Linda Budinger

 4.1 Sterne bei 107 Bewertungen
Autorin von Fluch der Ewigkeit (Romantasy), Der siebte Schrei und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Linda Budinger

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Fluch der Ewigkeit (Romantasy) (ISBN: 9783960874102)

Fluch der Ewigkeit (Romantasy)

 (30)
Erschienen am 04.10.2018
Cover des Buches Der siebte Schrei (ISBN: 9783732566990)

Der siebte Schrei

 (14)
Erschienen am 01.10.2019
Cover des Buches Im Keller des Killers (ISBN: 9783732579129)

Im Keller des Killers

 (12)
Erschienen am 28.05.2019
Cover des Buches DSA 90: Goldener Wolf (ISBN: 9783868898736)

DSA 90: Goldener Wolf

 (7)
Erschienen am 12.12.2013
Cover des Buches DSA 111: Eiswolf (ISBN: 9783868898743)

DSA 111: Eiswolf

 (6)
Erschienen am 12.12.2013
Cover des Buches Cotton Reloaded - 05 (ISBN: 9783838721392)

Cotton Reloaded - 05

 (5)
Erschienen am 14.02.2013
Cover des Buches Sherlock Holmes - Das ungelöste Rätsel (ISBN: 9783902802057)

Sherlock Holmes - Das ungelöste Rätsel

 (5)
Erschienen am 01.04.2011

Neue Rezensionen zu Linda Budinger

Neu

Rezension zu "Der siebte Schrei" von Linda Budinger

Interessante Story
Moe6245vor 8 Monaten

In dem Kriminalroman „Der siebte Schrei“ von Linda Budinger begleitet man den Special Agent Deacon Hamilton bei den Ermittlungen in einer erschütternden Mordserie; selbst schwer traumatisiert soll er den neunjährigen Steve Wells befragen, der dem Mörder entkommen konnte. Und die Zeit rennt, denn der Mörder schlägt erneut zu.

Das ist mein erster Roman der Autorin; er hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und unterhaltsam. Die Autorin versteht es auch, eine Szenerie zunächst harmlos aufzubauen und dann aus dem Nichts eskaliert die Situation! Aber zwischendurch blitzt auch immer mal etwas Humor durch, das gefällt mir sehr gut.

Die Protagonisten fand ich sehr gut skizziert und vielschichtig aufgebaut. Das Thema „Trauma“ spielt im Roman eine wichtige Rolle und ist von der Autorin authentisch und mit Feingefühl dargelegt worden. Special Agent Deacon Hamilton ist mir sehr sympathisch geworden, er hat es nicht leicht, sich wieder in seinem Job zurechtzufinden. Es macht Spaß, ihn dabei zu beobachten, wie er zusammen mit der Reitlehrerin Marina River behutsam versucht, Steves Vertrauen zu gewinnen.

Besonders gelungen sind die verschiedenen Perspektiven, aus denen das Geschehen geschildert wird. So lernt man auch die Sichtweise des Täters und die seines Opfers Steve kennen. Das ist zum Teil recht beklemmend und war mir an vielen Stellen zu ausführlich und damit schwer auszuhalten.

Ich fand es toll wie sich am Ende alles aufklärt; der Schluss hat mir sehr gut gefallen! Auch genial, dass ich in diesem Roman noch einiges lernen konnte und das so ganz nebenbei. Sollte es eine Fortsetzung geben, wäre ich auf jeden Fall dabei!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der siebte Schrei" von Linda Budinger

Der Maskenmann
Katinka17vor 9 Monaten

Sechs Jungen verschwinden zeitversetzt, fünf von ihnen werde eine Woche später nach ihrem Verschwinden ermordet aufgefunden. Nur der neunjährige stumme Steve kann dem Maskenmann schwer Verletzt entkommen. Steve ist traumatisiert, doch nur er kann Hinweise zum Mörder geben.Special Agent Deacon Hamilton wird auf Steve angesetzt, er soll Vertrauen aufbauen und Steve neu befragen, denn ein weiterer Junge wird vermisst.


„Der siebte Schrei“ wurde von der Autorin Linda Bundinger geschrieben. Der Thriller ist mit 249 Seiten im Bastei Lübbe Verlag 2019 erschienen. Für mich war „Der siebte Schrei“ der erste Thriller der Autorin.


Der Thriller wird aus verschiedenen Blickwinkeln und  Zeitebenen geschrieben. Man lernt Deacon Hamilton kennen. Der Agent wird nach einen mißglückten Polizeieinsatz, bei dem er schwer Verletzt wurde zur Eingliederung in den Aktiven Dienst an Ungelöste Fälle gesetzt. So soll er Steve befragen, der ein Jahr zuvor dem Serienmörder entkommen konnte. Doch kann Steve im helfen? Die Autorin erzählt auch aus der Perspektive des Mörders, welches ich sehr spannend fand, den von diesem Thema hatte ich noch nie etwas gehört. Und habe somit noch etwas gelernt.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die einzelnen 27  Kapitel haben eine angenehme länge.


Ich wollte dieses Buch ungedingt lesen, da mich die Leseprobe in ihren Bann gezogen hatte und ich wurde nicht enttäuscht. „Der siebte Schrei“ hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere und die Orte wurden gut herausgearbeitet. Agent Hamilton war mir von Anfang an sympathisch. Ich würde mich freuen, wenn es noch mehr Fälle mit ihm geben würde.

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Der siebte Schrei" von Linda Budinger

Der stumme Zeuge
littlesparrowvor 9 Monaten

Der siebte Schrei

Thriller

Bastei Lübbe AG

Autorin: Linda Budinger

ISBN 978-3-7325-6699-0

274 Seiten

erschienen am 1. Oktober 2019







Inhalt und Personen


Deacon "Dean" Hamilton bekommt eine Chance erneut als Ermittler tätig zu werden. Ein reiner Schreibtischjob ist für den Special Agent des FBI natürlich nichts, und da er einst sehr gute Arbeit geleistet hatte, bekommt er die Gelegenheit sich um einen sogenannten Cold Case zu kümmern und zu ermitteln. Sein damaliger Partner Miles Nash ist bei einem Einsatz ums Leben gekommen. An die Einzelheiten kann Dean sich nicht mehr entsinnen. Und derart traumatisiert kann Dean derzeit nicht in seinem ehemaligen Tätigkeitsbereich arbeiten. 





Der Fall, den Dean bearbeiten darf, wird eilig, als der damalige Täter nun wieder einen Jungen entführt hat. Es handelt sich um den 10jährigen Gabriel Konic und die Zeit wird schnell knapp.

Sechs Jungen waren in den Jahren zuvor entführt und fünf dieser Jungen jeweils eine Woche später getötet aufgefunden worden. Der sechste Junge, der 9jährige Steve Wells, konnte entkommen.

Die Ermittlungen führen Dean zur Appaloosa Angels Ranch, auf der sich Steve zu Therapiezwecken aufhält. 

Eine Befragung gestaltet sich schwierig, da Steve nicht nur noch traumatisiert ist, sondern auch stumm. Steve leidet von Geburt an unter Synechie, die in seinem Fall einen totalen Stimmverlust zur Folge hat. Doch mit viel Empathie und der Hilfe von Marina, die die Appaloosa Angels Ranch führt und mit den Kindern arbeitet, gelingt es Dean, zu Steve vorzudringen und mittels Gebärdensprache zu verstehen.




Meine Meinung


Mit Der siebte Schrei ist Linda Budinger ein atemberaubender Thriller gelungen. In verschiedenen Erzählebenen erfahre ich als Leser die Geschichte von verschiedenen Seiten. Da sind zum Einen die Hintergründe, die zu Special Agent Deans Trauma führten. Ich lerne den Mörder kennen, der hier als Ich-Erzähler eine ungewöhnliche Nähe aufbaut und erfahre mehr über das Leben mit Handicap. Bei den Erzählungen um Steve steigt meine Aufmerksamkeit und ich reagiere sensibel. Bei den Erzählungen des Täters sind meine Sinne geschärft und ich warte darauf, dass er einen Fehler macht und sich zu erkennen gibt. 

Die Geschichte ist spannend erzählt und die Eindrücke sehr lebendig nachzuvollziehen. Dabei setzt die Autorin gekonnt Entspannungsszenen ein, in dem sie mich zwischendurch durch Unerwartetes auflachen lässt. Die Bemerkungen wirken ungekünstelt und natürlich. Anschließend kann ich mich wieder dem spannenden Geschehen widmen. 


"Mann, der Typ hatte einen schon totgequatscht, ehe man es selbst mitkriegte." - Seite 162


Der Erzählstil ist der jeweiligen Ebene geschickt angepasst, so dass ich stets authentisch unterhalten werde. Das passt super zu den jeweiligen Charakteren und rundet die dargestellte Person ab, so dass ein stimmiges Bild erzeugt wird.


"Ich jedoch sehe die nachfolgende Welle zarte Nachbilder in Orchideenrosa hervorbringen. Drei, vier Linien schlängeln sich wie Schleifenbänder umeinander. Beruhigende Formen füllen mein geistiges Refugium, in das niemand eindringen und in dem keiner Forderungen an mich stellen kann." - Seite 163


Ich habe die Geschichte gern gelesen und habe ein ums andere Mal den Atem angehalten, wenn die Spannung sich wieder zuspitzte. Ein hervorragender Thriller, bei dem ich hoffe, dass es der erste Band einer Serie um Deacon "Dean" Hamilton wird. 



Fazit


Wer gern Thriller liest, wird von Der siebte Schrei begeistert sein. Eine absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Fluch der Ewigkeit (Romantasy)
*** TASCHENBUCH VERLOSUNG ***
Thriller um ein dunkles Geheimnis mit einem Hauch Romantik


Du liebst Romantasy? Es darf auch gerne richtig spannend sein? Dann mach mit bei unserer Taschenbuch-Verlosung und gewinne eines von 5 Büchern von Linda Budingers Fluch der Ewigkeit!

Was du dafür tun musst? Schreibe uns einfach: Wie, meinst du, sieht deine Aura aus? Und schon nimmst du an der Verlosung teil.

Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Die junge Medizinstudentin Verena hat eine ebenso geheimnisvolle wie beunruhigende Fähigkeit: Sie kann die Aura von Menschen sehen und erkennen, ob sie dem Tod geweiht sind. Als sie eines Nachts im Park einen grausigen Fund macht, ahnt sie nicht, dass sie damit eine Kette unheilvoller Ereignisse in Gang setzt, die ihr gewohntes Leben für immer verändern wird …
Als Verena kurze Zeit später eine Stelle zur Pflege einer alten Dame in einem einsamen Herrenhaus annimmt, fühlt sie sich unwiderstehlich zu deren charismatischem Sohn hingezogen. Doch ihre Gefühle und ihre Gabe sprechen eine unterschiedliche Sprache. Kann sie dem düsteren Mann trauen? Und welches alte Geheimnis birgt das labyrinthische Herrenhaus?

Erste Leserstimmen
„Von der ersten Seite an mitreißend und fesselnd“
„atemlose Spannung vom Anfang bis zum überraschenden Ende“
„faszinierend und geheimnisvoll geschrieben“
„eine Story voller Geheimnisse und romantischer Spannung“

Zur Autorin: Linda Budinger wollte Schriftstellerin werden, seit sie lesen konnte, und war wild entschlossen, Kindheit und Jugend mit dem Sammeln literarisch verwertbarer Erfahrungen in Theorie und Praxis zu verbringen. Tatsächlich ist ihr Werk daher ähnlich vielseitig wie ihre (Lese-)Interessen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
139 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Kitty_Catinavor einem Jahr
Cover des Buches Fluch der Ewigkeit (Romantasy)
*** ROMANTASY LESERUNDE ***
Ein düsteres Geheimnis hinter kalten Mauern


Liebe Romantasy-Fans,

wollte Ihr Linda Budingers romantische Fantasy-Geschichte
Fluch der Ewigkeit zu Gesicht bekommen? Seid Ihr neugierig? Dann macht mit und bewerbt Euch! Wir verlosen 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

Autoren oder Titel-CoverWorum es geht? Die junge Krankenschwester Verena hat eine ebenso geheimnisvolle wie beunruhigende Fähigkeit: Sie kann den Gesundheitszustand von Menschen in deren Aura lesen. Als sie eines Nachts im Park einen grausigen Fund macht, ahnt sie nicht, dass sie damit eine Kette unheilvoller Ereignisse in Gang setzt, die ihr Leben für immer verändern wird …
Als Verena kurze Zeit später zur Pflege einer alten Dame in das einsame Herrenhaus Weißenbach gerufen wird, fühlt sie sich unwiderstehlich zu dem charismatischen Hausherren hingezogen. Doch ihre Gefühle und ihre Gabe sprechen eine unterschiedliche Sprache. Wem kann sie noch trauen? Und welches düstere Geheimnis birgt das alte Herrenhaus?

Erste Leserstimmen
„ein Buch, das man besser nicht nach Anbruch der Dunkelheit lesen sollte“
„fesselnde Spannung von Anfang bis Ende“
„faszinierend und geheimnisvoll geschrieben“
„eine unheimliche Story voller Rätsel und dunkler Romantik“

Zur Autorin: Linda Budinger wollte Schriftstellerin werden, seit sie lesen konnte, und war wild entschlossen, Kindheit und Jugend mit dem Sammeln literarisch verwertbarer Erfahrungen in Theorie und Praxis zu verbringen. Tatsächlich ist ihr Werk daher ähnlich vielseitig wie ihre (Lese-)Interessen.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
156 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Im Keller des Killers
Wichtig: Es handelt sich bei "Im Keller des Killers" um ein reines E-Book. Ein E-Reader oder ein anderes elektronisches Lesegerät (PC oder Pad etc.) ist daher zum Lesen  nötig.

Hallo allerseits, ich würde mich über rege Teilnahme freuen!
Hauptsächlich sehe ich mich ja als Fantasy- und Jugendbuchautorin und meine bisherigen Verpöffentlichungen fallen auch eher in den phantastischen Bereich. Der "Keller des KIllers" ist zwar nicht mein erster Ausflug in das blutige Genre (siehe Cotton Reloaded), aber mein erster Psychothriller.

Und darum geht's im Kurzroman.
Inhalt: "Heimliche Besuche in fremden Wohnungen sind der Kick für Iris und Jans Sexleben. Eines Abends gehen sie ihrem lustvollen Hobby im Keller eines scheinbar verlassenen Hauses nach. Plötzlich verriegelt die Alarmanlage alle Türen.
Eingesperrt in einem dunklen Keller voller morbider Kunstwerke wird den beiden schnell klar, dass der Hauseigentümer sie nicht mehr gehen lassen will. Aus Lust wird gnadenlose Angst, aus Leidenschaft wird panisches Entsetzen."

Bitte alle Interessenten in den entsprechenden Ordner posten! Dann entscheidet bei einer Zahl über Zehn das Los!
117 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Linda Budinger wurde am 14. Februar 1968 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 141 Bibliotheken

auf 19 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks