Linda Cuir Langsam, ganz langsam

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(6)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Langsam, ganz langsam“ von Linda Cuir

Bauer Wilhelm verspricht seiner Frau Elsa den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Wilhelm Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten Wunsch erfüllen. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de

Spannender und lesenswerter Kurzkrimi

— isabellepf

sehr kurzweiliger Krimi, ideal für zwischendurch

— Vucha

Berührende Kurzgeschichte!

— mabuerele

Tolle Zwischendurch-Story

— Pinoca

Perfekt für einen herbstlichen PausenSnack und für alle Krimifans absolut lesenswert!

— LiMa1405

Spannend, ganz spannend !

— Tine13

Eine spannende Mini-Kurzgeschichte

— Flaventus

Gute Idee

— Yoyomaus

Ein runder Krimi-Snack, spannend geschrieben!

— Danni89
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend bis zur letzten Seite

    Langsam, ganz langsam

    isabellepf

    27. January 2017 um 10:55

    Der Kurzkrimi "Langsam ganz langsam" handelt von einem Versprechen das Bauer Wilhelm seiner Frau als Letzten Willen gegeben hatte, geschrieben von Linda Cuir.Eigentlich hasst Bauer Wilhelm Gewalt, doch um sein Versprechen und den letzten Willen seiner Frau gerecht zu werden, packt er die Axt aus seinem Schuppen in sein Auto. Um nicht aufzufallen, fährt er mit seinem Auto den Waldweg ohne Licht entlang, bis er nach gut einer halben Stunde Fahrt am Ziel ankommt. Seine Frau Elsa hatte ihm genau beschrieben, wie er den Tod ihrer Tochter rächen sollte. Langsam ganz langsam, ohne Gnade, die ihnen damals auch nicht entgegengebracht wurde.Die Kurzgeschichte ist richtig gut, flüssig und spannend geschrieben. Obwohl sie eigentlich ziemlich düster ist, kommt doch ein Hauch von Krimifeeling auf. Man fragt sich gleich zu Beginn, was es mit der Axt auf sich hat, und was der Familie wohl schlimmes widerfahren ist.  Doch Bauer Wilhelm lässt sich nicht beirren und geht den Rachegelüsten und somit dem letzten Willen seiner Frau Elsa bis zum Schluss nach. Ein knackiger und spannender Booksnack für Zwischendurch.

    Mehr
  • Der letzte Wunsch soll erfüllt werden

    Langsam, ganz langsam

    wampy

    01. January 2017 um 13:13

    Buchmeinung zu Linda Cuir – Langsam, ganz langsam „Langsam, ganz langsam“ ist eine Kriminalkurzgeschichte von Linda Cuir, die 2016 bei booksnacks.de als eBook erschienen ist. Zum Autor: Linda Cuir wurde 1944 geboren. Nach Aufgabe ihrer Berufstätigkeit im Jahr 2000 verlegte sie ihren Wohnsitz teilweise nach Andalusien. In der neuen Heimat begann sie mit Leidenschaft, Kurzgeschichten über Erlebtes und Visionäres zu schreiben. Mehrere Kurzgeschichten der Autorin wurden in Anthologien veröffentlicht. Ihr erster Roman Der Himmel über Ceylon erschien im August 2016 im Weltbild-Verlag. Klappentext: Bauer Wilhelm verspricht seiner Frau Elsa den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Wilhelm Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten Wunsch erfüllen. Meine Meinung: Bauer Wilhelm ist gewillt, seiner Frau ein letzten Wunsch zu erfüllen. Man spürt von Anfang an, dass es ihm nicht leicht fällt. Aber er will sein Versprechen einlösen. Ich habe mit ihm gefiebert und bei all den kleinen Pannen mit ihm gelitten. Auch wenn ich seine Motivation nicht kannte, so war er mir doch sympathisch, selbst als klar wurde, dass er jemanden umbringen will. Er beginnt zu zweifeln, als es Komplikationen gibt. Aber eine kleine Untat des Opfers bestärkt ihn weiter zu machen. Die Geschichte hat mich betroffen gemacht. Es muss schon viel passiert sein, wenn ein Mensch wie Wilhelm zu einem Mord bereit ist. Aber ich konnte seinen Überlegungen folgen. Fazit: Diese Geschichte hat mich überzeugt. Von mir gibt es vier von fünf Sternen (75 / 100 Punkte).

    Mehr
  • sehr packend und emotionsgeladen

    Langsam, ganz langsam

    Vucha

    30. December 2016 um 15:36

    Zum Inhalt:Hermann hat seiner Frau Elsa versprochen, den Tod ihrer kleinen Tochter Judith zu rächen. Langsam, ganz langsam soll der Mörder sterben. Also macht Hermann sich mitten in der Nacht durch den tiefen Schnee auf, um sein Versprechen in die Tat umzusetzen...Meine Meinung:Bei diesem kurzen Krimi passt einfach alles: die Spannung steigt stetig an und man fiebert als Leser richtig mit, ob und wie es Hermann gelingen wird, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen.Im Laufe der Erzählung eröffnet sich dem Leser jedoch auch, was damals wirklich geschah und plötzlich kann man als Leser genau nachfühlen, was in Hermann und seiner Frau Else vorgehen muss.Die Atmosphäre der verschneiten Winternacht passt perfekt zum eigentlichen Inhalt des Kurzkrimis.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    01. December 2016 um 17:57
  • Schuld kann man nicht entfliehen

    Langsam, ganz langsam

    mabuerele

    26. November 2016 um 21:03

    Langsam, ganz langsam soll der Mann sterben, der ihre Tochter umgebracht hat. Das wünscht sich Elsa. Bauer Wilhelm will seiner Frau diesen Wunsch erfüllen. Was wie ein normaler Krimi beginnt, entwickelt sich in eine völlig andere Richtung. Auf wenigen Seiten werden die dunkelsten Stunden einer Lebensgeschichte erzählt. Gleichzeitig ist es spannend, zu erleben, wie Wilhelm sich bemüht, Elsas Bitte zu erfüllen. Doch ein widriger Umstand folgt auf den nächsten. Mir gefällt der Sprachstil der Geschichte. Die Autorin versteht es, unterschiedliche Aspekte gekonnt zu verknüpfen. Das Aha-Erlebnis kommt, wenn man als Leser erfährt, was einst passiert ist. Dann sieht man die Protagonisten mit anderen Augen. Es ist für mich ein sehr gelungener Booksnack. Er ist bewegend und bedrückend und zeigt, zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind. Dazu genügen der Autorin wenige Sätze.

    Mehr
    • 2
  • Tolle Zwischendurch-Story

    Langsam, ganz langsam

    Pinoca

    23. November 2016 um 20:03

    Mit einer Axt in der Hand macht sich Bauer Wilhelm auf den Weg den Auftrag zu erfüllen, den ihm seine Frau gab. Langsam, ganz langsam sollte er den Peiniger und Mörder der Tochter zur Strecke bringen.Von Beginn an hielt ich beim Lesen die Luft an. Die Autorin beschreibt in kurzen, klaren Sätzen die Handlung der Geschichte, lässt auch die Gedanken des Bauerns nicht außer acht und schafft eine düstere Atmosphäre. Auch wenn man von Anfang an den Ausgag zu kennen scheint, bleibt der Spannungsbogen die gesamte Geschichte über erhalten.Die Autorin schafft einen düsteren Booksnack, der ohne lange Nachzudenken eine klare Empfehlung ist.

    Mehr
  • Rache verjährt nie, das Gedenken aufrecht erhalten

    Langsam, ganz langsam

    Antek

    20. November 2016 um 14:23

    „Hermann hinkte hinüber in den Schuppen und strich mit dem Finger über die Schnittkante der Axt –scharf genug. Er musste es tun, er hatte es ihr versprochen.“ Mit diesen beklemmenden Worten, die sofort neugierig darauf machen, was Hermann denn tun muss, startet dieser Booksnack, der mich wunderbar unterhalten hat. Ich habe von Anfang an gebannt gelesen, war schockiert, von dem was man nach und nach erfährt, war gespannt, wie, wann und ob überhaupt ein Verbrechen geschieht und das Ende hat mich wirklich berührt. Mehr kann man meiner Meinung nach in 12 Seiten Kurzkrimi nicht packen. Gut hat mir auch die ungemütliche, schaurige Atmosphäre gefallen, da pfeift Wind durch die Ritzen, der Sturm fegt den Schnee ins Dorf oder man befindet sich im dunklen Schuppen. Der Sprachstil liest sich super locker, leicht und die kurze Lektüre ist im Nu verschlungen. Der Autorin gelingt es Stimmungen und Gefühle zu erzeugen, sowie einen passenden Krimirahmen zu schaffen. Gut gemacht ist meiner Meinung nach auch, dass der Titel immer wieder gelungen im Text wiederkehrt. Rache verjährt nicht, das Gedenken aufrecht erhalten. Zu viel will ich nicht verraten, aber auch das hat mir wirklich gut gefallen. Das wird bestimmt nicht mein letzter Booksnack von Linda Cuir bleiben. Alles in allem hat mir „Langsam, ganz langsam“ wirklich sehr gut gefallen und ich hatte bei meiner gemütlichen Tasse Cappuccino klasse Krimiunterhaltung. Gerade zu einer kleinen Kaffeepause schätze ich diese Booksnacks immer mehr und bin daher auch von der Idee an sich begeistert.

    Mehr
  • Ein kleiner Snack gefällig? ;)

    Langsam, ganz langsam

    LiMa1405

    19. November 2016 um 09:03

    Ein BookSnack ist eine wunderbare kleine Flucht aus dem Alltag und passt von der Länge her perfekt zu einer Tasse Kaffee in der Mittagspause. Wenn dann die Kurzgeschichte noch so gut geschrieben ist wie "Langsam, ganz langsam", dann ist gute Unterhaltung während diesem besonderen Snack garantiert!Zum Inhalt:Ein ungemütlicher Winterabend im Schwarzwald. Irgendwo in der Nähe von Freiburg. Bauer Wilhelm ist unterwegs um ein Versprechen einzulösen. Das Versprechen an seine Frau Elsa, die den gewaltsamen Tod ihrer kleinen Tochter Judith gerächt haben möchte. Für Wilhelm ist dies keine leichte Aufgabe, da er Gewalt hasst. Doch Elsa zuliebe möchte er ihr diesen letzten Wunsch erfüllen. Langsam, ganz lagsam. So wie es ihr Wille war...Über die Autorin:Nicht nur BookSnacks waren mir vor dieser Kurzgeschichte unbekannt. Auch die Autorin Linda Cuir kannte ich zuvor noch nicht. Dem Vorspann der Kurzgeschichte kann man entnehmen, dass die 1944 geborene Cuir bereits mehrere Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlich hat. Ihr erster Roman wurde im August diesen Jahres veröffentlicht.Zum Schreibstil der Autorin:Mir haben die Sprache und der Schreibstil von Linda Cuir sehr gut gefallen. Es gelingt ihr wunderbar, dass man sich als Leser der Geschichte in die Gedanken- und Gefühlswelt des Hauptakteurs Wilhem hineinversetzen kann. Sie schreibt sehr anschaulich, ohne dabei jedoch Einzelheiten unnötig in die Länge zu ziehen und schafft es die Spannung (zumindest für mich) konstant auf hohem Niveau zu halten. Linda Cuir schafft es sogar in einer Kurzgeschichte, den Leser in die von ihr geschaffene Welt abtauchen zu lassen. Top!Fazit:Alles in allem hat mir die Kurzgeschichte gut gefallen. Besonders der Schreibstil von Linda Cuir hat es mir angetan und ich werde auf jeden Fall noch die eine oder andere Kurzgeschichte von ihr lesen! Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Späte Rache

    Langsam, ganz langsam

    dia78

    18. November 2016 um 23:20

    Autor: Linda CuirErscheinungsjahr: November 2016Verlag: booksnacks, ein Imprint der dp DIGITAL PUBLISHERS GmbHWorum gehts?Hermanns Frau Elsa hatte einen letzten Wunsch, bevor sie starb, Karl ganz langsam am besten mit einer Axt töten. Doch es gibt Probleme, wo eigentlich keine Probleme sein sollten.FazitEine sehr emotionsgeladene Geschichte, welche erst gegen Ende wirklich aufgeklärt wird. Denn man denkt sich die ganze Zeit, dass so viel Hass eigentlich nicht normal ist. Doch seien Sie unbesorgt, in diesem Fall ist er wirklich begründet.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Langsam, ganz langsam (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Linda Cuir

    Langsam, ganz langsam

    booksnacks_Verlag

    !!!E-BOOK VERLOSUNG!!! JETZT 20 E-BOOK-KURZGESCHICHTEN GEWINNEN!!!Liebe Fans von spannenden Kurzgeschichten,heute verlosen wir den mitreißend spannenden booksnack Langsam, ganz langsam von Linda Cuir. Es geht um Bauer Wilhelm, der seiner Frau Elsa verspricht, den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Wilhelm Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten Wunsch erfüllen...Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare von Langsam, ganz langsam!Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Meldet euch für unseren booksnacks-Newsletter an und schreibt uns einfach kurz, dass ihr mitmachen wollt:http://www.booksnacks.de/newsletter.155240.htmNach Ablauf der Zeit ziehen wir dann die glücklichen Gewinner aus den gesamten Bewerbungen.Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen und wünschen euch viel Glück!Viele Grüßeeuer booksnacks-Team

    Mehr
    • 42
  • Ein Mann wird zum Rächer

    Langsam, ganz langsam

    Tine13

    18. November 2016 um 16:12

    Booksnacks sind "Kurzgeschichten to go" In kurzer Zeit zu Lesen, eine nette Entspannung für zwischendurch. Ich bin auf den Geschmack gekommen, so eine kurze Ablenkung zwischendurch ist immer mal wieder fein. Bauer Wilhelm hat seiner Frau auf dem Totenbett versprochen Rache zu üben. Rache für eine Untat, die ihr und ihrem Kind vor langer Zeit widerfahren war.....und sie bat ihn darum die Tat langsam, ganz langsam auszuführen. So macht sich Wilhelm auf den Weg... Eine hervorragende Idee für eine gut durchdachte und kurze Kriminalgeschichte. Ein wirklich spannend geschriebener kurzer Buchsnack, der mir gut gefallen hat.

    Mehr
  • schön geschrieben und spannend

    Langsam, ganz langsam

    Flaventus

    18. November 2016 um 08:30

    Bei diesem Booksnack ist der Titel Programm. Nicht umsonst wird der Leser gleich mehrfach daran erinnert, dass es "langsam, ganz langsam" geschehen soll. Dabei stellt sich Bauer Wilhelm recht ungeschickt an, bei dem, was er seiner Ehefrau Elsa versprochen hat. Obwohl dieser Booksnack lediglich 12 eBook-Seiten misst (auf einem Kindle Paperwhite), erfährt der Leser die Hintergründe und eine Antwort auf die potentielle Frage "Warum?". Diese spannende Geschichte wartet nicht mit einer wendungsreichen Handlung auf. Es ist ganz im Gegenteil vorhersehbar, wie sie endet. Lediglich die Tatsache, dass braun und braun sich manchmal gern zueinander gesellt ist ein überraschend witzige Anekdote, die durchaus passend gewählt wurde. Das, was diese Mini-Kurzgeschichte lesenswert macht, ist der Schreibstil. Es wird eine relativ dichte Atmosphäre aufgebaut, die einen gewissen Spannungsbogen aufrecht erhält. Ich rede hierbei nicht von einem Fingernagel gefährdenden Thrill, sondern von einer moderaten Spannungswelle, auf der man angenehm dahingleitet. Dadurch hat es mir recht viel Spaß gemacht, diesen Snack zu lesen und mir dabei meine Wartezeit zu verkürzen.Diesen Snack habe ich auch auf meinem Bücherblog veröffentlicht.

    Mehr
  • Gute Idee

    Langsam, ganz langsam

    Yoyomaus

    17. November 2016 um 20:36

    Zum Inhalt:Bauer Hermann verspricht seiner Frau Elsa den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Hermann Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten Wunsch erfüllen.An diesem Novembertag, an dem es stürmt und schneit, macht sich Bauer Hermann mit seinem kleinen Unimog auf den Weg, um den letzten Willen seiner verstorbenen Ehefrau zu erfüllen. Rache soll er für sie üben, für etwas, was ihr einst widerfahren ist. Das Versprechen hat sie ihm abgenommen und das will er nun einhalten. Nur langsam soll es geschehen, ganz langsam. Das war ihr Wille. Bewaffnet mit einer Axt steuert er seinem Ziel und der Durchführung seines Planes zu.Ich durfte diesen Booksnack als Rezensionsexemplar lesen und ich muss sagen, dass er mir sehr gut gefallen hat. Auf knapp sechs ebook-Seiten begleitet man den Bauern Hermann und darf an seinen Gedanken und Erinnerungen teil haben, um zu erfahren, was den alten Mann denn nun umher treibt. Die Art und Weise, wie er vorgehen will, lässt den Leser schon ein bisschen erschauern, aber genauso brennt man auf die Auflösung der Sache - bis man schließlich auch den Wunsch seiner verstorbenen Ehefrau Elsa nachvollziehen kann. Dass es dann aber so von statten geht, wie es passiert, das hätte wohl Hermann so auch nicht erwartet, hat ihm aber sicher so einige Arbeit erspart. Die Idee zu der Geschichte finde ich richtig gut und es hat Spaß gemacht sie zu lesen. Was ich jedoch ein bisschen vermisst habe, trotz dass es eine Kurzgeschichte ist, waren Details. Etwas mehr Umgebungsdetails oder mehr Emotionen wären schon sehr schön gewesen. Es wäre doch interessant gewesen zu wissen, ob er aufgeregt ist, ob er den Gegenspieler auch so sehr hasst wie seine Frau Elsa oder wie er seine Frau seit deren Tod vermisst. Damit hätte man sich noch besser in Bauer Hermann hinein versetzen können. Trotzdem war die Geschichte aber gut.Empfehlen möchte ich den Booksnack allen, die gern spannende Geschichten lesen. Für Zwischendurch ist dieser Booksnack wirklich sehr gut geeignet.Idee: 5/5Details: 4/5Emotionen: 4/5Charaktere: 4/5Spannung: 4/5Gesamt: 4/5

    Mehr
  • Spannender Buch-Happen

    Langsam, ganz langsam

    Danni89

    17. November 2016 um 20:02

    Klappentext: „Bauer Wilhelm verspricht seiner Frau Elsa den Tod ihrer Tochter zu rächen. Sie erklärt ihm genau, wie die Rache zu erfolgen hat. Langsam, ganz langsam. Obwohl Wilhelm Gewalt hasst, möchte er Elsas letzten Wunsch erfüllen.“ In dem Booksnack „Langsam, ganz langsam“ ist es der Autorin Linda Cuir gelungen, über nur wenige Ebook-Seiten eine runde und spannende Krimi-Geschichte zu erzählen. Insgesamt hat mir dieser Booksnack durchaus gefallen. Die Geschichte ist gut aufgebaut und bis zum Ende spannend erzählt. Besonders gut hat mir dabei der Schreibstil der Autorin gefallen. Die Geschichte wird eher nüchtern und größtenteils mit mehr oder weniger kurzen Hauptsätzen erzählt. Dadurch wird direkt eine etwas beklemmende Atmosphäre geschaffen, die natürlich perfekt zur Handlung passt. Daneben möchte ich noch erwähnen, dass Dialoge hier stark in den Hintergrund treten und der Löwenanteil der Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes eben erzählt wird. Wer sich daran aber nicht weiter stört, kriegt hier auf jeden Fall einen spannenden Buch-Happen geboten! Fazit: ein runder Krimi-Snack, spannend geschrieben! 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks