Lincoln Child

 4,1 Sterne bei 4.216 Bewertungen
Autor von Wächter der Tiefe, Eden und weiteren Büchern.
Autorenbild von Lincoln Child (©Douglas Preston und Lincoln Child  Luchie Child)

Lebenslauf von Lincoln Child

Allein und im Doppelpack ein voller Erfolg: Child begann bereits in der zweiten Klasse Kurzgeschichten zu verfassen. Er studierte am Carleton College in Northfield, Minnesota und graduierte 1979 in englischer Literatur. Nach seinem Studium arbeitete er als Lektorassistent in New York. 1984 erschien sein erstes Buch, eine Anthologie amerikanischer Horror-Stories. 1988, während der Arbeiten zu seinem Buch über das American Museum of Natural History in New York, lernte er Douglas Preston kennen. Es war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit als Thriller-Autoren. Das Relikt, ihr erster gemeinsamer Roman, wurde 1995 veröffentlicht und 1996 verfilmt.

Neue Bücher

Cover des Buches Old Bones - Das Gift der Mumie (ISBN: 9783426524206)

Old Bones - Das Gift der Mumie

 (18)
Neu erschienen am 01.07.2021 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Old Bones".
Cover des Buches Old Bones - Das Gift der Mumie: Thriller (Ein Fall für Nora Kelly und Corrie Swanson 2) (ISBN: B08M5YGDW8)

Old Bones - Das Gift der Mumie: Thriller (Ein Fall für Nora Kelly und Corrie Swanson 2)

 (1)
Neu erschienen am 01.06.2021 als E-Book bei Knaur Taschenbuch.
Cover des Buches Old Bones - Das Gift der Mumie (ISBN: 9783732455287)

Old Bones - Das Gift der Mumie

Neu erschienen am 01.06.2021 als Hörbuch bei Argon Digital.

Alle Bücher von Lincoln Child

Cover des Buches Relic (ISBN: 9783426603581)

Relic

 (305)
Erschienen am 11.05.1995
Cover des Buches Attic (ISBN: 9783426553374)

Attic

 (272)
Erschienen am 01.01.2004
Cover des Buches Formula (ISBN: 9783426627778)

Formula

 (236)
Erschienen am 01.02.2005
Cover des Buches Ritual (ISBN: 9783426631546)

Ritual

 (220)
Erschienen am 01.02.2006
Cover des Buches Burn Case (ISBN: 9783426557235)

Burn Case

 (217)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Dark Secret (ISBN: 9783426557242)

Dark Secret

 (185)
Erschienen am 02.10.2009
Cover des Buches Maniac - Fluch der Vergangenheit (ISBN: 9783426509722)

Maniac - Fluch der Vergangenheit

 (185)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Darkness - Wettlauf mit der Zeit (ISBN: 9783426500316)

Darkness - Wettlauf mit der Zeit

 (178)
Erschienen am 01.12.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Lincoln Child

Cover des Buches Old Bones - Tote lügen nie (ISBN: 9783426524183)Darryl1208s avatar

Rezension zu "Old Bones - Tote lügen nie" von Douglas Preston

Tolle Mischung
Darryl1208vor 2 Tagen

Dieses Buch ist eine wunderbare Mischung aus archäologioscher Expedition und Mordserie. Und das, soweit ich das beurteilen kann, wissenschaftlich sehr fundiert.
Klar für viele, die es eher blutig oder wilde Verfolgungsjagden, Schießereien mögen, mag das langweilig sein, aber mir gefiel das Buch auch genau deshalb, weil es wissenschaftlich so gut geschrieben und auf dem neusten Stand der Technik ist.

Man merkt den Hauptcharakteren deutlich ihre Charakterzüge an und wie gegensätzlich sie zu sein scheinen, obwohl sie eigentlich sehr ähnlich agieren.

Das Buch bleibt inhaltlich bis zum Ende spannend und hat ein, zwei recht überraschende, aber logisch erscheinende Wendungen zu bieten. Ich hoffe das diese Reihe noch einige Fortsetzungen bekommt.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Old Bones - Das Gift der Mumie (ISBN: 9783426524206)Annabell95s avatar

Rezension zu "Old Bones - Das Gift der Mumie" von Douglas Preston

Das Geheimnis um High Lonesome
Annabell95vor 7 Tagen

In der Geisterstadt, High Lonesome, in der Wüste New Mexikos wird eine mumifizierte Leiche entdeckt. Sie lag seit mindestens 50 Jahren dort unentdeckt in einem Keller. Der Tote gibt Rätsel auf und so wird FBI-Agentin Corrie Swanson auf den Fall angesetzt. Corrie zieht ihre Freundin, die Ärchologin Nora Kelly, zu Rate. Sie stellen fest, dass der Tote an einem entsetzlichen Tod gestorben ist. Außerdem entdecken sie auch ein Goldkreuz bei ihm. Doch warum hat der Mörder es nicht an sich genommen? Die beiden fangen an zu ermitteln und begeben sich auf einen gefährlichen Weg...

"Old Bones - Das Gift der Mumie" ist der zweite Teil der Old Bones Reihe mit der FBI-Agentin Corrie Swanson und der Ärchologin Nora Kelly. Das Buch ist auch ohne Vorkenntnisse aus dem ersten Teil lesbar.

Das Autorenduo Preston & Child hat hier eine wirklich sehr interessante Geschichte entwickelt. Sie haben das Fachwissen gut mit in die Story eingebunden. Dadurch wurde es wissenschaftlich und ärchologisch hochinteressant. Zweitweise war die Story für mich nur nebensächlich, weil ich so fasziniert war von dem Fachwissen.

Den Schreibstil fand ich teilweise recht anspruchsvoll. Es gab manchmal viele Aneinanderreihungen und durch das eingeflossene Fachwissen sind auch viele Fachbegriffe aufgetaucht, wo man auf Anhieb nicht die Bedeutung gewusst hat und erstmal recherchieren musste. Daher musste ich sehr aufmerksam und konzentriert lesen, um alles mitzubekommen.

Die Umgebungsbeschreibungen der Handlungsorte fand ich klasse. Man hatte sofort seine eigenen Bilder vor Augen und gefühlt war man mitten drin mit den Hauptprotagonistinnen in der Wüste. 

In der Handlung werden viele Personen mit Namen erwähnt. Manchmal auch nur sehr kurz und dann waren sie sofort wieder von der Bildfläche verschwunden. Da bin ich das ein ums andere Mal durcheinander gekommen. Auch hier musste man sich beim Lesen wieder stark konzentrieren.

Die Charaktere Corrie Swanson und Nora Kelly wurden im Vergleich zum Vorgängerband gut weiterentwickelt, aber für mein Empfinden sind sie noch nicht ganz ausgereift. Corrie ist durch ihre explosive und egoistische Art manchmal unsympatisch. Nora mit ihrere ruhigen Art und faszinierenden Arbeit mag ich dafür umso lieber.

Mein Fazit:
Eine sehr gelungene Fortsetzung. Manchmal recht anspruchsvoll zu lesen, aber dafür ärchologisch hochinteressant. Die Charaktere können noch weiter ausgebaut werden. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen und wer an Ärchologie begeistert ist, ist das Buch auf jeden Fall ein Lesemuss.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Old Bones - Tote lügen nie (ISBN: 9783426524183)meisterlampes avatar

Rezension zu "Old Bones - Tote lügen nie" von Douglas Preston

Old Bones - Tote lügen nie
meisterlampevor 8 Tagen

Inhaltsangabe:

Kannibalische Siedler und eine Wahrheit, die noch immer Tote fordert:
der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe der Bestseller-Autoren Preston / Child um die Archäologin Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson
1846 wird ein Siedler-Treck, bekannt als die Donner Party, in der Sierra Nevada vom Winter überrascht. Nur durch Kannibalismus kann ein Teil der Gruppe überleben. Doch das ist nicht die grausamste Wahrheit.
Die Archäologin Dr. Nora Kelly ist begeistert, als ihr Hinweise auf das bis heute nicht entdeckte Lager der sagenumwobenen Donner Party zugespielt werden. Doch die Ausgrabungen erweisen sich schnell als erheblich gefährlicher, als Nora vermuten konnte. Bald führen ihre Recherchen die Archäologin und ihr Team auf die Spur eines Verbrechens in der Gegenwart, das weitaus grausamer und bizarrer ist als der Kannibalismus der Siedler. Die Ermittlungen in dem Fall leitet die junge FBI-Agentin Corrie Swanson. Die beiden Frauen ahnen nicht, dass Corries erster großer Fall auch ihr letzter zu werden droht …
Dr. Nora Kelly und FBI-Agentin Corrie Swanson sind Lesern von Preston / Child schon aus den Pendergast-Thrillern und dem Stand Alone »Thunderhead« bekannt. Mit »Old Bones – Tote lügen nie« starten die Bestseller-Autoren eine neue Thriller-Reihe, die neben den Fans von Agent Pendergast auch Leser begeistern wird, die die Abenteuer von Indiana Jones oder Lara Croft lieben.

Meine Meinung:
Ich hatte kürzlich den 2.Band der Old-Bones-Reihe gelesen, der meinen Geschmack traf - Band 1 liegt leider etwas dahinter. Zwar sind Noras aufwändige Ausgrabungen, die historischen Begebenheiten und Corries Ermittlungsarbeit spannend, aber an einigen Stellen zieht sich die Geschichte. Das Buch ist sehr detailliert geschrieben, ich kenne die komplette Pendergast-Reihe der Autoren und mag den Schreibstil; manchmal hätte man sich etwas kürzer fassen können. Kannibalismus ist ein Thema, worüber ich nicht mehr lesen muss, aber es gehört nun mal zum Fall und ich war wirklich überrascht, was Clive und Fugit damit vorhatten (womit wir dann beim Thriller wären). Wenn man über die Längen hinweg sieht, bekommt man doch gute Unterhaltung geboten, für die ich 3,5 Sterne vergebe (inklusive Überraschungsbesuch...).

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks