Linda Calore VERKEHRSVERBOT

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(5)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „VERKEHRSVERBOT“ von Linda Calore

Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ­der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht los …

eine spannende mischung - endlich einmal etwas anderes ... für Leseratten, die schon viel gelesen haben sicher zu empfehlen :)

— AbedineR

Ein Buch mit viel Potential, leider hat mich weder die Story noch der Schreibstil erreicht.

— CanYouSeeMe

sehr schönes kurzweiliges Buch

— karin66

Hier ist die Esoterik ein wichtiger Bestandteil. Etwas zu abgedrehte Charaktere – Aber eine herzliche Atmosphäre.

— timetosleep

Niveauvolle Erotik, Esoterik und Humor ... eine schwierige aber sehr gelungene Mischung!

— MiraStern

Toller Erzählstil, aber leider Erotik nach der Holzhammermethode.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

esoterischer Erotik-Roman

— Mrs. Dalloway
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • VerkehrsVerbot

    VERKEHRSVERBOT

    AbedineR

    06. April 2015 um 15:49

    Beim Stöbern auf Thalia bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und habe mich dann dazu entschlossen es zu lesen da mich auch der Klappentext neugierig gemacht hat. Die Story handelt von einer Praxisgemeinschaft mit verschiedenen Hauptcharakteren. Die einzelnen Kapitel sind von der Erzählung den jeweiligen Protagonisten unterteilt, was den Erzählstil besonders spannend und vielschichtig macht, da nicht immer nur aus der Perspektive von nur einer Person erzählt wird. Durch den modernen Schreibstil hat man das Gefühl mitten in den Handlungen zu sein und das Kopfkino kommt dabei auch nicht zu knapp. Für einen Debütroman sicher ein gelungenes Werk und bei über 380 Druckseiten auch vom Preis her fair. Gerne empfehle ich den Roman VerkehrsVerbot weiter. 

    Mehr
  • Leserunde zu "VERKEHRSVERBOT" von Linda Calore

    VERKEHRSVERBOT

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    VerkehrsVerbot Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ­der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht los …

    Mehr
    • 101
  • VerkehrsVerbot

    VERKEHRSVERBOT

    CanYouSeeMe

    01. April 2015 um 18:46

    Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe... Der Sprach- und Schreibstil ist sehr modern und locker, eigentlich eine gute Mischung um dem Leser angenehme Lesestunden zu bereiten. Ich konnte mit der gewählten Sprache leider nicht all zu viel anfangen, so dass ich oft lange Lesepausen einlegen musste und gar keine Lust hatte weiter zu lesen. Die Charakterdarstellung sind gut gelungen, sie sind relativ realistisch und nur selten überspitzt. Sympathien konnte ich nicht zu allen Charakteren herstellen. Die vier Protagonisten kommen in den verschiedenen Kapiteln zu Wort, zu Beginn eines jeden Kapitels ist zudem vermerkt, wessen Sichtweise gerade gelesen wird. Teilweise ist dies auch nötig, da die Darstellungen sprachlich von Zeit zu Zeit recht ähnlich sind. Die Erotik ist oft präsent, mal mehr, mal weniger subtil... Der esoterische Part ist gut erklärt und sehr detailliert, die starke Präsenz Geschmackssache. Insgesamt ist 'VerkehrsVerbot' ein Buch mit viel Potential, mich hat es jedoch leider nicht erreicht und überzeugt.

    Mehr
  • Verkehrsverbot

    VERKEHRSVERBOT

    abetterway

    30. March 2015 um 15:41

    Inhalt: "Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ­der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht los …" Meinung: Das Buch ist flüssig aber eintönig geschreiben. Die Geschichte wird aus vier Perspektiven erzählt die alle ihreProbleme haben. In dem Buch geht es nicht nur Sex und Erotik sonder auch um viele andere Themen, unter anderem ist es auch sehr Spirituell angehaucht. Teilweise für mich zuviel, aber es ist geschamckssache. Jeder der nicht den alltäglichen ERotikroman erwartet oder lesen will, für den ist das Buch sicher ein Volltreffer. Etwas gestört haben mich die Rechtschreibfehler, die schon häufiger vorgekommen sind, die sollten vermieden werden. Fazit: Für jemanden der etwas spirituellen lesen will, für den ist es das richtige.

    Mehr
  • Erotik, Esoterik, Tantra - leidenschaftlich schöner Debüroman

    VERKEHRSVERBOT

    Maritahenriette

    Dieser Roman ist ein Debü von der Autorin Linda Calore. Isabella,  Lydia,  Marlene und Marco teilen sich eine etwas andere Gemeinschaftspraxis, Jeder von ihnen hat einen eigenen Schwerpunkt. So ist Isabella Psychologin,  Lydia Yogalehrerin,  Marco Masseur und Marlene ist ein Medium.  Der ortsansässigen Hausärztin gefällt diese neurotische Praxisgemeinschaft und sie zeigt sie bei der Polizei an,  da sie angeblich Ihren Klienten Sex gegen Bezahlung anbieten. Zusätzlich sollen sie einem unheilbar an Krebs erkrankten Heilung versprochen haben. Durch diesen Verdacht läuftdie Praxis auch durch die Anschuldigungen finanziell nicht gerade gut. Alle Vier beteuern ihrem Anwalt, dass sie unschuldig sind. Privat haben die Vier zusätzlich ihre mehr oder minder großen Probleme; Isabella hat zum Beispiel ihren Freund beim Sex vor einer Webkamera. MEINE MEINUNG : Der Sprachstil ist locker und man kann den Roman gut lesen.  Der Erotikroman ist liebevoll und interessant aufgebaut. In einzelnen Kapitel wechseln sich die vier Protagonisten in der ich - Form ab. Zusätzlich zum Titel jedes einzelnen Kapitel wird vorab benannt welcher Protagonisten er gewidmet ist. Die einzelnen Kapitel werden noch in unterschiedlich langen Abschnitten unterteilt,  sodass ich das Buch zwischendurch mal weglegen konnte.  Durch den interessanten Inhalt gab es für mich nur wenige Momente wo ich mich von diesem Buch trennen wollte. Bei den einzelnen exotischen Stellen im Buch konnte ich gut meine eigene Fantasie laufen lassen  - praktisch Kopfkino. Der esoterischer und mediale Anteil wird von der Autorin bildlich erklärt,  sodass auch unbedarfte Leser sich damit auseinander setzen können. Das Buch wirkt nicht extrem abgedreht,  da hier gut mit den Worten gespielt wird. Dem Leser wird durch ein Tantra - Wochenende nicht nur die Begrifflichkeit erklärt.  Die Nebendarsteller wie zum Beispiel Mike, Gustav oder der Anwalt werden geschichtlich und bildlich gut eingefügt. Die vier Protagonisten wirken authentisch und es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.  Das Ende des Buches war für mich überraschend und macht jetzt schon Freude auf den nächsten Roman von Linda Calore.  FAZIT : "VerkehrsVerbot " von Linda Calore hat für mich den passenden Titel und hält was Klappentext und Leseprobe versprechen. Der Debüroman hat eine gute Länge ; die erotischen Anteil wirken nicht billig. Bei einem Preis von 12,90 Euro und einer Seitenzahl von 381 erhält man amüsante Lesestunden. Für mich ist dieser Debüroman sehr zu empfehlen. 

    Mehr
    • 2
  • Verkehrsverbot

    VERKEHRSVERBOT

    karin66

    17. February 2015 um 18:47

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt. Marco, Marlene, Lydia und Isabella betreiben gemeinsam eine Praxis. Doch als ihnen eine Anzeige in Haus flattert, steht die Praxis regelrecht vor dem " Aus". Zusammen versuchen sie die Praxis zu retten. Dabei passieren ihnen mehr oder weniger pikante Abenteuer. Ein sehr gelungenes, schönes, prickelndes Buch, das ich wärmstens empfehlen kann. Immer wieder nimmt die Handlung plötzlich unerwartete Wendungen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Verkehrsverbot

    VERKEHRSVERBOT

    werderaner

    24. January 2015 um 21:05

    Isabella erwischt ihren Freund beim Sex vor der webcam. Daraufhin verschwindet er spurlos. Ausserdem gibt es ärger in der Gemeinschaftspraxis wo sie als Psychologin arbeitet. Der Praxis flattert eine Anzeige ins Haus der ihre gesamte Existenz ruinieren kann. Kommt Stefan zurück und kann die Praxis gerettet werden? Erzählt wird das ganze jewals aus dersicht eines Praxismitglieds was ich sehr gelungen finde.  Da in der Beschreibung nichts davon stand wahr ich etwas überrascht das es einen großen esoterischen anteil gibt. Aber gerade die Mischung erotik/ Esoterik fand ich sehr interessant.  Mir hat es gut gefallen und ich freue mich  auf eine geplante Fortsetzung. 

    Mehr
  • esoterischer Erotik-Roman

    VERKEHRSVERBOT

    Mrs. Dalloway

    Anfangs war ich von einem "schlichten" Erotik-Roman ausgegangen, doch ich habe mich getäuscht. Vielmehr als nur Erotik spielen hier auch Esoterik und Spirituelles eine große Rolle.Abwechselnd wird aus der Sicht von vier verschiedenen Personen berichtet, die zusammen eine Gemeinschaftspraxis führen. Mehr oder weniger gemeinsam erleben sie Abenteuerliches, Esoterisches, Spirituelles und Sinnliches. Doch es wird auch gefährlich. Ich habe das Buch im Grunde sehr gerne gelesen, aber es gibt wenige Mängel, die ich beanstanden muss. Der Schreibstil ist eingängig, doch immer wieder sind mir Rechtschreibfehler aufgefallen, die leicht korrigiert werden hätten können. Zum Beispiel gibt es viele dass-das Fehler oder Eifersucht wird mit "v" statt "f" geschrieben. Der esoterische Teil war mir manchmal tatsächlich auch ein bisschen zu abgedreht. Mit dem Thema kenne ich mich allerdings auch nicht sehr gut aus. Mein Fazit: Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die mal "etwas anderes" lesen wollen. Hier werden auf jeden Fall viele Überraschungen bereit gehalten.

    Mehr
    • 3
  • Verkerhsverbot

    VERKEHRSVERBOT

    timetosleep

    31. December 2014 um 11:06

    Inhalt: Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ¬der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht los … Meine Meinung: Die Geschichte wird von den 4 Sichten der Praxisleiter erzählt. Bei jedem gibt es einige Probleme. Am Anfang beschlich mich das Gefühl, es geht nur um das eine, doch das hat Linda Calore im Laufe des Buches wieder gerade gerückt. Einige sinnliche Erotische Szenen – nicht zu viel – runden die Hochs und die Tiefs der Charaktere Ab. Zu den Charakteren konnte ich leider keinen richtigen Bezug herstellen: Sie handeln sehr naiv und sind etwas zu abgedreht in ihrer Denkweise. –Aber das macht das Ganze schon wieder so unberechenbar und schlecht einzuschätzen, sodass man den Drang verspürt, neues mit ihnen zu erleben. In der Atmosphäre hingegen fühle ich mich angenommen. Ich konnte mich gut in die Handlungsorte hineinversetzen und sah das Geschehen bildlich vor meinen Augen. Es wird viel mit der Esoterik gehandelt, geschrieben, gedacht, da Marlene ja ein Medium ist. Für mich war dieser Bereich noch relativ unentdeckt, somit konnte ich aus diesem „Verkehrsverbot“ neues Wissen entnehmen. Für mich war es richtig dosiert, dem ein oder anderen könnte es schätze ich zu viel sein. Während des Lesens sind mir einige Rechtschreibfehler aufgefallen, die leicht zu vermeiden gewesen wären. Fazit: Gewöhnungsbedürftige Charaktere, Wohlfühlatmosphäre und eine spannende Story.

    Mehr
  • Esoterik, Erotik und Humor

    VERKEHRSVERBOT

    MiraStern

    31. December 2014 um 10:29

    Zu Beginn ging ich von einem gewöhnlichen Erotikroman aus, bis ich eines besseren belehrt wurde. Durch die unterschiedlichen Protagonisten werden mehrere Charaktere, Lebensthemen und auch Glaubensrichtungen in einer dynamischen Praxisgemeinschaft verwoben. Durch die lebensnahen, zahlreichen Dialoge bekommt man einen sehr guten Zugang zu den einzelnen Personen. Es dreht sich viel um unterdrückte Lust und den daraus entstehenden Problemen im Leben aber auch zentrale Themen wie die Welt des Unterbewusstseins, Traumdeutung, Tantra und Esoterik bekommen ihren Platz. Ich finde es ist schwierig zwischen all den Themen eine humorvolle und spannende Brücke zu schlagen. Da mich die Story fesseln konnte (es war schwer das Buch beiseite zu legen) und ich bereits auf einen Folgeband am Ende des Buches neugierig gemacht wurde, kann ich den Roman gerne weiter empfehlen.

    Mehr
  • Wenn Probleme von sinnlichen Gedanken überlagert werden...

    VERKEHRSVERBOT

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2014 um 20:38

    Isabella führt mit ihren Freunden Lydia, Marlene und Marco eine kleine Gemeinschaftspraxis, in der sie psychologische Gespräche, Channeling, Yoga und Massagen anbieten. Diese Gemeinschaft klappt hervorragend, bis ihnen eine Anzeige wegen Kurpfuscherei und sexueller Belästigung ins Haus flattert. Alle vier sind geschockt. Und für Isabella ist es noch schlimmer, da sie erst ihren Freund Stefan, den sie abgöttisch liebt, beim Cybersex mit einer anderen erwischt. Wie sollen die 4 Freunde ihr Leben nur wieder auf die Reihe bekommen? "Verkehrsverbot" ist das Debüt von Linda Calore und lässt mich zwiegespalten zurück. Die Autorin hat ein tolles Talent zum Erzählen, jedoch kann mich die Geschichte nicht vollends überzeugen. Die Story wird von den vier Freunden selbst erzählt. Sie wechseln sich kapitelweise ab und erzählen aus ihrem Alltag, ihren Erlebnissen und auch ihren erotischen Fantasien. Dabei nimmt die Erotik einen sehr großen Teil der Schilderungen ein. Dadurch gerät die eigentliche Geschichte in den Hintergrund. Und da bin ich auch schon an dem Punkt, der mir nicht gefallen hat und mich schlußendlich dazu brachte, die letzten 100 Seiten nur noch querzulesen: obwohl Linda Calore einen ansprechenden Stil hat, fließen die erotischen Szenen nicht einfach in die Geschichte ein, sondern werden mit der Holzhammermethode reingepresst. Egal, in welcher Situation sich die Figuren befinden, überall schwingt die Erotik mit. Mal nur als Andeutung, doch meist wirklich als alles überdeckendes Bild. Dabei kommt es höchst selten zum Verkehr an sich. Viel mehr hungern die Charaktere nach Lust und Erotik und lassen dabei ihren Gedanken freien Lauf. Das finde ich an sich nicht schlecht, ist es doch spannend zu erfahren, was Isabella, Lydia, Marlene und Marco denken. Doch ihre Gedanken scheinen nur von diesem Thema beherrscht zu werden. Das ist schade. Die Hintergrundgeschichte gerät dadurch fast in Vergessenheit. Das ist echt schade, denn sie bietet viel Potenzial. Zudem hat Linda Calore allen Figuren ein feuriges Temprament mitgegeben, das sie auch in Form von Anschreien und Ausflippen sehr gut ausleben. Auch hier wäre weniger manchmal mehr gewesen. Alles in allem wirkt der Roman wie eine in Papier gepresste Form von "Darf ich bei Ihnen ein Rohr verlegen?" Was ich aber unbedingt positiv hervorheben möchte, ist der toll zu lesende Stil der Autorin. Linda Calore haucht ihren Figuren durch ihre freche und unkomplizierte Erzählweise glaubwürdig Leben ein. Besonders Isabella ist mir dadurch sympathisch geworden, denn sie spricht so, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Toll! Fazit: auch wenn mich "Verkehrsverbot" nicht direkt gefangen nehmen konnte, kann ich mir gut vorstellen, eine andere Geschichte der Autorin zu lesen.

    Mehr
  • Mal etwas anderes, aber gut gelungen

    VERKEHRSVERBOT

    Sulevia

    29. December 2014 um 23:18

    Cover: Das Cover passt sehr gut zum Inhalt, ich finde es sehr gelungen. Inhalt: Isabella ist 25 Jahre, studierte Psychologin, frischgebackenes Mitglied einer modernen Gemeinschaftspraxis und vor Kurzem mit ihrer Jugendliebe zusammengezogen. Ihr Leben könnte nicht perfekter sein! Bis sie eines Tages ihren Freund beim Sex vor ­der Webcam erwischt und er spurlos verschwindet. Von da an ist nichts mehr so, wie es zuvor war … Zur Krönung des Chaos flattert auch noch eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus und nicht nur Isabella, sondern auch ihre Kollegen die dynamische Yogalehrerin Lydia, ihre Mentorin das Medium Marlene und der heiß begehrte Masseur Marco müssen um ihre Existenz bangen. Die vier Freunde beginnen eine Reise in die dunkle, gefährliche Welt der Liebe und erleben dabei Momente voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe. Auch wenn ihre Zukunft auf dem Spiel steht, lässt Isabella die unwiderstehliche Kraft der inneren Leidenschaft nicht los … Meinung: Als ich anfing zu lesen, dachte ich es ist ein "normaler" Erotikroman. Dabei sind die Stellen, an denen Erotik vorkommt sehr "einfach" gehalten. Man hat viel Freiraum für seine eigenen Gedanken und Vorstellungen, was mir sehr gut gefallen hat. Es kommt auch sehr viel esoterisches vor. Ich habe nicht wirklich Erfahrungen mit dem Thema Esoterik, aber auch diese Beschreibungen haben mir gut gefallen. Es war nicht zu viel, genau richtig. Die Abschnitte mit den Traumdeutungen fand ich allerdings zu lang. Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der vier Protagonisten geschrieben. So etwas habe ich besonders gern, da man sich nicht nur in eine Person sehr gut hinein versetzen kann, sondern gleich in mehrere. Sie sind mir alle sehr ans Herz gewachsen und ich habe durch den Schreibstil ein sehr gutes Bild von ihnen in meinem Kopf. Langsam erfährt man von jedem einzelnen die Geschichte und Geheimnisse. Sehr spannend und gut zu lesen. Es ist auf jeden Fall nicht das, was man sich erwartet, jedoch kann ich es nur empfehlen. Durch das Ende bin ich schon auf den zweiten Teil gespannt. Fazit: Ein toller Debütroman, trotz kleiner Mängel gut geschrieben. Auf jeden Fall mal etwas anderes.

    Mehr
  • Heisse Momente

    VERKEHRSVERBOT

    Cupcakes2

    25. December 2014 um 19:49

    Isabella bringt ihrem Freund einen Teller mit Nudelauflauf ins das Arbeitszimmer. Mit weit aufgerissenen Augen starrt sie auf den Monitor seines Laptop Bildschirms. Eine halbe nackte Frau sitzt vor ihrer Webcam. Soeben hat Isabella ihren Freund beim Sex vor der Webcam erwischt. Aus Wut wirft sie seinen Laptop aus dem Fenster. Auf diesem ist die Arbeit von Monaten für sein Juradiplom. Er zieht seine Hose hoch und verlässt die Wohnung. Seit dem Augenblick ist er spurlos verschwunden. Die 25-jährige Isabella arbeitet in einer modernen Gemeinschaftspraxis als Psychologin. Zu der Ungewissheit des Verschwindens ihres Freundes kommt die Sorge um die Praxis hinzu. Ausgerechnet jetzt fliegt eine Anzeige gegen die Praxis ins Haus. Die abwechslungsreichen Erzählungen lesen sich leicht und fliessend. Die Kapiteln sind in den Schilderungen der jeweils verschiedenen Protagonisten aufgeteilt. Zu viert wird eine Gemeinschaftspraxis geführt. Jede Person hat unabhängig voneinander seine eigenen Patienten und bietet ihr Fachwissen an. Täglich begegnen sich die Spezialisten bei ihrer Arbeit und werden zu dicken Freunden. Langsam lüften sich ihre innersten Geheimnisse. Es zeigt sich, wie sie ihre Krisen bewältigen und zusammenhalten. Besonders gut hat mir die Darstellung von Isabella gefallen. Als studierte Psychologin sucht auch sie Hilfe bei ihren Freunden. Ein unterhaltsames Lesevergnügen voller Verzweiflung, Lust, Angst, Erotik und sinnlicher Hingabe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks