Lina Jacobs Flammende Bindung - Virulent 1

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(15)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Flammende Bindung - Virulent 1“ von Lina Jacobs

Bei einer Epidemie sind zahllose Menschen einem mutierten Hepatitis-Virus zum Opfer gefallen. Einige tragen dieses Virus noch in sich, ohne eine Infektionsgefahr darzustellen, und haben dank des H4-Virus unterschiedliche Gaben. Die Kopfgeldjägerin Daryan Anderson ist eine von ihnen. Sie jagt Gesetzlose für die Hard Steel Union, eine Organisation, die nach der Säuberung die Befehlsgewalt an sich gerissen hat. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, den Gesetzlosen Marc aufzuspüren. Zwölf Millionen Steels Kopfgeld ist der Mann wert und niemand weiß, warum. Daryan ahnt nicht, dass er von ihrer Art ist.
Obwohl sie es nicht will, fühlt sie eine starke Anziehungskraft. Als Marc sie über die HSU aufklärt und ihr zeigt, wozu die Gesetzlosen wirklich bestimmt sind, gerät sie in höchste Gefahr. Wer gegen die HSU kämpft, stellt sich gegen Mächte, die er nicht versteht …

Vorsicht! Ausgeklügelte Viren.

— NiQue

Eine geniale Dystopie über Viren, die die Menschen für immer verändern würde. Gespickt mit einer erotischen Romanze, wenn auch etwas brutal!

— MiraxD

Die Idee von dem Virus und seinen Auswirkungen hat mir sehr gut gefallen. Tolle Idee!

— SandraFlorean

eine spannende DArstellung einer düsteren Zukunftswelt mit vielen tollen IDeen , mit einer für mich etwas zu sexlastigen ordinären Sprache

— gusaca

5 Sterne und ein dickes Plus. Ein super Buch was total fesseln konnte. Spannend bis zur letzten Seite.

— mydanni

Flammende Bindung ist eine packende und fesselnde SciFi Geschichte, die mit viel Spannung und Wendungen hervorragend in Szene gesetzt wurde.

— ilonaL

Düstere Vision der menschlichen Zukunft! Spannender Start der Trilogy!

— Jungenmama

wunderbarer Auftakt einer neuen Dystopietrilogie

— Lissianna

Wirklich spannend, mal eine andere Art von Dystopie!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein sehr spannender Beginn einer tollen Geschichte … Oder einer gemeinsamen Zukunft?

— Meli1986

Stöbern in Fantasy

Die unsichtbare Bibliothek

Tolle Idee, bin mit dem Stil nicht zurechtgekommen und fand die Protas irgendwie nicht stimmig

EsmeWetterwachs

Das Lied der Krähen

Umgehauen ohne Ende

Lesestoffandmore

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

solide, gut, vorhersehbar, spannend bis zum Schluss

Inoc

Riders - Schatten und Licht

Teilweise etwas lanweilig, doch ich mochte Gideon zu gern, um das Buch schlecht zu finden! Ich weiß aber noch nicht, ob ich weiterlesen mag.

MiHa_LoRe

Coldworth City

Besser als erwartet und wesentlich packender als gedacht.

steffis_bookworld

Sion - Finde die Wahrheit

Eine tolle Fantasy Geschichte, hat mich gefesselt bis zum Ende. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

laurasworldofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anziehungssache

    Flammende Bindung - Virulent 1

    NiQue

    25. January 2017 um 22:54

    Virulent 1 - Lina Jacobs *Das Buch* >> ist der erste Teil der Reihe >> erschien erstmals im November 2015 >> lässt sich folgenden Genres zuordnen: Fantasy, Dystopie, Action, Romantik >> hat normal lange Kapitel >> wurde aus der Erzähler-Perspektive, aus der Sichtweise der zwei Hauptprotagonisten geschrieben *Der Text* Dem Schreibstil finde ich ok, es ist flüssig zu lesen und ist ohne Schwierigkeiten zu verstehen. *Die Protagonisten* Die Protagonisten kamen realistisch rüber, und sie haben ein interessantes Verhalten an sich. Man merkt, dass in den Protagonisten noch etwas anderes steckt, und dies finde ich gut übermittelt. Man hat einen guten Einblick in die Protagonisten bekommen können. Als Paar können sich die zwei Hauptprotagonisten gut ergänzen, wie ich finde. Hin und wieder habe ich gewisse Handlungen nicht nachvollziehen können. Die Chimäre gefällt mir sehr gut. Die Nebenfiguren, waren teils präsent, und teils verblieben sie im Schatten. Großartig kennenlernen können, habe ich sie nicht. *Kurz&Knapp* Hierbei handelt es sich um eine mehrteilige Story, in Form einer Dystopie. Ein Virus (H4) bevölkerte die Menschheit, und die Träger wurden größtenteils dadurch ausgelöscht. Einzig ist da Daryan, die zwischen "normalen" Menschen lebt, und eine Kopfgeldjägerin ist. Eines Tages trifft sie dann auf den "Gesetzlosen" Marc, der eine große Anziehungskraft auf sie ausübt... Und warum lebt die H4 Trägerin eigentlich noch? *Die Story* Der Prolog leitet sehr schön in die Story ein, und dem Leser wird dargestellt, wie sich das Leben der Hauptprotagonistin schlagartig verändert. Nachfolgend finden wir uns dann in der Gegenwart wieder, wo es sehr interessant, und teils ganz spannend abläuft. Die Story wechselt im Verlauf gekonnt zwischen Spannung, Nachforschung, Erkenntnissen und einer Romanze (mit expliziten Ausdrücken) hin und her. Ich muss sagen, ich war ganz überrascht, wie diese erotisch, expliziten Ausdrücke in die Story gesetzt worden sind. Das Ende ist eigentlich gar kein Ende, und lädt zum nächsten Teil ein. *Cover&Titel* Das Cover ist mal ganz interessant und auffällig. Aber ich finde, es ist auch etwas zu viel auf einen Fleck. Der Titel ist gut ausgedacht, und passt zur Story. *Fazit&Empfehlung* Es ist mal eine etwas andere Dystopie und behandelt das Thema Viren die, die Kontrolle über die Menschen übernehmen können. Eine gute Idee, und ebenso eine gute Umsetzung. Wobei es mir fehlte, etwas mehr über den Hintergrund zu erfahren, wie sich die Union bildete, wieviele es noch gibt usw... Auch hätte mir der Text in der "Ich-" Form wahrscheinlich besser gefallen, und man hätte sich besser/leichter in die Protagonisten hineinversetzen können. Außerdem fand ich die Anziehung teils ziemlich arg geschildert, auch wenn dies nur wiedergeben sollte, wie stärkt das ganze ist. Mich hat das Buch jetzt nicht total umhauen können, aber es war ok. Ich vergebe 3 Sterne und empfehle es an Dystopie Fans, die etwas mit bösen Viren lesen möchten, gern weiter.

    Mehr
    • 2
  • Ein toller Anfang einer neuen Dystopie-Reihe

    Flammende Bindung - Virulent 1

    ChrissiH

    23. January 2017 um 16:59

    **Inhalt** Nachdem Daryans Volk vernichtet wurde, muss sie flüchten und findet Obhut bei der HSU. Dort wächst sie auf und wird zur Jägerin ausgebildet. Fortan fängt sie Gesetzlose und beschützt die Menschen. Bei einem ihrer Aufträge soll sie Marc fangen, doch das ist gar nicht so leicht wie gedacht. Denn er ist einer von ihrer Art. Ein Träger des H4 Virus, das einem besondere Kräfte verleiht und er sagt ihr Dinge, die ihr bisheriges Leben auf den Kopf stellen und sie gleichzeitig in größte Gefahr bringen.   **Meine Meinung** Flammende Bindung ist der erste Teil der Virulent-Trilogie in der es um Daryan und Marc geht. Es handelt sich um eine Dystopie, die in nicht allzu ferner Zukunft spielt und in dem die Menschen teilweise durch das H4 Virus mutiert sind. Anhand des Covers habe ich es anfangs in die Jugendbuchecke gesteckt, nachdem ich es aber gelesen habe, finde ich Young Adult passender. Das Thema Sex wird angesprochen und es sind auch einige erotische Szenen dabei. Es ist aber nie so, dass sie sich in den Vordergrund rücken, vielmehr sind sie perfekt in die Handlung eingewoben. Der Hauptmerk der Geschichte dreht sich aber um Daryan und Marc und die Welt, in der sie leben. Daryan lebt von kleinauf in der Zone und das merkt man ihr auch an. Sie ist zivilisiert, hat sich ein bequemes Leben mit Wohnung etc. eingerichtet und sie hat eine feste Arbeit. Trotz allem merkt man unterschwellig immer wieder, dass sie eigentlich eine Außenseiterin ist. Marc hingegen schlägt sich in der Wildnis durch. Er ist überlebensorientiert und etwas unbeherrscht. Eigentlich gar nicht so der typische Vorzeige-Protagonist. Aber seien wir ehrlich… genau so wünschen wir es uns doch, oder? Es muss doch nicht immer alles perfekt sein. Der Autorin ist es wunderbar gelungen, zwei Charaktere darzustellen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Trotzdem konnte ich mich in beide super einfühlen, da sie einfach authentisch waren. Jeder hat sich – seinem Leben angepasst – entwickelt. Hat daraus seine Denkweisen gezogen und handelt entsprechend. Klar, dass da so einiges Konfliktpotential vorliegt und es schon mal ordentlich kracht. Aber hey, Gegensätze ziehen sich an… oder teilweise halt auch aus ;). Die Spannung zwischen den beiden sorgt dann auch für einige prickelnde erotische Momente. Was eine gelungene Abwechslung war, denn in den meisten anderen Szenen erleben wir mit den beiden die dystopische Welt, die sehr grausam sein kann. Wenn auch auf sehr faszinierende Art grausam. Ich muss sagen, das Buch hat mich absolut gefesselt. Obwohl ich schon einige Dystopien gelesen habe, ist diese hier etwas vollkommen Neues. Voller Spannung verfolgte ich Daryans und Marcs Kämpfe gegen eine Übermacht, ich wurde langsam paranoid, weil ich überall Verräter sah und konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, bis ich nicht zur letzten Seite durch war. Dort gibt es zum Glück keinen total fiesen Cliffhanger, aber ich bin trotzdem froh, dass ich gleich weiterlesen kann. Denn neugierig, wie es weitergeht, bin ich allemal und so ein offenes Ende ist für mich als Leser nicht gerade befriedigend.   **Fazit** Lina Jacobs ist es mit „Flammende Bindung“ gelungen, mich vollkommen in die Welt von Daryan und Marc eintauchen zu lassen. Dort erleben wir mit zwei Charakteren, die beide Ecken und Kanten haben, eine spannende Dystopie mit einigen erotischen Elementen. Insgesamt war es eine tolle Mischung, die mich gespannt zu Teil 2 greifen lässt.

    Mehr
    • 2
  • Hat mich totall gefangen genommen und hat mich mit sich gerissen.

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Traumzaubi

    So Bin ganz begeistert von Band 1. Und bin vorhin damit fertig geworden.Ich mag Dar sehr , sie ist mir gleich ans Herz gewachsen und auch Marc, hab ich gleich ins Herz geschlossen. Eine Super Story, besonders Marc`s Höhle hat es mir angetan. Ich kann es mir so richtig gut , bei ihm vortsellen, der Garten, die Hühner , sein Labor.. Die Liebesgeschichte die sich so langsam entwickelt, zwichen den beiden.. besonders das es nich so ruckzucki geht finde ich gut und darum hab ich den Schluss so richtig genossen. Erinnert mich ein bissen an  Die Bestimmung, aber durchaus ok. Ich bin wirklichgespannt , wen sie von ihrer Art finden , vielleicht auch Familie. HSU tja mal sehen , was sie noch alles vor haben und was noch alles geklont ist. Bei Marc hab ich einenSchauspieler im Kopf , ich muss mal schauen wie er heißt..so viele Glatzköpfe gibt es ja nicht.

    Mehr
    • 2
  • Eine Mutation, ein Virus, der das Denken wohl total auf den Kopf stellt...

    Flammende Bindung - Virulent 1

    MiraxD

    Flammende Bindung - Virulent 1 ist der 1. Band der Virulent-Reihe und handelt wie im Titel schon genannt um einen Virus namens H4, der sich aus eines Hepatitis C-Viruses entwickelt und die ganze Welt befällt. Doch dann werden alle H4-Infizierten ausgelöscht bis auf eine: Daryan Anderson. Sie wurde von der HSU, einer Organisation aufgenommen und zur Kopfgeldjägerin ausgebildet. Und sie dachte, sie wäre die letzte Überlebende ihrer Art, bis sie eines Tages auf einen Mann namens Marc P. McBride angesetzt wird. Ihre Aufgabe? Ihn, den Gesetzlosen, fangen. Klingt einfach. Doch er ist stark. Und als sie herausfindet, dass er genau wie sie ein H4-Infizierter, auch ein Außenseiter ist, muss sie sich fragen: Kann sie ihn wirklich fangen, womöglich sogar töten?....Der Schreibstil war sehr angenehm und ich kam sehr schnell in die Geschichte, obwohl ich nach wie vor kein Fan von der Erzählerperspektive bin. Hier befinden wir uns wieder in einer Welt in der Zukunft, wo man es bereits geschafft hat Essen künstlich herzustellen und miteinander mit höchster Technologie zu leben. Sehr faszinierend und komplex, da es sich ebenfalls mit Wissenschaft ganz besonders der Biologie und DNA beschäftigt. Doch am Ende wurde es echt etwas zu brutal, was meinem Lesefluss jedoch keinen Abbruch tat.Daryan Anderson ist die einzige Überlebende mit dem H4-Virus, der die Menschen vor Jahren befallen hat. Dadurch ist sie besonders, denn die H4-Träger besitzen herausragende Stärke und Schnelligkeit, was für ihren Job als Kopfgeldjäger äußerst vonnöten ist. Doch als sie einen Mann fangen soll, der wie es herausstellt auch ein H4-Träger ist, ist sie verunsichert. Ist vielleicht gar nicht er der Feind?....Daryan, auch Dar genannt, war mir trotz ihrem Außenseiterstatus sehr sympathisch und manchmal zwar etwas gegensätzlich doch durchaus mutig, stark und barmherzig. Als sie plötzlich von einem Wildfremden, der zwar auch vom ihrem Volk ist, aber trotzdem ein Krimineller, der keine weiße Weste mehr trägt, dazu aufgefordert wird die Wahrheit über HSU herauszufinden, misstraut sie ihm zurecht. Aber auch wenn ich normalerweise immer das Gegenteil behaupte, finde ich hier sie schon etwas sturköpfig, da sie nicht anders sehen will, was man versteht, aber mich trotzdem ärgerte.Marc ist ein H4-Träger und versucht diese gemeine HSU-Organisation zu stürzen, denn sie sind brutal und gierig und haben sein Volk auf dem Gewissen. Als er sich wieder darauf vorbereitet das er angegriffen wird, riecht er plötzlich einen vertrauten Geruch: Eine H4-Infizierte. Sein Körper reagiert ungemein und er weiß: Er muss sie auf seine Seite ziehen.Marc ist mir ebenfalls sehr sympathisch gewesen. Denn er hat 2 Seiten: Der freundliche und sanfte Wissenschaftler und der eiskalte Mörder. Diese Gegensätze zeigen sich sehr deutlich und das hat mir irgendwie gefallen. Dazu ist er zwar sehr stark, aber der Liebe (und dem Virus) gegenüber machtlos. Der Wechsel zwischen dem Mann, der weiß was er tut und dem Mann, der hilflos mitansieht, wie seine Liebe verschwindet, brachten ihn mir näher und greifbarer.Diese Geschichte bringt einen Hauch neues mit sich, obwohl das Thema Virus, Infizierung und Mutation durchaus bekannt ist aus zum Beispiel Maze Runner. Doch die etwas andersartige Umsetzung und Erklärung, die sich wirklich nur um diesen Virus dreht, woraus er besteht, wie er entstand usw. fesselte mich. Dazu 2 außerordentlich starke Charaktere, die sehr wohl töten können und das süßeste Haustier und gleichzeitig das gefährlichste namens Shi vollendeten meinen Bedürfnisse, obwohl es gegen Ende echt brutal wurde und die Erotik ich eher nicht erwartet habe. Wunderbare 5***** von mir!

    Mehr
    • 5
  • Spannung, Action und romantik.. was will Frau mehr?

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Rebel_Heart

    Dieses Buch habe ich auch via Bookshouse bekommen, also gilt mein Dank in erster Linie dem Verlag. Und natürlich Lina Jacobs dafür, dass sie es dort zur Verfügung stellt. Ich kannte die Autorin absolut nicht und muss zu meiner eigenen - Schande, will ich es nicht nennen, aber ich muss erwähnen, dass ich dieses Buch hauptsächlich wegen des Covers ausgewählt habe. Irgendwie hat es mir das total angetan. Aber konnte auch der Inhalt überzeugen? Lest selbst. Durch eine Epidemie sind kaum noch Menschen auf der Welt vorhanden und die, die noch leben, tragen oftmals noch das Virus in sich, ohne jedoch eine wirkliche Gefahr darzustellen. Einige haben durch diese Infektion sogar außergewöhnliche Fähigkeiten, unterschiedlichster Art. Daryan ist eine von ihnen, sie trägt das Virus in sich, jagt aber gleichzeitig Gesetzlose.. Eines Tages bekommt sie, zusammen mit ihrem Team, den Auftrag den Gesetzlosen Marc aufzuspüren, welcher der Organisation, für die sie arbeiten 12 Millionen Steels wert ist. Umso mehr sich Daryan nach dem Warum fragt, um so weniger ahnt sie, dass er einer ihrer Art ist. Erst, als Marc sie darüber aufklärt, was ihre Organisation wirklich mit Gesetzlosen vorhat, beginnt sie auch ihr eigenes Leben in Frage zu stellen und begibt sich in größte Gefahr. Für welche Seite wird sie sich letztendlich entscheiden? Der Schreibstil hat mir von Anfang an wirklich überraschend gut gefallen, auch wenn ich eigentlich nicht so sehr damit gerechnet habe. Die Autorin beschreibt in ihrem Buch eine Welt, wie wir sie uns vermutlich gar nicht richtig vorstellen können und wie sie vielleicht doch eines Tages sein könnte. Wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Daryan war mir eigentlich von der ersten Seite an sympathisch. Eine junge Frau, die sich schon von klein auf in der Organisation "zuhause" fühlt und es für richtig hält, was ihr dort eingetrichtet wurde. Ihr harter Alltag ist geprägt durch Disziplin und Gehorsam und gibt ihr keinen Grund auch nur annähernd nicht an das zu glauben, was die HSU - die Organisation, in welcher sie aufwächst - ihr und den anderen vermittelt. Als sie auf Mark trifft, bricht ihre Welt auseinander, auf der körperlichen sowie auf der Gefühlsebene und sie ist sich bald nicht mehr sicher, wem sie trauen kann und wem nicht. Der HSU? Oder doch lieber Marc, von dem sie sich so sehr angezogen fühlt, wie von noch keinem anderen Menschen zuvor? Marc lebt schon lange ausserhalb der Zone und hat gelernt, dass die HSU nicht das ist, was sie vorgibt, zu sein. Er will ihnen das Handwerk legen, ohne Rücksicht auf Verlust. Benutzt er dafür am Ende auch Daryan oder ist er doch ernsthaft an ihr interessiert? Das Buch selbst wird hauptsächlich aus der Sicht von Daryan und Mark geschrieben und bringt eine Menge Abwechslung, nicht nur beim Schreibstil, sondern auch bei den Gefühlen der beiden Hauptprotagonisten. Obwohl ich anfangs wenige Augenblicke lang skeptisch war, hat mich dieses Buch wirklich sehr überzeugen können und ich bin ja der Meinung, dass der kleine Cliffhänger schon wenig gemein war. An sich hat das Buch zwar ein Ende, aber es macht dennoch neugierig auf mehr und ich persönlich hoffe, dass ich meine Neugier darauf möglichst bald stillen kann. Spannung, Aktion und ein Spritzer Romantik machen das Buch zu einem Erlebnis, was ich so auf dem ersten Blick nicht erwartet hätte, nach dem Lesen aber wirklich empfehlen kann.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Flammende Bindung - Virulent 1" von Lina Jacobs

    Flammende Bindung - Virulent 1

    LinaJacobs

    Lust auf tödliche Viren, brenzlige Abenteuer, actionreiche Spannung und bedingungslose Liebe? Ich suche viele wackere Mitstreiterinnen, die mit mir auf Reisen gehen. :-) Begleitet Marc, Daryan und Shi auf ihrem ersten Abenteuer durch eine mögliche zukünftige Welt. Klappentext: Entscheide dich! Du denkst, du bist die letzte Überlebende einer ausgerotteten Spezies. Lebst jahrelang mit dem Wissen, die Einzige deiner Art zu sein. Der Anblick, wie dein Volk niedergestreckt wurde, schlummert nur noch als dunkler Fleck in deiner Erinnerung. Nur ein Freund ist dir geblieben, eine Chimäre. Wie entscheidest du dich, wenn plötzlich jemand in dein Leben tritt, der genauso ist wie du? Fremdartig und außergewöhnlich. Infiziert mit einem Virus, das fast die gesamte Menschheit ausgerottet hat. Verhaftest du ihn, ohne nach dem Warum zu fragen, oder besitzt du so viel Mitgefühl, einem gesuchten Gesetzlosen die Freiheit zuschenken? Eigentlich hast du keine Wahl, da du einen Eid geleistet hast, jeden Gesetzlosen zu fangen oder zu töten. Die Order, ihn umgehend seiner gerechten Strafe zuzuführen, kommt von ganz oben. Du weißt, du solltest ihre Befehle besser nicht missachten. Die Hard Steel Union ist zu mächtig. Alles wäre viel einfacher, wenn da nicht die Gefühle wären, die er in dir auslöst …   Die Autorin: Schon in der Schule hat Lina  das Schreiben fasziniert. Am Anfang war es eher ein Hobby, mittlerweile eine tief verbundene Leidenschaft. Obwohl sie nicht viel dazu beitragen kann, möchte sie trotzdem die Welt ein wenig schöner machen. Mit ihrem Debütroman "Geflüsterte Lügen", der im Februar 2015 im bookshouse Verlag erschien, ging ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Heute lebt sie mit Mann, Tochter und einem Schäferhund/Husky-Mischling in NRW. Die Virulent-Trilogie: Flammende Bindung - Virulent 1Flammende Seelen - Virulent 2 (in Vorbereitung)Flammende Rache - Virulent 3 (in Vorbereitung) Hallo, meine lieben Leseratten. :-)  Ich lade euch herzlich zu einer Leserunde zu „Flammende Bindung-Virulent 1“ ein. Ihr braucht nur eine Frage zu beantworten, um in meinen Lostopf zu hüpfen: Welche Vorfahren hat Shi? Die Lösung findet ihr hier: Textleseprobe: http://www.bookshouse.de/buecher/Flammende_Bindung___Virulent_1/ Es werden acht ebooks im Wunschformat (pdf, mobi, epub) und zwei Printbücher + Widmung verlost. Wer keinen Reader hat, eine kostenlose Kindle App von Amazon bekommt man auch für den PC oder Smartphone (Google Playstore). Außerdem gibt es noch ein Facebook-Gewinnspiel auf meiner Autorenseite, wo ihr ein Puzzle lösen müsst. https://www.facebook.com/Lina-Jacobs-640872496040673/ Wenn ihr das Rätsel löst und bei eurer Bewerbung auch noch den gesuchten Puzzlesatz nennt, habt ihr sogar eine zweite, zusätzliche Chance, in den Lostopf für ein Leserunden-Printbuch zu hüpfen! Viel Glück! Bitte teilt dennoch in eurer Bewerbung euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit. Ich freue mich riesig auf euch und bin schon ganz hibbelig. Wir werden sicher viel Spaß haben und jede Menge Gesprächsstoff. ;-)     Eure Lina    Wichtig: Ihr verpflichtet euch mit dem Erhalt eines Buchexemplares an der Leserunde teilzunehmen (posten in den Abschnitten) und eine anschließende Rezension des Buches abzugeben. Es wird keine Haftung für den Postversand übernommen.  

    Mehr
    • 229
  • Tolle Dystopie

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Romanticbookfan

    Zahllose Menschen sind einem mutierten Hepatitis-Virus zum Oper gefallen. Daryan ist Kopfgeldjägerin und eine der wenigen, die das Virus ohne Infektionsgefahr in sich trägt. Mit ihren besonderen Gaben jagt sie Verbrecher für die HSU, welche aktuell regiert. Ihr neuester Auftrag führt sie und ihr Team in ein Höhlensystem, um Marc zu jagen. Das Kopfgeld ist wahnsinnig hoch und das nicht ohne Grund, denn Marc entwischt der HSU schon seit Jahren. Als Daryan auf ihn trifft, geschieht etwas völlig Unerwartetes: Sie fühlt sich wahnsinnig zu ihm hingezogen... Meine Meinung: Mit Virulent hat Lina Jacobs eine interessante Dystopie geschaffen. Daryan ist sehr taff und durch den mutierten Hepatitis Virus hat sie außergewöhnliche Kräfte. In ihrem Team fühlt sie sich halbwegs wohl, ihren Arbeitgeber, die HSU, hinterfragt sie nicht. Sie arbeitet als Kopfgeldjägerin. Super fand ich die Chimäre Shi, die ihr zur Seite steht und ihr bester Freund ist, seitdem sie ein kleines Mädchen ist. In Shi habe ich mich sofort verliebt :-) Erst ein Treffen mit Marc, einem Gesetzlosen, wirbelt Daryans Leben durcheinander. DieAnziehung zwischen Marc und Daryan war sofort da, jedoch steht die sexuelle Anziehung erst mal im Vordergrund. Marc kämpft erbittert gegen die HSU und versucht Daryan die Augen zu öffnen über die Machenschaften. Der Handlungsverlauf hat mir gut gefallen und die eher düstere Zukunft, welche die Autorin hier zeichnet, ist durchaus nicht unrealistisch. Die Sprache ist teilweise eher derb, das passt meiner Meinung nach aber gut zu Daryans taffer Art und der harten Realität, der sie sich stellen muss.  Fazit: Flammende Bindung Virulent ist eine interessante Dystopie, die mir gut gefallen hat. Daryan ist eine taffe Protagonistin, deren Augen geöffnet werden für die Wahrheit. Diese mit ihr zu entdecken fand ich sehr spannend und ich bin schon auf Teil 2 gespannt.

    Mehr
    • 2
  • gelungener,spannender Auftakt

    Flammende Bindung - Virulent 1

    LadySamira091062

    Die Geschichte  beginnt  im Jahr 2105,als eine  verheerende Hepatitis C-Virus-Epedemie ausbricht ,der Virus mutiert und  die betroffenen Menschen haben aussergewöhnliche Kräfte und Fähigkeiten , was den Überlebenden Angst macht und alles was Angst macht wird  verfolgt und ausgerottet.Und so fällt das Dorf ,in dem Daryan Anderson lebt  ,einer Säuberungsaktion zum Opfer.Doch Daryans Mutter schafft es  ihr Kind raus zu schaffen .Zusammen mit einer mutierten Chimäre   gelingt Daryan die Flucht.      14 Jahre später ist sie als Kopfgeldjägerin auf der Suche nach  Gesetzlosen  ohne zu wissen ,das sie  genau diese Art Menschen jagt ,die genau wie sie den Virus haben. Als sie auf Marc trifft fühlt sie sich zu ihm hingezogen .Doch sind es ihre eigenen Gefühle oder die  von dem Virus hervor gerufenen ?   Marc macht ihr klar ,das sie nicht  die Einzige ist die mit dem Virus überlebt hat  und  das sie  all die Jahre von  der HSU   belogen wurde,denn nichts ist wie es zu sein scheint .Zusammen machen sie sich auf  herauszufinden was man mit ihnen vorhat und was es mit dem Virus auf sich hat und vorallem warum man jeden  Träger des Virus so unnachgiebig verfolgt.Und was sie herausfinden stellt das komplette Weltbild Daryans   auf den Kopf. Die Autorin schildert hier eine Welt ,die  teilweise recht rauhe Sitten hat ,in der  Überlebende des Hepatitis -C-Virus verfolgt und ermordet werden .Jeder der sich  gegen die HSU stellt wird rigoros ausgemerzt und die verfolgen gnadenlos ihre Ziele ohne Rücksicht auf die Menschen.Die Spannung ist grandios und man  fiebert mit Marc und Daryan mit  ,deren Weltbild  mit den Enthüllungen von Marc ins Scherben zerbricht.    Shi  ist ein goldiges Haustier doch auf der Jagd wird er zur reissenden Bestie ,was ihn aber trotzdem   sympatisch macht , denn ohne ihn hätte Daryan  nicht so lange überlebt in dieser doch  recht   brutalen Welt. Marc und Daryan sind zwei Charaktere ,die man  gleich ins Herz schließt und ich bin schon gespannt wie es mit den beiden und ihrem Kampf ums  Überleben  weiter geht. Das Buch hält was das tolle Cover verspricht : eine spannende Geschichte mit einer Prise Romantik und ganz viel Action und Spannung  pur.

    Mehr
    • 2
  • Zukunftsvisionen

    Flammende Bindung - Virulent 1

    gusaca

    Eine Virusepedemie hat einen Großteil der MEnscheit vernichtet. Die H4-Virusträger werden von der HSU verfolgt und getötet. Die Kopfgeldjägerin Daryan , erfährt bei der Jagd auf den GEsetzlosen MArc, das nicht alles so ist, wie es scheint und die HArd Steel Union HSU ganz eigene Ziele  verfolgt. Die Autorin zeichnet in diesem ersten Teil ihrer Trilogie eine düstere Zukunftswelt in der die MEnschen um ihr Überleben kämpfen und die herrschende Macht alle ihnen zur VErfügung stehenden Mittel einsetzt, um ihre dunklen Machenschaften zu verschleiern und durchzusetzen. Mit Daryan und MArc werden interessante Charaktere entwickelt, die sich auf unterschiedliche Weise mit dem Virus auseinandersetzen müssen. Gute  IDeen wie eine Chimäre, die sich als mutierter Wolf entpuppt, der manchmal putzig aber auch äußerst blutrünstig daherkommt, führen immer wieder zu überraschenden Wendungen. Alleine die manchmal doch sehr sexlastige und ordinäre Sprache hat mein LEsevergnügen gemindert. Diese sollte zwar die harte und raue Umwelt besser darstellen, paßt aber für mich nicht so ganz ins Bild. Das hätte auch mit anderen Mitteln erreicht werden können. Auf Grund der interessanten und komplexen GEschichte bin ich dennoch auf den zweiten TEil gespannt, weil ich noch ungelöste Fragen auf jeden FAll beantwortet haben möchte.

    Mehr
    • 2
  • Hier wurde ich gefesselt! Ich war mit dabei!

    Flammende Bindung - Virulent 1

    ilonaL

    Spannung und Emotionen pur! Eine sehr berührende und spannungsgeladen Geschichte nicht nur für SciFi Fans. Was passiert, wenn ein Virus die Menschen fast ausrottet und nur noch zwei Gruppen von ihnen übrig bleiben. Die "Einen", die entscheiden wer leben darf und an der Macht sind, die "Anderen", die als Gesetzlose bezeichnet werden, die gejagt werden, jedoch besondere Fähigkeiten entwickelt haben. Daryan ist eine Kopfgeldjägerin und jagt den Gesetzlosen Marc. Was sie jedoch nicht weiß ist, dass sie eine von den "Anderen" ist. Schon allein diese Tatsache verspricht sehr viel Spannung! Und ich wurde nicht enttäuscht! Das Gegenteil ist hier geschehen. Der Spannungsbogen wurde konstant hoch gehalten und riss in keinem Moment ab. Die Autorin hat es wirklich geschafft, mich an ihre Geschichte zu binden und es war mir ein Graus, das Buch für nur einen Moment aus der Hand legen zu müssen. Durch ihren Schreibstil, der sehr flüssig und eindruckvoll war, wurde ich in jedem Moment in die Geschichte mit eingebunden und fühlte mich wie einer der Protagonisten. Ich war dabei! Zum Cover ist zu sagen, dass es nicht nur wunderschön ist, sondern genau wie der Titel absolut zu Buch passen und für mich schon deshalb Kaufkreterien sind. "Flammende Bindung - Virulent1" ist eine packende und fesselnde SciFi Geschichte mit viel Tiefgang, Spannung und Emotionen, die hervorragend in Szene gesetzt wurden. Diese Geschichte ist der erste Teil und es werden noch einige folgen, auf die ich natürlich sehnsüchtig warte! Das Buch ist in sich abgeschlossen, bietet viel Stoff für weitere Bücher und ich bin sicher, dass auch diese sehr spannend werden! 5 absolut verdiente Sterne für so viel Lesevergnügen und eine klare Kaufempfehlung von mir bekommt!

    Mehr
    • 3
  • ~*~ Virulent I ~*~

    Flammende Bindung - Virulent 1

    mydanni

    Bewertung Ich hatte mal wieder bei Lovelybooks Glück und durfte an dieser Leserunde teilnehmen. Ich war sehr gespannt, denn das letzte Buch von Lina Jacobs hatte mich wahnsinnig begeistert. Was soll ich sagen? Ein absolut geniales Buch. Der Schreibstil hatte mich sofort eingefangen und Spannung wird in diesem Buch groß geschrieben. Wir lernen eine andere Welt kennen. Es gibt die HSU und die Gesetzloses. Alles was nicht nach der Pfeife der HSU tanzt, sind Gesetzlose. Naja, die Wahl ist daher nicht sehr groß auf welche Seite man sich stellt. Daryan hat das H4-Virus in sich, doch sie wußte nicht, dass es noch andere mit diesem Virus gibt, bis sie auf Marc trifft, den sie jagen soll. Dieses Virus verursacht, das sich Daryan zu Marc hingezogen fühlt, doch das versucht sie zu unterdrücken, denn Marc wird gejagt und muss ins Arbeitslager. Doch die Anziehungskraft wird immer stärker… Dann erzählt Marc ihr auch noch, wer eigentlich die HSU ist.. Für Daryan bricht eine Welt zusammen, denn sie muss erkennen, dass sie mit einer riesengroßen Lüge groß geworden ist. Was ist in ihrem Leben nicht gelogen? Das Buch ist wahnsinnig spannend geschrieben und man lernt Daryan und Marc sehr gut kennen und lieben. Daryan hat noch ein kleines Haustier, wenn es in der Kuschelform ist, doch wenn Shi jagen geht, wird es zu einer blutrünstigen Bestie, aber was soll ich sagen? Ich mag dieses kleine Monster. Wen ich gar nicht leiden kann, ist die HSU und Lina hat diese nette „Gemeinschaft“ detailliert beschrieben, dass man sie regelrecht hassen muss. Ich glaube, selbst ich würde da zum Jäger werden. Merke ich mir mal vor, falls ich mal eine andere Laufbahn einschlagen will 😛 Mich konnte das Buch total überzeugen, aber eigentlich müsste ich Minus-Sterne geben, denn auf den 2. Teil müssen wir noch etwas warten :( dabei bin ich so wahnsinnig neugierig wird es weiter geht. Fazit Das Buch bekommt von mir 5 Sterne mit einem dicken Plus, denn nicht oft können mich Geschichten so mitreißen, das ich alles stehen und liegen lasse und schmolle wenn ich das Buch doch aus der Hand legen muss. Geniale Story, wahnsinnig fesselnder Schreibstil, die Spannung geht durch das ganze Buch, es wir einem auf keinen Fall langweilig und für Shi würde es glatt einen Extra-Stern geben :) Wer Dystopie liebt, für den ist dieses Buch ein Muss. Liebe Grüße Danni

    Mehr
    • 2
  • Düstere Vision der menschlichen Zukunft! Spannender Start der Virulent - Trilogy!

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Jungenmama

    "Lust auf tödliche Viren, brenzlige Abenteuer, actionreiche Spannung und bedingungslose Liebe?" So lauteten die ersten Worte der Einladung zu einer Leserunde! Ich kann nur sagen, die Autorin Lina Jacobs hat mich mit diesem ersten Teil ihrer Virulent-Trilogie nicht enttäuscht! Das Buch hatte ich innerhalb weniger Stunden gelesen und mich dabei nicht eine Minute gelangweilt! Wie das Cover und der Klappentext bereits versprechen, geht es um eine düstere Version der menschlichen Zukunft, in der eine Organisation namens HSU die Macht an sich gerissen hat. Dort sind Nahrungsmittel in der Natur Mangelware, die Lebewesen mit einem gefährlichen Virus infiziert und Menschen die den Virus in sich tragen Großteils vernichtet... Die Begegnung und die ersten gemeinsamen Aktionen der H4 infizierten Protagonisten Darya (Jägerin) und Marc (Flüchtiger Verbrecher) verläuft extrem actionreich aber auch sehr prickelnd. Die Charaktere sind durchweg sehr gut gezeichnet und man kann sich in die Personen und die Umgebung sehr gut hineinversetzen. Daryas Haustier Shi ist mir dabei besonders ans Herz gewachsen, obwohl er eigentlich nur bedingt liebenswert ist. Ich liebe den eingängigen Schreibstil und die bildhafte Sprache der Autorin, welche mich als Leserin erneut gefesselt und in ihren Bann gezogen hat. Lina Jacobs hat es wieder einmal geschafft einen Spannungsbogen zu schaffen, der ab dem Prolog nicht abreist und sich mit kleineren Auf und Abs durch das gesamte Buch zieht! Eine durchdachte Story, wechselnde Perspektiven (der Leser steckt mal in Darya und mal in Marc) und immer neue Plots machen das Buch zu einem besonderen Leseabenteuer. Kaum beantwortet sich eine Frage, so taucht bereits die Nächste auf und so warte ich hoffnungsvoll auf Teil 2 "Flammende Seelen"!

    Mehr
    • 2
  • wunderbarer Auftakt einer neuen Dystopietrilogie

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Lissianna

    Cover: Das Cover passt super zum Buch und zum Thema Dystopie. Die beiden auf dem Cover könnten Daryan und Marc sein, besonders nachdem ich das Buch gelesen habe finde ich sie passen super. Der DNA Strang zeigt deutlich das es um eine Dystopie und Krankheit geht. Das rosa der Schrift locker alles toll auf. Den Titel finde ich toll gestaltet und er macht das Cover zu einem Hungucker. Meinung: Der Schreistil ist toll, denn ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Man kann richtig in die Welt von Daryan eintauchen und mit ihr erleben wie sich ihr Denken verändert. Dar finde ich super mutig, selbstbewusst und eine starke junge Frau. Marc hingegen ist der unberechenbare Mann, der jahrelang in Freiheit lebt und der HSU immer wieder entwischt. Schön ist wie sie trotz Höhen und Tiefen, schaffen sich näher zu kommen und auch Dar merkt mit der Zeit das sie einfach nicht mehr ohne Marc kann. Das sie zusammen für ein und die selbe Sache kämpfen bringt sie dazu einander zu vertrauen. Die Story ist spannend, abwechslungsreich, voller unerwarteter Wendungen, traurigen Szenen aber auch tollen Momenten. Das Ende des ersten Buchs ist teilweise in sich abgeschlossen, aber es bleiben noch genug Fragen offen um Lust auf den zweiten Teil zu machen. Fazit: Eine tolle neue Trilogie, die in eine dystopische Welt entführt. Begleitet Dar und Marc auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer Freiheit. Eine klare Leseempfehlung für alle die gerne Dystopien lesen oder damit anfangen möchten. Virulent Trilogie: Flammende Bindung Flammende Seelen Flammende Rache

    Mehr
    • 2
  • Eine etwas andere Dystopie!

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein sehr ansprechendes Cover, erstmal der Sixpack des Mannes und dann das Gesicht dieser hübschen Frau, es strahlt jedoch etwas düsteres aus. Es hat mich magisch angezogen und bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen! Ich bin sowieso ein großer Fan von Dystopien und da hat mich der Klappentext definitiv angesprochen. Ich hatte vorher noch nichts von der Autorin gehört aber ich bin auf jeden Fall begeistert. Die Schreibweise ist angenehm flüssig, die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und Daryan war mich gleich auf Anhieb sympathisch. Sie wirkt wie eine freiheitsliebende Frau, die sich den Vorschriften auch gerne mal wiedersetzt, doch sie wird auf eine harte Probe gestellt. Daryan ist mutig, sie stellt sich Situationen ohne Angst und geht in ihrer Arbeit als Kopfgeldjägerin auf bis zu diesem einen Tag. Daryan ist eine H4-Virus Trägerin, sie ist schon sehr früh zur Hard Steel Union gekommen, kurz HSU und wurde dort ausgebildet um Gesetzlose zu verhaften und in Straflanger zu bringen. Sie steht vollkommen hinter der Organisation und kennt nur die Sichtweise die ihr "eingetrichtert" wurde. Die Autorin hat das Geschehen wunderbar bildlich rüber gebracht, wodurch ich wirklich in die Geschichte eingetaucht bin. Die Idee an sich ist ja nicht neu aber auf jeden Fall mal eine ganz andere Richtung als die "üblichen" Dystopien. Auch der Spannungsaufbau hat mir gut gefallen, dadurch war die Geschichte nicht langweilig und zäh. Als Marc dann auftaucht wird das ganze richtig spannend, man merkt förmlich wie Daryan und Marc aufeinander reagieren und sie magisch anziehen. Aber liegt das nur daran das sie den selben Virus in sich tragen und dieser versucht die Kontrolle zu übernehmen oder sind die Gefühle füreinander doch stärker und tiefer als gedacht. Die Autorin hat Marc besonders gut beschrieben, ich konnte ihn förmlich vor meinem geistigen Auge sehen. Aber natürlich waren auch die anderen Charakter sehr interessant gestaltet. Das einzige, weshalb ich ein paar Pünktchen abziehen musste war, die Balance zwischen der Liebesgeschichte und dem Hintergrund, was aus Daryan's Familie geworden ist, aber auch was die HSU verheimlicht. Ich hätte mir einfach mehr davon erhofft zu erfahren, wie es zu dieser Katastrophe gekommen ist und wie die Menschen dort versuchen zu leben. Natürlich hat man schon recht gute Einblicke erhalten und ich hoffe jetzt einfach das es eine Fortsetzung gibt und vor allem, das ich dann mehr erfahren werde! Fazit: Eine wirklich interessante Dystopie, die einfach mal eine andere Richtung eingeschlagen hat. Wer ein großer Fan von Dystopien ist der kann sich dieses Buch guten Gewissens lesen. Die Geschichte zwischen Daryan und Marc ist unglaublich prickelnd und ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht! Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten um nichts zu verpassen!!!

    Mehr
    • 3
  • Ein gelungener Auftakt, der Lust auf mehr macht :D

    Flammende Bindung - Virulent 1

    Skybabe

    "Alles begann mit einem Virus, einem mutierten Hepatitis C-Virus. Die Virulenz war verheerend, und nur mit Waffengewalt war die Epidemie aufzuhalten gewesen. Die Säuberungsaktion hatte Milliarden von Menschen das Leben gekostet. Daryan war froh, dass dieses Unglück vor ihrer Geburt gewesen war." Zitat Seite 18 Virulent 1: Flammende Bindung ist der Auftakt der Dystopie-Trilogie von Lina Jacobs. Eigentlich lese ich nicht sehr oft Dystopien, denn ich bin doch eher ein Urban Fantasy und Paranomal Romance Leser, doch der Klappentext weckte mein Interesse und es schadet ja nichts, mal über den Tellerrand hinaus zu schauen. Und ich habe es nicht bereut. Dies ist zwar mein erstes Buch von Lina Jacobs gewesen, aber mit Bestimmtheit nicht das letzte. Die Hauptanteil der Geschichte spielt in Südeuropa im Jahr 2119 in einer Welt, in der die Menschheit durch eine Virusepidemie fast völlig ausgelöscht wurde. Die HSU, eine Organisation, die nach der Epidemie die Macht an sich riss, kontrolliert nun die "Zone" und das umliegende Gebiet mit eiserner Hand. Daryan ist 24 Jahre alt und arbeitet für die HSU als Kopfgeldjägerin und jagd Gesetzlose. Sie wurde als zehnjähriges Kind in der Zone aufgenommen, und da sie eine Trägerin dieses H4-Virus ist und dieser ihr besondere Fähigkeiten und Kräfte verleiht, zu einer überaus tödlichen Kämpferin ausgebildet. Noch nie ist ihr ein Gesetzloser durchs Netz geschlüpft. Bis sie auf Marc trifft, der ebenfalls ein Träger ist, und in ihr die widersprüchlichsten Gefühle und Gedanken auslöst. Sie wuchs mit dem Wissen auf, dass sie die einzige überlebende mit diesem Virus ist, und nun muss sie erkennen, dass nicht alles der Wahrheit entspricht, was die HSU ihr eingebläut hat. Im Gegenteil, Marc bringt sie dazu vieles zu hinterfragen und es kommen Sachen ans Licht, die einfach nur schockierend und grausam sind. Ist ihr ganzes bisherige Leben wirklich eine Lüge gewesen? Warum kann sie sich nicht erinnern, wie sie in die Zone kam? Meinung: Mit diesem ersten Band "Flammende Verbindung" entführt die Autorin den Leser in eine äußerst karge und unwirtliche Zukunft. Die Menschen leben in einer sogenannten Zone und sind den Machenschaften und Plänen der HSU vollkommen ausgeliefert. Die HSU versteht es gekonnt die Bewohner zu manipulieren und ihren Willen durchzusetzen. Dies bringt Lina Jacobs mit ihrem Schreib- und Erzählstil wunderbar rüber. Er ist gut und zügig zu lesen, bring aber auch die nötige Ernsthaftigkeit mit, die für mich zu einer Dystopie gehört. Die Stimmung empfand ich als eher nüchtern und düster und genau passend für diese Geschichte, der es nicht an Gewalt und Blutvergießen mangelt. Es gibt aber auch gefühlvolle und erotische Momente, die hier gekonnt in Szene gesetzt wurden, aber die Stimmung dennoch nicht durch unpassendes romantisches Geplänkel in ein falsches Licht rücken. Da bleibt sich Lina Jacobs von Beginn bis zum Ende des Buches treu. Erzählt wird die Geschichte ausschließlich aus der Sicht von Daryan und Marc. So erhielt ich einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken beider Charaktere und konnte die Geschehnisse und Hintergründe sehr gut nachvollziehen. Auch das Grundthema mit der Ausrottung Milliarden von Menschen durch eine Virusepidemie und die anschließende „Säuberung“, dessen sich Lina Jacobs hier bedient, lies mich leicht in die Geschichte eintauchen, da hier doch ein Stück einer möglichen zukünftigen Realität dargestellt wird und genau das blitzte in meinen Gedanken zwischendurch auch immer wieder auf. Eine Virusepidemie ist ja nicht wirklich unmöglich. Würde es so ähnlich werden? Daryan wächst in der Zone auf und wird zur Kopfgeldjägerin ausgebildet. Ein harter Alltag, der geprägt ist von Disziplin und Gewalt. Den Respekt verdient man sich hier, in dem man keine Schwächen zeigt und erst mal zuschlägt. Sie hat keinen Grund an der HSU zu zweifeln, bis Marc auftaucht und ihre Welt auf einmal ins Wanken gerät. Auch hier hat Lina Jakobs authentisch und nachvollziehbar die Gefühlswelt Daryans zum Vorschein gebracht. Ich kann jetzt nicht sagen, dass sie ein liebes nettes Mädchen ist, das ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen hätte, denn sie ist nach außen doch sehr rüde und grob, hat aber doch einen weichen Kern und tritt für ihre Überzeugungen ein. Deshalb konnte ich gut ihre Gedanken und Gefühle nachempfinden. Besonders ihre Zerrissenheit und Überforderung, was ihre extremen Gefühle für Marc und die Machenschaften der HSU betrifft. Kann sie Marc vertrauen oder benutzt er sie nur, um an sein Ziel zu gelangen? Im Gegensatz zu Daryan lebte Marc schon immer außerhalb der Zone und ist sich als Außenstehender der Machenschaften der HSU bewusst. Er setzt alles daran, ihnen das Handwerk zu legen und ihr Regime zu stürzen, doch auch er entdeckt noch Sachen in der Zone, die ihm das Blut in den Adern gefrieren lassen. Er ist ein ganz anderes unabhängiges Leben gewöhnt und hat sich sehr gut mit seinem Leben arrangiert, dies merkt man besonders an seinem Wesen, das trotz der Widrigkeiten viel unbeschwerter wirkt, als Daryans. Das Aufeinandertreffen mit Daryan wirft ihn völlig aus der Bahn. Der Virus bestimmt nun sein Handeln und er ist kaum fähig dem Virus in sich Einhalt zu gebieten. Sind seine Gefühle für Daryan echt, oder wird er nur vom Virus manipuliert? Er kann nicht verstehen, wie Daryan für die HSU arbeiten kann und es fällt ihm oft schwer, ihre Handlungen und Absichten einzuordnen. Wird es ihm gelingen einen klaren Kopf zu bewahren und den Virus in den Hintergrund zu verbannen, um seine Ziele zu erreichen? Lina Jacobs hat hier eine von Anfang bis zum Ende spannende Geschichte zu Papier gebracht, in der alles vertreten ist, was ich mir von einer Dystopie erhoffe und mag. Eine realistische Idee, Action, dunkle Machenschaften aber auch Gefühle und etwas Erotik. Ich wurde von der Geschichte sehr gut unterhalten und es war auch wirklich Spannung vorhanden, doch diese hielt sich eher durchweg auf einer Höhe, sodass sie es leider nicht schaffte, mich so zu fesseln, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Für mich fehlte die Sogwirkung, die für mich ein 5-Sterne-Buch ausmacht. Das ist das auch der Grund, weshalb ich einen Stern abziehe, denn hier ist noch etwas Luft nach oben. Wer nach einer düsteren, blutigen und durchaus gewaltreichen Zukunftsgeschichte sucht, in der auch tiefe Emotionen und eine Prise Erotik nicht fehlen, ist mit „Virulent: Flammende Bindung“ gut beraten. Ich kann das Buch nur empfehlen und freue mich schon auf den nächsten Teil, den ich mit Sicherheit auch lesen werde.

    Mehr
    • 2
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks