Linda Castillo Sworn to Silence

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sworn to Silence“ von Linda Castillo

Painter's Creek, Ohio may be a sleepy, rural town with both Amish and English residents, but it's also the place where a series of brutal murders shattered the lives of an entire community. When the killing stopped, it left in its aftermath a sense of fragility, and for the young Amish girl, Katie Burkholder, a realization that she didn't belong.

Stöbern in Krimi & Thriller

Sechs mal zwei

Ein toller zweiter Teil dieser Reihe, der Lust auf mehr macht! Ich bin gespannt, wie es mit Sam Berger & Co weiter geht!

unfabulous

In eisiger Nacht

Spannung pur

EOS

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Hochspannung und Nervenkitzel pur

Petra1984

Sakari lernt, durch Wände zu gehen

Einfach schön.... wenn man das zu einem Krimi sagen kann

buchstabensammlerin

Im Kopf des Mörders - Kalte Angst

Wieder ein echter Strobel

buchstabensammlerin

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Konnte mich leider nicht begeistern.

Hollysbuchblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sworn to Silence" von Linda Castillo

    Sworn to Silence

    kopi

    18. June 2011 um 16:59

    In „Sworn to silence“ (deutsch: Die Zahlen der Toten) ist Kate Burkholder, die Polizeichefin von Painters Mill in Ohio, einem Serienmöder auf der Spur. Schnell stellt sich heraus, dass die Morde denen des Schlachthausmörders gleichen, der bereits vor 16 Jahren in Painters Mill wütete. Junge Frauen werden brutal ermordet – abgeschlachtet. Kate, aufgewachsen in der Amisch Gemeinde des Ortes, hat eine besondere, persönliche Beziehung zu diesem Fall, die ihre Ermittlung erschwert. Kate wirkt zu Anfang überfordert. Die Autorin lässt den Leser am Aufbau der Ermittlungsarbeit aktiv teilnehmen. Deutlich spürt man die Unerfahrenheit der Protagonistin im Umgang mit dem Fall und den Einfluss des großen Schattens, den ihr Geheimnis der Vergangenheit wirft. Gleich zu Anfang hält sie eigentlich den richtigen Schlüssel für das Lösen des Falls in der Hand. Es wirkt nicht richtig schlüssig, dass Kate mehrere Tage auf das Ergebnis einer Datenbanksuche wartet und schließlich, mehr durch Zufall, auf die Idee kommt Google zu befragen und dort das Gesuchte findet. Das Buch ist in einer gewöhnungsbedürftigen, einfachen Sprache verfasst. Kurze Sätze, Floskeln, Wiederholungen, die nur zum Teil als stilistisches Mittel eingesetzt wirken, um die handelnden Personen zu charakterisieren. Die Handlung ist, obwohl manchmal unschlüssig, spannend geführt. Kein literarisches Meisterwerk, aber eine nette, einfache Lektüre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks