Linda Fairstein Leichenfund

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(1)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leichenfund“ von Linda Fairstein

Raffiniert und höchst fesselnd

Staatsanwältin Alex Cooper gerät in gefährlich abgelegene Gegenden New Yorks ...

New York im August, die Stadt flimmert vor Hitze – und bei Staatsanwältin Alex Cooper steht das Telefon nicht mehr still. In kurzer Folge werden an verschiedenen Orten in der Stadt die Leichen junger Frauen gefunden. Zunächst scheint die Spur ins Milieu zu führen, doch dann verdichten sich die Hinweise, dass Alex Cooper es mit einem sadistischen Täter zu tun hat, der seine Opfer vollkommen willkürlich – und somit absolut unvorhersagbar – auswählt und der durch nichts zu stoppen ist …

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ungewöhnlich, aber spannend

tardy

Gezeitenspiel

Spannend bis zur letzen Seite!

wildflower369

Das Porzellanmädchen

Startet extrem unheimlich, bleibt über lange Strecken unterhaltsam, verliert sich gegen Ende hin aber ein wenig im "Handlungskauderwelsch".

Zwischen.den.Zeilen

Hex

Ich liebe diese Art Horror, in der es nicht darum geht möglichst gewalttätig und blutig alles und jeden umzubringen.

HappySteffi

Dunkel Land

Spannung pur!

anna-lee21

Flugangst 7A

Spannung von der ersten Seite an. Der Schluss gefiel mir zwar nicht, aber 5 Sterne für atemloses Lesevergnügen.

Donnas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Solider Krimi

    Leichenfund

    Felice

    07. March 2014 um 21:07

    Wie ich erst später entdeckt habe, gibt es eine ganze Serie des Ermittlerteams Alex Cooper, Mike Chapman und Mercer Wallace, aber es bereitet keinerlei Probleme, die anderen Fälle nicht zu kennen. Zwar nicht super spannend, aber doch gut erzählt und ohne Längen. Nebenbei gibt es eine Lektion in amerikanischer Militärgeschichte, die aber nicht aufgesetzt oder erzwungen wirkt, sondern zu dem Verständis des Falls bzw. dessen Aufklärung beiträgt. Die Protagonisten sind durchweg sympathisch, der Erzählstil aus Sicht der Staatsanwältin ist angenehm. Eine große Ausnahme in der Krimiwelt ist auch, dass die Kollegen mit Vornamen, und nicht wie üblich nur per Nachnamen, genannt werden.

    Mehr
  • Rezension zu "Leichenfund" von Linda Fairstein

    Leichenfund

    melli.die.zahnfee

    10. November 2012 um 20:31

    New York im August, die Stadt flimmert vor Hitze - und bei Staatsanwältin Alex Cooper steht das Telefon nicht mehr still. In kurzer Folge werden an verschiedenen Orten in der Stadt die Leichen junger Frauen gefunden. Zunächst scheint die Spur ins Milieu zu führen, doch dann verdichten sich die Hinweise, dass Alex Cooper es mit einem sadistischen Täter zu tun hat, der seine Opfer vollkommen willkürlich - und somit absolut unvorhersagbar - auswählt und der durch nichts zu stoppen ist ... Ich liebe die Bücher von Linda Fairstein, ihr Ermittlertrio ist so sympathisch und hat ein ganz normales Leben, ohne Drogen - Alkohol -oder andere Probleme die einen Kriminalfall in anderen Büchern schon mal in den Hintergrund drängen. Witzig sind auch die Marotten der drei. Z.B: die Jeopardy Frage zu schauen und darauf zu wetten wann immer es möglich ist, das hat natürlich einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Ich finde man sollte, wenn möglich die Bücher in der richtigen Reihenfolge lesen, man findet aber auch hinein, wenn man die Vorgänger nicht kennt. Schön bei Linda Fairstein ist auch, dass sie Wissenswertes auf sehr unaufdringliche Weise mit der Story verknüpft, indem sie Mike eine historische Ader zuschreibt, die er gerne mal ausmonologisiert. Ihr Stil ist klasse und ihre Protagonisten glaubhaft.Außerdem weiß die Autorin wovon sie schreibt da sie Staatsanwältin war, das merkt man ihren Büchern auch an.

    Mehr
  • Rezension zu "Leichenfund" von Linda Fairstein

    Leichenfund

    Kerry

    04. March 2011 um 21:04

    Ein Serienmörder, der es auf Frauen in Uniform abgesehen hat. Drei Frauen hat er bereits verschleppt, vergewaltigt, gefoltert und ermordet und Alex Cooper und ihr Team, bestehend aus den Detectivs Mike Chapman und Mercer Washington haben noch immer keine Spur vom Täter. Dann erhalten Sie einen entscheidenden Tipp, der sie dem Täter gefährlich nahe bringt. Doch dann verschwindet eine vierte Frau ... Wie immer ein tolles Buch, aber ich liebe auch die Bücher um Alex Cooper, Mike Chapmann und Mercer Washington. Dieses Buch kann ich guten Gewissens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Leichenfund" von Linda Fairstein

    Leichenfund

    Dani1046

    01. July 2010 um 13:53

    Mir hat das Buch echt total gut gefallen, nachdem ich die stadt New York sehr gern mag, hat mich das buch sofort angesprochen.
    In Leichenfund geht es um ermordete Frauen, welchen allen unglaubliche Gewalt angetan wurde; aber auch um eine Frau, welche 26 Jahre warten musste, bis Ihr Vergewaltiger ins Gefängnis kam. Mit unglaublicher Leichtigkeit setzt sich Alex Cooper für alles und jeden ein.

  • Rezension zu "Leichenfund" von Linda Fairstein

    Leichenfund

    Natasha

    28. August 2009 um 13:49

    Und wieder ermittelt sie, Staatsanwältin Alex Cooper, die zusammen mit ihren Kollegen von der Polizei schon so manchen Täter hinter Gitter gebracht hat. Linda Fairstein (selbst jahrelang Staatsanwältin für Sexualstraftaten) geht erneut mit uns auf eine Reise in die dunklen Ecken New Yorks und gleichzeitig in die Geschichte dieser faszinierenden Stadt. Diesmal geht es zum einen um einen fast dreißig Jahre alten Vergewaltigungsfall, dessen Opfer mit Hilfe von aktuellen Ermittlungsmethoden doch noch eine späte Genugtuung erfährt. Parallel macht ein brutaler Killer die Stadt unsicher, der seine Opfer scheinbar willkürlich auswählt und nicht zu stoppen ist. Linda Fairstein gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen, sie zeichnet ein unglaublich authentisches Bild von New York und dem Leben in dieser Metropole. Ihre Figuren sind echt und sehr lebensnah gezeichnet und auch die Abläufe eines Strafverfahrens wirken realistisch mit mehreren dringenden Fällen gleichzeitig, politischen Verwicklungen und Befindlichkeiten. Alex Cooper genießt eben nicht den Luxus, sich für die Dauer eines Romans nur auf einen Fall konzentrieren zu können. Neben der spannenden Jagd nach dem Mörder gibt es immer auch noch interessante Nebenhandlungen, die privaten Geschichten der Protagonisten werden kontinuierlich weiterentwickelt, ja, und dann ist da noch New York, die Stadt, die angeblich niemals schläft und eine bewegte und äußerst spannende Vergangenheit hat. Auch in „Leichenfund“ führt die Handlung wieder an ungewöhnliche Schauplätze innerhalb der Stadt, deren Historie so anregend erzählt wird, dass man gern noch mehr darüber wüsste. Auch diese geschichtlichen „Exkurse“ machen den Charme der Alex-Cooper-Romane aus und runden diesen neuesten Roman wieder perfekt ab.

    Mehr
  • Rezension zu "Leichenfund" von Linda Fairstein

    Leichenfund

    Jethro76

    12. May 2009 um 10:59

    Liest sich ganz nett, leider habe ich die richtige Spannung das ganze Buch über ein wenig vermißt, die kam dann leider erst auf den letzten Seiten.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks