Das Totenhaus

von Linda Fairstein 
3,3 Sterne bei29 Bewertungen
Das Totenhaus
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Totenhaus"

Im Keller des teuersten Elite-College New Yorks findet man die schrecklich zugerichtete Leiche der beliebten Professorin Lola Dakota. Ihre leblosen Finger umklammern ein paar fremde Haarsträhnen, und ein Zettel in ihrer Tasche verweist auf das berüchtigte, verwahrloste »Totenhaus« auf einer Insel im East River. Mit ihren Kollegen Mike Chapman und Mercer Wallace gerät die ermittelnde Staatsanwältin Alexandra Cooper in eine bizarre Welt voll heimtückischer Korruption - und begegnet einer mörderischen Vergangenheit, deren Schatten auch nach Alexandra greifen...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442366651
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:446 Seiten
Verlag:Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:11.09.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    melli.die.zahnfees avatar
    melli.die.zahnfeevor 6 Jahren
    Rezension zu "Das Totenhaus" von Linda Fairstein

    Im Keller des teuersten Elite-College New Yorks findet man die schrecklich zugerichtete Leiche der beliebten Professorin Lola Dakota. Ihre leblosen Finger umklammern ein paar fremde Haarsträhnen, und ein Zettel in ihrer Tasche verweist auf das berüchtigte, verwahrloste »Totenhaus« auf einer Insel im East River. Mit ihren Kollegen Mike Chapman und Mercer Wallace gerät die ermittelnde Staatsanwältin Alexandra Cooper in eine bizarre Welt voll heimtückischer Korruption - und begegnet einer mörderischen Vergangenheit, deren Schatten auch nach Alexandra greifen...

    Ich liebe die Bücher von Linda Fairstein, ihr Ermittlertrio ist so sympathisch und hat ein ganz normales Leben, ohne Drogen - Alkohol -oder andere Probleme die einen Kriminalfall in anderen Büchern schon mal in den Hintergrund drängen. Witzig sind auch die Marotten der drei. Z.B: die Jeopardy Frage zu schauen und darauf zu wetten wann immer es möglich ist, das hat natürlich einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Ich finde man sollte, wenn möglich die Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen, man findet aber auch hinein, wenn man die Vorgänger nicht kennt.

    Schön bei Linda Fairstein ist auch, dass sie Wissenswertes auf sehr unaufdringliche Weise mit der Story verknüpft, indem sie Mike eine historische Ader zuschreibt, die er gerne mal ausmonologisiert.

    Spannend bis zum Schluß, inclusive viele interessante Wendungen, wie immer gewürzt mit einem guten Schuß Stadtgschichte von New York.
    Ich habe es in einem Rutsch gelesen und war einfach nur begeistert.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Mendelssohns avatar
    Mendelssohnvor 8 Jahren
    Rezension zu "Das Totenhaus" von Linda Fairstein

    Eine tote Professorin wird in einem Aufzugschacht gefunden, in der Hand hält sie einen Zettel auf das "Totenhaus" - Staatsanwältin Alexandra "Alex" Cooper und ihr Kollege Mike Chapman machen sich auf die Suche nach dem Mörder...

    Klingt spannend? Ist es aber nicht. Publishers Weekly versprach "eine funkelnde Rarität innerhalb des Thriller-Genres", das Eiinzige, was darin allerdings funkelt, ist eine monströse Brosche, die Alex von ihrem Freund, einem natürlich richtig wichtigen, berühmten TV-Journalisten, geschenkt bekommt. Nur einer der zahlreichen Nebenschauplätze, die das Ganze unnötig in die Länge ziehen und leider weder die Figur noch die Geschichte spannender werden lassen. Spannung kommt nicht einmal beim Showdown auf, als Alex in Lebensgefahr schwebt - schade. Es klang verheißungsvoll, entpuppt sich aber leider als eins der wenigen Bücher, wo man dann schon jeweils 10 Seiten überspringt und trotzdem nichts verpasst hat ;-)

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    DieBuchkolumnistins avatar
    DieBuchkolumnistinvor 9 Jahren
    Rezension zu "Das Totenhaus" von Linda Fairstein

    Kurz nachdem ihr Ehemann wegen versuchten Mordes an ihr festgenommen wurde, wird die Politikprofessorin Lola Dakota ermordet aufgefunden. Sein Alibi scheint unumstösslich, die Staatsanwältin Alexandra Cooper will aber trotzdem noch nicht so recht an seine Unschuld glauben. Doch dieser Todesfall ist nicht die einzige Ungereimtheit am New Yorker Kings College, eine Studentin ist spurlos verschwunden und Fördergelder wurden veruntreut. Könnten die Fälle vielleicht alle zusammenhängen? Alex ermittelt zusammen mit dem Polizisten Mike Chapman im Privat- und Berufsleben der toten Dozentin und setzt dabei sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel....

    Die Grundidee des Romans ist gut und verspricht dem Leser viel. Leider kann die Autorin die Versprechungen des Klappentextes (der im Übrigen nicht ganz mit der tatsächlichen Handlung überein stimmt) nicht halten, auf den 446 Seiten kommt keinerlei Spannung auf und auch die zahlreichen Richtungen verwirren eher, als dass sie dem Roman Schnelligkeit geben. Das Privatleben der ermittelnden Staatsanwältin wird großzügiger ausgeführt als notwendig wäre, vielleicht hätte Linda Fairstein auch lieber einen Liebesroman, als einen Thriller schreiben sollen. Ganz nette Unterhaltung, für Spannungssüchtige aber leider nicht geeignet!

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    Nettis avatar
    Netti
    lesemades avatar
    lesemade
    Lost77s avatar
    Lost77
    bahes avatar
    bahe
    J
    Jen222
    akinna77s avatar
    akinna77
    Corazons avatar
    Corazon

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks