Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs

von Linda Chapman 
4,4 Sterne bei9 Bewertungen
Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

losgelesens avatar

In der Sternenwelt nicht Neues.

bookswelts avatar

ein total süßes Buch

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs"

Davon träumt jedes Kind: ein kleiner Fuchs als Zauberlehrer
Die 9-jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er wurde von der »Sternenwelt« zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet eine erste Bewährungsprobe auf die beiden Sternenfreunde: Majas große Schwester verhält sich seltsam und scheint von einem bösen Geist besessen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570175606
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:cbj
Erscheinungsdatum:23.07.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 23.07.2018 bei cbj audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    losgelesens avatar
    losgelesenvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: In der Sternenwelt nicht Neues.
    In der Sternenwelt nicht Neues.

    Es gibt eine neue Romanserie von Linda Chapman, der Autorin von den erfolgreichen Serien „Sternenschweif“ und „Sternenfohlen“. Die Reihe heißt „Sternenfreunde“, ist im cbj Verlag erschienen und den Auftakt macht das Buch „Maja und der Zauberfuchs“. Bereits im Titel und am Cover wird ersichtlich, dass dieses Mal keine Pferde und Einhörner im Mittelpunkt der Geschichte stehen, aber trotzdem wieder viel Magie.

    Acht junge Tiere werden aus der Sternenwelt zu den Menschen ausgesandt, um ihre Sternenfreunde zu finden. Als erstes macht sich der Fuchs Jazinto auf den Weg und findet Maja, ein neunjähriges Mädchen. Schnell finden sich unter Majas Freundinnen weitere Sternenfreunde und so beginnt für die Mädchen das erste große Abenteuer – ein magischer Kampf zwischen Gut und Böse.

    Wie auch in anderen Büchern von Linda Chapman stehen neben der Magie auch Zusammenhalt und Freundschaft im Mittelpunkt der Geschichte. Die Kombination aus Magie und Tieren ist nicht neu, dafür aber grundsolide, allerdings auch nicht mehr. Die gesamte Geschichte erreicht leider nicht die notwendige Tiefe, um für ältere Kinder (Empfehlung ab acht Jahren) durchgehend interessant zu sein. Und für jüngere Kinder sind es einfach zu wenige Bilder, um sie beim Vorlesen dauerhaft zu unterhalten. Die wenigen Schwarz-Weiß Bilder von Lucy Fleming sind aber wunderschön und stets passend zur Geschichte.

    So gestaltet es sich schwierig das Buch einzuordnen. Wenn die Bücher über „Sternenschweif“ und „Sternenfohlen“ bei Kindern bereits große Begeisterung hervorgerufen haben, wird auch die neue Reihe von Linda Chapman zu gefallen wissen. Ob aber neue Leser dazu gewonnen werden können, sei dahingestellt. Denn dazu bietet die Geschichte zu viele bekannte Grundthemen und zu wenig Überraschendes. Einen Versuch ist es zwar immer wert, aber bei uns bleibt der bereits erschienene zweite Band „Leonie und die Wildkatze“ wohl ungelesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bookswelts avatar
    booksweltvor 18 Tagen
    Kurzmeinung: ein total süßes Buch
    Sternenfreunde

    Als die 9-jährige Maja in den Wald ging tauchte plötzlich ein kleiner Fuchs auf Namens  Jazinto, Maja konnte den Fuchs Überraschenderweise  verstehen und mit ihn auch sprechen und so war Maja die Perfekte Sternenfreundin. Gemeinsam mit Maja möchte er etwas Gutes tun und das Böse bekämpfen. Schon schnell kam das erste Abenteuer denn Majas Schwester benahm sich merkwürdig  und scheint von Geistern besessen zu sein. 


    Das ist eine neue Kinderbuch Reihe mit voller Magie nicht nur kleine Kinder können das lesen sondern auch große. 

    Das Cover wird die Kinder ansprechen es ist total süß gemacht und die Sternen schimmern so schön.

    Was auch besonders toll ist das man in den Buch Illustrationen  vorhanden ist so das man auch Bildlich in die Geschichte schauen kann. Auch dass das Buch über Freundschaft geht ist wirklich schön.

    Der Schreibstil ist schön leicht zu lesen Perfekt für kleine Kinder und ist auch leicht verständlich.  Die Schriftgröße ist gut gewählt und so haben auch die jüngeren Leser schnell Erfolge. Die Geschichte ist eher für Mädchen geeignet, da die Hauptprotagonisten weiblich sind und es schon eher in Richtung Glitzer-Zauber-Welt geht.

    Verlag : cbj
    Autor: Linda Chapman
    Seiten: 176
    Buch: 9,99 Euro
    E-book: 6,99 Euro
    CD Hörbuch: 7,69 Euro
    Und auf Audible

    Link zum Buch :


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    evermore1993s avatar
    evermore1993vor einem Monat
    Süße und magische Geschichte

    Sternenfreunde - Maja und der ZauberfuchsAutor:  Linda ChapmanVerlag: cbjSeitenzahl: 176*Inhalt*

    Davon träumt jedes Kind: ein kleiner Fuchs als Zauberlehrer

    Die 9-jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er wurde von der »Sternenwelt« zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet eine erste Bewährungsprobe auf die beiden Sternenfreunde: Majas große Schwester verhält sich seltsam und scheint von einem bösen Geist besessen …

    *Cover*

    Das Cover ist wirklich süß gestaltet und zeigt Maja und ihren Zauberfuchs. Die gesamte Szene wird von Sternen umrahmt, diese scheinen zu leuchten. im Hintergrund ist ein Wald abgebildet, der im Buch eine wichtige Rolle spielt. Ich finde das Cover wirklich süß und gelungen. Da es für Kinder ist, finde ich es sehr passend zum Inhalt.

    *Schreibstil & Innengestaltung*

    Wie bei einem Kinderbuch nicht anders zu erwarten, ist die Geschichte sehr leicht und flüssig zu lesen. Durch die Illustrationen im Buch wird die kurz vorher erzählte Geschichte nochmal bildlich dargestellt und hilft somit den Kinder noch besser in die Welt von Maja. Die Zeichnung sind alle samt sehr niedlich und passen immer zu der jeweiligen Situation.


    *Meinung*

    Maja geht in die vierte Klasse einer Grundschule. Ihre besten Freundinnen gehen aber leider in die Parallelklasse, so das Maja neben Leonie sitzen muss. Maja mag Leonie nicht so richtig, was Maja ausversehen auch einmal zeigt.

    Vor kurzer Zeit ist Majas Oma gestorben und sie muss mit ihrer Mama ihr altes Haus leer räumen. Da es Maja aber traurig macht, in dem alten Haus zu sein, geht sie am Wasserfall spazieren. Dort sieht sie einen seltsam zutraulichen Fuchs mit blauen Augen. Als sie an einem anderen Tag wieder kommt, offenbart er sich als Sternentier und was seine Aufgaben sind. Von dort an sind sie Sternenfreunde und versuchen mit Hilfe von Sternenmagie die böse Magie zu besiegen.

    Denn der Fuchs und seine Freunde wurden auf die Erde geschickt, weil jemand auf der Erde böse Magie verwendet um andern Menschen weh zutun.

    Wird Maja lernen die Sternenmagie zu beherrschen und die böse Magie besiegen ?!

    Maja ist eine richtig süße Protagonistin mit der ich gerne durch die Geschichte gewandert bin. Sie denkt immer erst an andere, bevor sie an sich selbst denkt. Sie und ihre Freundinnen sind immer drauf aus andern zu helfen. Sita, eine von Majas beste Freundinnen, ist die Streitschlichterin und die Ruhe in Person. Immer wenn sie Streit sieht oder merkt, dass etwas in der Luft liegt, versucht sie dieses zu schlichten.

    Lottie ist eine sehr aufbrausende und auch sehr liebenswürdige Freundin. Zusammen sind die drei das perfekte Team, egal in welcher Situation.Leonie ist eine kleine Besserwisserin und Zicke. Majas Mama glaubt, das liegt dran, dass sie ein Einzelkind ist. Maja möchte sich aber nicht wieder mit ihr anfreunden.

    Am Anfang der Geschichte befindet man sich in der Sternenzelt und erfährt wie und warum die Sternenmeere auf die Erde reisen. Ich finde die Idee dahinter richtig süß und gelungen. Auch das erlernen der Sternenmagie und finden seines Sternefreundes finde ich sehr schön umgesetzt.

    *Fazit*

    Für mich gibt es ja Kinderbücher und "Kinderbücher". Zu "Kinderbücher" zähle ich diese, die auch problemlos einen Erwachsenen begeistern können. Bei Sternenfreunde handelt es sich meiner Meinung nach, aber um ein reines Kinderbuch. Die Altersempfehlung ab 8 Jahren, passt sehr gut.

    Die Geschichte ist sehr süß und magisch und somit perfekt für Kinder. Die einzelnen Szenen sind sehr schön ausgearbeitet, aber nicht zu komplex.

    Von mir bekommt Sternenfreunde 5 von 5 Wölkchen

    Liebe Grüße eure Bianca 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tine_1980s avatar
    Tine_1980vor einem Monat
    Kurzmeinung: Super für junge Mädels ab 8 Jahren!
    Super für junge Mädels ab 8 Jahren!

    Als die 9-jährige Maja im Wald einem zutraulichen Fuchs begegnet und dieser auch noch mit ihr spricht, staunt sie nicht schlecht. Der Fuchs heißt Jazinto und wurde aus der Sternenwelt zu den Menschen entsandt, um seinen Sternenfreund zu finden. Zusammen mit Maja möchte er Gutes tun und das Böse bekämpfen. Bald schon müssen sie schon das erste Abenteuer bestreiten: Ihre Schwester verhält sich seltsam und sie scheint von einem Geist besessen zu sein.

     

    Dies ist eine neue Kinderbuchreihe aus der Feder von Linda Chapman. Auch der zweite Band ist schon erschienen.

    Das Cover wird wohl viele Kinder in ihren Bann ziehen, da es einfach zuckersüß ist. Maja und ihr Sternenfreund Jazinto in einem magischen Wald. Auch im inneren des Buches finden sich immer wieder liebevoll gezeichnete Schwarz-Weiß-Illustrationen, die den Kindern gefallen werden.

    Wenn man genügend Fantasie besitzt und Magie mag, sollte man das Buch unbedingt zur Hand nehmen.

    Maja und ihre Freundinnen sind eine nette Dreiergruppe, die durch die Tiere noch etwas mehr zusammenwächst. Jede bekommt im Lauf der Geschichte ihr Tier und dazu eine magische Eigenschaft.

    Zu Beginn muss die Geschichte erst anlaufen und es geht etwas gemächlicher los, doch spätestens ab der Mitte des Buches wird es immer spannender und am Ende möchte man unbedingt wissen, wie sie es schaffen, der Schwester zu helfen.

    Die Erzählung ist für die Altersklasse ab 8 Jahren sehr gut geeignet, denn sie hat von allem etwas: Witz, Spannung und tolle Freundschaften!

    Die Schriftgröße ist gut gewählt und so haben auch die jüngeren Leser schnell Erfolge. Die Geschichte ist eher für Mädchen geeignet, da die Hauptprotagonisten weiblich sind und es schon eher in Richtung Glitzer-Zauber-Welt geht.

     

    Schöne Geschichte mit Magie, Fantasie, Spannung und Witz, die die jungen Leserinnen ab 8 Jahren begeistern wird. Toller Start in diese Reihe!

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Zwillingsmama2015s avatar
    Zwillingsmama2015vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine magische spannende Geschichte über eine besondere Freundschaft!
    Der magische Auftakt der Sternefreunde-Reihe

    Heute möchte ich euch den ersten Band der Sternenfreunde-reihe vorstellen, geschrieben von Lindas Chapman. Schon allein das Cover ist großartig. Der Schriftzug glänzt, ebenso wie die Sterne. Majas Zauberfuchs, Jazinto, hat wunderschöne blaue Augen.

    Ich finde den Prolog "In der Sternenwelt" sehr schön, wir erleben mit, wie die Sternetiere in unsere Welt reisen und danach geht es schon mit Maja und ihren Freundinnen weiter. Sie haben in der Schule einiges zu tun, zudem ist Majas Oma vor kurzem gestoren und sie räumen das Haus. Auf einer Lichtung hinter dem Haus trifft sie auf Jazinto, der in ihre Gedanken dringt - und sie werden Sternenfreunde. Glücklicherweise glauben ihre Freundinnen auch an Magie und können so ebenfalls Sternenfreundinnen werden. Die Sternenfreunde sind auf der Suche nach jemanden, der dunkle Magie wirkt und schon bald werden sie auf den ersten Schatten treffen...

    Ein schönes Buch mit hübschen schwarz-weiß Illustrationen. Die Mädchen habe ich mir genauso vorgestellt, lebenslustig, freundlich und mit dem Glauben ans Gute kämpfen sie Seite an Seite mit Ihren Sternenfreunden. Rosa, das Reh, und Sita werden Sternenfreunde und Larix, das Eichhörnchen, und Lottie!

    Der Schreibstil ist der Altersgruppe angepasst, lässt sich wirklich gut lesen ist kurzweilig und spannend zugleich und natürlich dürfen auch die lustigen Stellen nicht fehlen. Die Schrift ist ebenfalls schön groß, so dass  auch Leseanfänger gute Erfolge sehen werden.

    Band zwei "Leonie und die Wildkatze" ist ebenfalls schon bei cbj erschienen!

    "Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs" ist ein tolles Kinderbuch, dass von Magie und einer besonderen Freundschaft handelt - wirklich schön!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    printbalances avatar
    printbalancevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller Auftakt zu einer neuen Kinderbuchreihe, die neben ihrer liebevollen Aufmachung auch mit fantasiereichen Elementen glänzt.
    Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs (Band 1) von Linda Chapman

    Inhaltsangabe:
    In der Sternenwelt, in der sowohl die Landschaft als auch alle Lebewesen voll mit schimmerndem Sternenstaub sind, warten acht magische Tiere nur darauf, über einen Wasserfall in den Sternenstrom zu gelangen, um auf die Erde zu kommen.
    Denn ein Fuchs, ein Otter, ein Dachs, eine Wildkatze, ein Reh, ein Eichhörnchen, ein Sperber und ein Siebenschläfer haben eine wichtige Mission zu erfüllen: sie müssen ihren jeweiligen Sternenfreund finden. Dies ist jeweils ein Kind, das ein reines Herz hat und die Magie des Tieres benutzt um Gutes zu leisten und gegen die dunklen Mächte kämpft.
    Maja Greene, ein neunjähriges Mädchen das die vierte Klasse einer Grundschule in Westcombe besucht, hat vor kurzem ihre geliebte Großmutter Anne verloren. Während ihre Eltern das Häuschen der Oma entrümpeln, unternimmt die Kleine einen Spaziergang durch den Wald. Auf einer Lichtung begegnet sie einem jungen Fuchs, mit untypischen, indigoblauen Augen. Doch dies ist nicht das einzig Seltsame an dem Tier- denn der Fuchs kann sprechen. Maja, die fest an Magie glaubt versteht jedes Wort des Tieres. Dies ist bereits eine magische Verbindung und ein Zeichen dafür, dass das Kind die Sternenfreundin des Fuchses ist. Während des Gesprächs der beiden stellt sich heraus, dass auch Maja's beste Freundinnen Lottie und Sita an Zauberei glauben. Bei einem weiteren Treffen auf der Lichtung werden Lottie und Sita ebenfalls zu Sternenfreunden von einem Eichhörnchen und einem Reh. Die magischen Tiere trainieren nun mit ihren neuen Paten. Dabei stellen sie fest, dass jedes der Kinder eine individuelle, magische Eigenschaft besitzt und sie nur gemeinsam den Kampf gegen das Böse gewinnen können. Schon bald sollen diese Fähigkeiten der Mädchen erprobt werden, denn Majas ältere Schwester Kleo benimmt sich immer seltsamer. Sie wird von Tag zu Tag bösartiger, unzufriedener und aggressiver. Auch die magischen Tiere spüren, dass etwas Unheilvolles in der Luft liegt. Keiner der Mitglieder ahnt, dass sich die Gefahr unmittelbar unter den Sternenfreunden befindet.
    Werden die Kinder und ihre magischen Freunde die drohende Gefahr rechtzeitig erkennen und abwehren, um das Böse zu besiegen?

    Eigene Meinung:
    Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs ist der erste Band einer neuen Kinderbuchreihe von Linda Chapman. Bereits das Cover lässt erahnen, wie magisch das Abenteuer mit Maja, ihren Freunden und den magischen Tieren verläuft. Der Einstieg in die Geschichte war bereits mystisch, sodass der junge Leser ab 8 Jahren schon gespannt ist wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Das Kinderbuch wird durch viele unterschiedliche schwarz-weiß Illustrationen begleitet, sodass das vorgelesene Wort noch einmal anhand der Bilder mitverfolgt werden kann. Die Zeichnungen sind ein großes Highlight und runden die Aufmachung der Lektüre vollständig ab.
    Als Erwachsener gefällt mir die Geschichte ebenfalls gut. Drei aufgeweckte und neugierige Mädchen möchten in diesem Band den Kampf gegen das Böse zusammen mit ihren magischen Tieren aufnehmen. Auch wenn das Herz der drei Freundinnen am rechten Fleck sitzt, so ist es doch nicht ganz einfach, ihre Meinungen bzgl. Kameradschaft zu verstehen. Eine Situation in der Geschichte finde ich nicht ganz gelungen: Bereits nach wenigen Seiten wird der junge Leser mit dem Tod von Großmutter Anne konfrontiert. Statt dieses Geschehens wäre es für mich wünschenswert gewesen, wenn eine weniger tragische Situation dargestellt worden wäre. Gesamtheitlich betrachtet fällt dies jedoch nicht allzu schwer ins Gewicht.
    Fazit: Ein toller Auftakt zu einer neuen Kinderbuchreihe, die neben ihrer liebevollen Aufmachung auch mit fantasiereichen Elementen glänzt.
    Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    166
    Teilen
    saras_bookwonderlands avatar
    saras_bookwonderlandvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Mir hat die Idee und die Umsetzung gut gefallen und gerade zum Ende hin wurde des Buch erstaunlich spannend.
    Glaubst du auch an Magie?

    INHALT:
    Davon träumt jedes Kind: ein kleiner Fuchs als Zauberlehrer

    Die 9-jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er wurde von der »Sternenwelt« zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet eine erste Bewährungsprobe auf die beiden Sternenfreunde: Majas große Schwester verhält sich seltsam und scheint von einem bösen Geist besessen …

    Quelle: Randomhouse

    BUCHINFOS:
    Sternenfreunde – Maja und der Zauberfuchs* | Autor: Linda Chapman | Serie: Sternenfreunde #1 | Seiten: 176 | Einband: gebunden | Erschienen am: 23.07.2018 | ISBN: 978-3-570-17560-6 | Preis (D): 9,99€ | Verlag: cbj

    COVER:
    Das Cover zeigt Protagonistin Maja und ihren magischen Fuchs Jazinto. Passend zur Thematik der Sternenfreunden ist das Buch mit vielen kleinen, schimmernden Sternen verziert worden. Im Hintergrund ist ein Wald zu erkennen, der im Buch eine zentrale Rolle spielt. Ich mag die Farbgebung des Buches wirklich sehr und besonders die vielen kleine Details, die bei genauerer Betrachtung zu finden sind, gefallen mir gut.

    MEINE MEINUNG:
    Glaubst du an Magie? Diese Frage und das wunderschöne Cover haben mich direkt angesprochen. Und wie erwartet, habe ich ein Buch voller Magie und Freundschaft vorgefunden. In der Welt der Menschen stimmt etwas nicht. Deshalb werden acht magische Tiere der Sternenwelt in die Welt der Menschen entsendet, um dort einen Sternenfreund oder eine Sternenfreundin zu finden. Doch dies ist gar nicht so einfach, denn nicht jedes Kind eignet sich für diese kostbare Aufgabe. Nur Kinder, die ganz fest an die Magie glauben, können mit den Tieren der Sternenwelt sprechen und von ihnen lernen mit der Magie umzugehen. Durch Zufall trifft Maja auf den magischen Fuchs Jazinto und durch ihren starken Glauben an die Magie finden die beiden zueinander. Und auch Majas Freundinnen Lottie und Sita bekommen einen Sternenfreund. Die Freude währt allerdings nicht lange, denn die Mädchen müssen schnell lernen mit der Magie und ihrem persönlichen Talent umzugehen, um die Welt vor der dunklen Magie zu retten.

    Vorab muss ich sagen, wer nicht an Magie glauben oder sich auf diese einlassen mag, der braucht eigentlich gar nicht zum Buch zu greifen. Denn man braucht schon ein klein wenig Fantasie, um die schönen Dinge des Buches auf sich wirken zu lassen. Bis auf den Part mit den Sternenfreunden wirkt die Geschichte eigentlich relativ normal und alltäglich. Die Freundinnen Maja, Sita und Lottie gehen in die vierte Klasse der Grundschule und können ihre oberkluge und zickige Mitschülerin Leonie eigentlich gar nicht leiden. Der Aufbau der Familien- und Freundesstruktur wirkt wie aus dem echten Leben gegriffen, was mir sehr gefallen hat. Zwar mag ich Magie in Büchern wirklich gerne, aber auch der Hang zu Realität ist mir wichtig. Obwohl die Geschichte für jüngere Leser gedacht ist, konnte sie mich recht schnell in ihren Bann ziehen. Der Schreibstil ist altersentsprechend, die Kapitel sind kurz und die Illustrationen einfach nur schön.

    Anfangs dachte ich noch, dass mir das Buch vielleicht doch ein wenig zu kindlich ist. Doch zur Mitte hin entwickelte sich ein starker Spannungsbogen, der mich nicht wieder losgelassen hat. Die Mädchen müssen nämlich einen bösen Geist finden und dafür sorgen, dass er in der Menschenwelt keinen Schaden anrichtet. Gar nicht so einfach, aber für Leser im entsprechenden Alter sicher ein toller Plot twist. Anfänglich geht es vorerst eher ums Kennenlernen und Magieerlernen. Zum Ende hin müssen die Mädchen zeigen, was sie gelernt haben. Dabei steht nicht nur die Magie, sondern auch Freundschaft, Zusammenhalt, Teamfähigkeit und Selbstvertrauen im Fokus.

    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Geschichte ist jetzt nichts, was mich total vom Hocker gehauen hat, aber sie war gut durchdacht und zum Ende hin erstaunlich spannend. Ich lese viel und gerne Kinderbücher, muss aber sagen, dass dieses Buch hier eher etwas für die Altersklasse 6-9 Jahre ist, mich zwar überzeugen, aber nicht vollends umhauen konnte. Wer gerne für einen kurzen Moment in eine Welt voller Magie und liebevoller Freundschaft eintauchen möchte, der ist hier definitiv richtig.

    BEWERTUNG:
    Ein schönes Buch für die Altersklasse 6-9 Jahre. Mir hat die Idee und die Umsetzung gut gefallen und gerade zum Ende hin wurde des Buch erstaunlich spannend.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Shaaniels avatar
    Shaanielvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Rezension folgt noch 💕
    Voller Magie

    🌠🦊Rezensionsexemplar🦊🌠
    (unbezahlte Werbung)
    -Bloggerportal Randomhouse -

    🦊🌠🦊Sternenfreunde (1)🦊🌠🦊
    -Maja und der Zauberfuchs-

    Autorin: Linda Chapman
    Illustratorin: Lucy Fleming
    Verlag: cbj
    Preis: 9,99€, Gebundenes Buch
    Seiten: 176 Seiten
    ISBN: 978-3-570-17560-6
    Alter: Ab 8 Jahren
    Erscheinungsdatum: 23.07.2018

    5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

    🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: www.randomhouse.de
    Davon träumt jedes Kind: ein kleiner Fuchs als Zauberlehrer
    Die 9-jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er wurde von der »Sternenwelt« zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet eine erste Bewährungsprobe auf die beiden Sternenfreunde: Majas große Schwester verhält sich seltsam und scheint von einem bösen Geist besessen …
    🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠
    Weitere Informationen:
    https://www.randomhouse.de/Buch/Sternenfreunde-Maja-und-der-Zauberfuchs/Linda-Chapman/cbj-Kinderbuecher/e528517.rhd
    (plus Leseprobe)
    🦊
    https://www.randomhouse.de/Autor/Linda-Chapman/p203611.rhd
    🦊
    https://www.randomhouse.de/Buch/Sternenfreunde-Maja-und-der-Zauberfuchs/Linda-Chapman/cbj-Kinderbuecher/e528517.rhd#Die%20Sternenfreunde-Reihe
    🦊
    https://www.randomhouse.de/Verlag/cbj-Kinderbuecher/13000.rhd
    🦊
    https://www.lovelybooks.de/autor/Linda-Chapman/Sternenfreunde-Maja-und-der-Zauberfuchs-1551306517-w/
    🦊
    https://www.lovelybooks.de/autor/Linda-Chapman/
    🦊
    http://www.lindachapmanauthor.co.uk/
    🦊
    https://www.facebook.com/lindachapmanauthor/
    🦊
    https://www.instagram.com/lindachapmanauthor/
    🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠🦊🌠
    Hallo ihr Süßen💕
    Ich durfte eine neue Kinderbuchreihe beginnen und was soll ich sagen, ich bin total begeistert und habe direkt Band eins und zwei verschlungen! Durch das wundervolle Cover, bin ich auf diese Reihe aufmerksam geworden und musste unbedingt erfahren, worum es darin geht. Schon der Klappentext, war mehr als einladend. Denn dort springt einem direkt eine wirklich sehr sehr wichtige Frage ins Auge! *Glaubst du an Magie?*, wenn nicht, brauchst du diese Rezension jetzt nicht weiter zu lesen und kannst sie einfach weg klicken, Kaffe trinken oder ein Buch lesen. Denn diese Reihe ist nur etwas für wirkliche *Sternenfreunde*! Also wenn du nicht an Magie glauben kannst oder möchtest, dann sage ich einfach mal tschüss! Wenn du doch daran glaubst oder bereit bist es zu versuchen, sage ich Herzlich willkommen in einer Magischen Welt, voller Wunder! Ganz egal ob du Mädchen oder Junge bist, wenn du wirklich an Magie glaubst, wirst auch du deinen Sternenfreunde finden, ein Magisches Tier aus einer anderen Welt. Einer Welt voller Magie und Wunder und das wundervolle daran ist, daß gleich Acht dieser Tiere in die Welt der Menschen gesandt wurden, um ihren Menschlichen Sternenfreunde zu finden. Gemeinsam beschützen sie alle Lebewesen dieser Erde und auch die Magie spielt eine sehr große Rolle. In diesem ersten Teil, geht es um Freundschaft, um verzeihen und darum für einander da zu sein. Wirklich eine ganz ganz tolle Reihe!
    Viel Spaß in dieser Welt.
    Lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Freakylittlepandas avatar
    Freakylittlepandavor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr schön geschrieben. Meine Tochter liebt es 😄
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks