Beziehungsstatus: kompliziert!

von Lina Labert 
3,7 Sterne bei43 Bewertungen
Beziehungsstatus: kompliziert!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (28):
lucia93s avatar

Sehr humorvoll.

Kritisch (5):
Gwennileins avatar

Ziemlich übertriebener Klamauk

Alle 43 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Beziehungsstatus: kompliziert!"

Heitere und lebenslustige 90er Komödie, ein Buch mit Roadmovie- und Kultcharakter: Nicht nur die „Generation Golf“ hat mit der lustigen Zeitreise in die Neunziger Ihren Spaß. Auch junge Leute der „Generation Smartphone“ werden die schräge Situationskomik lieben. Außerdem werden sie endlich erfahren, wie die Menschheit es damals geschafft hat, ohne Smartphone zu überleben… Die Story: Wie eine Billardkugel flitzt Julie (21) durch ein ziemlich chaotisches Leben, hin- und hergerissen zwischen ihrem unbeschreiblichen Lebensgefährten „Diddel“, seinem besten Freund, den von Julie verhassten René Krieger und anderen Männern, die sich nach kurzer Zeit entweder als Windbeutel oder als unerreichbar erweisen. Da helfen nur gute Freundinnen, die mit ebenso großen Flaschen ihr Leben vergeuden, sowie Unmengen von Sekt und glibbrigen Weingummitieren… Nach wahren Begebenheiten, ein unterhaltsamer Roman (nicht nur) für Retro-Fans. Als Taschenbuch in der "Special Black Edition" erhältlich.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B01LWJDDWO
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:292 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:13.09.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne10
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ela1989s avatar
    Ela1989vor einem Jahr
    Beziehungsstatus kompliziert

    Die Autorin des Buches ist sehr freundlich und nett. Dass sie sich die Mühe gemacht hat, zu dem gewonnenen Buch sogar noch ein kleines Briefchen zu schreiben, fand ich sehr schön. Umso mehr tut es mir leid, dass ich dem Buch nicht wirklich viel abgewinnen konnte. Ich war schon relativ am Anfang der Geschichte genervt von einigen Charakteren. Auch ging es mir die ganze Zeit nicht in den Kopf, wie sich jemand so lange so ausnutzen und schlecht behandeln lassen kann von seinem Partner. Da hätte ich schon viel früher einen Schlussstrich gezogen. Ich hoffe aber trotzdem, dass es den anderen Teilnehmern der Leserunde besser gefallen hat als mir.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor 2 Jahren
    Dieses Buch der 90er konnte mich leider nicht ganz überzeugen

    INHALT:

    Julie ist 21 Jahre alt und ihr Leben ist ziemlich chaotisch. Ihr Freund Diddel ist lieber mit seinem Kumpel René unterwegs oder schraubt an seinen Autos. Als René dann von seiner Freundin verlassen wird, bekommt das auch Julie zu spüren. Diddel ist immer mehr mit seinem Kumpel unterwegs.

    Als Julie eines Tages Norman kennenlernt, überdenkt sie ihre Beziehung mit Diddel. Aber ist er der richtige für Sie?

    Ein Roman, der in den 90er spielt und nach einer wahren Begebenheit geschrieben wurde.

    MEINUNG:

    Ich war sehr gespannt, auf diesen Roman. Bin ich doch ein Kind der 90er und wollte einfach wieder einmal in vielen Erinnerungen schwelgen.

    Am Anfang fand ich die Geschichte noch ganz witzig, aber leider hat es sich zum Ende hin doch ziemlich gezogen. Die Story konnte mich nicht mehr wirklich überzeugen.

    Julie und Diddel sind ein Paar, bei dem man denkt: „Warum seid ihr eigentlich zusammen!“ Sie lässt sich alles gefallen, und er schraubt liebend gerne an seinen alten Autos und „liebt“ seinen Kumpel René. Von richtiger Arbeit hält er nichts. Ich habe oft gedacht: „Gott sei Dank, ist dir so ein Mann nie begegnet.“

     Julie konnte ich wirklich nicht verstehen. Ihr Diddel war einfach nur ein Obermacho, der von Beziehung und Romantik keine Ahnung hatte. Ich hätte ihn in hohem Bogen vor die Tür gesetzt. Die „Handtasche“ René fand ich am Anfang noch ziemlich witzig und den Kosenamen perfekt. Aber irgendwann hat auch er nur noch genervt.

    In diesem Buch kommen die Männer wirklich nicht gut weg und ich dachte mir oft, warum sich Julie alles gefallen lässt. Auch in den 90er gab es normale Männer.

    Als Julie dann endlich einen Schlussstrich unter die Beziehung setzt, war ich wirklich froh. Aber dass sie gleich dem Nächstbesten um den Hals fällt und bei jedem Typ denkt, sie ist „unsterblich“ verliebt, fand ich sehr übertrieben. Da kam sie mir vor wie ein Teenie in der Pubertät.

    Da die Autorin dieses Buch in einer Leserunde besprochen hat, und einiges ändern wollte, denke ich, wird die nächste Auflage bestimmt besser. Vielleicht hatte ich auch andere Erwartungen an dieses Buch. Mir hat etwas das gewisse 90er Feeling gefehlt.

    FAZIT:

    Leider konnte mich das Buch nicht so richtig überzeugen. Am Anfang fand ich es noch ganz gut und witzig, aber es wurde dann doch recht schnell langatmig und langweilig.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    N
    nicekingandqueenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: 90er reloaded
    90er reloaded

    Ich bin erst 93 geboren, deshalb kannte ich Diddle zwar, allerdings konnte ich mit den Autos als Statussymbol nichts anfangen. Das liegt aber wohl daran, dass sich die Statussymbole einfach inzwischen etwas verschoben wurden. Insgesamt hatte ich mehr Klischees erwartet, mehr Fremdschämen beim Lesen. Wahrscheinlich bin ich einfach doch ein wenig zu jung für dieses Buch. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Fauchi2206s avatar
    Fauchi2206vor 2 Jahren
    Beziehungsstatus: Kompliziert......für mich leider keine Reminiszenz an die 90er

    Meine Meinung: Ich bin mit großen Erwartungen an dieses Buch ran gegangen, da ich in den späten 80ern und frühen 90ern meine „Sturm- und Drangzeit“ hatte. Auf den ersten Seiten fand ich es noch ganz witzig, manchmal etwas langatmig, aber leider wurde es mit jeder Seite immer mehr zu einer Enttäuschung für mich. Julie tat mir anfangs noch leid, doch muss ich sagen, dass sie mich immer mehr nervte, sie benahm sich nicht wie eine 21jährige junge Frau sondern eher wie ein Teenager mit 15 oder 16. Sie erschien mir in vielem total unreif und naiv. Vor allem verstand ich nicht, dass sie sich von ihrem arbeitsscheuen und auch sonst nicht sehr sympathischen Freund herumkommandieren ließ und sich wohl oder übel damit abgefunden hatte, dass Diddels bester Freund Rene ihm wichtiger war als seine Freundin. Einige Aktionen die er sich Julie gegenüber erlaubte, hätte ich persönlich niemals geduldet und ich war fast im gleichen Alter zu der Zeit wie Julie. Genauso unverständlich für den Leser empfand ich die Nacht- und Nebelaktion von ihrer Freundin Tanja und Julie, als Tanja ganz heimlich aus der gemeinsamen Wohnung mit Rene auszog und sich quasi versteckt hat. Damit so etwas passiert, muss es doch größere, schlimmere Konflikte zwischen Tanja und Rene gegeben haben, leider erfahren wir nicht den Grund des Auszugs. Als sich Julie dann endlich doch von Diddel trennt wirft sie sich irgendwie jedem Typen an den Hals da sie denkt sie sei verliebt. Manchmal waren ein paar sehr komische Szenen eingebaut, die die Geschichte dann doch noch etwas raus reißen konnten, aber für mich persönlich waren die Protagonisten zum Großteil nervig und ihre Reaktionen oft nicht nachvollziehbar und vor allem fehlte mir das Flair der 90er. Es tut mir sehr leid, da die Autorin Lina Labert eine sehr nette und sympathische Person ist und ich ihr wirklich wünschen würde, mit ihren Büchern Erfolg zu haben. Vielleicht habe ich einfach auch nur zuviel erwartet, denn andere Leser fanden das Buch viel besser. Ich denke, jeder muss sich ein eigenes Bild von diesem Buch machen, sollte die Autorin wie in der Leserunde in Aussicht gestellt, das Buch überarbeiten, kann ich mir vorstellen es nochmals zu lesen um einen Vergleich zu haben. Ich vergebe 3 *** 

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    L
    Lina28vor 2 Jahren
    Schönes unterhaltsames Buch!

    Das Buch war schön und einfach geschrieben. Ich konnte mich gut in die verschiedenen Situationen rein versetzen. Ich hatte zwar mit einem anderem ende gerechnet aber das ist immer das beste, wenn ein anderes Ende kommt womit man nicht rechnet...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lucia93s avatar
    lucia93vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr humorvoll.
    Lustiger 90er Roman

    Lustige Zeitreise in die 90er Jahre


    Inhalt:

    Die 21-jährige Julie lebt mit ihrem Freund Hans-Dieter (Diddel) zusammen. Diddels bester Freund wird verlassen und nistet sich in ihr Leben ein. Julie kann ihn jedoch nicht ausstehen und dementsprechend schlimm ist die ganze Lage für sie. Diddel kümmert sich immer weniger um die Beziehung und sie fragt sich immer mehr, was sie tun soll. Dieses Chaos verstärkt sich, als sie Norman kennenlernt. Sie hat ihre beste Freundin Pia an ihrer Seite, die ebenfalls in einer komplizierten Beziehung feststeckt. Kann Julie sich von ihrer Beziehung lösen?

    Meinung:

    Ich finde die Charaktere sehr authentisch, da es sich in den meisten Fällen um reale Personen handelt. Ich konnte mir die Charaktere gut vorstellen, da sie gut beschrieben wurden. Manche Charaktere fand ich sympathisch. Julie konnte ich durchaus desöfteren verstehen.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, schön locker, flüssig und humorvoll wodurch es sehr angenehm war das Buch zu lesen. Es gab so viele Momente in denen ich richtig lachen musste. An manchen Stellen hat mich das Buch aber auch zum Nachdenken gebracht. Haben nicht die meisten Frauen irgendwann in ihrem Leben eine komplizierte Beziehung durchlebt? Meiner Meinung nach regt es Frauen, die in dieser Situation sind, dazu an, über ihre Beziehung nachzudenken. Das Buch ist realitätsnah, da es sich größtenteils auf wahre Begebenheiten beruht.

    Ich fand das Buch interessant, da ich wissen wollte, wie es für Julie weitergeht. Zu 100% packen konnte es mich jedoch nicht.

    Fazit:

    Eine lustige Zeitreise in die 90er, die einen auch zum Nachdenken bringen kann. Ich kann das Buch weiterempfehlen. Vor allem den Frauen, die in einer komplizierten Beziehung stecken. Ich denke mit dem Buch fühlt man sich in der Situation nicht mehr so allein und kann darüber lachen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Babacos avatar
    Babacovor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Buch für zwischendurch
    Kann man muss man aber nicht lesen

     „Beziehungsstatus: kompliziert“ ist ein Roman von Lina Labert und ist 2016 erschienen.

    Die Handlung spielt in den 90ern. Juli und Diddel (Hans-Dieter) führen eine Beziehung in der Juli immer unglücklicher wird. Diddel katapultiert sich mit seinem Fehlverhalten immer weiter ins aus. Diddel und seine Handtasche René sind ein eingeschworenes Team, und sie verbünden sich immer wieder gegen Julie. Julie stürzt sich vor lauter Frust auf andere gut aussehende Kerle, wobei die nicht wirklich besser sind als Diddel.

    Julie hat einen Job in der Apotheke mit einem schwierigen Chef. Diddel hingegen hat keine Arbeit und repariert Autos mit René. Julie stört es das Diddel immer zu Hause ist und überhaupt nie aufräumt, sie hingegen kommt abends nach Hause und putzt dann noch die Wohnung. Ich kann Julie ganz gut verstehen dass sie bei dem Thema Ordnung irgendwann ausrastet, leider versteht Diddel Sie so gar nicht. Schon am Anfang der Geschichte dachte ich mir immer das kann doch nicht gut gehen.

    Der größte Fehler von Julie ist das Sie sich oft über Sachen beschwert die Sie selber verbockt hat. Wie zum Beispiel beim Umzug. Statt Hilfe anzunehmen macht Sie alles alleine und meckert dann dass Sie alles allein machen muss.

    Inhaltlich ist die Geschichte sehr gut, allerdings hätte man manche Sachen besser aufbauen können. Zum Beispiel warum die Trennung zwischen Tanja und René so schnell und heimlich gemacht wurde.
    Sprachlich lässt sich die Geschichte gut lesen.
    Leider hat mich die Geschichte nicht in ihren Bann gezogen. Jedoch kann man diese einmal Lesen und sich seine eigene Meinung bilden. Man sollte die 90er schon kennen, allerdings gibt es einen tollen Anhang wo alle Begriffe nochmals erklärt werden.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Gwennileins avatar
    Gwennileinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ziemlich übertriebener Klamauk
    Ziemlich übertriebener Klamauk

    Es tut mir furchtbar leid, aber das Buch war nicht das Richtige für mich, Von den Protagonisten und deren Beziehungen untereinander war ich eher genervt, deren Verhalten fand ich ziemlich überzogen und nervig und an sich gefiel mir erst das Nachwort so richtig gut. Da habe ich auch gelacht, denn wenn ich während des Buches noch dachte, dass es doch gar nicht so typisch 90er sei, lag es wohl eher daran, dass für mich vieles noch so selbstverständlich war.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Y
    YH110BYvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Humorvoller Roman, sehr zu empfehlen!
    Beziehungsstatus kompliziert

    Julie ist 21 Jahre alt und wohnt zusammen mit ihrem Freund Hans-Dieter (genannt Diddel) im Haus seiner Eltern. Als Tanja mit Diddels bestem Freund Rene Schluss macht, verbringen die beiden Männer fast ihre ganze Zeit nur noch gemeinsam. Diddel hat es nicht nötig, zu arbeiten und lebt vom Arbeitslosengeld. Auch sonst unterstützt er Julie kein bisschen und gibt sich keine Mühe für seine Beziehung. Da lernt Julie auf einmal Norman kennen und fragt sich, was sie eigentlich noch bei Hans-Dieter hält...Der Roman entführt einen in die 90er Jahre zurück und hat mich oft zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Der Schreibstil ist locker und flüssig und hat mir viele kurzweilige Stunden beschert. Andererseits kann man aber auch Parallelen zum eigenen Partner entdecken und wird dadurch zum Nachdenken gebracht. Das Buch hat mir total gut gefallen und ich kann es jedem wärmstens weiterempfehlen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    M
    Mattdervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Liebe und Herzschmerz
    Ein Geschichte einer Frau in 20' er

    Habe das Buch hier von der Autorin kriegt zum lesen, danke dafür.
    Ist ein Frauen buch wo die Männer nicht gut bei weg kommen, jedenwalls die Hauptfiguren in Buch. Naja das Buch hat auch nett stellen wo man schmulzen kann. Ist gut geschrieben, jedenfalls kann man die Geschichte gut nach vollziehen. Spielt in den 90' er.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    LinaLaberts avatar

    Ich freue mich sehr auf diese Leserunde und biete euch für die trüben Tage ein bisschen Schmunzeln und Lachen:

    Eine lebenslustige und heitere 90er Komödie (nicht nur) für Retro-Fans.

    Die „Generation Golf“ hat mit der lustigen Zeitreise in die Neunziger Ihren Spaß. Aber auch junge Leute der „Generation Smartphone“ werden die schräge Situationskomik lieben. Außerdem werden sie endlich erfahren, wie die Menschheit es damals geschafft hat, ohne Smartphone zu überleben…

     Die Story: Wie eine Billardkugel flitzt Julie (21) durch ein ziemlich chaotisches Leben, hin- und hergerissen zwischen ihrem unbeschreiblichen Lebensgefährten „Diddel“, seinem besten Freund, den von Julie verhassten René Krieger und anderen Männern, die sich nach kurzer Zeit entweder als Windbeutel oder als unerreichbar erweisen.

    Da helfen nur gute Freundinnen, die mit ebenso großen Flaschen ihr Leben vergeuden, sowie Unmengen von Sekt und glibbrigen Weingummitieren…

    Nach wahren Begebenheiten


    https://www.amazon.de/Beziehungsstatus-kompliziert-Lina-Labert-ebook/dp/B01LWJDDWO/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1477686510&sr=8-1

    Verlost werden 25 Taschenbücher, viel Glück!

    Ela1989s avatar
    Letzter Beitrag von  Ela1989vor einem Jahr
    Hier ist auch noch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Lina-Labert/Beziehungsstatus-kompliziert-1349392206-w/rezension/1476309614/ Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen, aber das war ja auch noch vor der Überarbeitung ;-)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks