Lina Bengtsdotter

 4 Sterne bei 51 Bewertungen
Autorin von Löwenzahnkind, Löwenzahnkind und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Lina Bengtsdotter

Der Sensationserfolg: Lina Bengtsdotter, geboren in Gluuspang, ist eine schwedische Schriftstellerin. Ihr Debüt als Autorin gab sie mit dem Thriller „Löwenzahnkind“, dem Auftakt einer Reihe. Schnell ging das Buch viral und wurde zum Sensationserfolg. Als bestverkauftes Debüt Schwedens erschien es in über 20 Ländern. Heute lebt die Autorin in Stockholm.

Neue Bücher

Löwenzahnkind

 (49)
Neu erschienen am 13.05.2019 als Taschenbuch bei Penguin. Es ist der 1. Band der Reihe "Charlie Lager".

Löwenzahnkind: Die Charlie-Lager-Serie 1

Neu erschienen am 13.05.2019 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Löwenzahnkind

 (2)
Neu erschienen am 13.05.2019 als Hörbuch bei Der Hörverlag.

Alle Bücher von Lina Bengtsdotter

Löwenzahnkind

Löwenzahnkind

 (49)
Erschienen am 13.05.2019
Löwenzahnkind

Löwenzahnkind

 (2)
Erschienen am 13.05.2019
Löwenzahnkind: Die Charlie-Lager-Serie 1

Löwenzahnkind: Die Charlie-Lager-Serie 1

 (0)
Erschienen am 13.05.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lina Bengtsdotter

Neu

Rezension zu "Löwenzahnkind" von Lina Bengtsdotter

Auftakt in eine neue Krimireihe
KerstinMCvor 3 Tagen

Auf dem Cover sieht man ein einsam stehendes Haus mitten im Nichts. Davor sieht man einen See. Der Himmel darüber ist düster und zeugt von drohendem Unheil. Ich finde das Cover passt gut zum Buch.

Die Geschichte spielt in der kleinen Gemeinde Gullspång in Schweden. Die Sprecherin Tanja Fornaro gibt für mich dem Thriller die passende Stimme. Auf eine trockene Art und Weise kommt der nordische Humor gut rüber. 

Löwenzahnkind ist der Auftakt zur Charlie Lager Reihe. Die Ermittlerin Charlie wird bei ihrem ersten Fall mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Auf ihre Kindheit in Gullspång blickt sie nicht gerade mit Freuden zurück. Die Gemeinde ist geprägt von Armut und zu viel Alkoholkonsum. Und dies schon seit Jahren. 

Lina Bengtsdotter führt ihre drei Erzählstränge zu einem fulminanten Ende zusammen. Im hier und jetzt findet die Ermittlung von Charlie und ihrem Kollegen Anders statt. Immer wieder werden kleine Abschnitte von jenem Tag eingeblendet, an dem Annabelle verschwunden ist. Damit wird die Spannung gut aufgebaut und ich als Hörer kann mit an dem Fall ermitteln. Der dritte Strang spielt zu einer anderen Zeit, in der grausame Sachen geschahen. Für mich kam das Ende überraschend. Mit der Entwicklung hätte ich bis fast zum Schluss nicht gerechnet. 

Ich mag es, wenn man möglichst lange selbst mit rätseln kann. So habe ich immer wieder überlegt, was genau in jener Nacht passiert ist und wer wohl dafür verantwortlich ist. Die Vergangenheit der Ermittlerin ist erschreckend und spannend zu gleich. Dadurch kann man sie viel besser verstehen. Ich bin gespannt, wie sie in weiteren Fällen agieren wird.

Für mich war es ein gelungener Ausflug nach Schweden. Die Geschichte ist spannend aufgebaut und bleibt rätselhaft bis zum Schluss. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die spannende Romane aus Schweden lieben. Ich bin gespannt auf den zweiten Fall für Charlie Lager.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Löwenzahnkind" von Lina Bengtsdotter

Vielversprechendes Debüt
Goch9vor 7 Tagen

In Gullspang, einer Kleinstadt in Westschweden, wird ein 17-jähriges Mädchen vermisst. Sie ist spurlos nach einer ausufernden Party verschwunden.
Die Stockholmer Polizei schickt ihre beste Kommissarin, Charlie Lager, zur Unterstützung. Was keiner ihrer Kollegen weiß, Charlie stammt aus Gullspang und macht aus ihrer Vergangenheit ein riesiges Geheimnis.
Wird es ihr gelingen Annabelle noch rechtzeitig zu finden?


Lina Bengtsdotter hat in ihrem Thriller Debüt eine vielversprechende Ermittlerin geschaffen. Wie in vielen anderen Thrillern hat auch Charlie Lager eine geheimnisumwitterte Vergangenheit, in der es ein Ereignis gab, was ihr den Halt nahm und auch nicht verarbeitet wurde. Aber Charlie muss sich ihren Ängsten stellen und sich damit auseinandersetzen. Außerdem setzt sie immer wieder neue Impulse bei den Ermittlungen. Sie will die Ereignisse und die Befragungen der Zeugen aus verschiedenen Positionen und Perspektiven beleuchten und fördert dadurch neue Aspekte zu Tage. Sie zeigt auf beeindruckende weise wie Polizei-bzw. Ermittlungsarbeit aussehen sollte.
Der Spannungsbogen wird dabei immer schön hochgehalten. Die kurzen Kapitel, Rückblenden und besonders die drei Zeitebenen sorgen für Spannung. Und die Neugier, wie es mit Charlie und vielleicht auch mit Johan weitergeht, steigt genauso wie die Vorfreude auf den nächst Band der Reihe.

Lina Bengtsdotter wuchs ebenfalls in der schwedischen Kleinstadt Gullspang auf, die sie zum Setting ihrer Thriller-Serie um die Ermittlerin Charlie Lager machte. „Löwenzahnkind“, der erste Teil der Reihe, wurde zu einem Sensationserfolg.
Lina Bergtsdotter lebt heute in Stockholm.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Löwenzahnkind" von Lina Bengtsdotter

Der erste Band der Charlie Lager Reihe
ChattysBuecherblogvor 13 Tagen

Auf 448 Seiten beschreibt die Autorin, LINA BENGTSDOTTER, das Leben in der schwedischen Kleinstadt Gullspång. Man hat das Gefühl selbst Vorort zu sein, so bildhaft wie von Land und Leuten berichtet wird. Aber das hat wohl auch seinen Grund. Die Autorin ist nämlich selbst dort aufgewachsen und kennt somit jeden Winkel.  

Aber nicht, dass man nun denken könnte, es würde sich um einen schwedischen Roman handeln, nein, auf diesen Seiten hat sich ein Thriller versteckt.

Ein Thriller, der wirklich stark anfängt, dann jedoch seine Spannung verliert. Irgendwie hatte die Autorin hier den Faden bzw. den Bezug verloren und ich hatte den Eindruck, dass ihr die Ausarbeitung der Protagonistin um einiges Wichtiger sein, als die Handlung voran zu treiben.

Es wurde sehr viel Wert auf das ausschweifende Leben, die Tabletten- und Alkoholsucht gelegt, was zwar nicht uninteressant, jedoch vom Thriller ablenkend war.

Da es der erste Teil der Reihe um die außergewöhnliche Ermittlerin Charlie ist und gleichzeitig auch noch als bestverkauftes Debüt des Jahres in Schweden ist, werde ich die Autorin weiterhin im Auge behalten und freue mich schon auf die Fortsetzung.

Meine komplette und ausführliche Rezension findet ihr hier:

https://chattysbuecherblog.blogspot.com/2019/07/lowenzahnkind-bentsdotter.html

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Lina Bengtsdotter im Netz:

Community-Statistik

in 91 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks