zieht auch der olle Goethe wieder in unsere Hirnstube ein. 

    Fazit: Absolut empfehlenswert! Viel Spaß dabei! Und danke für das Lesevergnügen ... P.S. Wehe es gibt keine Fortsetzung, dann radiere ich auf der Stelle einen Stern weg!

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Bitte, bitte eine Fortsetzung!
    Fortsetzung erwünscht.....

    Inhalt (Klappentext)

    Die Germanistik- Studentin Sira führt ein wenig aufregendes Leben zwischen Mädelsabenden, ihrer langjährigen Beziehung und erfolgreichem Studium. Bis zu dem Tag, an dem sie den neuen Gastprofessor Silvan Heinrich von Lengenfeld kennenlernt, der ohne dass Sira es zunächst bemerkt, sehr an ihr interessiert ist – und nicht nur an ihren akademischen Leistungen. Sira verstrickt sich in eine Affäre, die ein Ziel hat, das sie nicht ahnt, und ihre Leben komplett verändern wird....


    Meine Meinung:

    Also zunächst einmal etwas zum Schreibstil der beiden Autorinnen. Man bemerkt im Buch gar nicht, dass es sich um zwei Autorinnen handelt. Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen. Man kommt sehr schnell im Buch voran und möchte das Buch auch gar nicht aus der Hand geben, weil man wissen möchte, wie es mit Sira und ihrem Professor weitergeht. Auch nach einer etwas längeren Lesepause kommt man wieder sehr gut in die Geschichte hinein.


    In der Geschichte spielt die Freundschaft der drei jungen Frauen, Sira, Vicka und Alma eine zentrale Rolle. Vicky ist die lebens- und affärenhungrige von den drei, welchen immer wieder mit ihren neuen Eroberungen für Gesprächsstoff in der kleinen Runde sorgt und die auch den Gastprofessor Silvan gerne verführen würde. Dann noch Ama, deren Lebensstil etwas Alternativ ist und welche sich nicht traut, ihre On-/Off- Beziehung in eine feste Beziehung zu verwandeln. Und schließlich schon Sira, welche ein langweiliges Leben führt und sich bereits im Beziehungstrott mit Daniel befindet.

    Doch der neue und deutlich ältere Gastprofesseur Silvan Heinrich von Lengenfeld reißt sie aus dem Alltagstrott und verwickelt sie in eine verheißungsvolle Affäre, wodurch ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt wird.


    Sira war mir von Anfang an sehr sympatisch und da die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben ist, konnte man sich sehr gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen und man fiebert immer mit ihr mit und kann sie total gut verstehen.

    Silvan Heinrich von Lengenfeld hingegen fand ich einfach nur umsympathisch. Mir kam es so vor, als wenn er Sira nur benutzt und sie um Unklarem lässt, was er eigentlich für sich empfindet. Zudem ist sein Verhalten an vielen Dingen auch unverständlich. Mal lässt er Sira an sich heran und kurze Zeit später zeigt er ihr die kalte Schulter. Aus diesem Mann wird man einfach nicht schlau. Man kann ihn für ein absoluten Macho halten.

    Zum Ende hin wurde die Geschichte sehr undurchsichtig und man fragte sich, wo Sira da nur hineingeraten ist. An ihrer Stelle hätte ich auch genauso reagiert. Jedoch bleibt das Ende so offen, dass einfach nach einem zweitem Teil verlangt.

    Wenn es eine Fortsetzung des Buches geben sollte, würde ich es sofort kaufen, weil ich einfach wissen möchte, wie es mit Sira weitergeht.

    Zudem finde ich auch, dass das Buch eine gute Filmvorlage geben würde. Also als Film würde ich es mir das Buch auch auf jeden Fall ansehen!


    Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen und gebe daher fünf und fünf Sternen! Top!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Jacynthes avatar
    Jacynthevor 4 Jahren
    "Uni-Sex: Studium emotionale" von Lina Barold

    Inhalt


    Sira nimmt ihr Masterstudium sehr ernst und könnte von bösen Zungen durchaus als Streberin bezeichnet werden. Nachmittage in der Uni, akribische Genauigkeit und eine tiefe Leidenschaft für Goethe. Ihr ruhiges und vorhersehbares Leben ändert sich aber, als sie den Gastprofessor Silvan von Lengenfeld kennen lernt. Anfangs ist sie privat nicht sonderlich interessiert an ihm. Das ändert sich, als er plötzlich über die Uni hinausgehendes Interesse an ihr bekundet, und unverhofft findet Sira sich in einer Affäre mit ihm wieder. Aber ist es überhaupt eine Affäre? Was will Silvan wirklich von ihr?


    Meine Meinung


    Ja, ich selbst überrascht über die geringe Anzahl von Wolken, die dieses Buch jetzt von mir bekommt. Bis zur Hälfte des Buches war ich echt noch sehr angetan von der Story und gespannt darauf, wie es weitergehen würde. Das hat sich leider ziemlich genau nach dem Überschreiten der 50%-Marke gelegt.

    "Ein Academic-Romance-Roman für alle, die Goethe und heimliche Affären an der Uni lieben" - das versprechen die Autorinnen, die gemeinsam unter dem Pseudonym Lina Barold schreiben, im Vorwort. Die Erwartungen, die ich aufgrund dessen an den Roman stellte, wurden jedoch nicht erfüllt.

    Der Roman beginnt vielversprechend und auch da, wo er hin gehört: in der Uni. Die Protagonistin Sira erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive, wodurch man sie mehr als gut kennen lernt. Sympathisch war sie mir jedoch nur bedingt. Vor allem im Verlauf des Romans hätte ich sie des Öfteren gerne geschüttelt um ihr ihre Naivität und Unterwürfigkeit auszutreiben. Ihre inneren Monologe empfand ich oft als langatmig und die Spirale immer gleichen Gedanken schien kein Ende zu nehmen.

    Während ich mit Sira im Grunde aber doch ganz gut auskam, konnte ich ihren Professor, Silvan Heinrich von Lengenfeld, absolut nicht leiden. Seine Art ist so ätzend, dass man sie fast schon als Unart bezeichnen könnte, und selbst wenn sich das, was auf den letzten Seiten für den Folgeband prophezeit wird, bewahrheitet, wird er mir nicht sympathischer. Im Gegenteil. Ich hätte ihn schon lange in den Wind geschossen.

    Die Nebencharaktere fand ich, obwohl sehr klischeebehaftet, gut gewählt und großteils sympathisch: Die männerfressende Viktoria, die Weltverbesserin Anna-Maria, der ständige gesellschaftskritiker Jonas, der friedliche aber langweilige Daniel... Auch wenn diese nur Nebencharaktere waren, konnte man sich doch schnell ein Bild von ihnen machen und ihre Reaktionen in bestimmten Situationen einschätzen. Außerdem ergab sich durch den "Konkurrenzkampf" zwischen Sira und Voktoria eine Spannung, die einen zum Weiterlesen animierte.

    Im Verlauf des Romans entfernen sich die Schauplätze immer mehr von der Uni. Das Studentenleben ist zwar noch präsent und wirkt dank Insiderwissen sehr authentisch. Gefühlt handelte es sich für mich aber zunehmend nicht mehr um eine Affäre zwischen Professor und Studentin. Und diese Verbindung, die etwas Verbotenes und Verruchtes hat, ist es ja eigentlich, die den Roman ausmachen soll.

    Man könnte jetzt denken, dass der Roman wenigstens in Sachen Erotik noch punkten könnte. Hat er jedoch nicht, zumindest nicht bei mir. Die Szenen verlaufen alle ähnlich und gehen im Grunde nicht viel über "wir küssten uns, wir zogen uns aus und er legte sich auf mich" hinaus. Das Buch bietet also irgendwie von allem ein bisschen etwas, aber nichts ganz. Schade!

    Sprachlich ist der Roman meiner Meinung nach aber gut gelungen. Es gibt viele Querverweise zu Goeth'scher Poesie und Verbindungen zu seinen Frauenfiguren. Besonders gut hat mir in diesem Zusammenhang gefallen, wie Sira diese am Schluss noch einmal aufzählt und sie mit sich selbst vergleicht. In Hinblick auf die Liebe zu Goethe haben die Autorinnen also nicht zu viel versprochen.

    Auch die Seitenhiebe auf andere Romane brachten mich öfter zum Grinsen, obwohl sie, beziehungsweise die trocken-humoristische Art und Weise, wie sie eingebunden werden, nicht wirklich zu Siras Person zu passen scheinen. Zum Beispiel wie sie im Zug aufwacht und als Erstes an Dementoren denkt, oder wie sie der Sekretärin am Liebsten die Email-Adresse "sauron@mordor.ork" verpassen würde. 

    Insgesamt konnte mich der Roman jedoch nicht fesseln und vor allem nach der ersten Hälfte hätte ich ihn des öfteren gerne in die Ecke gepfeffert. Daher kann ich nur  2 von 5 Wolken vergeben.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    SophiesLittleBookCorners avatar
    SophiesLittleBookCornervor 4 Jahren
    Ein Buch steht und fällt mit seinen Hauptcharakteren!

    Äußeres Erscheinungsbild:
    Die Farbgebung in lila und grau finde ich sehr schön. Jedoch empfinde ich die Positionierung von BH und Aktentasche als zu plastisch.
    Der Titel hingegen ist einfach und direkt und auf den Punkt gebracht. Für diesen Roman passt es, generell bevorzuge ich jedoch Schnörkel und Fantasie. Der Untertitel ist gut gelungen, der Haupttitel jedoch recht plump.


    Eigene Meinung:
    Ich bin der Meinung, dass Bücher mit der Thematik Student/Lehrer sehr interessant sein können, viel Konfliktpotenzial bieten und leider zu oft ins Kitschige oder Verquere abrutschen, denn es ist ja immerhin nicht ganz erlaubt. Das ist hier zum Glück nicht passiert. Leider fand ich die Geschichte teilweise abstruß und die Romantik kam mir bei mir auch nicht so an, wie sicher gewollt.

    Der Roman an sich beginnt noch sehr gut. Sira ist sympathisch und das Unileben wird sehr realistisch und nachvollziehbar dargestellt. Auch als sie den unheimlich interessanten Professor kennenlernt empfand ich die Geschichte noch als originell und spannend. Doch leider taut der mysteriöse Professor nicht auf und das Geheimnis zieht sich immer mehr in die Länge und sowohl Prof von Lengenfeld als auch Sira fangen an unrealistisch zu handeln und verstricken sich immer mehr in Geheimnissen und unverständlichem Verhalten.

    Der Anfang hat mir sehr gut gefallen, der Schreibstil war gut zu lesen, sehr flüssig und sehr detailreich; hin-und-wieder vielleicht ein bisschen zu detailliert und ausgeholt, ein bisschen "zu voll" Und sehr humorvoll. Die Anspielungen an Goethes literatische Werke empfand ich als gelungen.
    Auch die Sexszenen empfand nicht unbedingt als absolut erotisch und anziehend. Ich weiß nicht einmal wieso, aber irgendwie hat es da nicht bei mir geprickelt. Die Romantik war irgendwie nur einseitig oder nur arg wenig vorhanden.

    Auch Sira hat mir am Anfang recht gut gefallen, sie schien ein sehr strebsamer Mensch zu sein, der hoch hinaus will. Besonders das Duo rund um sie, Ama und Vicka fand ich sehr genial und ihre Beziehung zueinander fand ich das ganze Buch über wunderschön. Sie sind alle so unterschiedlich, aber ihre Freundschaft ist einfach echt. Umso mehr sie sich auf Silvan einlässt umso mehr büßt sie von ihrer lebenslustigen, alleinständigen Art ein. Sie handelt fast naiv und lässt sich zu sehr auf einen ihr Unbekannten ein. Sie ist einfach zu gut und viel zu geduldig. Und ihre ständigen Selbstzweifel haben es mir auch nicht einfacher gemacht.
    Silvan war am Anfang noch auf die gute Art und Weise geheimnisvoll doch mit der Zeit gingen mir seine Geheimnisse und Ausflüchte immer mehr auf den Keks und wenn ich Sira gewesen wäre hätte ich den Guten schon lange verlassen. Seine ständigen Wechsel zwischen Heiß und Kalt haben mich einfach abgeschreckt und seine Mysteriösität ist von Anziehung in Unglauben und Abneigung umgeschwankt.

    Zur Auflösung der Situation: Ich habe sowas in der Art geglaubt, aber es tatsächlich zu lesen und dann noch doppelt durchtriebener, hat mich gleich noch mehr geschockt.
    Tja, aber spätestens nun war Silvan komplett unten durch bei mir. Tut mir leid, aber ich mag ihn nicht. Er hat auch einfach zu viel Gutes aus Sira "rausgesaugt", die am Anfang so lustig und liebenswert war.Ein bisschen tut mir die gute Sira schon leid. Solche Geheimnisse verdient keiner und selbst wenn sie zu naiv war, so wurde die doch auf das derbste hintergangen.
    Ich bin froh, dass sich Sira am Ende des Buches für einen "Lebensabschnitt" entscheidet, auch wenn sie gleich von der Vergangenheit wieder eingeholt zu werden scheint. Und zum letzten Satz ist zu sagen: Offener geht nicht!


    Fazit:
    Ein Roman steht und fällt mit den Hauptcharakteren. Sira an sich ist kein negativer Hauptcharakter, jedoch hat sie sich durch ihre Verbindung zu Silvan zu sehr verändert und mich nur noch zum Kopfschütteln gebracht. Silvan war leider nicht nur einfach mysteriös sondern merkwürdig. Ihre Beziehung hat bei mir keine positiven Gefühle entfacht.
    Den Schreibstil und das Unileben fand ich hingegen gut, jedoch ein bisschen zu ausholend.
    Ich bin mir sehr unsicher ob ich den zweiten Teil lesen werde, denn Sira allein fand ich gar nicht schlecht, aber Sira und Silvan (der Hauptkern der Geschichte) hat mir einfach nicht zugesagt. Das konnten auch die liebenswerten Nebencharaktere nicht retten.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sollhabens avatar
    sollhabenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Mein auf der LLC signiertes Exemplar hat die Seite 500 fast nicht überlebt! Wann kommt die Fortsetzung?
    Wäre die Uni doch nur immer so interessant

    Sira ist in der Endphase ihres Germanistikstudium, es fehlen noch ein paar Prüfungen und die Masterarbeit, welche sie gerne beim Gastdozenten schreiben würde.  Dieser Professor muss allerdings absagen und so kommt ein völlig unbekannter Dozent zum Zug. Ihre erste Begegnung erinnert stark an "Dirty Dancing" und macht Sira nicht gerade selbstbewusst.

    Sie lebt in einer Langzeitbeziehung mit Daniel und hat zwei allerbeste Freundinnen: Ama (für Anna-Maria) und Vicka (für Viktoria) Als das langersehnte Götheseminar mit Silvan von Lengenfeld beginnt, ist es Vicka, die komplett auf ihn abfährt, aber völlig bei ihm abblitzt. Sira dagegen lässt sich von seinem spröden Charme, seiner Inteligenz und seinem Aussehen verwirren und landet an einem Freitag mit ihm im Bett. Eine Affäre beginnt, die aber geheim bleiben muss und der Zukunft in den Sternen steht.

     

    Meine Meinung:

    WANN KOMMT DIE FORTSETZUNG?? Selten hat mich ein Buch am Ende so "verzweifelt" stehen gelassen. So viele Möglichkeiten, so viele Fragen, so wenige Antworten - das geht doch nicht.

    Es hat wahnsinnig viel Spass gemacht, das Buch zu lesen. Am Beginn die Freundschaft zwischen den drei Mädels, die Beziehnung zu Daniel und die amüsanten Erzählungen von Sauron und der "Wassermelone". Dann die Wendung mit der heissen Verfühung und schließlich das geheime Wiedersehen und die sehr bizarren Wochenenden. Irgendwie hatte ich eine Vermutung, wollte sie aber nicht zulassen. Bei Seite 500 war mir alles klar und ich meine Meinungen gebildet. Am Ende dann die riesigen Fragezeichen in meinem Kopf, Mitleid, Zuversicht und Rachegedanken. Es war also alles da, um mich tatsächlich emotional aufzuwühlen.

    Deshalb: WANN KOMMT DIE FORTSETZUNG??

     

    Kommentare: 1
    9
    Teilen
    Solengelens avatar
    Solengelenvor 4 Jahren
    Uni-Sex


    Die Germanistik-Studentin Sira liebt Goethe und möchte unbedingt einen Platz in dem Seminar mit einem bekannten Dozenten bekommen. Den Platz hat sie, aber der Dozent ist ein anderer. Bis zu dem Zeitpunkt führt sie ein unauffälliges Leben. Eine langjährige Beziehung, ein erfolgreiches Studium, zwei ganz unterschiedliche Freundinnen, das war bis Dato ihr Lebensinhalt.
    Aber das soll jetzt alles anders werden. Der Gastprofessor hat "ein Auge" geworfen und sie lässt sich auf eine Affaire ein. Eine intensive, beinahe verhängnisvolle Affaire.
    Der besondere Schreibstil, die Songs zu Beginn jeden Kapitels, das Knistern, die Spannung, die so unterschiedlichen Charaktere, alles in allem hat das Buch zu einer "runden Sache" gemacht. Liebesgeschichte, Erotik, Unialltag, alles harmonisch miteinander "verschmolzen". Von Anfang an war ich nicht nur dabei, sondern mittendrin. 

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    AlSuFes avatar
    AlSuFevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Spannendes, gefühlvolles Buch, das eine doch sehr unerwartete Wendung nimmt.
    Studium Emotionale

    Sira ist Studentin und möchte ihre Masterarbeit im Fach Germanistik schreiben, da sie ein absoluter Goethe Fan ist. Nachdem der Gastprofessor für ihr Goethe Seminar abgesprungen ist, erwarten sie und ihre Freundin Vicka gespannt die erste Sitzung. Während Siras Leben eher in langweiligen und geordneten Zügen verläuft, nimmt Vicka jeden Spaß und somit auch so ziemlich jeden One-night-Stand mit. So wird der Leser auch nicht damit überrascht, dass Vicka den Gastprofessor Silvan Heinrich von Lengenfeld anbaggert, während Sira sich eher im Hintergrund hält und nicht merkt, dass ihr Dozent doch wesentlich größeres Interesse an ihr hat.
    Im Laufe der Geschichte beginnt Sira eine Affäre mit Silvan, von der sie anfangs noch nicht ahnen konnte, wie diese verlaufen wird.

    Meine Meinung:
    "Studium Emotionale" hat es mir wirklich angetan. Die Figuren werden so dargestellt, dass sich der Leser seine eigenen Bilder machen kann und wirken zum größten Teil sehr sympathisch. Sira ist Germanistikstudentin und liebt die Werke Goethes. Ihr Leben verläuft in geordnetetn, doch teils langweiligen Bahnen und wird durch Silvan komplett auf den Kopf gestellt. Ihre besten Freundinnen Ama und Vicka könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Ama auf dem Ökotrip ist wirkt Vicka wie eine "verwöhnte Göre". Dennoch sind sie beide für ihre Freundin da und gerade Vicka zeigt sich von einer ganz anderen Seite.
    Silvan wirkt sehr undurchsichtig und man weiß bis zum Ende nicht wirklich, welche Absicht er hinter der Affäre hatte. Er wirkt sehr hin und her gerissen und manche Handlungen von ihm kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
    Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut und lässt sich leicht und schnell lesen. Ich konnte mich von Beginn an in Sira hineinversetzen und an manchen Stellen musste ich als Leser herzhaft lachen, an anderen habe ich mit Sira mitgelitten. Ihre Gefühle werden sehr schön dargestellt und auch die Affäre mit ihrem Professor wird sehr schön aufgebaut. Zwischendurch gibt es immer wieder Passagen in denen ich ins Grübeln gekommen bin und über das Geschehen nachgedacht habe, aber man hat bis kurz vor Schluss nicht wirklich gewusst, welche Intentionen Silvan hatte.
    Mich hat bei diesem Buch die absolute Lesesucht gefasst und ich war schockiert, als das Buch zu Ende war, weil ich unbedingt wissen möchte, wie es mit Silvan und Sira weitergehen wird.
    Somit freue ich mich jetzt schon riesig auf die Fortsetzung der Geschichte und kann dieses Buch jedem empfehlen!

    Kommentare: 1
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Blonderschattens avatar
    Ein Name, zwei Autorinnen. Lina Barold ist ein sympathisches Autorinnen-Duo, welches mich mir ihrer "Uni-Sex"-Reihe begeistert und gefesselt hat.

    Zu gewinnen gibt es eine streng limitierte Erstauflage, sowie eine Printausgabe im neuen Gewand. Beide Bücher sind von den Autorinnen signiert.

    Zur Teilnahme ist jeder <3-lich eingeladen. Hinterlasst dazu einfach einen Kommentar unter dem Post auf den angegebenen Blog und schon seit ihr im Lostopf =D

    Hier gehts zum Gewinnspiel: *Klick* - Blonderschatten's Welt der Bücher

    http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/03/buchvorstellung-gewinnspiel-lina-barold.html


    Teilnehmen könnt ihr bis Samstag, 12.03.2016 um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am Sonntag.

    Ich würde mich freuen, von euch zu lesen =3

    Viele liebe Grüße

    Euer Blonderschatten
    Zur Buchverlosung
    Blonderschattens avatar
    Guten Morgen ihr Lieben =)

    Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten, eine schöne Zeit im Kreise eurer Lieben und Erholung =*

    Das 24.Türchen hält ein schönes Buch,sowie ein tolles Goodiepaket bereit =3 Heute stelle ich euch das Autorinnen Duo Lina Barold vor =)

    Jeder der mitmachen möchte ist ♥-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei

    http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/24-adventskalenderturchen-lina-barold.html

    Ich würde mich sehr freuen, von euch zu lesen =)

    Genießt die Feiertage, das Päckchen auspacken, das Beisammen sein und das leckere Essen ^^.

    Viele liebe Grüße

    Wünscht euch von Herzen

    Euer Blonderschatten =3
    Zur Buchverlosung
    Daniliesings avatar


    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen.

    Aktuelle oder demnächst startende Aktionen:

    • Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014)
    • Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014)

    --

    Ablauf der Debütautoren Aktion:

    Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt.

    Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen.

    Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren.
    Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken!

    'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint!

    Wie kann man mitmachen?


    Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

    Weitere Informationen
    • Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich!
    • Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim!
    • Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen.
    • Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf.
    Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude!

    Für Autoren:

    Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren.


    PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-)

    Teilnehmer:
    19angelika63
    (15/15)
    Alchemilla (0/15)
    anastasiahe (5/15)
    anell
    (0/15)
    Annilane
    (0/15)
    Anniu (0/15)
    Antek (23/15)
    anushka
    (15/15)
    Arizona
    (4/15)
    babsl_textblueten (1/15)
    bluebutterfly222 (0/15)
    Blutengel (0/15)
    bookgirl (17/15)
    Brilli
    (17/15)
    Buchrättin
    (29/15)
    Bücherwurm
    (0/15)
    Caress (0/15)
    Cellissima
    (9/15)
    Chiawen (1/15)
    Christlum (0/15)
    clair (6/15)
    Clairchendelune
    (0/15)
    coala_books
    (0/15)
    conny (3/15)
    Curin
    (2/15)
    DaniB83 (7/15)
    dany1705
    (0/15)
    danzlmoidl
    (7/15)
    Darayos-von-Wichelkusen (0/15)
    dieFlo (57/15)
    Donauland
    (17/15)
    DonnaVivi (6/15)
    dorli (13/15)
    Dreamworx (46/15)
    duceda (4/15)
    elane_eodain
    (3/15)
    Eskarina*
    (8/15)
    eskimo81 (11/15)
    Floh (21/15)
    Franzis2110 (2/15)
    Frejana (0/15)
    Gela_HK
    (20/15)
    Gelinde (39/15)
    Gruenente (16/15)

    Gulan (8/15)
    Hanny3660 (4/15)
    HeartLand (0/15)
    hexe2408
    (12/15)
    Hikari (7/15)
    Ignatia
    (0/15)
    janaka (18/15)
    janschina (0/15)
    Jaq82 (2/15)
    Jarin12 (0/15)
    jennifer_tschichi (0/15)
    JennyBrookeA (0/15)
    JessSoul (0/15)
    JoKaSoS
    (0/15)
    Kaisu (1/15)
    Kerstin_Lohde (5/15)
    Kidakatash
    (0/15)
    kolokele
    (2/15)
    Krimine (48/15)
    LaDragonia
    (0/15)
    LadySamira091062 (12/15)
    laraundluca (15/15)
    lesebiene27 (15/15)
    LeseMaus
    (0/15)
    Letanna (16/15)
    LibriHolly
    (5/15)
    Lilli33 (15/15)
    LimaKatze (16/15)

    LimitLess
    (11/15)
    Line1984
    (0/15)
    Literatur
    (1/15)
    Loony_Lovegood
    (0/15)
    Looony (10/15)
    Lua23
    (0/15)
    mabuerele
    (26/15)
    Marcuria
    (0/15)
    MarkusDittrich (0/15)
    Marlis96 (1/15)
    martina400 (16/15)
    Matalina85
    (6/15)
    Mausezahn
    (8/15)
    mecedora
    (0/15)
    Meduza
    (1/15)
    MelE
    (23/15)
    Melpomene (0/15)
    merlin78 (14/15)
    Mikki
    (7/15)
    Mira123
    (0/15)
    missmistersland (4/15)
    moorlicht (13/15)
    Moosbeere (9/15)
    Mrs_Nanny_Ogg (0/15)
    Nicki-Nudel (0/15)
    Nova7
    (0/15)
    Pascal_Trummer (0/15)
    raven1965 (0/15)
    robberta (17/15)
    Rockmaniac (0/15)
    roseF (0/15)
    saskia_heile
    (1/15)
    Sassi123 (0/15)
    schafswolke
    (18/15)
    schlumeline (15/15)

    SchwarzeRose
    (15/15)
    Seelensplitter
    (7/15)
    Simona1277
    (0/15)
    SmilingKatinka
    (0/15)
    Solifera
    (0/15)
    solveig (1/15)
    sommerlese (22/15)
    Sonnenwind (5/15)
    Spatzi79 (2/15)
    Starlet
    (1/15)
    steffchen3010 (0/15)
    steppenwoelfin
    (0/15)
    Stjama
    (0/15)
    Strickliesel22 (0/15)
    sursulapitschi
    (13/15)
    TanjaJasmin (0/15)
    Themistokeles
    (0/15)
    thora01 (22/15)
    Tiana_Loreen (15/15)
    tineeey
    (0/15)
    Tinkers
    (15/15)
    vielleser18 (9/15)
    villawiebke (0/15)
    Waldschrat
    (0/15)
    Wildpony
    (1/15)
    ZauberFeder
    (1/15)
    Zsadista
    (16/15)
    Zweifachmama (0/15)
    Zwerghuhn (15/15)

    Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden
    :
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks